Du hast dich in einer unbe­kann­ten Gegend auf dein Tom­Tom ver­las­sen und wärst bei­na­he ent­ge­gen­ge­setzt der Fahrt­rich­tung in eine Ein­bahn­stra­ße gefah­ren. Damit das nicht wie­der pas­siert, ist es wich­tig, dass du dein Navi auf dem neu­es­ten Stand hältst und die Soft­ware regel­mä­ßig aktua­li­sierst. Das umfasst sowohl das Kar­ten­ma­te­ri­al als auch alle wei­te­ren Updates. Glück­li­cher­wei­se kannst du dein Tom­Tom ganz ein­fach aktua­li­sie­ren. Wie und ob das viel­leicht sogar kos­ten­los mög­lich ist, erfährst du bei UPDATED.

War­um soll­te ich ein Tom­Tom-Navi aktua­li­sie­ren?

Selbst das bes­te Navi­ga­ti­ons­ge­rät kann dich nicht rich­tig lei­ten, wenn das Kar­ten­ma­te­ri­al ver­al­tet ist. Denn die Stra­ßen­füh­rung ist stän­dig im Wan­del: Die Stra­ße, die du bis vor Kur­zem noch in bei­de Rich­tun­gen befah­ren konn­test, kann auf ein­mal zur Ein­bahn­stra­ße wer­den. Allein die­ses Argu­ment spricht schon dafür, dein Tom­Tom regel­mä­ßig zu aktua­li­sie­ren.

Der Her­stel­ler bringt vier­mal im Jahr neu­es Kar­ten­ma­te­ri­al her­aus. So kannst du auf die neu­es­ten und damit zuver­läs­sigs­ten Kar­ten zugrei­fen und stehst nicht plötz­lich in einer Sack­gas­se oder fin­dest die ein­ge­ge­be­ne Adres­se nicht.

Ein Update dei­nes Tom­Toms sorgt außer­dem dafür, dass du stets die aktu­ells­te und sta­bils­te Soft­ware nutzt. Denn jede Aktua­li­sie­rung bringt in der Regel Feh­ler­be­he­bun­gen und klei­ne oder grö­ße­re Ver­bes­se­run­gen mit sich. Die mögen dir bei der Bedie­nung viel­leicht gar nicht auf­fal­len, lau­fen aber im Hin­ter­grund ab und sind doch rele­vant.      

Nicht zu ver­ges­sen ist der Aspekt der Sicher­heit: Ist die Tom­Tom-Soft­ware up to date, ist das Sys­tem bes­ser gegen mög­li­che Hacker­an­grif­fe, Aus­fäl­le oder Abstür­ze geschützt. Es gibt also eini­ge gute Grün­de, um dein Tom­Tom-Navi­ga­ti­ons­ge­rät zu aktua­li­sie­ren.

Tom­Tom aktua­li­sie­ren: Kos­ten­los mög­lich?

Wenn du dir ein neu­es Navi­ga­ti­ons­ge­rät von Tom­Tom gekauft hast, gilt in den ers­ten 90 Tagen eine Kar­ten­ak­tua­li­täts­ga­ran­tie. Die­se besagt, dass du bis zu 90 Tage nach der Erst­nut­zung dei­nes Navis jede Aktua­li­sie­rung dei­ner Kar­te kos­ten­los her­un­ter­la­den kannst. Der Grund: Zum Zeit­punkt des Kaufs kann schon eine neue­re Ver­si­on dei­ner Kar­te ver­füg­bar sein.

Ist die­se Frist ver­stri­chen, kannst du den Update-Ser­vice von Tom­Tom in Anspruch neh­men, um eine Kar­te zu aktua­li­sie­ren. Die­ser regu­lä­re Update-Ser­vice ist kos­ten­pflich­tig. Tipp: Wenn du eine neue Ver­si­on dei­ner Kar­te im Shop des Anbie­ters kau­fen willst, kannst du nicht nur den Ein­zel­kar­ten­down­load wäh­len, son­dern auch ein Paket mit vier oder sechs Updates. So bekommst du 12 bzw. 18 Mona­te lang auto­ma­tisch die aktu­ells­te Ver­si­on der gekauf­ten Kar­te.

