Du ver­bringst momen­tan viel Zeit zu Hau­se auf dem Bal­kon und genießt die ange­neh­men Tem­pe­ra­tu­ren? Dann ver­schö­ne­re dir Bal­ko­ni­en mit die­sen klei­nen Hel­fern für drau­ßen: UPDATED stellt dir prak­ti­sche Bal­kon-Gad­gets fürs Rela­xen, Gril­len und für die Pflan­zen­welt vor.

Wet­ter­sta­ti­on mit Außen­sen­sor

Du hast auf dem Bal­kon sen­si­ble Pflan­zen oder hängst ger­ne mal die Wäsche drau­ßen auf? Dann ist es rat­sam, die Wet­ter­vor­her­sa­ge in Hin­blick auf Nie­der­schlag oder Frost­war­nun­gen zu über­prü­fen. Eine Wet­ter­sta­ti­on mit Außen­sen­sor kann dir dabei hel­fen. Moder­ne Gerä­te erfas­sen nicht nur Tem­pe­ra­tur und Luft­feuch­tig­keit, son­dern auch Wind­rich­tung, Wind­stär­ke und Regen­in­ten­si­tät. So kannst du zum Bei­spiel bes­ser ein­schät­zen, wie oft du dei­ne Bal­kon­pflan­zen gie­ßen soll­test.

Pas­send dazu

Smar­tes Bal­kon-Gad­get: LED-Außen­be­leuch­tung

Smar­te Außen­be­leuch­tung zählt zu den prak­tischs­ten Bal­kon-Gad­gets. Die Vor­tei­le: Sie sieht in der Abend­däm­me­rung und nachts deko­ra­tiv aus und schal­tet sich von selbst ein.

Smar­te LED-Außen­leuch­ten sind per Strom­ste­cker ganz nor­mal an eine Steck­do­se anzu­schlie­ßen und las­sen sich per App steu­ern. Eini­ge kannst du mit Sprach­as­sis­ten­ten wie Ale­xa kop­peln und per Sprach­be­fehl ein­schal­ten. Alter­na­tiv kannst du eine Rou­ti­ne ein­stel­len, ent­spre­chend der die Außen­be­leuch­tung jeden Abend zu einem fes­ten Zeit­punkt angeht.

Solar­leuch­ten arbei­ten sogar voll­au­to­ma­tisch und sprin­gen mit Ein­tre­ten der Dun­kel­heit sofort an. Da ihr Akku mit Son­nen­licht auf­ge­la­den wird, brauchst du dich um die Ener­gie­quel­le nicht sor­gen, solan­ge der Akku intakt ist.

Pas­send dazu

Tisch­ven­ti­la­tor als Mini-Gad­get für den Bal­kon

Was tun, wenn doch mal kei­ne Bri­se weht auf dem Bal­kon, die Tem­pe­ra­tu­ren aber schon jen­seits des Erträg­li­chen lie­gen? Ein kom­pak­ter Tisch­ven­ti­la­tor schafft Abhil­fe und sorgt für ein küh­les Lüft­chen auf der Ter­ras­se oder dem Bal­kon.

Vie­le Model­le gibt es in freund­li­chen Far­ben, sodass der Tisch­ven­ti­la­tor auch ein opti­sches High­light dar­stellt. Ach­te dar­auf, dass dein Gerät einen Akku und einen USB-Anschluss hat: So kannst du ihn nach Bedarf ein­fach am Lap­top auf­la­den. Prak­tisch ist außer­dem ein enges Schutz­git­ter, das ver­hin­dert, dass Hän­de in die Rotor­blät­ter gera­ten. Mit fle­xi­blen Geschwin­dig­keits­stu­fen kannst du die Leis­tung dei­nes Ven­ti­la­tors anpas­sen.

Tipp: Hand­li­che Tisch­ven­ti­la­to­ren mit Akku eig­nen sich auch her­vor­ra­gend zum Mit­neh­men in den Urlaub oder zum Cam­ping.

Pas­send dazu

Hin­gu­cker: Mini-Teich für den Bal­kon

Du bist der Mei­nung, ein Teich sei nur etwas für einen gro­ßen Gar­ten? Weit gefehlt, denn auch auf einem klei­nen Bal­kon kannst du einen Mini-Teich anle­gen. Dafür benö­tigst du ledig­lich ein Gefäß, bei­spiels­wei­se eine Zink­wan­ne oder einen Mau­rer­k­ü­bel, Teich­fo­lie, geeig­ne­te Erde und klei­ne Pflanz­ge­fä­ße. Die Zink­wan­ne klei­dest du mit Teich­fo­lie aus und bestückst sie nach Belie­ben mit Was­ser­pflan­zen, Stei­nen oder wei­te­rer Deko­ra­ti­on. Auch ein schlich­tes Was­ser­spiel ohne wei­te­res Zube­hör ist ein Hin­gu­cker auf dei­nem Bal­kon.

