Bis­her lässt sich Mr. oder Mrs. Right nicht bei dir bli­cken? War­um suchst du nicht auch in sozia­len Netz­wer­ken? Das Dating per Inter­net ist schon längst zur Nor­ma­li­tät in der Gesell­schaft gewor­den. Beson­ders die App Tin­der ist eine gute Adres­se, um neue Leu­te ken­nen zu ler­nen und nach sei­nem See­len­ver­wand­ten Aus­schau zu hal­ten. Immer­hin ist die Com­mu­ni­ty wahn­sin­nig groß! UPDATED erklärt dir, wie du einen Tin­der-Account erstellst, bear­bei­test und bei Bedarf wie­der löschst.

Wie mel­de ich mich bei Tin­der an?

Tin­der ist eine kos­ten­lo­se App für iOS- und Andro­id-Gerä­te. Mit über 30 Mil­lio­nen Nut­zern welt­weit gilt sie als die größ­te Dating-Com­mu­ni­ty. Täg­lich wer­den bis zu 20 Mil­li­ar­den Matches gefun­den. Da ist die Chan­ce, den Rich­ti­gen oder die Rich­ti­ge zu fin­den, doch rie­sig, oder? Und das Bes­te: Tin­der läuft auf fast jedem Smart­pho­ne oder Tablet.

Um einen Tin­der-Account zu erstel­len, gehst du so vor:

  1. Lade dir die App bei iTu­nes oder im Goog­le Play Store run­ter.
  2. Instal­lie­re und star­te Tin­der.
  3. Nun kannst du ent­schei­den, ob du dich mit einer Tele­fon­num­mer oder dei­nem Face­book-Account anmel­den willst. Tip­pe auf Erstel­le ein neu­es Kon­to, um per Tele­fon­num­mer einen Account zu erstel­len. Wäh­le alter­na­tiv Über Face­book anmel­den.
  4. Gib anschlie­ßend dei­ne Tele­fon­num­mer ein und tip­pe auf Wei­ter.
  5. Alter­na­tiv bestä­tigst du, dass Tin­der Face­book nut­zen darf, um ein Pro­fil zu erstel­len, indem du auf Fort­fah­ren tippst.
  6. Hast du eine Han­dy­num­mer aus­ge­wählt, wird dir ein Code per SMS gesen­det. Die­sen gibst du in der App ein.
  7. Hast du den Face­book-Log­in gewählt, loggst du dich bei Face­book mit dei­ner E-Mail­adres­se und dei­nem Pass­wort ein und erlaubst Tin­der Zugriff auf dei­ne Daten, etwa Pro­fil­fo­to, Freun­des­lis­te und Co, indem du auf Erlau­ben tippst.

Schon ist dein Tin­der-Account erstellt! Bevor du los-swi­pen kannst, soll­test du im soge­nann­ten Begrü­ßungs­bild­schirm eini­ge Anga­ben machen:

  • Ich bin: Gib an, ob du männ­lich oder weib­lich bist, oder wäh­le aus zahl­rei­chen ande­ren Geschlech­ter­ty­pen aus, dar­un­ter Trans­gen­der und Agen­der.
  • Such­um­kreis: Leg über den Schie­be­reg­ler fest, in wel­chem Umkreis die App nach Matches suchen soll.
  • Alter: Gib an, wel­cher Alters­grup­pe dei­ne Matches ange­hö­ren sol­len.
  • Anzei­gen: Leg fest, ob Män­ner oder Frau­en ange­zeigt wer­den sol­len.

Im Anschluss kannst du mit dem Swi­pen begin­nen.

Wie funk­tio­niert das Swi­pen?

Hast du die Grund­ein­stel­lun­gen bei Tin­der fest­ge­legt, geht es direkt los: Die App sucht kom­pa­ti­ble Part­ner und schlägt sie dir in einer end­lo­sen Rei­he vor. Zuerst wird dir immer das Pro­fil­fo­to eines poten­zi­el­len Matches gezeigt.

Gefällt dir, was du siehst, wischst du mit dem Fin­ger nach rechts. Sagt dir die Per­son auf den ers­ten Blick nicht zu, wischst du nach links.

Bist du dir noch unsi­cher, kannst du auf den Namen des Gegen­übers kli­cken. So rufst du das Pro­fil auf und kannst etwa mehr über die Hob­bys oder den Beruf des ande­ren erfah­ren. Danach ste­hen dir ein X und ein Herz­sym­bol zur Ver­fü­gung, über die du ent­schei­dest, ob die Per­son dein Inter­es­se geweckt hat oder nicht.

Wich­tig: Nur, wenn dich der ande­re eben­falls zu sei­nen Favo­ri­ten hin­zu­ge­fügt hat, zeigt Tin­der ein Match an.

Wie gestal­te ich mein Pro­fil, um gute Chan­cen zu haben?

Du bist nun in der Tin­der-Welt ange­kom­men. Um hier Auf­merk­sam­keit zu bekom­men, soll­test du dein Pro­fil bear­bei­ten. Wir haben ein paar Ide­en gesam­melt, wie du dei­nen Tin­der-Account ein­fach und schön auf­be­rei­test:

1. Ver­fas­se eine Bio­gra­fie

Um ein wenig über dich preis­zu­ge­ben, tippst du auf das Pro­fil­sym­bol auf dem Haupt­bild­schirm. Danach tippst du auf das Stift-Sym­bol (Info bear­bei­ten) und scrollst zu Über mich. Tip­pe dann in das wei­ße Feld und schreib drauf los.

