© 2021 Getty Images
Audio

Spo­ti­fy-Fami­ly-Account erstel­len: Anmel­den, ein­rich­ten, teilen

Mit Spotify Family erstellst und verwaltest du bis zu fünf Premium-Accounts für deine Familie.

Mama hat eins. Papa hat eins. Der Juni­or eben­so und auch die Oma hat längst ihre Plat­ten ent­sorgt und sich einen Strea­ming-Account bei Spo­ti­fy zuge­legt. Und nun zahlt jeder von euch für das eige­ne Abo? Das muss nicht sein. Mit Spo­ti­fy Pre­mi­um Fami­ly gibt es ein Abo für alle. Dafür schließt ein Fami­li­en­mit­glied ein Pre­mi­um-Fami­ly-Abo ab und lädt bis zu fünf Nut­zer dazu ein. Jeder von euch erhält sein eige­nes Pre­mi­um-Abo. Wie das geht und was es kos­tet – UPDATED erklärt es dir.

Das brauchst du für Spo­ti­fy Pre­mi­um Family

Ein Pre­mi­um-Abo beim Strea­ming­dienst Spo­ti­fy kos­tet der­zeit (Stand: Mai 2021) monat­lich 9,99 Euro. Mit einem Fami­ly-Account geht es deut­lich güns­ti­ger. Denn für den bezahlt der Kon­to­in­ha­ber zwar 14,99 Euro im Monat – kann dann aber bis zu fünf Fami­li­en­mit­glie­der dazu ein­la­den, über die­sen Account ein eige­nes Pre­mi­um-Kon­to zu füh­ren. Bei sechs Nut­zern sinkt der Preis für das ein­zel­ne Spo­ti­fy-Abo also umge­rech­net auf monat­li­che 2,50 Euro pro Per­son.  

Übri­gens: Seit Som­mer 2020 bie­tet Spo­ti­fy auch das Pre­mi­um-Duo-Abo an, das vor allem für Paa­re inter­es­sant ist, die sich einen Haus­halt tei­len. Pre­mi­um Duo bie­tet die glei­chen Vor­tei­le wie das Sin­gle-Abo, kos­tet aber ledig­lich 12,99 Euro statt zwei­mal 9,99 Euro. 

Fol­gen­de Vor­aus­set­zun­gen müs­sen für Spo­ti­fy Pre­mi­um Fami­ly erfüllt sein: 

  • Alle Nut­zer haben das nöti­ge Min­dest­al­ter von der­zeit 16 Jah­ren erreicht (sie­he Kas­ten). 
  • Alle Nut­zer haben die glei­che Post­an­schrift. 
  • Die Per­son, die das Abo Pre­mi­um Fami­ly abschließt, besitzt bereits ein Spo­ti­fy-Kon­to. 

Das Fami­li­en­kon­to wird von einer Per­son ver­wal­tet und bezahlt. Die ein­zel­nen Nut­zer dage­gen, die vom Kon­to­in­ha­ber ein­ge­la­den wur­den, erhal­ten kei­ne Rech­nung. Zah­lun­gen sind mög­lich per PayPal, mit Kre­dit­kar­te, per Last­schrift oder auf Rech­nung. 

Ach­tung: Spo­ti­fy-Geschenk­kar­ten, Test-Abos, Stu­den­ten­ra­bat­te oder ähn­li­che Ver­güns­ti­gun­gen kön­nen nicht für die Bezah­lung eines Fami­ly-Accounts genutzt wer­den. Außer­dem kannst du kein Fami­li­en-Abo abschlie­ßen, wenn du Spo­ti­fy über einen Dritt­an­bie­ter beziehst, also zum Bei­spiel im Rah­men eines Tele­kom-Pakets. In die­sem Fall ist es not­wen­dig, dass du die­ses Abo zunächst kün­digst, bevor du zu Pre­mi­um Fami­ly wechselst.

Dür­fen auch Freun­de Spo­ti­fy Pre­mi­um Fami­ly mitnutzen? 

Wie Net­flix, Sky und ande­re Strea­ming­diens­te ist Spo­ti­fy in den Nut­zungs­be­din­gun­gen ein­deu­tig: „Alle Kon­to­in­ha­ber müs­sen die­sel­be Adres­se haben, um das Pre­mi­um for Fami­ly Ange­bot nut­zen zu kön­nen.“ Die kur­ze Ant­wor­tet lau­tet also: Nein, Freun­de dür­fen dein Pre­mi­um Fami­ly Abo nicht mit­nut­zen. Außer, du lebst mit ihnen in einer WG. Andern­falls käme das Tei­len eines Fami­ly-Abos mit Freun­den, die nicht mit dir zusam­men­woh­nen, einem Ver­trags­bruch gleich.  

