Smartphones

5 Tipps, mit denen du dein iPho­ne schnel­ler machst

Dein iPhone hält nicht mehr mit dem Tempo deines Lebens mit? Dann verhelfe ihm mit den UPDATED-Tipps zu neuem Schwung.

Frisch aus­ge­packt und mit dem aktu­el­len Betriebs­sys­tem lie­fert das iPho­ne eine rasan­te Per­for­mance. Doch wenn du nicht immer das neu­es­te Modell zur Hand hast, wirst du mer­ken: Dein iPho­ne ver­liert mit den Jah­ren an Tem­po. Die nächs­te iOS-Genera­ti­on und zahl­rei­che Apps las­sen das Gerät lang­sa­mer, lang-sa-mer und laaang­saaa­mer wer­den. Doch kei­ne Sor­ge. Mit den UPDATED-Tipps machst du dei­nem iPho­ne wie­der flin­ke Bei­ne. Schö­ner Neben­ef­fekt: Auch der Akku hält dann län­ger durch.

Tipp 1: Für schnel­le­re Per­for­mance Apps ver­schlan­ken und schließen

Je mehr Daten dein Pro­zes­sor bei einer App laden muss, umso müh­sa­mer und ent­spre­chend lang­sa­mer kommt er vor­an. Wenn du dich fragst, wie du dein iPho­ne schnel­ler machen kannst, dann fängst du am bes­ten bei den Anwen­dun­gen an. Hier­bei gilt: Hal­te dei­ne Apps so schlank wie mög­lich. Das bedeutet:

  • Ver­mei­de die Spei­che­rung von Spiel­stän­den bei Spiele-Apps.
  • Sor­tie­re immer wie­der ein­mal gespei­cher­te Bil­der in den Foto-Apps aus.
  • Redu­zie­re dei­ne Lie­der­samm­lung auf dem iPhone.

Um dein iPho­ne schnel­ler zu machen, prü­fe daher zuerst, wel­che Apps im Lau­fe der Jah­re beson­ders viel Spei­cher besetzt haben:

  1. Gehe zu Ein­stel­lun­gen > All­ge­mein > iPho­ne Spei­cher (oder auch Spei­cher- & iCloud-Nut­zung > Spei­cher ver­wal­ten).
  2. Hier fin­dest du eine Lis­te dazu, wel­che App wie viel Rechen­power bean­sprucht. Kannst du auf die eine oder ande­re App ver­zich­ten? Dann tip­pe gleich an Ort und Stel­le dar­auf und anschlie­ßend auf App löschen. Beden­ke dabei: Min­des­tens 1 GB soll­test du für lau­fen­de Pro­zes­se frei halten.

Übri­gens: Ver­glei­che ein­mal den bean­spruch­ten Spei­cher­platz mit der Anga­be im App Store. Wenn eine App deut­lich mehr Spei­cher besetzt als zu Beginn, weil sie stän­dig Daten pro­du­ziert, kannst du die App auch löschen und im App Store erneut instal­lie­ren, um sie wie­der auf den alten Spei­cher­be­darf zu reduzieren.

Außer­dem müs­sen nicht alle Apps stän­dig im Stand­by-Modus in Bereit­schaft gehal­ten wer­den und dafür Pro­zes­sor­leis­tung in Anspruch neh­men. Bei häu­fig genut­zen Apps ist das bequem und schnell und ver­braucht sogar weni­ger Ener­gie als das stän­di­ge Öff­nen und Schlie­ßen. Wenn die Apps aber nur sel­ten genutzt wer­den, ver­lang­sa­men sie unnö­tig das Tempo.

Die­se Anwen­dun­gen schließt du, indem du zwei­mal auf den Home But­ton klickst. Es erscheint eine Art “App-Karus­sell”, mit dem Home-Bild­schirm rechts und den akti­ven Apps dahin­ter. Gehe mit einem Fing­erwi­schen durch die Apps und schie­be sie jeweils ein­fach mit dem Fin­ger nach oben aus dem Bild, um sie zu beenden.

Tipp 2: Datei­en vom iPho­ne löschen, um es schnel­ler zu machen

Alles, was das iPho­ne beim Auf­ru­fen eines Pro­gramms laden muss, ver­lang­samt den Pro­zess. Das gilt nicht nur für Fotos und Vide­os, son­dern auch für Nachrichten.