Ach­te dabei auf Authen­ti­zi­tät. Wer ehr­lich und auf­rich­tig ist, zieht die Leu­te an, die die eige­nen Inter­es­sen wirk­lich tei­len und an einem Ken­nen­ler­nen inter­es­siert sind.

2. Füge Pro­fil­fo­tos hin­zu

Du kannst bei Tin­der meh­re­re Pro­fil­fo­tos hin­ter­le­gen. Eines davon wird den ande­ren Nut­zern zuerst ange­zeigt, durch die ande­ren kön­nen sie sich anschlie­ßend “durch­wi­schen”.

Tip­pe ein­fach auf das Pro­fil­sym­bol auf dem Haupt­bild­schirm und anschlie­ßend auf das Stift-Sym­bol (Info bear­bei­ten). Danach siehst du ein rotes +. Tip­pe dar­auf, um Fotos hin­zu­zu­fü­gen.

Hast du bereits Fotos hoch­ge­la­den, die dir nun nicht mehr gefal­len, kannst du sie über ein klei­nes wie­der ent­fer­nen.

Indem du ein Foto antippst, es mit dem Fin­ger fest­hältst und dann ver­schiebst, kannst du die Rei­hen­fol­ge der Bil­der ändern. So kann dein Lieb­lings­fo­to immer als pri­mä­res Pro­fil­fo­to ver­wen­det wer­den.

3. Gib Infos zu dei­ner Arbeit an

Auch, wenn es auf den ers­ten Blick gar nicht so wich­tig scheint, aber dein Beruf kann eine gro­ße Anzie­hungs­kraft auf dein Gegen­über aus­wir­ken. Dein Job kann etwas über dein Bil­dungs­ni­veau oder dei­nen Cha­rak­ter aus­sa­gen. Daher gilt auch hier: Ehr­lich sein und nicht schum­meln, wenn du es ernst mit der Suche nach der gro­ßen Lie­be meinst.

Tip­pe auf dem Tin­der-Start­bild­schirm auf dein Pro­fil­bild (oder das Pro­fil-Sym­bol) und danach auf das Stift-Sym­bol (Info bear­bei­ten). Scrol­le anschlie­ßend zu Aktu­el­le Arbeit oder Uni/Schule und mach dei­ne Anga­be.

Wie ver­ber­ge ich mei­nen Account?

Tin­der soll ein wenig pau­sie­ren, aber du willst dein Pro­fil nicht gleich löschen? Dann kannst du dei­nen Tin­der-Account ver­ber­gen. Dadurch bist du nicht mehr sicht­bar, aller­dings blei­ben bestehen­de Matches aktiv. Du kannst also wei­ter­hin mit Kon­tak­ten chat­ten – nur neue Matches sind nicht mehr mög­lich.

So ver­birgst du dei­nen Tin­der-Account:

  1. Tip­pe auf dem Start­bild­schirm von Tin­der auf dein Pro­fil­bild.
  2. Scrol­le zu Ein­stel­lun­gen > Dis­co­very.
  3. Zie­he den Schie­be­reg­ler nach links, um die Funk­ti­on zu deak­ti­vie­ren.

Ist Dis­co­very deak­ti­viert, ist dein Tin­der-Account nicht mehr im Swi­pe-Zyklus vor­han­den. Du bist also inko­gni­to unter­wegs. Möch­test du wie­der sicht­bar sein, ziehst du den Schie­be­reg­ler ein­fach wie­der nach rechts.

Wie lösche ich mei­nen Tin­der-Account?

Du hast dein Herz­blatt gefun­den? Oder die Nase voll von der Dating-App? Dann kannst du dei­nen Tin­der-Account löschen. Gehe dazu so vor:

  1. Tip­pe auf dein Pro­fil­fo­to oder auf das Pro­fil-Sym­bol auf dem Haupt­bild­schirm der App.
  2. Gehe zu Ein­stel­lun­gen > Kon­to löschen und tip­pe dar­auf.

Du erhältst direkt eine Nach­richt: Kon­to wur­de erfolg­reich gelöscht. Danach kannst du die App deinstal­lie­ren, wenn du möch­test.

Beach­te: Deinstal­lierst du die App, ohne vor­ab dein Tin­der-Kon­to zu löschen, bleibt dein Kon­to wei­ter­hin bestehen und even­tu­ell sogar für ande­re sicht­bar. Den­ke daher dar­an, dei­nen Account voll­stän­dig zu löschen, bevor du die App deinstal­lierst.

Tin­der-Account: Schnell und ein­fach bear­bei­tet

Tin­der läu­te­te einst eine neue Art des Datings ein – und es funk­tio­niert immer noch. Ver­pass hier nicht den Anschluss und erstel­le dir ganz ein­fach einen eige­nen Account. Dank unse­rer Tipps weißt du nun, wie du dein Pro­fil anlegst, bear­bei­test, bei Zei­ten still­legst oder ganz locker wie­der löschst. So steht der Suche nach der gro­ßen Lie­be nichts mehr im Weg.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.