Du schaffst es nicht pünk­tlich zum Anpfiff vor den Fernse­her und ver­passt wom­öglich das erste Tor? Mit deinem Smart­phone oder Tablet, den passenden Abon­nements und Apps kannst du solche Sit­u­a­tio­nen ganz ein­fach umge­hen. Neben Apps zeigt dir UPDATED in diesem Rat­ge­ber weit­ere Möglichkeit­en, die dir für ein mobiles Fußbal­lvergnü­gen zur Ver­fü­gung ste­hen.

Private Viewing: TV-Streaming-Apps im Vergleich

Kun­den von Telekom, Sky oder Ama­zon Prime sind fußball­tech­nisch gut bedi­ent. Alle Anbi­eter haben gute Apps für iOS und Android in Ange­bot, mit denen Fußball-Über­tra­gun­gen auch am kleinen Bild­schirm gese­hen wer­den kön­nen.

Doch selb­st Sky hat mit­tler­weile nicht mehr die Rechte an allen Spie­len. Neue Anbi­eter wie Zat­too, Waipu oder DAZN machen dem Platzhirsch Konkur­renz. Daher lohnt es sich, die Ange­bote zu ver­gle­ichen.

Telekom Sport App

Telekom-Kun­den kön­nen Bun­desli­ga- und Cham­pi­ons-League-Spiele, alle Spiele der 3. Liga sowie eine Auswahl von Spie­len der Frauen-Bun­desli­ga sehen. Für diese ist das Kom­plettpaket „Telekom Sport” inklu­sive Bun­desli­ga- und Cham­pi­ons League-Kon­ferenz sowie FC-Bay­ern-TV sechs Monate kosten­los und kostet anschließend 9,95 € pro Monat. Im Paket enthal­ten sind außer­dem Spiele der Deutschen Eishock­ey Liga (DEL), der Bas­ket­ball-Bun­desli­ga (BBL), Spiele mit deutsch­er Beteili­gung im Bas­ket­ball-Europa­pokal sowie ran Fight­ing. Wer kein Telekom-Kunde ist, kann das Kom­plettpaket jedoch nicht nutzen.

Telekom Sport bietet ein ver­gle­ich­sweise gün­stiges Gesamt­paket, zu sehen sind aber lediglich die Kon­feren­zen von Bun­desli­ga und Cham­pi­ons League. Wer die Spiele sein­er Lieblings­man­nschaft in voller Länge sehen will, kann das mit der App nicht tun. Ver­voll­ständigt wird das Ange­bot durch weit­ere Darstel­lun­gen von beispiel­sweise Ergeb­nis­sen ander­er Spiele.

Telekom Sport für iOS und Telekom Sport für Android sind jew­eils kosten­los erhältlich.

Sky Sport App

Auch wer kein Sky-Abo hat, kann von der Sky Sport App prof­i­tieren. Der Livestream des 24-Stun­den-Sport­nachricht­ensenders Sky Sport News HD und viele frei ver­füg­bare Videos, etwa aus der Cham­pi­ons League, sowie jede Menge Infor­ma­tio­nen und Über­sicht­en hal­ten Fans stets auf dem Laufend­en. Für vier Vere­ine lassen sich sog­ar Push-Benachrich­ti­gun­gen aktivieren.

Streaming im Ausland

Seit dem 1. April 2018 sind die zuvor gel­tenden Län­der­gren­zen (Geoblock­ing) beim Stream­ing gefall­en. Wer zum Beispiel ein Sky-Tick­et für Deutsch­land hat, darf damit auch außer­halb von Deutsch­land und inner­halb der EU sein Pro­gramm emp­fan­gen – solange sein Aufen­thalt nur vorüberge­hend ist und es ein kostenpflichtiger Stream­ing-Dienst ist. Anbi­eter von kosten­freien Dien­sten kön­nen selb­st entschei­den, ob sie die Nutzung im EU-Aus­land erlauben.