Wie wirkt sich das Update auf die aktu­el­le iOS-Ver­si­on auf die Per­for­mance aus?

Gera­de mit einem älte­ren iPho­ne hält man gern an der Ver­si­on des iOS-Betriebs­sys­tems fest, die zum Kauf­da­tum aktu­ell war. Mit gutem Grund: Neue­re Ver­sio­nen ver­lan­gen in der Regel nach höhe­rer Rechen­leis­tung. Die Ver­si­on iOS 10 zum Bei­spiel kann des­halb erst ab dem iPho­ne 5 ein­ge­setzt wer­den – Besit­zer eines iPho­ne 4 kön­nen es schon gar nicht mehr aufspielen.

Die Geschwin­dig­keit eines älte­ren iPho­nes kann durch ein Update also lei­den, weil die Hard­ware für die neue­re iOS-Ver­si­on nicht opti­mal, son­dern gera­de ein­mal aus­rei­chend ist. Den­noch lohnt es sich, auf die aktu­ells­te Ver­si­on umzu­stei­gen, die mög­lich ist – denn damit wer­den auch mög­li­che Sicher­heits­lü­cken geschlos­sen. Und nichts ist lang­sa­mer als ein Smart­pho­ne, das durch einen Hacker­an­griff lahm­ge­legt ist.

Das Update machst du unter Ein­stel­lun­gen > All­ge­mein > Soft­ware­up­date.

Kli­cke auf Nach­rich­ten und prü­fe, auf wel­che gespei­cher­ten Kon­ver­sa­tio­nen du ver­zich­ten kannst, da du die­se ja ohne­hin nicht noch ein­mal liest. Rich­te dein Augen­merk beson­ders auf die­je­ni­gen Unter­hal­tun­gen, bei denen vie­le Bil­der, Vide­os, Gra­fi­ken oder Sprach­nach­rich­ten aus­ge­tauscht wur­den. Denn die­se ver­brau­chen mehr Spei­cher­platz und damit Rech­ner­leis­tung als rei­ne Textnachrichten.

Einen kom­plet­ten Gesprächs­ver­lauf löschst du, indem du unter Nach­rich­ten in der Lis­te ein­fach eine Kon­ver­sa­ti­on mit dem Fin­ger nach links schiebst und auf den roten Löschen-But­ton tippst, der erscheint.

Ein­zel­ne Nach­rich­ten inner­halb eines Gesprächs­ver­laufs löschst du, indem du die Nach­richt antippst, dann den Fin­ger län­ger auf den ent­spre­chen­den Bei­trag hältst, auf Mehr tippst und anschlie­ßend, wenn die Nach­richt mit einem Häk­chen ver­se­hen ist, unten auf den Müll­korb tippst.

Wenn du Vide­os gar nicht erst lan­ge auf dei­nem iPho­ne behal­ten möch­test, stel­le unter Eigen­schaf­ten > Nach­rich­ten > Video­nach­rich­ten bei Löschen statt Nie die Opti­on Nach 2 Minu­ten ein.

Auch im Cache des Brow­sers sam­meln sich Daten und Coo­kies an, die das Tem­po brem­sen. Bei­spiels­wei­se bei Safa­ri leerst du den Cache unter Ein­stel­lun­gen > Safa­ri > Ver­lauf und Web­site­da­ten löschen. Der ein­zi­ge Nach­teil besteht dar­in, dass dein Brow­ser anschlie­ßend die Adres­sen von Web­sites nicht mehr auto­ma­tisch ver­voll­stän­digt, wenn du mit dem Ein­tip­pen beginnst – es sei denn, du hast die­se Adres­se als Lese­zei­chen gespeichert.