Gegen­über der Köl­ni­schen Rund­schau sag­te Mar­cel Gro­be, Pres­se­spre­cher bei Spo­ti­fy für den deutsch­spra­chi­gen Raum, dass sich der Strea­ming-Dienst die­ser Pra­xis des Tei­lens durch­aus bewusst sei. Als Gegen­maß­nah­me bit­tet Spo­ti­fy des­halb alle Teil­neh­mer eines Fami­li­en-Abos ihre Adres­se anzu­ge­ben. Stimmt die­se nicht mit der des Abo-Inha­bers über­ein, droht ggf. der Aus­schluss aus dem Fami­li­en-Abo bis hin zur Sper­rung des Kon­tos. Aller­dings hat Spo­ti­fy bis­lang noch kei­ne Metho­de ent­wi­ckelt, um Mit­glie­der eines ein­zel­nen Haus­halts auch als sol­che zu veri­fi­zie­ren – zumal auch Bewoh­ner eines Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses die glei­che Anschrift haben.

Was ist das Min­dest­al­ter für ein Spotify-Abo?

Im August 2018 erhöh­te der Strea­ming­dienst das Min­dest­al­ter auf 16 Jah­re. Zuvor lag es bei 14 Jah­ren. Nut­zer unter 18 Jah­ren benö­ti­gen das Ein­ver­ständ­nis ihrer Eltern. Aller­dings wird das Alter bei der Regis­trie­rung nicht geprüft.  

Für Kin­der und Jugend­li­che, die unter dem Min­dest­al­ter lie­gen, bie­tet Spo­ti­fy seit Mai 2020 eine eige­ne App an: Spo­ti­fy Kids. Sowohl in der Bedie­nung, Auf­ma­chung und Aus­wahl der Inhal­te, wie Musik und Hör­spie­le, rich­tet sich Spo­ti­fy Kids spe­zi­ell an jun­ge Hörer. Die kind­ge­rech­te Anwen­dung ist exklu­si­ver Teil von Spo­ti­fy Pre­mi­um Family.

So rich­test du einen Spo­ti­fy-Fami­ly-Account ein

Pre­mi­um Fami­ly wird von einer ein­zi­gen Per­son abge­schlos­sen, die dann bis zu fünf Fami­li­en­mit­glie­der mit eige­nen Pre­mi­um-Kon­ten ver­sor­gen kann. Die Ein­rich­tung funk­tio­niert so: 

  1. Für die Ein­rich­tung eines Fami­li­en­kon­tos benö­tigst du zunächst einen eige­nen Spo­ti­fy-Account. Die­ser erhält dann gewis­ser­ma­ßen ein „Upgrade“. Falls du noch kein Kon­to besitzt, kannst du dich hier für Spo­ti­fy Free anmel­den, die wer­be­fi­nan­zier­te Gra­tis­ver­si­on. 
  2. Du hast einen Spo­ti­fy-Account? Mel­de dich auf die­ser Web­sei­te mit dei­nen Kon­to­da­ten oder über dei­nen Face­book-Account an. 
  3. Du gelangst auf die Bestell­sei­te für Pre­mi­um Fami­ly. Wäh­le auf der rech­ten Sei­te aus, ob du per PayPal, per Last­schrift (der rosa But­ton mit der Auf­schrift Sofort) oder Kre­dit­kar­te bestel­len willst, indem du auf das jewei­li­ge Sym­bol klickst bzw. tippst. Willst du per Rech­nung zah­len, wäh­le die drei waa­ge­rech­ten Punk­te rechts, wor­auf­hin alle Zah­lungs­me­tho­den inklu­si­ve Rech­nung (Klar­na) zur Aus­wahl ange­zeigt wer­den. 
  4. Set­ze ein Häk­chen bei der Bestä­ti­gung, dass Spo­ti­fy dein Kon­to für das Abo belas­ten darf (bei PayPal und Last­schrift) bzw. gib zunächst die erfor­der­li­chen Infor­ma­tio­nen ein (bei Kre­dit­kar­te und Rech­nung). Set­ze dann das Häk­chen. 
  5. Sieh dir die Nut­zungs­be­din­gun­gen und die Infor­ma­tio­nen zum Wider­rufs­recht an. 
  6. Kli­cke bzw. tip­pe auf Jetzt zah­lungs­pflich­tig bestel­len. 
  7. Sobald die Zah­lung abge­schlos­sen ist, kannst du wei­te­re Nut­zer ein­la­den. Gehe dazu auf dei­ne Kon­to­sei­te. 
  8. Kli­cke bzw. tip­pe im Menü auf der lin­ken Sei­te auf Pre­mi­um Fami­ly > Ein­la­dung sen­den. 
  9. Gib die E‑Mail-Adres­se des Fami­li­en­mit­glieds an, das du ein­la­den möch­test, und klicke/tippe auf Ein­la­dung sen­den. Du wirst per E‑Mail dar­über infor­miert, wenn das Fami­li­en­mit­glied die Ein­la­dung ange­nom­men hat. 