Für Abon­nen­ten von Sky gibt es zu den vier Vere­inen die soge­nan­nten „In Match Clips“, die die Tore und High­lights bis zum Spie­lende nochmals in Echtzeit zeigen oder auf das Smart­phone pushen, falls du ein Spiel ger­ade nicht ver­fol­gen kannst.

Sky bietet mit fast allen Spie­len der 1. und 2. Bun­desli­ga (jew­eils Deutsch­land und Öster­re­ich), Cham­pi­ons League, Europa League und DFB-Pokal nicht nur das umfassend­ste Ange­bot für Fußball-Fre­unde, auch die Zahl der unter­schiedlichen Abos ist groß. Neben „Sky Bun­desli­ga“ und „Sky Sport“ (ab 20 € pro Monat) gibt es die Sky Tick­ets in ver­schiede­nen Vari­anten für 24 Stun­den (10 €), eine Woche (15 €) oder einen Monat (30 €). Im gebucht­en Zeitraum kannst du alle von Sky ange­bote­nen Sportarten sehen, beispiel­sweise auch Hand­ball oder Formel 1.

Sky Sport für iOS und Sky Sport für Android sind jew­eils kosten­los erhältlich.

Eurosport Player App

Eurosport besitzt seit der Sai­son 2017/18 die Über­tra­gungsrechte für aus­gewählte Spiele der 1. Bun­desli­ga. Der Eurosport Play­er ist die Ver­längerung des kostenpflichti­gen Abon­nements auf das Smart­phone. Die Option kostet 6,99 € pro Monat, der Jahres­pass kostet 49,99 €. Im Rah­men des Ange­bots sind neben Fußball auch Rad­sport, Squash, Ten­nis oder Motor­sport emp­fang­bar.

Zudem gibt es beim Eurosport Play­er kein Geräte­lim­it – du kannst so viele Endgeräte reg­istri­eren, wie gewün­scht. Pro Eurosport-Play­er-Account ist es überdies möglich, auf zwei Geräte gle­ichzeit­ig zu strea­men. Am Smart­phone kannst du auch die Qual­ität des Streams ein­stellen – dur­chaus sin­nvoll, wenn du nicht im WLAN guckst.

Eurosport Play­er für iOS und Eurosport Play­er für Android sind jew­eils kosten­los erhältlich.

Datenmengen – lieber WLAN statt Mobilfunk

Solange dein Smart­phone oder Tablet Emp­fang hat, bist du bei jedem Spiel dabei: Alle großen Sender über­tra­gen heute Spiele per Inter­net-Stream. Wer im WLAN ist, kann unbe­sorgt ob der Daten­men­gen sein Smart­phone und Tablet ein­schal­ten. Anders sieht es bei mobilem Emp­fang aus. Bei einem kom­plet­ten Spiel in HD wer­den schnell 2 GB Dat­en genutzt, was das Vol­u­men viel­er Mobil­funk­tar­ife rasch ver­braucht.

DAZN App

Im Gegen­satz zu den bish­er vorgestell­ten Pay-TV-Ange­boten ist DAZN ein rein­er Stream­ing-Dienst. Der Spezial­ist für inter­na­tionalen Fußball zeigt die Spiele der englis­chen Pre­mier League, der spanis­chen La Liga, der ital­ienis­chen Serie A, der franzö­sis­chen Ligue 1 und sog­ar einzelne Par­tien aus Ser­bi­en oder Süd­ko­rea. Spiele der Bun­desli­ga gibt es nur in der Zusam­men­fas­sung früh­estens 40 Minuten nach Abp­fiff. Sam­stags bringt DAZN den schnellen Überblick „90 in 90“ oder eine Zusam­men­fas­sung des kom­plet­ten Spielt­ags. Das Abon­nement bei DAZN kostet 9,99 € pro Monat. Zum Aus­pro­bieren gibt es einen kosten­losen Probe­monat.

Auf der Start­seite zeigt die App an, welche Spiele momen­tan und in näch­ster Zeit laufen. Das Ange­bot lässt sich nach Sportarten und Wet­tbe­wer­ben fil­tern. Zusät­zlich emp­fiehlt die Redak­tion immer wieder span­nende Events, teils als Live-Über­tra­gung, teils als Wieder­hol­ung. Bei dem Anbi­eter kön­nen zwei Geräte gle­ichzeit­ig Spiele strea­men.

