Dei­ne Prä­sen­ta­ti­on soll mit indi­vi­du­el­len Text­ele­men­ten glän­zen? Oder du willst ein Logo oder eine Gra­fik ein­bau­en, die einen fle­xi­bel geform­ten Text ent­hal­ten soll? Bei Power­Point ist es ganz ein­fach, Schrif­ten indi­vi­du­ell zu gestal­ten. UPDATED zeigt dir, wie du Tex­te in weni­gen Schrit­ten bie­gen, dre­hen oder auch spie­geln kannst.

Text bie­gen bei Power­Point

Du hast bei­spiels­wei­se eine Gra­fik mit einer Run­dung in dei­ne Prä­sen­ta­ti­on ein­ge­fügt und jetzt möch­test du, dass sich der zuge­hö­ri­ge Text an die Form anpasst? Um die Schrift ein­zu­fü­gen und ent­spre­chend zu bie­gen, gehe fol­gen­der­ma­ßen vor:

  1. Erstel­le zunächst ein Text­feld, indem du in Power­Point auf Ein­fü­gen > Text­feld klickst.
  2. Gehe dann auf die Folie, auf der du den Text ein­fü­gen möch­test, und zie­he mit gedrück­ter lin­ker Maus­tas­te ein Text­feld auf.
  3. Wenn das Feld groß genug ist für dei­nen Text, lass die Maus­tas­te los.
  4. Gib danach dei­nen Text ein und for­ma­tie­re ihn über die Grup­pe Schrift­art unter dem Menü­punkt Start dei­nen Wün­schen ent­spre­chend.
  5. Mar­kie­re den Text. Kli­cke anschlie­ßend im Men­ü­band auf For­mat und danach in der Grup­pe Wor­d­Art-For­ma­te auf Text­ef­fek­te.
  6. Im sich öff­nen­den Drop-down-Menü fin­dest du eine Aus­wahl an Optio­nen für dei­nen Text. Um ihn zu bie­gen, gehe auf Trans­for­mie­ren.
  7. Ein Menü mit diver­sen Optio­nen öff­net sich. Kli­cke hier auf den Effekt mit der gewünsch­ten Bie­gung, zum Bei­spiel unter Fol­ge­pfad auf Arch Down. (Die Bezeich­nun­gen der ein­zel­nen Effek­te wer­den dir im Mou­se-over-Text ange­zeigt.)
  8. Sobald du den Effekt aus­ge­wählt hast, wen­det Power­Point ihn auf dei­nen Text an.
  9. Nun kannst du die Schrift noch bes­ser an dei­ne Gra­fik anpas­sen, indem du das Text­feld mit gedrück­ter lin­ker Maus­tas­te ver­schiebst oder über die Punk­te an den Ecken des Rah­mens die Grö­ße des Text­fel­des ver­än­derst.
  10. Auch die Schrift kannst du ganz ein­fach noch indi­vi­du­el­ler gestal­ten. Nut­ze dafür zum Bei­spiel die vor­ein­ge­stell­ten For­ma­tie­run­gen unter For­mat > Wor­d­Art-For­ma­te. Die­se kannst du für dei­ne Schrift über­neh­men, indem du den Text mar­kierst und anschlie­ßend auf die jewei­li­ge Opti­on klickst.

Text dre­hen bei Power­Point

Du hast zwei Mög­lich­kei­ten, um in Power­Point einen Text zu dre­hen: Ent­we­der drehst du das kom­plet­te Text­feld oder die ein­zel­nen Buch­sta­ben (Ändern der Schreib­rich­tung). Im Fol­gen­den fin­dest du die Anlei­tun­gen für bei­de Mög­lich­kei­ten.

Gesam­tes Text­feld dre­hen

Hier­bei bleibt der Text, wie er ist, bestehen. Gedreht wird bei die­ser Metho­de nur das Feld, in dem sich die Schrift befin­det. Und das geht bereits mit weni­gen Klicks:

  1. Kli­cke auf das Text­feld, damit der Rah­men dar­um sicht­bar wird.
  2. Auf der Ober­sei­te des Rah­mens siehst du in der Mit­te einen Pfeil, der im Kreis ver­läuft. Kli­cke mit der lin­ken Maus­tas­te dar­auf und hal­te sie gedrückt.
  3. Zie­he nun den Maus­zei­ger in eine gewünsch­te Rich­tung, zum Bei­spiel nach rechts unten. Dann dreht sich das Feld so, dass der Text nach links oben wan­dert.
  4. Wenn der Text die für dich pas­sen­de Posi­ti­on hat, lass die lin­ke Maus­tas­te los.

Nun hast du dein Text­feld erfolg­reich gedreht. Anschlie­ßend kannst du es mit gedrück­ter lin­ker Maus­tas­te noch ver­schie­ben, um es in die idea­le Posi­ti­on zu brin­gen.