So trittst du Pre­mi­um Fami­ly bei

Du hast in dei­nem E‑Mail-Post­fach eine Ein­la­dung zu Pre­mi­um Fami­ly gefun­den? Pri­ma, denn nun kannst du dein bis­he­ri­ges Abo als soge­nann­tes „Unter­kon­to“ von Pre­mi­um Fami­ly füh­ren und brauchst es nicht mehr selbst zu bezah­len. 

So gehst du vor: 

  1. Klicke/tippe in der E‑Mail auf Ein­la­dung anneh­men. 
  2. Du wirst auf dei­ne Kon­to­sei­te wei­ter­ge­lei­tet, wo du eine Bestä­ti­gung fin­dest, dass die­ses Kon­to jetzt dem Fami­ly-Account bei­getre­ten ist. 
  3. Du hast noch kein eige­nes Kon­to? Dann wirst du nach dem Klick auf Ein­la­dung anneh­men auf eine Anmel­de­sei­te gelei­tet. Rich­te dir dort dei­nen eige­nen Account ein. Gib dafür die not­wen­di­gen Daten ein und klicke/tippe auf Sen­den. 

Auch hier gilt: Spo­ti­fy-Abos über Dritt­an­bie­ter wie die Tele­kom kön­nen einem Fami­ly-Account nicht bei­tre­ten. Außer­dem kannst du Pre­mi­um Fami­ly nicht mit ande­ren Ange­bo­ten wie Test-Abos oder Stu­den­ten­ra­bat­ten kom­bi­nie­ren. 

So hörst du Spo­ti­fy über den HomePod

Der smar­te Home­Pod-Laut­spre­cher von Apple kann per Siri-Befehl ledig­lich Titel aus dem Apple-Music-Store wie­der­ge­ben. Den­noch kannst du Spo­ti­fy auf dem Home­Pod abspie­len – über die soge­nann­te „AirPlay“-Funktion. 

  1. Akti­vie­re Blue­tooth auf dei­nem iPho­ne oder iPad. Zudem müs­sen sich die Gerä­te im glei­chen WLAN-Netz befin­den wie der Home­Pod. 
  2. Öff­ne Spo­ti­fy auf dem iPhone/iPad und spie­le einen Titel ab. 
  3. Unter Ver­füg­ba­re Gerä­te > Wei­te­re Gerä­te fin­dest du den Namen, den du dei­nem Home­Pod gege­ben hast. 
  4. Tip­pe auf die Home­Pod-Anzei­ge. Die Musik wird auf den Laut­spre­cher über­tra­gen. 

Die aus­führ­li­che Anlei­tung fin­dest du im Rat­ge­ber Apple Home­Pod: So klappt die Ver­bin­dung mit Spo­ti­fy. 

Spo­ti­fy Pre­mi­um Fami­ly verwalten

Nur der­je­ni­ge, der das Pre­mi­um-Fami­ly-Kon­to erstellt und ein­ge­rich­tet hat (und der es bezahlt), kann es ver­wal­ten, sprich Ände­run­gen vor­neh­men. Zum Bei­spiel die folgenden:

Nut­zer entfernen

Einer der bis­he­ri­gen Nut­zer soll nicht mehr vom Pre­mi­um-Fami­ly-Account pro­fi­tie­ren? 

  1. Rufe als Ver­wal­ter des Fami­li­en-Abos dei­ne Kon­to­sei­te auf. 
  2. Wäh­le im Menü auf der lin­ken Sei­te Pre­mi­um Fami­ly. 
  3. Wäh­le den Nut­zer aus, der ent­fernt wer­den soll, und klicke/tippe auf Ent­fer­nen. 

Übri­gens: Falls du nicht der Ver­wal­ter, son­dern ein Mit­nut­zer von Pre­mi­um Fami­ly bist, kannst du das Fami­li­en­kon­to nicht selbst­stän­dig ver­las­sen. Dies ist nur mög­lich, indem der Kon­to­in­ha­ber dich ent­fernt. 

Pre­mi­um-Fami­ly-Abo kündigen

Um das Pre­mi­um-Fami­ly-Abo zu kün­di­gen, genügt es, dein eige­nes Pre­mi­um-Abo zu kün­di­gen und zur wer­be­fi­nan­zier­ten Gra­tis­va­ri­an­te zurück­zu­keh­ren. Alle ande­ren Nut­zer des Fami­li­en­kon­tos wer­den anschlie­ßend auto­ma­tisch eben­falls auf die Gra­tis­ver­si­on her­un­ter­ge­stuft. So gehst du vor: 

  1. Rufe dei­ne Kon­to­sei­te auf. 
  2. Wäh­le im Menü auf der lin­ken Sei­te die Opti­on Abon­ne­ment. 
  3. Wäh­le Kün­di­gen oder ändern > Pre­mi­um kün­di­gen und bestä­ti­ge mit einem Klick oder Tip­pen auf Ja, kün­di­gen. 
  4. Spo­ti­fy zeigt dir das Datum an, bis wann dein Pre­mi­um-Abo noch läuft bzw. wann es auf die Gra­tis­ver­si­on umge­stellt wird. 

