Die vorin­stal­lierte Kalen­der-App von Android ist nicht für jeden das Richtige. Wenn du dir ein anderes Lay­out wün­schst oder eigene Vorstel­lun­gen von Über­sichtlichkeit hast, kannst du auf eine der vie­len Alter­na­tiv­en zurück­greifen. Die fol­gen­den fünf Kalen­der-Apps für Android bieten die etwas andere Ter­min­pla­nung. Jede bringt dabei ihre eige­nen Vorzüge mit. Prak­tisch: Alle Basisver­sio­nen sind kosten­los – Aus­pro­bieren kann sich also nur lohnen.

aCalendar”: Effizient und praktisch

aCal­en­dar” ist eine App für echte Pow­er-User. Sie punk­tet vor allem mit Funk­tio­nen für Über­sichtlichkeit und effek­tive Nutzung. Zwar sieht sie optisch nicht ganz so schick aus wie viele andere Kalen­der-Apps, liegt dafür aber in Sachen Funk­tion­al­ität ganz vorne. “aCal­en­dar” bein­hal­tet kosten­los unter anderem:

  • Eigene Wid­gets für den Start­bild­schirm
  • Ter­min­spez­i­fis­che Far­ben für unter­schiedliche Arten von Ein­trä­gen
  • Mond­phasen und Sternze­ichen für Astrolo­gie-Fans
  • Syn­chon­isierungs­fähigkeit mit dem Spe­ich­er des reg­ulären Android-Kalen­ders

Die Basisver­sion von “aCal­en­dar” ist wer­be­fi­nanziert und kostet daher nichts. Weit­ere Funk­tio­nen gibt es in der Bezahlver­sion “aCal­en­dar+” oder einzeln in der App zu kaufen. Die kostenpflichti­gen Fea­tures erweit­ern den Umfang noch ein­mal um fol­gende Optio­nen:

  • Feiertage und Schulfe­rien der deutschen und öster­re­ichis­chen Bun­deslän­der sowie der Schweiz­er Kan­tone lassen sich wahlweise zuschal­ten
  • Mehr Far­bop­tio­nen geben mehr Möglichkeit zur Per­son­al­isierung der App und der Ter­mine
  • Der Kalen­der lässt sich unter anderem mit Google Tasks syn­chro­nisieren

aCalendar” für die Umwelt

Die Mach­er von “aCal­en­dar”, die Tapir GmbH, unter­stützen die Umwelt: Ein Teil des Umsatzes Die Mach­er von “aCal­en­dar”, die Tapir GmbH, unter­stützen die Umwelt: Ein Teil des Umsatzes der Pre­mi­um-Funk­tio­nen wird gespendet, um den Regen­wald und damit den Leben­sraum der Tapire zu ret­ten. Wer sich für diese App entschei­det, tut also gle­ichzeit­ig etwas Gutes für den Planeten.der Pre­mi­um-Funk­tio­nen wird gespendet, um den Regen­wald und damit den Leben­sraum der Tapire zu ret­ten. Wer sich für diese App entschei­det, tut also gle­ichzeit­ig etwas Gutes für den Plan­eten.

Das spricht für “aCalendar”

Neben den besagten Funk­tio­nen ist “aCal­en­dar” unter anderem so aus­gelegt, dass du jed­erzeit den Überblick behältst: Gehst du etwa in die Tage­san­sicht, um Details zu einem Ter­min einzuse­hen, wird während­dessen eine verklein­erte Monat­san­sicht angezeigt. Auch in der Wochenan­sicht hast du den Monat immer im Blick, wodurch sich mit­tel­fristige Pläne gut überblick­en lassen, ohne dass du öfter hin- und her­wech­seln musst. Wer viele Ter­mine plant, ist mit “aCal­en­dar” sehr gut berat­en.

