Die vor­in­stal­lier­te Kalen­der-App von Android ist nicht für jeden das Rich­ti­ge. Wenn du dir ein ande­res Lay­out wünschst oder eige­ne Vor­stel­lun­gen von Über­sicht­lich­keit hast, kannst du auf eine der vie­len Alter­na­ti­ven zurück­grei­fen. Die fol­gen­den fünf Kalen­der-Apps für Android bie­ten die etwas ande­re Ter­min­pla­nung. Jede bringt dabei ihre eige­nen Vor­zü­ge mit. Prak­tisch: Alle Basis­ver­sio­nen sind kos­ten­los – Aus­pro­bie­ren kann sich also nur loh­nen.

“aCa­len­dar”: Effi­zi­ent und prak­tisch

aCa­len­dar” ist eine App für ech­te Power-User. Sie punk­tet vor allem mit Funk­tio­nen für Über­sicht­lich­keit und effek­ti­ve Nut­zung. Zwar sieht sie optisch nicht ganz so schick aus wie vie­le ande­re Kalen­der-Apps, liegt dafür aber in Sachen Funk­tio­na­li­tät ganz vor­ne. “aCa­len­dar” beinhal­tet kos­ten­los unter ande­rem:

  • Eige­ne Wid­ge­ts für den Start­bild­schirm
  • Ter­min­spe­zi­fi­sche Far­ben für unter­schied­li­che Arten von Ein­trä­gen
  • Mond­pha­sen und Stern­zei­chen für Astro­lo­gie-Fans
  • Syn­cho­ni­sie­rungs­fä­hig­keit mit dem Spei­cher des regu­lä­ren Android-Kalen­ders

Die Basis­ver­si­on von “aCa­len­dar” ist wer­be­fi­nan­ziert und kos­tet daher nichts. Wei­te­re Funk­tio­nen gibt es in der Bezahl­ver­si­on “aCa­len­dar+” oder ein­zeln in der App zu kau­fen. Die kos­ten­pflich­ti­gen Fea­tures erwei­tern den Umfang noch ein­mal um fol­gen­de Optio­nen:

  • Fei­er­ta­ge und Schul­fe­ri­en der deut­schen und öster­rei­chi­schen Bun­des­län­der sowie der Schwei­zer Kan­to­ne las­sen sich wahl­wei­se zuschal­ten
  • Mehr Farb­op­tio­nen geben mehr Mög­lich­keit zur Per­so­na­li­sie­rung der App und der Ter­mi­ne
  • Der Kalen­der lässt sich unter ande­rem mit Goog­le Tasks syn­chro­ni­sie­ren

“aCa­len­dar” für die Umwelt

Die Macher von “aCa­len­dar”, die Tapir GmbH, unter­stüt­zen die Umwelt: Ein Teil des Umsat­zes Die Macher von “aCa­len­dar”, die Tapir GmbH, unter­stüt­zen die Umwelt: Ein Teil des Umsat­zes der Pre­mi­um-Funk­tio­nen wird gespen­det, um den Regen­wald und damit den Lebens­raum der Tapi­re zu ret­ten. Wer sich für die­se App ent­schei­det, tut also gleich­zei­tig etwas Gutes für den Planeten.der Pre­mi­um-Funk­tio­nen wird gespen­det, um den Regen­wald und damit den Lebens­raum der Tapi­re zu ret­ten. Wer sich für die­se App ent­schei­det, tut also gleich­zei­tig etwas Gutes für den Pla­ne­ten.

Das spricht für “aCa­len­dar”

Neben den besag­ten Funk­tio­nen ist “aCa­len­dar” unter ande­rem so aus­ge­legt, dass du jeder­zeit den Über­blick behältst: Gehst du etwa in die Tages­an­sicht, um Details zu einem Ter­min ein­zu­se­hen, wird wäh­rend­des­sen eine ver­klei­ner­te Monats­an­sicht ange­zeigt. Auch in der Wochen­an­sicht hast du den Monat immer im Blick, wodurch sich mit­tel­fris­ti­ge Plä­ne gut über­bli­cken las­sen, ohne dass du öfter hin- und her­wech­seln musst. Wer vie­le Ter­mi­ne plant, ist mit “aCa­len­dar” sehr gut bera­ten.