Text dre­hen durch Ändern der Schreib­rich­tung

Du willst nicht das Text­feld dre­hen, son­dern die Schrift selbst? Dann gehst du fol­gen­der­ma­ßen vor:

  1. Kli­cke auf das Text­feld und anschlie­ßend unter Start in der Grup­pe Absatz auf Textrich­tung.
  2. Ein Menü öff­net sich, in dem du meh­re­re Optio­nen für die Textrich­tung fin­dest. Kli­cke dar­in auf die für dich pas­sen­de Opti­on, wir neh­men zum Bei­spiel Text um 90° dre­hen.
  3. Der Text ord­net sich nun so an, dass die Buch­sta­ben nicht mehr neben­ein­an­der ste­hen, son­dern unter­ein­an­der. Anschlie­ßend kannst du das Text­feld noch so ver­schie­ben bzw. anpas­sen, dass es sich bes­ser an dei­ne Gra­fik anpasst.
  4. Danach kann es noch sinn­voll sein, die Schrift bes­ser les­bar zu machen – zum Bei­spiel, indem du zur Schrei­bung in Groß­buch­sta­ben wech­selst. Kli­cke dafür unter Start in der Grup­pe Schrift­art auf das Aa-Sym­bol (Groß-/Klein­schrei­bung) und dann auf GROSSBUCHSTABEN.

Text spie­geln mit Power­Point

Eine Spie­ge­lung dei­nes Tex­tes kannst du ent­we­der zusätz­lich zur Bie­gung bzw. Dre­hung vor­neh­men. Oder du nutzt sie als Alter­na­ti­ve, um einen Schrift­zug optisch auf­zu­pep­pen. Um einen Text zu spie­geln, gehst du fol­gen­der­ma­ßen vor:

  1. Kli­cke mit der rech­ten Maus­tas­te auf den Text, den du spie­geln möch­test.
  2. Im sich öff­nen­den Kon­text­me­nü gehst du auf Form for­ma­tie­ren.
  3. Dar­auf­hin öff­net sich rechts neben dei­ner aktu­el­len Folie ein Menü. Kli­cke dar­in auf Effek­te (das Pen­ta­gon-Sym­bol).
  4. Ein Unter­me­nü öff­net sich. Kli­cke dar­in auf den Punkt Spie­ge­lung, um die Optio­nen für die­sen Effekt ein­zu­blen­den.
  5. Stel­le hier nun die gewünsch­te Spie­ge­lung ein, indem du unter Vor­ein­stel­lung die für dich pas­sen­de Art der Spie­ge­lung aus­wählst, zum Bei­spiel Vol­le Spie­ge­lung: mit Berüh­rung. (Die Bezeich­nun­gen der ein­zel­nen Spie­gel­ef­fek­te wer­den dir im Mou­se-over-Text ange­zeigt.)
  6. Danach kannst du dei­nen gespie­gel­ten Text noch mit den Schie­be­reg­lern Trans­pa­renz, Grö­ße, Weich­zeich­nen und Abstand indi­vi­dua­li­sie­ren.
Auch lesens­wert
Power­Point: Foli­en­über­gän­ge ganz ein­fach anpas­sen

Text ander­wei­tig her­vor­he­ben

Du möch­test dei­nen Text noch wei­ter auf­pep­pen? Dann kannst du ihm im Menü For­mat bei­spiels­wei­se eine neue Text­fül­lung, Text­kon­tur oder unter­schied­li­che Text­ef­fek­te ver­pas­sen:

  1. Um die Optio­nen für die Text­fül­lung zu fin­den, gehst du in der Grup­pe Wor­d­Art-For­ma­te auf das obers­te der drei Sym­bo­le am rech­ten Rand der Grup­pe. Suche dir hier eine Fül­lung aus und kli­cke dar­auf.
  2. Die Text­kon­tur änderst du über das zwei­te Sym­bol von oben. Kli­cke ein­fach dar­auf und wäh­le die für dich pas­sen­de Kon­tur aus.
  3. Über das unters­te der drei Sym­bo­le gelangst du zu den Text­ef­fek­ten, das schließt unter ande­rem Schat­ten und Leucht­ef­fek­te mit ein. Kli­cke auf das Sym­bol und auf den pas­sen­den Effekt, um ihn auf dein Text­feld anzu­wen­den.

Mit wenig Auf­wand Tex­te in Power­Point gestal­ten

Tex­te kannst du in Power­Point ganz ein­fach bear­bei­ten, zum Bei­spiel durch Bie­gen, Dre­hen oder Spie­geln. Dabei ist es mög­lich, jeden Effekt indi­vi­du­ell an dei­ne Bedürf­nis­se anzu­pas­sen. So las­sen sich bei­spiels­wei­se dei­ne Tex­te mit weni­gen Klicks an Gra­fi­ken in dei­ner Prä­sen­ta­ti­on anpas­sen. Doch auch Über­schrif­ten, Beschrif­tun­gen oder Logos machst du mit sol­chen indi­vi­du­el­len Anpas­sun­gen zum ech­ten Hin­gu­cker.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.