Du willst bei “Resi­dent Evil 7” selbst einen gru­se­li­gen Streif­zug durch Dul­vey wagen, in dei­nem Wohn­zim­mer eine täu­schend ech­te “Dirt Ral­ly” fah­ren oder mit der Crew aus “Far­point” rie­si­ge Ali­en­spin­nen bekämp­fen? Dann wird es höchs­te Zeit, in die Vir­tu­al Rea­li­ty Welt ein­zu­tau­chen. UPDATED erklärt dir, wie du eine VR-Bril­le an die PS4 anschlie­ßen und sie auf dei­ne Bedürf­nis­se ein­stel­len kannst.

Bevor es los­ge­hen kann: Was du brauchst und wis­sen musst

Um die Play­Sta­ti­on 4 mit einer VR-Bril­le zu ver­wen­den, brauchst du neben der Kon­so­le die Play­Sta­ti­on Came­ra und die Play­Sta­ti­on VR.

Sony hat 2019 eine über­ar­bei­te­te Ver­si­on der Play­Sta­ti­on VR auf den Markt gebracht. Bevor du dei­ne VR-Bril­le anschlie­ßen kannst, musst du wis­sen, wel­ches Head­set-Modell du besitzt.

CUH-ZVR1 vs. CUH-ZVR2: Wo liegt der Unter­schied?

Die bei­den PS4-VR-Head­sets sehen sich auf den ers­ten Blick zum Ver­wech­seln ähn­lich.

Die Ver­si­on CUH-ZVR2 von 2019 ver­fügt aber über eini­ge Neue­run­gen:

  • Das neue Head­set unter­stützt HDR.
  • Power-But­ton und Laut­stär­ke­reg­ler befin­den sich direkt am Head­set, an der Unter­sei­te des Visiers, nicht mehr auf der Fern­be­die­nung.
  • Kopf­hö­rer kön­nen ins Head­set inte­griert wer­den.
  • Die Tas­te zum Ver­stel­len des Visiers ist von oben nach unten gewan­dert.

So fin­dest du her­aus, wel­ches Head­set du hast:

  • Falls du die Ver­pa­ckung noch hast, sieh auf der Unter­sei­te nach. Hier fin­dest du den Ver­merk CUH-ZVR2, wenn es sich um die neue Ver­si­on han­delt. Das älte­re Modell trägt das Kür­zel CUH-ZVR1.
  • Sieh dir die Pro­zes­sor­ein­heit genau an. Beginnt die Seri­en­num­mer mit P03, han­delt es sich um das CUH-ZVR2. Seri­en­num­mern mit P01 oder P02 gehö­ren zum CUH-ZVR1.
  • Beim neu­en Modell ist die Abde­ckung der Pro­zes­sor­ein­heit fest ver­baut, bei der alten Ver­si­on ver­fügt sie über eine Schie­be­ab­de­ckung.

Neben den drei Kom­po­nen­ten Kon­so­le, Kame­ra und VR-Bril­le brauchst du das Zube­hör, das im Lie­fer­um­fang ent­hal­ten ist.

  • HDMI-Kabel
  • USB-Kabel
  • Netz­an­schluss
  • Netz­ka­bel
  • Ste­reo­kopf­hö­rer
  • Pro­zes­sor­ein­heit
  • Anschluss­ka­bel für VR-Head­set (nur bei Nut­zern des CUH-ZVR1)

Zusätz­lich benö­tigst du das HDMI-Kabel, das zusam­men mit dei­ner PS4 gelie­fert wur­de. Alter­na­tiv kannst du ein ande­res Kabel nut­zen, es muss sich dabei aber min­des­tens um ein HDMI‑1.4 han­deln.

Pas­send dazu

VR-Bril­le anschlie­ßen: So gehst du Schritt für Schritt vor

Bevor du los­legst, schal­te die PS4 und dei­nen Fern­se­her aus. Fol­ge ab Schritt 6 der jewei­li­gen Anlei­tung für dein Head­set-Modell.