“Busi­ness Calen­dar 2”: Leicht bedien­bar und über­sicht­lich

Busi­ness Calen­dar 2” sam­melt vor allem in punc­to Bedien­bar­keit und Über­blick Plus­punk­te. Die kos­ten­lo­sen Fea­tures umfas­sen unter ande­rem:

  • Haupt­an­sich­ten nach Jahr, Monat, Woche, Tag, Agen­da und Auf­ga­ben
  • Wid­ge­ts für Agen­da, Woche oder Monat
  • Syn­chro­ni­sa­ti­ons­fä­hig­keit mit Goog­le Kalen­der, MS Out­look, Exchan­ge und ande­ren Pro­gram­men
  • Fei­er­ta­ge und Schul­fe­ri­en für deut­sche und öster­rei­chi­sche Regio­nen
  • Schnel­le Echt­zeit­su­che im Kalen­der

Die App zeich­net sich zudem durch eine ein­fa­che Bedie­nung aus: 

  • Ein­fa­cher Wech­sel zwi­schen den Ansich­ten
  • Ter­min­de­tails im Pop-up direkt in der Monats­an­sicht
  • Heat-Map in der Jah­res­an­sicht, um freie Zeit und Urlaubs­mög­lich­kei­ten zu fin­den
  • Syn­chro­ni­sier­bar mit Goog­le Tasks und Android-Kalen­der

In Sachen Bedien­bar­keit ent­fal­tet die App vor allem mit kos­ten­pflich­ti­gen Pre­mi­um-Funk­tio­nen ihr vol­les Poten­zi­al

  • Drag-and-Drop ermög­licht das schnel­le Ver­schie­ben von Ter­mi­nen
  • Wie­der­hol­ba­re Auf­ga­ben machen die Pla­nung ein­fa­cher
  • Das Wid­get Tag Pro sorgt für noch mehr Über­sicht auf dem Home Screen

Das spricht für “Busi­ness Calen­dar 2”

Neben der ein­fa­chen Bedie­nung über­zeugt “Busi­ness Calen­dar 2” vor allem mit dem gro­ßen Funk­ti­ons­um­fang. Die sie­ben unter­schied­li­chen Wid­ge­ts kön­nen sogar den aktu­el­len Wet­ter­be­richt anzei­gen. Das macht die Pla­nung von Aus­flü­gen ins Freie ein­fach.

“Calen­d­arZ”: Ter­min­pla­nung mit opti­schen High­lights

Calen­d­arZ” ist eine Kalen­der-App für Android, die gegen­über “aCa­len­dar” am ande­ren Ende des Alpha­bets plat­ziert zu sein scheint. Das heißt aber nicht, dass sie schlech­ter ist: Syn­chro­ni­sa­ti­on mit Goog­le, Out­look, Office 360, Goog­le Tasks sowie die Über­nah­me von Geburts­ta­gen aus Goog­le- und Face­book-Kon­tak­ten sind hier mit an Bord. Auch aktu­el­le Wet­ter­da­ten gibt die App wie­der. Zu den kos­ten­lo­sen Fea­tures zäh­len außer­dem:

  • Meh­re­re Wid­ge­ts, die sich optisch anpas­sen las­sen
  • Mehr als 20 Farb­the­men
  • Ver­schie­de­ne Anzei­gen für Fei­er­ta­ge
  • Ein­ga­be über Sprach­er­ken­nung mög­lich
  • Fle­xi­ble Pla­nung von Ter­mi­nen

Das spricht für “Calen­d­arZ”

Die gro­ße Beson­der­heit von “Calen­d­arZ” ist, dass du dar­in regel­mä­ßig wie­der­keh­ren­de Ter­mi­ne ein­tra­gen kannst, auch wenn die­se eher kom­plex sind. Ein Ter­min kann an jedem drit­ten Frei­tag statt­fin­den oder an den letz­ten bei­den Mona­ten jedes Monats oder am fünf­ten Tag jedes Jah­res – der Krea­ti­vi­tät sind kaum Gren­zen gesetzt. Das ist auch dann prak­tisch, wenn es um Abspra­chen mit vie­len ande­ren Teil­neh­mern geht.

Hier bist du nicht an die Struk­tur einer tra­di­tio­nel­len Kalen­der-App gebun­den, musst aber auch nicht jeden Ter­min hän­disch ein­tra­gen. Auch die aktu­el­le Wet­ter­vor­her­sa­ge in der Über­sicht ist hilf­reich, wenn du einen Aus­flug planst oder über­legst, was du heu­te anzie­hen willst.

