Der S Plan­ner – auf neue­ren Gerä­ten heißt er schon Sam­sung Calen­dar – ist ein prak­ti­sches Tool, um Geburts­ta­ge, Ter­mi­ne, Urlau­be und Co. auf dei­nem Smart­pho­ne im Blick zu behal­ten. Noch nütz­li­cher wird die vor­in­stal­lier­te Kalen­der-App von Sam­sung, wenn du sie zusam­men mit ande­ren Anwen­dun­gen nutzt. So kannst du zum Bei­spiel den Goog­le Kalen­der, in dem dei­ne beruf­li­chen Mee­tings ein­ge­tra­gen sind, mit dem S Plan­ner syn­chro­ni­sie­ren – und behältst so alle dei­ne Ter­mi­ne auf ein­mal im Auge. Wie das funk­tio­niert, erfährst du hier bei UPDATED.

Sam­sung Calen­dar oder S Plan­ner mit Goog­le Kalen­der syn­chro­ni­sie­ren

Den Goog­le Kalen­der nut­zen vie­le Unter­neh­men, um Mee­tings, Tele­fon­kon­fe­ren­zen und Mit­ar­bei­ter­ge­sprä­che zu orga­ni­sie­ren. Damit du dei­ne beruf­li­chen Ter­mi­ne auch auf dem Smart­pho­ne im Blick hast, kannst du den Sam­sung Calen­dar oder S Plan­ner mit dem Goog­le Kalen­der syn­chro­ni­sie­ren. Das geht ganz ein­fach.

Goog­le Kalen­der in S Plan­ner oder Sam­sung Calen­dar über­tra­gen

  1. Öff­ne die App S Plan­ner, Calen­dar oder Kalen­der auf dei­nem Smart­pho­ne.
  2. Tip­pe oben rechts auf Mehr oder auf das Menü-Icon, das, abhän­gig vom Her­stel­ler, durch drei Punk­te oder Bal­ken dar­ge­stellt wird.
  3. Gehe auf Kalen­der ver­wal­ten, Kalen­der oder das Zahn­rad-Sym­bol für die Ein­stel­lun­gen. Je nach Her­stel­ler vari­iert hier der Weg etwas.
  4. Tip­pe auf Kon­to hin­zu­fü­gen.  
  5. Scrol­le so weit nach unten, bis du Goog­le in der Lis­te fin­dest und wäh­len die­sen Punkt aus. 
  6. Nun soll­te sich ein Anmel­de­fens­ter öff­nen. Dort gibst du die E‑Mail-Adres­se und das Pass­wort des Goog­le-Accounts ein, des­sen Kalen­der mit dem Sam­sung Calen­dar oder S Plan­ner syn­chro­ni­siert wer­den soll. Anschlie­ßend soll­ten die Goog­le-Kalen­der-Ter­mi­ne auto­ma­tisch in der Sam­sung-Kalen­der-App auf­tau­chen. 

Es ist auch mög­lich, die Ter­mi­ne aus dei­nem S Plan­ner oder Sam­sung Calen­dar in den Goog­le Kalen­der zu über­tra­gen. Der Weg ist jedoch ein wenig auf­wen­di­ger, weil du hier­für ein klei­nes Tool benö­tigst.

S Plan­ner oder Sam­sung Calen­dar in Goog­le Kalen­der über­tra­gen

Wenn kein ande­res Kon­to ver­knüpft oder aus­ge­wählt ist, spei­chert dein S Plan­ner oder Sam­sung Calen­dar dei­ne ein­ge­tra­ge­nen Ter­mi­ne auto­ma­tisch in der Kate­go­rie “Eige­ne Kalen­der” lokal auf dem Smart­pho­ne. Auto­ma­tisch lässt sich die­se Kate­go­rie nicht mit ande­ren Kalen­dern syn­chro­ni­sie­ren.