Eine ande­re Opti­on, um regel­mä­ßi­ge Updates zu erhal­ten, sind die FREE Life­time Maps von Tom­Tom. Wenn du dein Navi mit die­sem Fea­ture gekauft hast, kannst du wäh­rend der gesam­ten Lebens­dau­er des Geräts pro Jahr min­des­tens vier Aktua­li­sie­run­gen der Euro­pa-Kar­te her­un­ter­la­den. Aber: Wenn du ein älte­res Gerät besitzt und Tom­Tom den Sup­port dafür ein­stellt, bekommst du auch kei­ne Updates mehr.

Immer kos­ten­los sind alle ande­ren Soft­ware-Aktua­li­sie­run­gen von Tom­Tom, die nicht das Kar­ten­ma­te­ri­al betref­fen.

Tom­Tom-Updates: So funktioniert’s

Es gibt zwei Wege, um dein Tom­Tom zu aktua­li­sie­ren. Für Gerä­te mit neue­rer Tech­no­lo­gie nutzt du “MyDrive Con­nect”. Navis mit älte­rer Tech­no­lo­gie erhal­ten ihre Updates über “Tom­Tom HOME”.

Mr. T und Spon­geBob wei­sen den Weg

Wuss­test du, dass du via “Tom­Tom HOME” und “MyDrive Con­nect” nicht nur wich­ti­ge Aktua­li­sie­run­gen und Kar­ten auf dein Navi laden kannst, son­dern auch kos­ten­pflich­ti­ge Pre­mi­um-Stim­men? So wei­sen dir zum Bei­spiel die Car­toon-Figur Spon­geBob Schwamm­kopf, Mr. T vom “A‑Team”, das spre­chen­de Auto aus “Knight Rider” oder Ex-Bond-Dar­stel­ler Roger Moo­re den Weg – aller­dings auf Eng­lisch.

Wie fin­de ich her­aus, wel­che Soft­ware ich nut­zen muss?

Auf der Web­sei­te von Tom­Tom kannst du her­aus­fin­den, wel­ches Navi­ga­ti­ons­ge­rät du besitzt und wel­ches die rich­ti­ge Soft­ware dafür ist. Gib dort im Drop-down-Menü die ers­ten bei­den Zei­chen der Seri­en­num­mer dei­nes Navis ein. Sie besteht aus zwölf Zei­chen und beginnt mit zwei Buch­sta­ben oder einem Buch­sta­ben und einer Zahl.

Die Seri­en­num­mer dei­nes Tom­Toms fin­dest du auf der Unter- oder Rück­sei­te dei­nes Geräts auf einem Auf­kle­ber, der auch einen Bar­code ent­hält. Bei eini­gen Model­len musst du zuerst die Hal­te­rung ent­fer­nen, mit der sich das Tom­Tom an der Wind­schutz­schei­be anbrin­gen lässt, um die Seri­en­num­mer zu sehen.

Pas­send dazu

Tom­Tom-Soft­ware aktua­li­sie­ren mit “MyDrive Con­nect”

Hast du ein Tom­Tom-Navi mit neue­rer Tech­no­lo­gie, ist “MyDrive Con­nect” die rich­ti­ge Soft­ware, um das Gerät zu aktua­li­sie­ren. Außer­dem benö­tigst du ein Micro-USB-Kabel, das in der Regel im Lie­fer­um­fang ent­hal­ten ist. Ein ande­res Micro-USB-Kabel, zum Bei­spiel von einem Smart­pho­ne, eig­net sich auch für die Ver­bin­dung.