Business Calendar 2”: Leicht bedienbar und übersichtlich

Busi­ness Cal­en­dar 2” sam­melt vor allem in punc­to Bedi­en­barkeit und Überblick Plus­punk­te. Die kosten­losen Fea­tures umfassen unter anderem:

  • Haup­tan­sicht­en nach Jahr, Monat, Woche, Tag, Agen­da und Auf­gaben
  • Wid­gets für Agen­da, Woche oder Monat
  • Syn­chro­ni­sa­tions­fähigkeit mit Google Kalen­der, MS Out­look, Exchange und anderen Pro­gram­men
  • Feiertage und Schulfe­rien für deutsche und öster­re­ichis­che Regio­nen
  • Schnelle Echtzeit­suche im Kalen­der

Die App zeich­net sich zudem durch eine ein­fache Bedi­enung aus: 

  • Ein­fach­er Wech­sel zwis­chen den Ansicht­en
  • Ter­min­de­tails im Pop-up direkt in der Monat­san­sicht
  • Heat-Map in der Jahre­san­sicht, um freie Zeit und Urlaub­smöglichkeit­en zu find­en
  • Syn­chro­nisier­bar mit Google Tasks und Android-Kalen­der

In Sachen Bedi­en­barkeit ent­fal­tet die App vor allem mit kostenpflichti­gen Pre­mi­um-Funk­tio­nen ihr volles Poten­zial

  • Drag-and-Drop ermöglicht das schnelle Ver­schieben von Ter­mi­nen
  • Wieder­hol­bare Auf­gaben machen die Pla­nung ein­fach­er
  • Das Wid­get Tag Pro sorgt für noch mehr Über­sicht auf dem Home Screen

Das spricht für “Business Calendar 2”

Neben der ein­fachen Bedi­enung überzeugt “Busi­ness Cal­en­dar 2” vor allem mit dem großen Funk­tion­sum­fang. Die sieben unter­schiedlichen Wid­gets kön­nen sog­ar den aktuellen Wet­ter­bericht anzeigen. Das macht die Pla­nung von Aus­flü­gen ins Freie ein­fach.

CalendarZ”: Terminplanung mit optischen Highlights

Cal­en­darZ” ist eine Kalen­der-App für Android, die gegenüber “aCal­en­dar” am anderen Ende des Alpha­bets platziert zu sein scheint. Das heißt aber nicht, dass sie schlechter ist: Syn­chro­ni­sa­tion mit Google, Out­look, Office 360, Google Tasks sowie die Über­nahme von Geburt­sta­gen aus Google- und Face­book-Kon­tak­ten sind hier mit an Bord. Auch aktuelle Wet­ter­dat­en gibt die App wieder. Zu den kosten­losen Fea­tures zählen außer­dem:

  • Mehrere Wid­gets, die sich optisch anpassen lassen
  • Mehr als 20 Farbthe­men
  • Ver­schiedene Anzeigen für Feiertage
  • Eingabe über Spracherken­nung möglich
  • Flex­i­ble Pla­nung von Ter­mi­nen

Das spricht für “CalendarZ”

Die große Beson­der­heit von “Cal­en­darZ” ist, dass du darin regelmäßig wiederkehrende Ter­mine ein­tra­gen kannst, auch wenn diese eher kom­plex sind. Ein Ter­min kann an jedem drit­ten Fre­itag stat­tfind­en oder an den let­zten bei­den Monat­en jedes Monats oder am fün­ften Tag jedes Jahres – der Kreativ­ität sind kaum Gren­zen geset­zt. Das ist auch dann prak­tisch, wenn es um Absprachen mit vie­len anderen Teil­nehmern geht.

Hier bist du nicht an die Struk­tur ein­er tra­di­tionellen Kalen­der-App gebun­den, musst aber auch nicht jeden Ter­min händisch ein­tra­gen. Auch die aktuelle Wet­ter­vorher­sage in der Über­sicht ist hil­fre­ich, wenn du einen Aus­flug planst oder über­legst, was du heute anziehen willst.