Tipp 3: Mit dem Aus­schal­ten der Aktua­li­sie­run­gen das iPho­ne schonen

Auch wenn eine App nicht aktiv ist, bedeu­tet das nicht, dass sie kei­ne Rech­ner­leis­tung bean­sprucht, die dann für ande­re Funk­tio­nen fehlt. So kön­nen Navi-Apps im Hin­ter­grund nach dem neu­es­ten Kar­ten­ma­te­ri­al suchen, Wet­ter-Apps die aktu­el­len Daten abfra­gen oder Spie­le unge­fragt Updates laden. Die­se per­ma­nen­te, unsicht­ba­re Hin­ter­grund­ak­tua­li­sie­rung kannst du gene­rell abstel­len oder für ein­zel­ne Apps indi­vi­du­ell blo­ckie­ren – bei­des geht unter Ein­stel­lun­gen > All­ge­mein > Hin­ter­grund­ak­tua­li­sie­rung.

Man­che Apps ver­sor­gen sich auch über iTu­nes mit Down­loads. Um das zu ver­hin­dern, schie­be unter Ein­stel­lun­gen > iTu­nes & App Stores die Reg­ler bei Auto­ma­ti­sche Down­loads nach links (Aus).

Tipp 4: Gra­fik-Leis­tung redu­zie­ren für zügi­ges Laden

Das iPho­ne bie­tet aller­lei opti­sche Lecker­bis­sen wie trans­pa­ren­te Flä­chen oder den Par­al­lax-Effekt, der ein­zel­ne Icons wie in 3D vor dem Hin­ter­grund anzeigt. Doch alles das bean­sprucht Rech­ner­leis­tung. Wenn du die­se lie­ber für ande­re Funk­tio­nen dei­nes iPho­ne frei­schau­feln willst, kannst du die gra­fi­schen Effek­te reduzieren:

  1. Tip­pe zunächst auf Ein­stel­lun­gen > All­ge­mein > Bedie­nungs­hil­fen.
  2. Hier fin­dest du die Opti­on Bewe­gung redu­zie­ren. Tip­pe dar­auf und stel­le den Schie­be­reg­ler anschlie­ßend nach rechts (Ein).
  3. Als Nächs­tes keh­re zurück in die Bedie­nungs­hil­fen und tip­pe auf Kon­trast erhö­hen. Akti­vie­re mit dem Schie­be­reg­ler die Opti­on Trans­pa­renz redu­zie­ren.

Tipp 5: iPho­ne schnel­ler machen durch einen Neustart

Wenn die Per­for­mance end­gül­tig zum Erlie­gen gekom­men ist, weil sich eine App “auf­ge­hängt” hat oder ein ähn­li­ches Pro­blem auf­ge­tre­ten ist, hilft häu­fig ein Neu­start durch län­ge­res Drü­cken der Stand­by-Tas­te. Wenn das Gerät nicht reagiert, kannst du den Neu­start erzwingen.

Tip­pe dafür etwa zehn Sekun­den lang gleich­zei­tig auf den Home But­ton sowie den Stand­by-Knopf, der sich bei den Ver­sio­nen bis zum iPho­ne 5s oben bezie­hungs­wei­se bei den Ver­sio­nen iPho­ne 6 und 6s an der Sei­te des Geräts befin­det. Je nach Ver­si­on musst du das Aus­schal­ten even­tu­ell bestä­ti­gen. Schal­te das iPho­ne anschlie­ßend wie­der ganz nor­mal über den Stand­by-Knopf ein. Das Pro­blem ist dann in der Regel gelöst.

Ach­tung: Beim iPho­ne 7 musst du zum Aus­schal­ten die Stand­by-Tas­te und die Lei­ser-Tas­te gleich­zei­tig für etwa zehn Sekun­den lang gedrückt halten.

Auch lesenswert 
iPho­ne fin­det kein Netz – das kannst du dage­gen tun 

Mit wenig Auf­wand das iPho­ne wie­der schnel­ler machen

Je län­ger ein iPho­ne in Gebrauch ist, umso lang­sa­mer wird es meis­tens. Doch das musst du nicht ein­fach hin­neh­men. Bestimm­te Datei­en und Apps regel­mä­ßig zu löschen oder auch Ein­stel­lun­gen anzu­pas­sen, die das Han­dy beson­ders stark lahm­le­gen, kann schnell Abhil­fe schaf­fen. Im Hand­um­dre­hen lässt sich so dein iPho­ne wie­der schnel­ler machen und häu­fig sogar zusätz­lich die Akku­lauf­zeit verlängern.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!