DAZN für iOS und DAZN für Android sind kosten­los erhältlich, eine Reg­istrierung ist erforder­lich.

Zattoo TV App

Der Stream­ing-Dienst Zat­too TV zeigt in der kosten­losen Vari­ante „Free“ über 80 Sender. Darunter sind ARD und ZDF sowie die Sport­sender Eurosport und Sport1. Wer nicht die Klas­sik­er Sports­chau-App und ZDF Mediathek auf seinem Smart­phone instal­liert hat, kann über Zat­too TV alle von den öffentlich-rechtlichen Sendern über­tra­ge­nen Spiele anse­hen.

Das kostenpflichtige Ange­bot von Sport1+ mit den Spie­len der europäis­chen Pro­fil­i­gen ist jedoch auch mit dem kostenpflichti­gen Pre­mi­um-Account von Zat­too TV für 9,99 € Monats­ge­bühr nicht emp­fang­bar.

Zat­too TV für iOS und Zat­too TV für Android sind jew­eils kosten­los erhältlich.

Waipu.tv App

Damit das Netz bei einem span­nen­den Match nicht in die Knie geht, set­zt Waipu.tv auf eine eigene Infra­struk­tur, das Glas­faser­netz Exanet. Waipu.tv ist in ein­er kosten­losen Vari­ante mit ein­er reduzierten Auswahl an Sendern erhältlich (Fußball nur über ARD und ZDF). Mehr Sender (darunter Sky Sport News, Sport1 US, Sport­dig­i­tal HD und Motorvi­sion TV), die Pause-Funk­tion Timeshift, sowie einen dig­i­tal­en Vide­o­reko­rder gibt es im kostenpflichti­gen Abon­nement für 5 € monatlich.

Im Paket „Per­fect“ für rund 15 € monatlich ist der Emp­fang in HD-Qual­ität enthal­ten. Dies ist in der App jedoch über­flüs­sig, da Waipu mobil nur in Stan­dard­qual­ität ausstrahlt. Das Paket bein­hal­tet aber den Emp­fang von Sport1 HD mit Europa League, Youth League, Region­al­li­ga, Women’s Cham­pi­ons League und die Frauen-Bun­desli­ga.

waipu.tv für iOS und waipu für Android sind jew­eils kosten­los erhältlich.

Tipp: Einen her­vor­ra­gen­den Überblick über das aktuelle Fußball-Ange­bot im Fernse­hen gibt die Web­seite Fussballgucken.info. Aus dem riesi­gen Pro­gramm an Über­tra­gun­gen siehst du schnell, wie und wo ein Spiel live gese­hen wer­den kann, unter anderem per Web­stream, App oder auch im Radio.

Ran“-App: Fußballerlebnis ohne Videobilder

Wenn die Verbindung für einen Livestream nicht aus­re­icht und du ein Match nicht in Bild und Ton ver­fol­gen kannst, helfen Apps mit Live-Berichter­stat­tung und Bildern. Eine davon ist die Ran App. Die App zeigt Livestreams, Live-Tick­er, Live-Ergeb­nisse, Videos und Bilder­ga­le­rien nicht nur zu Fußball, son­dern auch zu NFL, Kampf­s­port, eSports und Ten­nis.

Par­al­lel zur Fernse­hüber­tra­gung lassen sich alle Fußball­spiele und Sportevents, die SAT.1, Pro Sieben oder Kabel1 über­tra­gen, kosten­los anse­hen – allerd­ings auss­chließlich live und nicht in der Aufze­ich­nung. Die Nach­berichter­stat­tung zu den Spie­len find­et über­wiegend in Bericht­en und Bilder­ga­le­rien statt. Unter­stützt wird das Ange­bot durch Sta­tis­tiken: Ergeb­nisse nach Spielt­a­gen, Tabellen und Tor­jäger­sta­tis­tiken.