Cloudcal”: Kalenderansicht mal anders

Bei “Cloud­cal” han­delt es sich um einen Android-Kalen­der, der auch gle­ich eine To-do-Liste mit an Bord hat. Die Darstel­lung von einzel­nen Tagen unter­schei­det diese App deut­lich von anderen: “Cloud­cal” stellt den Tag als Kreis dar, der mit ver­schieden­far­bigen Ter­mi­nen umran­det wer­den kann. Da es mehrere Schicht­en im Ring gibt, lassen sich auch par­al­lel laufende Ter­mine darstellen, die sich über­schnei­den oder den ganzen Tag in Anspruch nehmen. Die kosten­losen Fea­tures im Überblick:

  • Nav­i­ga­tion mit Wis­chen oder mit den Laut­stär­ke­tas­ten
  • Ansicht nach Kalen­der oder Agen­da
  • Wid­get mit flex­i­bler Größe bis Voll­bild
  • Unter­stützung von Google-Kalen­der, Out­look Exchange, Face­book, Ever­note, Meet­up und Eventbrite

Die Funk­tio­nen der bezahlten Pro-Ver­sion gehen in vie­len Bere­ichen noch einen Schritt weit­er:

  • Drag-and-Drop für Ter­mine und Auf­gaben für eine schnelle Planän­derung
  • Die Möglichkeit, Dateien wie Bilder oder Audio direkt an Ter­mine zu kop­peln
  • Eine Kop­pelung an Google Maps

Das spricht für “Cloudcal”

Cloud­cal” sieht anders aus. Das kön­nte dir ent­ge­genkom­men, wenn du die reg­uläre Kalen­der­an­sicht der meis­ten Apps zu lang­weilig find­est. Far­bige Ringe statt ein­fach­er Block­markierun­gen sor­gen für Pepp. Das Wid­get ist mit sein­er vari­ablen Größe eben­falls sehr nüt­zlich – ob in eine Ecke zwis­chen die App-Sym­bole gequetscht oder aber mit eigen­em Home-Screen für die volle Ent­fal­tung.

Jorte: Individueller Kalender mit Tagebuch

Jorte” gilt als eine der beliebtesten Kalen­der-Apps jen­seits des vorin­stal­lierten Android-Kalen­ders. Das liegt ver­mut­lich vor allem an der großen Anpas­sungs­fähigkeit der App, die auch mit ein­er Tage­buch­funk­tion punk­ten kann. Die wichtig­sten kosten­losen Fea­tures:

  • Syn­chro­ni­sa­tions­fähigkeit mit Google Kalen­der, Google Tasks und weit­eren
  • Count­down-Funk­tion, um verbleibende Zeit bis zu einem Ter­min herun­terzuzählen
  • Dat­en lassen sich beim Gerätewech­sel über die Jorte Cloud mit­nehmen
  • Anzeige der Feiertage des jew­eili­gen Lan­des

Das spricht für “Jorte”

Jorte” bietet vor allem jede Menge Anpas­sungsmöglichkeit­en. Hin­ter­gründe und Icons kannst du verän­dern, wie du möcht­est. Außer­dem kannst du in der Tage­buch­funk­tion mit eige­nen Bildern Erleb­nisse fes­thal­ten. Ein eigen­er Store bietet darüber hin­aus Pre­mi­um­funk­tio­nen an, mit denen sich die Optik weit­er anpassen lässt.

Fünf Apps für verschiedene Bedürfnisse

Die fünf Kalen­der-Apps für Android bieten jede für sich eine gute Alter­na­tive zum Stan­dard-Kalen­der. Welche davon am besten zu dir passt, hängt von deinen per­sön­lichen Präferen­zen ab: Wie soll die Über­sicht ausse­hen? Wie wer­den die Ter­mine dargestellt? Wofür möcht­est du den Kalen­der nutzen?

Es emp­fiehlt sich, mehrere Apps nacheinan­der auszupro­bieren und vielle­icht eine oder zwei Wochen lang zu testen. Brauchst du weit­ere Fea­tures, kannst du die entsprechende App gegebe­nen­falls durch In-App-Käufe oder die Pro-Ver­sion erweit­ern. Die Organ­i­sa­tion von Beruf und Freizeit, beson­deren Anlässen und All­t­ag wird dadurch ein­fach und effizient. Pro­bier es ein­fach aus.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.