“Cloud­cal”: Kalen­der­an­sicht mal anders

Bei “Cloud­cal” han­delt es sich um einen Android-Kalen­der, der auch gleich eine To-do-Lis­te mit an Bord hat. Die Dar­stel­lung von ein­zel­nen Tagen unter­schei­det die­se App deut­lich von ande­ren: “Cloud­cal” stellt den Tag als Kreis dar, der mit ver­schie­den­far­bi­gen Ter­mi­nen umran­det wer­den kann. Da es meh­re­re Schich­ten im Ring gibt, las­sen sich auch par­al­lel lau­fen­de Ter­mi­ne dar­stel­len, die sich über­schnei­den oder den gan­zen Tag in Anspruch neh­men. Die kos­ten­lo­sen Fea­tures im Über­blick:

  • Navi­ga­ti­on mit Wischen oder mit den Laut­stär­ke­tas­ten
  • Ansicht nach Kalen­der oder Agen­da
  • Wid­get mit fle­xi­bler Grö­ße bis Voll­bild
  • Unter­stüt­zung von Goog­le-Kalen­der, Out­look Exchan­ge, Face­book, Ever­no­te, Meet­up und Event­bri­te

Die Funk­tio­nen der bezahl­ten Pro-Ver­si­on gehen in vie­len Berei­chen noch einen Schritt wei­ter:

  • Drag-and-Drop für Ter­mi­ne und Auf­ga­ben für eine schnel­le Plan­än­de­rung
  • Die Mög­lich­keit, Datei­en wie Bil­der oder Audio direkt an Ter­mi­ne zu kop­peln
  • Eine Kop­pe­lung an Goog­le Maps

Das spricht für “Cloud­cal”

“Cloud­cal” sieht anders aus. Das könn­te dir ent­ge­gen­kom­men, wenn du die regu­lä­re Kalen­der­an­sicht der meis­ten Apps zu lang­wei­lig fin­dest. Far­bi­ge Rin­ge statt ein­fa­cher Block­mar­kie­run­gen sor­gen für Pepp. Das Wid­get ist mit sei­ner varia­blen Grö­ße eben­falls sehr nütz­lich – ob in eine Ecke zwi­schen die App-Sym­bo­le gequetscht oder aber mit eige­nem Home-Screen für die vol­le Ent­fal­tung.

Jor­te: Indi­vi­du­el­ler Kalen­der mit Tage­buch

Jor­te” gilt als eine der belieb­tes­ten Kalen­der-Apps jen­seits des vor­in­stal­lier­ten Android-Kalen­ders. Das liegt ver­mut­lich vor allem an der gro­ßen Anpas­sungs­fä­hig­keit der App, die auch mit einer Tage­buch­funk­ti­on punk­ten kann. Die wich­tigs­ten kos­ten­lo­sen Fea­tures:

  • Syn­chro­ni­sa­ti­ons­fä­hig­keit mit Goog­le Kalen­der, Goog­le Tasks und wei­te­ren
  • Count­down-Funk­ti­on, um ver­blei­ben­de Zeit bis zu einem Ter­min her­un­ter­zu­zäh­len
  • Daten las­sen sich beim Gerä­te­wech­sel über die Jor­te Cloud mit­neh­men
  • Anzei­ge der Fei­er­ta­ge des jewei­li­gen Lan­des

Das spricht für “Jor­te”

“Jor­te” bie­tet vor allem jede Men­ge Anpas­sungs­mög­lich­kei­ten. Hin­ter­grün­de und Icons kannst du ver­än­dern, wie du möch­test. Außer­dem kannst du in der Tage­buch­funk­ti­on mit eige­nen Bil­dern Erleb­nis­se fest­hal­ten. Ein eige­ner Store bie­tet dar­über hin­aus Pre­mi­um­funk­tio­nen an, mit denen sich die Optik wei­ter anpas­sen lässt.

Fünf Apps für ver­schie­de­ne Bedürf­nis­se

Die fünf Kalen­der-Apps für Android bie­ten jede für sich eine gute Alter­na­ti­ve zum Stan­dard-Kalen­der. Wel­che davon am bes­ten zu dir passt, hängt von dei­nen per­sön­li­chen Prä­fe­ren­zen ab: Wie soll die Über­sicht aus­se­hen? Wie wer­den die Ter­mi­ne dar­ge­stellt? Wofür möch­test du den Kalen­der nut­zen?

Es emp­fiehlt sich, meh­re­re Apps nach­ein­an­der aus­zu­pro­bie­ren und viel­leicht eine oder zwei Wochen lang zu tes­ten. Brauchst du wei­te­re Fea­tures, kannst du die ent­spre­chen­de App gege­be­nen­falls durch In-App-Käu­fe oder die Pro-Ver­si­on erwei­tern. Die Orga­ni­sa­ti­on von Beruf und Frei­zeit, beson­de­ren Anläs­sen und All­tag wird dadurch ein­fach und effi­zi­ent. Pro­bier es ein­fach aus.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.