Ran für iOS und Ran für Android sind jew­eils kosten­los erhältlich.

Tipp: Noch mehr empfehlenswerte Fußball-Apps find­est du im Rat­ge­ber: „Tor­jubel: 11 Fußball-Apps für iOS und Android“.

Der Klassiker: das Radio

Kein­er jubelt so schön über ein Tor wie ein Radiomod­er­a­tor: Reporta­gen wie beim „Wun­der von Bern“ 1954 oder bei der Begeg­nung zwis­chen Deutsch­land und Öster­re­ich 1978 sind in die Geschichte einge­gan­gen. Die passende App dazu ist Sport1.fm. Dort wird von allen 34 Spielt­a­gen der Bun­desli­ga­sai­son berichtet.

Spiele-Apps: Dribbeln und managen am Smartphone

Falls wirk­lich mal kein Fußball läuft, musst du nicht kom­plett verzicht­en. In dieser Zeit kannst du dich selb­st als Spiel­er oder Man­ag­er ver­suchen.

FIFA Fußball App

Während Konkur­renten wie das spiel­starke „PES 2018 Pro Evo­lu­tion Soc­cer“ bei Spielzü­gen und Atmo­sphäre punk­ten, bleibt FIFA Fußball die einzige Sim­u­la­tion mit Lizen­zen für beispiel­sweise die 1. und 2. Bun­desli­ga, 3. Liga und Pre­mier League. Wer sein Kön­nen gern an Ronal­do, Kroos, Mes­si & Co. zeigen möchte, für den gibt es wohl keine Alter­na­tive.

In der App sor­gen Licht­ef­fek­te, Fan-Chöre und Kam­er­afahrten mit Wieder­hol­un­gen für richtige Sta­dion­at­mo­sphäre – vor allem promi­nente Spiel­er wirken echt und tre­f­fen in der App auf ein begeis­tertes Pub­likum. Nach einiger Übungszeit sind der Lohn zahlre­iche Spielzüge und Unter­hal­tung für viele Stun­den. Nicht zu ver­wech­seln ist diese App mit der App „FIFA 18 Com­pan­ion“. Diese ist die Ver­längerung des Kon­solen­spiels aufs Smart­phone und kann nur mit Kon­sole und Account gespielt wer­den.

FIFA Fußball für iOS und FIFA Fußball für Android sind jew­eils kosten­los erhältlich.

Stickman Soccer App

Die Match­es der Strich­män­nchen von „Stick­man Soc­cer“ sind ein­fach gestal­tet – aber genau das Richtige zum Abschal­ten. Die Möglichkeit­en zu Kon­fig­u­ra­tion sind genau­so begren­zt wie die tak­tis­chen Möglichkeit­en oder Spielzüge. Doch ger­ade das macht Stick­man Soc­cer so entspan­nend. Die Män­nchen sind drol­lig, das Spiel läuft, die Fans jubeln. Einziger Nachteil ist die pen­e­trante Wer­bung. Eine wer­be­freie Ver­sion ist jedoch für ca. einen Euro eben­falls erhältlich.

Stick­man Soc­cer für iOS und Stick­man Soc­cer für Android sind jew­eils kosten­los erhältlich. Für jew­eils ca. einen Euro gibt es wer­be­freie Vari­anten.

Fazit: Riesiges Angebot in einem sich ständig verändernden Markt

Fußball ist dein Leben und du möcht­est kein Spiel ver­passen? Das Ange­bot an Stream­ing- und Tick­er-Apps ist riesig. Wer sowieso schon Kunde bei einem der vorgestell­ten Anbi­eter ist, erhält Live-Über­tra­gun­gen und zusät­zliche Infos kom­fort­a­bel aufs Smart­phone. Alle anderen kön­nen kosten­lose Tes­tange­bote nutzen und somit vor dem Abschluss eines Abon­nements alle Ange­botev­er­gle­ichen. Und selb­st wenn es keinen Fußball zu sehen gibt, helfen Dribbel-Apps über die Durst­streck­en hin­weg.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.