UPDATED-Tipps für den Mini-Teich auf dem Bal­kon:

  • Stich­wort Gewicht: Infor­mie­re dich über die Maxi­mal­traglast dei­nes Bal­kons, denn ein Gefäß mit meh­re­ren Dut­zend Litern Was­ser kann sehr schwer wer­den.
  • Vor­sicht mit See­ro­sen: Sie sehen wun­der­schön aus, auch in klei­nen Gewäs­sern, brau­chen aber je nach Art (bei­spiels­wei­se Hel­vo­la) eine Min­dest­was­ser­tie­fe von ca. 30 Zen­ti­me­tern. Auch ver­tra­gen sie sich nicht mit Was­ser­spie­len, son­dern benö­ti­gen eine ruhi­ge Umge­bung.
  • Stich­wort Über­win­te­rung: Die wenigs­ten Was­ser­pflan­zen sind win­ter­hart. Aus die­sem Grund musst du sie in der kal­ten Sai­son umpflan­zen und über­win­tern. Alter­na­tiv kannst du dei­nen Mini-Teich nur für eine Sai­son anle­gen.
Pas­send dazu

Gril­len auf dem Bal­kon: Das musst du wis­sen

Die gute Nach­richt vor­weg: Laut dem Deut­schen Mie­ter­bund ist das Gril­len auf dem Bal­kon und der Ter­ras­se grund­sätz­lich erlaubt. Es gibt aller­dings Miet­ver­trä­ge, die das Gril­len von vorn­her­ein aus­schlie­ßen. Ein Blick in den Miet­ver­trag lohnt sich also, bevor du einen teu­ren Grill anschaffst.

Da eine star­ke Rauch­ent­wick­lung den Nach­barn nicht zuzu­mu­ten ist, soll­test du beim Gril­len auf dem Bal­kon einen Elek­tro­grill ver­wen­den. Hier ent­steht kein Rauch und du kannst beden­ken­los die Grill­sai­son ein­läu­ten, soll­te dein Miet­ver­trag das Gril­len nicht grund­sätz­lich ver­bie­ten.

Grill-Gad­gets für den Bal­kon

Ein kom­pak­ter Elek­tro­grill darf unter den Top-Bal­kon-Gad­gets nicht feh­len: Vie­le Gerä­te sind als Tisch­grill für drin­nen und als Stand­grill für drau­ßen zu ver­wen­den. Ein außen­lie­gen­des Ther­mo­me­ter und redu­zier­te Geruchs­ent­wick­lung sind außer­dem prak­ti­sche Fea­tures, um den Grill auf einem klei­nen Bal­kon ein­zu­set­zen.

Mini-Wind­müh­le erzeugt Wind­ener­gie

Unter den bei Kin­dern beson­ders belieb­ten Bal­kon-Gad­gets dür­fen Wind­müh­len und Wind­spie­le aller Art nicht feh­len. Neben solar­be­trie­be­nen Wind­müh­len gibt es auch Model­le, die genau anders­her­um funk­tio­nie­ren: Ein Wind­rad treibt hier mit Wind­ener­gie eine Lam­pe an und bringt den Bal­kon nachts zum Leuch­ten. Kin­der kön­nen so auf dem hei­mi­schen Bal­kon spie­lend her­aus­fin­den, wie Wind und Son­ne als natür­li­che Ener­gie­quel­len funk­tio­nie­ren.

Pas­send dazu

Belieb­tes Gar­ten-Gad­get: Auto­ma­ti­sches Bewäs­se­rungs­sys­tem

Auto­ma­ti­sche Bewäs­se­rungs­sys­te­me ste­hen bei den Gad­gets für Gar­ten und Bal­kon hoch im Kurs. Kein Wun­der, schließ­lich spa­ren sie dir eine Men­ge Zeit, indem sie das Blu­men­gie­ßen für dich über­neh­men.

Bewäs­se­rungs­sys­te­me für den Bal­kon benö­ti­gen in der Regel kei­nen Was­ser­an­schluss, da die­ser auf den wenigs­ten Bal­ko­nen vor­han­den ist. Die Sets sind in der Regel mit einem Was­ser­tank und einer Pum­pe aus­ge­stat­tet, die Pflan­zen mit Was­ser ver­sorgt. Per Zeit­schalt­uhr kann die Bewäs­se­rung bei eini­gen Model­len gesteu­ert wer­den.

Mehr zum The­ma Bewäs­se­rungs­sys­te­me für Bal­kon und Gar­ten erfährst du im Rat­ge­ber Auto­ma­ti­sche Bewäs­se­rung: Sys­te­me für dei­nen Gar­ten und Bal­kon.

Pas­send dazu

Wel­che Bal­kon-Gad­gets loh­nen sich für wen?

Dei­nem Urlaub auf Bal­ko­ni­en kannst du beru­higt ent­ge­gen­se­hen, denn unzäh­li­ge Bal­kon-Gad­gets sor­gen für Unter­hal­tung und eine schö­ne Atmo­sphä­re. Eine Wet­ter­sta­ti­on mit Außen­sen­sor und eine auto­ma­ti­sche Bewäs­se­rungs­an­la­ge spa­ren dir Arbeit und loh­nen sich, wenn du vie­le anspruchs­vol­le Pflan­zen zu ver­sor­gen hast.

Ein Mini-Teich und schö­ne LED-Außen­be­leuch­tung machen dei­nen Bal­kon vor allem optisch zu einem High­light. Sie sind geeig­net, wenn du es dir drau­ßen ger­ne gemüt­lich machst. Elek­tro­grill, Ven­ti­la­tor und Wind­müh­le mit Wind­ener­gie hin­ge­gen sor­gen für Unter­hal­tung und Dyna­mik und sind ide­al für Kin­der.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.