Hier kommt die App “iCal Import/Export Cal­DAV” ins Spiel, die du im Goog­le Play Store her­un­ter­la­den kannst. Die Anwen­dung ist spe­zi­ell dafür gemacht, Kalen­der­da­tei­en zu impor­tie­ren und expor­tie­ren. War der Down­load der App erfolg­reich, gehst du fol­gen­der­ma­ßen vor:

  1. Öff­ne die App “iCal Import/Export” und gehe auf Expor­tie­ren.
  2. Suche jetzt nach dem S Plan­ner oder Sam­sung Calen­dar und wäh­le ihn aus.
  3. Gib unter Datei­na­me eine Bezeich­nung dei­ner Wahl ein, etwa S‑Planner.ics.
  4. Tip­pe unten rechts im Dis­play auf das rote Icon mit der Wol­ke.
  5. Der Export ist damit schon geschafft. Die Datei mit den Daten kannst du dir auf ver­schie­de­nen Wegen zukom­men las­sen, zum Bei­spiel als E‑Mail. Gib dafür ein­fach dei­ne E‑Mail-Adres­se ein.
  6. Log­ge dich in dei­nen E‑Mail-Account ein, lade die ICS-Datei aus der ver­sen­de­ten Mail her­un­ter und spei­che­re sie an einem belie­bi­gen Ort auf dei­nem Rech­ner.
  7. Öff­ne im Anschluss dei­nen Brow­ser, rufe den Goog­le Kalen­der auf und log­ge dich mit dei­nem Goog­le-Kon­to ein, das mit dem S Plan­ner oder Sam­sung Calen­dar ver­knüpft wer­den soll.
  8. Kli­cke oben rechts auf das Zahn­rad-Icon und dann auf die Ein­stel­lun­gen.
  9. Wäh­le im lin­ken Bild­schirm­be­reich den Punkt Impor­tie­ren & Expor­tie­ren aus. 
  10. Kli­cke unter Impor­tie­ren auf Datei von mei­nem Com­pu­ter aus­wäh­len und wäh­le hier die per E‑Mail ver­schick­te ICS-Datei aus.
  11. Kli­cke auf Impor­tie­ren. Die Ter­mi­ne aus dei­nem S Plan­ner befin­den sich jetzt auch im Goog­le Kalen­der.

Loka­len Kalen­der deak­ti­vie­ren

Der Goog­le Kalen­der wur­de nun mit dem S Plan­ner oder Sam­sung Calen­dar syn­chro­ni­siert – aller­dings nur ein­ma­lig. Theo­re­tisch müss­test du den eben beschrie­be­nen Weg immer wie­der gehen, wenn du neue Ter­mi­ne in der Kate­go­rie “Eige­ne Kalen­der” dei­ner Sam­sung-Kalen­der-App ein­trägst und die­se auch im Goog­le Kalen­der haben willst.

Du kannst aber auch den loka­len Kalen­der deak­ti­vie­ren und statt­des­sen den Goog­le Kalen­der als Stan­dard für dei­ne Ter­mi­ne aus­wäh­len.

  1. Öff­ne den S Plan­ner oder Calen­dar
  2. Gehe auf Mehr oder das Menü-Icon: drei Punk­te oder drei Bal­ken.
  3. Über Kalen­der ver­wal­ten, Kalen­der oder das Zahn­rad-Icon für die Kalen­der-Ein­stel­lun­gen kannst du jetzt die Kate­go­rie “Eige­ne Kalen­der” deak­ti­vie­ren und dafür das ver­knüpf­te Goog­le-Kon­to mit dem Goog­le Kalen­der dei­ner Wahl akti­vie­ren. Bewe­ge dafür den Schie­be­reg­ler nach links bzw. rechts. 

Sam­sung Calen­dar und S Plan­ner mit Out­look syn­chro­ni­sie­ren

Micro­soft Out­look ist mehr als nur ein Pro­gramm, mit dem du E‑Mails ver­sen­den und emp­fan­gen kannst. Die Soft­ware hilft dir auch dabei, Ter­mi­ne zu ver­wal­ten. Folg­lich ist es mög­lich, den S Plan­ner oder Sam­sung Calen­dar mit Out­look zu syn­chro­ni­sie­ren und so die Ter­mi­ne aus der Win­dows-Anwen­dung auf dein Smart­pho­ne zu holen.