Kon­to­in­ha­ber oder Adres­se ändern

Bei einem bestehen­den Pre­mi­um-Fami­ly-Account kannst du weder den Kontoinhaber/Verwalter ändern noch die hin­ter­leg­te Adres­se. Im Fal­le eines Umzugs oder falls jemand ande­res das Kon­to ver­wal­ten soll, ist es not­wen­dig, das Abo zunächst zu kün­di­gen und nach Ablauf des Abrech­nungs­zeit­raums ein neu­es Kon­to ein­zu­rich­ten. 

Spo­ti­fy Ses­si­on: Gemein­sam Musik hören

Spo­ti­fy bie­tet seit eini­ger Zeit eine Funk­ti­on an, die es dir erlaubt, bis zu fünf Fami­li­en­mit­glie­der und Freun­de zu einer soge­nann­ten Grup­pen-Ses­si­on ein­zu­la­den. Wäh­rend einer Spo­ti­fy Grup­pen-Ses­si­on kön­nen du und dei­ne ein­ge­la­de­nen Gäs­te die glei­chen Songs gemein­sam in Echt­zeit hören, wei­te­re Lie­der zu der Grup­pen-Play­list hin­zu­fü­gen und die Play­list bedie­nen. Zudem kön­nen sie fest­le­gen, ob die Wie­der­ga­be auf ihrem eige­nen Smart­pho­ne statt­fin­den soll oder auf dem des Gast­ge­bers. Letz­te­res ist vor allem dann inter­es­sant, wenn sich alle Grup­pen­mit­glie­der an einem Ort befin­den und so jeder die Mög­lich­keit hat, sei­ne eige­nen Musik­wün­sche bei­zu­steu­ern. 

Die Spo­ti­fy Grup­pen-Ses­si­on funk­tio­niert aber auch orts­un­ab­hän­gig. Es spielt also kei­ne Rol­le, wo sich die Men­schen gera­de auf­hal­ten, die du in dei­ne Grup­pe ein­lädst. Ein­zi­ge Vor­aus­set­zung für alle Teil­neh­mer: Sie benö­ti­gen einen Spo­ti­fy-Pre­mi­um-Account und ein Smart­pho­ne auf dem die Spo­ti­fy-App instal­liert ist.

So star­test du eine Grup­pen-Ses­si­on bei Spo­ti­fy: 

  1. Öff­ne Spo­ti­fy auf dei­nem Smart­pho­ne und star­te die Wie­der­ga­be eines belie­bi­gen Songs. 
  2. Tip­pe unten links auf das Laut­spre­cher-Sym­bol. 
  3. Tip­pe unter Grup­pen-Ses­si­on begin­nen auf Ses­si­on star­ten. 
  4. Über Freun­de ein­la­den kannst du nun bis zu fünf wei­te­re Per­so­nen hin­zu­fü­gen. Dafür hast du drei Möglichkeiten:
    - Ein­la­dung über Social Media oder Mes­sen­ger-App teilen
    - Ein­la­dung mit­hil­fe eines Links versenden
    - Teil­neh­mer den Spo­ti­fy-Code zum Bei­tre­ten ein­scan­nen las­sen 

Du kannst die Grup­pen-Ses­si­on ganz ein­fach wie­der schlie­ßen oder ver­las­sen, indem du erneut das Laut­spre­cher-Sym­bol antippst und anschlie­ßend Ses­si­on been­den oder Ses­si­on ver­las­sen wählst. 

Ein Abo – bis zu sechs Accounts

Wenn ihr als Fami­lie oder WG von den Pre­mi­um-Funk­tio­nen bei Spo­ti­fy pro­fi­tie­ren wollt, ist Pre­mi­um Fami­ly eine gute Wahl. Mit Pre­mi­um Fami­ly bie­tet der Strea­ming­dienst eine beque­me und kos­ten­güns­ti­ge Alter­na­ti­ve zu meh­re­ren Ein­zel­ac­counts: Eines der Haus­halts­mit­glie­der zahlt für ein Pre­mi­um-Abo und schon kön­nen bis zu fünf wei­te­re Per­so­nen auf Ein­la­dung ihren eige­nen Pre­mi­um-Account über die­ses Kon­to lau­fen las­sen. Für die Ein­rich­tung bedarf es nur weni­ger Klicks – schon seid ihr alle versorgt.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!