  1. Lade “MyDrive Con­nect” für Win­dows oder Mac über die Web­site von Tom­Tom her­un­ter und instal­lie­re das Pro­gramm. Befol­ge für den Instal­la­ti­ons­vor­gang die Anwei­sun­gen auf dem Bild­schirm.
  2. Ver­bin­de dein Navi­ga­ti­ons­ge­rät via USB-Kabel mit dei­nem Win­dows-PC oder Mac. Die Soft­ware soll­te jetzt auto­ma­tisch star­ten.
  3. Log­ge dich in dein Tom­Tom-Kon­to ein, sobald du dazu auf­ge­for­dert wirst.
  4. Hast du noch kein Tom­Tom-Kon­to, regis­trie­re dich, damit du “MyDrive Con­nect” nut­zen kannst. Dafür benö­tigst du eine gül­ti­ge E‑Mail-Adres­se und ein Pass­wort.
  5. Nach­dem du dich ein­ge­loggt hast, erhältst du eine Über­sicht über die Anzahl der Aktua­li­sie­run­gen, die für dein Gerät bereit­ste­hen. 
  6. Kli­cke auf Mei­ne Inhal­te.
  7. Mar­kie­re die Updates, die du durch­füh­ren möch­test, mit einem Häk­chen und kli­cke auf Aus­ge­wähl­te aktua­li­sie­ren.
  8. Kli­cke auf Akzep­tie­ren und Instal­lie­ren.
  9. “MyDrive Con­nect” lädt die Updates auf dei­nen Rech­ner her­un­ter und instal­liert sie anschlie­ßend auf dem Navi­ga­ti­ons­ge­rät.
  10. Der Fort­schritt der Vor­gän­ge wird dir ange­zeigt, tren­ne wäh­rend­des­sen nicht die Ver­bin­dung zwi­schen Navi und Com­pu­ter.
  11. Ist die Instal­la­ti­on abge­schlos­sen, zeigt “MyDrive Con­nect” dir fol­gen­de Nach­richt an: Sie sind start­klar.
  12. Du kannst das Tom­Tom nun vom Com­pu­ter tren­nen.

Falls kei­ne Soft­ware-Aktua­li­sie­rung ver­füg­bar ist, ist dein Navi­ga­ti­ons­ge­rät auf dem neu­es­ten Stand. Du kannst es dann wie­der vom Com­pu­ter tren­nen.

Tom­Tom-Soft­ware aktua­li­sie­ren mit “Tom­Tom HOME”

“Tom­Tom HOME” ist die Soft­ware für Navi­ga­ti­ons­ge­rä­te mit älte­rer Tech­no­lo­gie. Auch für die Aktua­li­sie­rung mit die­sem Pro­gramm benö­tigst du ein USB-Kabel, um Navi und Com­pu­ter mit­ein­an­der zu ver­bin­den.

  1. Lade dir “Tom­Tom HOME” für Win­dows oder Mac her­un­ter und instal­lie­re das Pro­gramm. Befol­ge dafür die Set-up-Anwei­sun­gen auf dem Bild­schirm dei­nes Rech­ners.
  2. Ver­bin­de dein Navi über das USB-Kabel mit dem Rech­ner, schal­te es ein und war­te, bis sich “Tom­Tom HOME” auto­ma­tisch öff­net.
  3. Tom­Tom emp­fiehlt, vor der Instal­la­ti­on neu­er Inhal­te eine Siche­rungs­ko­pie zu erstel­len, indem du im HOME-Menü auf Daten sichern und wie­der­her­stel­len > Mein Gerät sichern klickst.
  4. Wäh­le Jetzt Daten sichern aus.
  5. Wäh­le im HOME-Menü Mein Gerät aktua­li­sie­ren aus.
  6. Ist ein Update ver­füg­bar, wird es dir im nächs­ten Schritt ange­zeigt.
  7. Wäh­le die gewünsch­ten Updates aus und kli­cke auf Aktua­li­sie­run­gen her­un­ter­la­den.
  8. Ein Bal­ken zeigt dir an, wie weit der Down­load- und Instal­la­ti­ons­vor­gang vor­an­ge­schrit­ten ist.
  9. Ist der Vor­gang abge­schlos­sen, kli­cke auf Fer­tig.

Unter Gerät > Gerät tren­nen im HOME-Menü kannst du die Ver­bin­dung zwi­schen dei­nem Tom­Tom und dem Com­pu­ter wie­der tren­nen.

Dank Tom­Tom-Aktua­li­sie­run­gen nicht auf der Stre­cke blei­ben

Tom­Tom-Updates brin­gen nicht nur mehr Kom­fort, weil das Sys­tem rund­läuft und regel­mä­ßig Bugs beho­ben wer­den. Auch ein Stück Sicher­heit geht damit ein­her. Zudem las­sen sich die Aktua­li­sie­run­gen schnell und ein­fach über “Tom­Tom HOME” oder “MyDrive Con­nect” her­un­ter­la­den. Das ist ver­hält­nis­mä­ßig wenig Auf­wand im Ver­gleich zu der Zeit, die man für einen Umweg in Kauf neh­men muss, weil man sich zum Bei­spiel auf­grund ver­al­te­ter Kar­ten ver­fah­ren hat. Tom­Tom-Aktua­li­sie­run­gen sor­gen also auch dafür, dass du nicht vom Weg abkommst und dein Ziel in der kür­zes­ten Zeit erreichst.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.