1. Ver­bin­de die Pro­zes­sor­ein­heit über das HDMI-Kabel mit dem Fern­se­her.

2. Ste­cke das zwei­te HDMI-Kabel an der Rück­sei­te der PS4 ein und ver­bin­de sie mit der Pro­zes­sor­ein­heit.

3. Ste­cke das mit­ge­lie­fer­te USB-Kabel jetzt vorn an die Play­Sta­ti­on und ver­bin­de sie auch hier mit dem Pro­zes­sor.

4. Schlie­ße die PS Came­ra über das mit­ge­lie­fer­te Kabel an den AUX-Port der Kon­so­le an. Stel­le sie auf eine ebe­ne Ober­flä­che und ach­te dar­auf, dass sie auf den Bereich gerich­tet ist, in dem du dich beim Spie­len auf­hal­ten willst.

5. Ste­cke das Netz­teil auf die Pro­zes­sor­ein­heit und ste­cke es in die Steck­do­se.

Nut­zer des Head­sets CUH-ZVR1

6. Um das Head­set an den Pro­zes­sor anzu­schlie­ßen, ver­schie­be die Abde­ckung und schlie­ße das Anschluss­ka­bel über die frei­ge­leg­te Buch­se an. Auf der ande­ren Sei­te steckst du die VR-Bril­le ein.

7. Dei­ne Kopf­hö­rer kannst du nun über den Steck­platz am Anschluss­ka­bel ver­bin­den.

8. Schal­te Fern­se­her und PS4 ein. Hal­te dann die Power-Tas­te auf der Fern­be­die­nung am Anschluss­ka­bel gedrückt, bis das Head­set akti­viert ist.

Nut­zer des Head­sets CUH-ZVR2

6. Ver­bin­de das VR-Head­set-Kabel mit dem Pro­zes­sor.

7. Schlie­ße dei­ne Kopf­hö­rer an das Head­set an. Die Buch­sen befin­den sich links und rechts unten am hin­te­ren Bereich des Kopf­bü­gels. Ste­cke anschlie­ßend die Stöp­sel nicht ins Ohr, son­dern in die vor­ge­se­he­nen Öff­nun­gen an den Sei­ten des Bügels.

8. Schal­te Fern­se­her und PS4 ein. Hal­te dann die Power-Tas­te auf der Unter­sei­te des Visiers gedrückt bis die Lich­ter auf der Rück­sei­te blau auf­leuch­ten.

VR Head­set mit Bril­le: Das geht

Bist du auf eine Seh­hil­fe ange­wie­sen, ist das kein Grund auf Vir­tu­al-Rea­li­ty-Games zu ver­zich­ten. Die inte­grier­te Lin­se gleicht zwar kei­ne Seh­schwä­che aus, du kannst dei­ne Bril­le aber unter dem Head­set tra­gen.

Beson­de­re Vor­sicht ist beim Anpas­sen des Visiers gebo­ten. Ach­te dar­auf, dass du das Visier nicht zu weit ein­schiebst oder her­aus­ziehst, dabei könn­ten die Lin­se oder dei­ne Bril­len­glä­ser beschä­digt wer­den.

Soll­te die Spiel­um­ge­bung mit Bril­le unscharf sein, ver­su­che, das Visier ohne Bril­le zu jus­tie­ren.

VR-Bril­le ein­stel­len

Hast du alles kor­rekt ver­ka­belt, geht es dar­an, dei­ne VR-Bril­le rich­tig ein­zu­stel­len. Dazu muss zunächst die Kame­ra kon­fi­gu­riert wer­den. Fol­ge dazu der Anlei­tung auf dem Bild­schirm: Die PS Came­ra soll­te rund zwei Meter von dei­nem Spiel­be­reich ent­fernt sein, die opti­ma­le Posi­ti­on liegt in einer Höhe von 1,4 Metern.

Rich­ti­ge Posi­ti­on gefun­den? Dann kannst du dein VR-Head­set anpas­sen.