  1. Hast du dein Out­look-Kon­to noch nicht auf dei­nem Smart­pho­ne hin­zu­ge­fügt, musst du das im ers­ten Schritt tun. Öff­ne dafür die Ein­stel­lun­gen (Zahn­rad) auf dei­nem Smart­pho­ne und gehe zu Kon­ten > Kon­to hin­zu­fü­gen
  2. Wäh­le hier Micro­soft Out­look aus, gib dei­ne Anmel­de­da­ten mit E‑Mail-Adres­se und Pass­wort ein und bestä­ti­ge mit OK
  3. Öff­ne nun auf dei­nem Andro­id-Smart­pho­ne den S Plan­ner oder Calen­dar.
  4. Gehe auf Mehr oder das Menü-Icon, das – je nach Her­stel­ler – durch drei Punk­te oder Bal­ken dar­ge­stellt wird. 
  5. Wäh­le Kalen­der ver­wal­ten, Kalen­der oder das Zahn­rad-Sym­bol für die Ein­stel­lun­gen aus und navi­gie­re zu Kon­to hin­zu­fü­gen. Wel­chen Weg du gehen musst, hängt vom Her­stel­ler ab.
  6. Wäh­le nun Micro­soft Exchan­ge Active­Sync aus.
  7. Gib die E‑Mail-Adres­se und das Pass­wort ein, mit denen du bei Micro­soft Out­look regis­triert bist, und befol­ge die Anwei­sun­gen auf dem Dis­play.

Sam­sung Calen­dar oder S Plan­ner mit Face­book ver­bin­den

In der heu­ti­gen Zeit wer­den Face­book-Ver­an­stal­tun­gen immer wich­ti­ger. Kon­zer­te und ande­re Events wer­den häu­fig zuerst über das sozia­le Netz­werk ange­kün­digt. Wer nicht bei Face­book ange­mel­det ist, läuft viel­leicht sogar Gefahr, den Auf­tritt der Lieb­lings­künst­ler zu ver­pas­sen. Auch die prak­ti­sche Geburts­ta­ge-Erin­ne­rung nimmt das Netz­werk sei­nen Nut­zern ab. 

Des­halb kann es prak­tisch sein, Face­book mit dem S Plan­ner zu syn­chro­ni­sie­ren, um alle Ver­an­stal­tun­gen, zu denen du ein­ge­la­den wur­dest, auf ein­mal im Blick zu haben. Die Syn­chro­ni­sie­rung ist in weni­gen Schrit­ten erle­digt. Vor­aus­set­zung: Die Face­book-App muss auf dei­nem Smart­pho­ne instal­liert und du mit einem Kon­to ange­mel­det sein.

  1. Tip­pe auf dei­nem Andro­id-Smart­pho­ne auf Apps oder wische über den Bild­schirm nach oben.
  2. Öff­ne den S Plan­ner oder Calen­dar
  3. Tip­pe auf Mehr oder das Menü-Icon, das – je nach Her­stel­ler – durch drei Punk­te oder Bal­ken dar­ge­stellt wird.
  4. Wäh­le jetzt, abhän­gig vom Her­stel­ler, Kalen­der ver­wal­ten oder Kalen­der oder das Zahn­rad-Sym­bol für die Ein­stel­lun­gen aus.
  5. Tip­pe auf Kon­to hin­zu­fü­gen
  6. Wäh­le jetzt Face­book aus der Lis­te aus und befol­ge die Anwei­sun­gen, die auf dei­nem Dis­play erschei­nen. Dabei geht es in ers­ter Linie dar­um, dei­nem Andro­id-Gerät Rech­te ein­zu­räu­men, um Face­book-Kon­to und S Plan­ner oder Calen­dar ver­knüp­fen zu kön­nen. 
  7. Über­prü­fe jetzt, ob in dei­nem Face­book-Kon­to ein Haken bei Kalen­der syn­chro­ni­sie­ren gesetzt ist, damit auch wirk­lich alle Ter­mi­ne auto­ma­tisch in den S Plan­ner oder Calen­dar über­tra­gen wer­den. Im Anschluss sind dei­ne Face­book-Ver­an­stal­tun­gen und Geburts­ta­ge dei­ner Freun­de auch im S Plan­ner oder Calen­dar zu sehen. 

Der S Plan­ner, dein Freund und Hel­fer

So rich­tig nütz­lich wird die Sam­sung-Kalen­der-App, wenn du sie mit ande­ren Pro­gram­men wie dem Goog­le Kalen­der oder Micro­soft Out­look syn­chro­ni­sierst. Sogar eine Syn­chro­ni­sie­rung mit den Ver­an­stal­tun­gen und Geburts­ta­gen aus dei­nem Face­book-Account ist mög­lich. Und so wird aus dei­nem S Plan­ner oder Sam­sung Calen­dar ein all­wis­sen­der Super-Kalen­der, der alle mög­li­chen Ter­mi­ne aus ande­ren Anwen­dun­gen umfasst.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.