  1. Ent­fer­ne zunächst die Schutz­fo­lie von der Lin­se.
  2. Schal­te das Head­set ein.
  3. Nutzt du die CUH-ZVR1, set­ze dei­ne In-Ear-Kopf­hö­rer ein. Wenn du Kopf­hö­rer mit Bügel ver­wen­den möch­test, war­te noch.
  4. Drü­cke den Kopf­bü­ge­löff­ner am hin­te­ren Bereich des Bügels und zie­he das Vor­der­teil nach vorn. Ach­tung: Hebe das Head­set immer nur am Bügel hoch, nicht am Visier.
  5. Set­ze das Head­set auf den Kopf und lass den Öff­ner los.
  6. Über dem Kopf­bü­ge­löff­ner befin­det sich ein Räd­chen, mit dem du die Grö­ße jus­tie­ren kannst. Dre­he dar­an, bis das Head­set sicher, aber nicht zu eng auf dei­nem Kopf sitzt.
  7. Bewe­ge jetzt vor­sich­tig das Visier, bis es gut sitzt und das Bild mög­lichst scharf ist. Drü­cke dazu die Tas­te unten rechts am Visier.
  8. Falls du Kopf­hö­rer mit Bügel ver­wen­dest, set­ze sie jetzt auf.
  9. Es geht ans Fein­tu­ning: Fol­ge dazu den Anwei­sun­gen im PS-VR-Set­up.
  10. Fer­tig gezockt? Um das Head­set wie­der abzu­neh­men, drü­cke den Büge­löff­ner, bis sich der Kopf­bü­gel löst und du die Bril­le abneh­men kannst.

Trou­ble­shoo­ting: Das Bild ist nicht scharf, was tun?

Nichts trübt den Spiel­spaß in der vir­tu­el­len Rea­li­tät so sehr wie ein ver­schwom­me­nes Bild. Um auf der PS4 die Schär­fe der VR-Bril­le ein­zu­stel­len, ist es wich­tig, dass dein Head­set gut sitzt und rich­tig kali­briert ist.

  • Falls du unsi­cher bist, ob du dein Gaming-Set­up ide­al ein­ge­rich­tet hast, kannst du dir im Video-Tuto­ri­al von Sony anse­hen, wie es geht.
  • Bist du mit dei­nen Ein­stel­lun­gen unzu­frie­den, kali­brie­re die VR-Bril­le noch ein­mal neu: Hal­te dazu die PS-Tas­te an dei­nem Con­trol­ler gedrückt, bis das Menü erscheint, und wäh­le Play­sta­ti­on VR anpas­sen.
  • Um die Lin­sen indi­vi­du­ell ein­zu­stel­len, hast du die Mög­lich­keit, dei­nen Augen­ab­stand zu mes­sen. Fol­ge dem Pfad Ein­stel­lun­gen > Gerä­te > Play­Sta­ti­on VR > Augen­ab­stand mes­sen und füh­re die Anwei­sun­gen auf dem Screen aus. Im Ide­al­fall gewinnst du dadurch ein schär­fe­res Bild und beugst Ermü­dungs­er­schei­nun­gen vor.

VR-Bril­le anschlie­ßen und rich­tig ein­stel­len für maxi­ma­len Spiel­spaß

Nimm dir die Zeit, dein Head­set rich­tig anzu­schlie­ßen und auf dei­ne indi­vi­du­el­len Bedürf­nis­se ein­zu­stel­len. Es soll­te bequem, aber fest genug auf dei­nem Kopf sit­zen, um auch action­rei­che­re Spie­le zu über­ste­hen. Um bei der PS4 VR-Bril­le die Schär­fe ide­al ein­zu­stel­len, hast du über das geführ­te Set­up hin­aus die Mög­lich­keit, dei­nen Augen­ab­stand zu mes­sen. Wenn alles rich­tig sitzt, steht dem Gaming-Spaß nichts mehr im Weg.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.