Im Job steht ein wichtiger Pitch an und du willst deine Ideen mit PowerPoint ins beste Licht rücken? Gute Idee. Damit die Zuhörer von Anfang an den Überblick behalten und wissen, was sie erwartet, kann ein Inhaltsverzeichnis zu Beginn der Präsentation äußerst hilfreich sein. Wie du das im Handumdrehen erstellst, erklärt dir UPDATED jetzt.

Automatisches Inhaltsverzeichnis bei PowerPoint einfügen

Eine Agenda beziehungsweise ein Inhaltsverzeichnis bei PowerPoint einzufügen, geht schnell und vor allem einfach, wenn du die automatische Variante wählst. Aber: Ein wenig manuelles Klicken ist trotzdem erforderlich.

Hinweis: Wir arbeiten für die folgenden Anleitungen mit PowerPoint aus dem Office-365-Paket.

  1. Starte PowerPoint und öffne die Präsentation, der du ein Inhaltsverzeichnis hinzufügen willst.
  2. Lege eine neue Folie an der Stelle an, wo du das Inhaltsverzeichnis platzieren möchtest. Klicke dazu in der linken Seitenleiste zwischen die beiden Folien, zwischen denen du die neue Folie erstellen willst, sodass dort eine waagerechte Linie erscheint. Klicke anschließend im Menüband auf Start und dann in der Gruppe Folien auf Neue Folie.
  3. Klicke nun oben rechts in der Navigationsleiste auf Ansicht.
  4. Wähle in der Gruppe Präsentationsansichten die Schaltfläche Gliederungsansicht aus. Daraufhin siehst du in der linken Seitenleiste statt der einzelnen Folien die Überschriften und Unterpunkte deiner Präsentation.
  5. Klicke mit der rechten Maustaste in die linke Seitenleiste und suche im Kontextmenü den Punkt Gliederung reduzieren. Klicke auf den kleinen Pfeil rechts neben diesem Punkt, sodass sich ein weiteres Kontextmenü öffnet.
  6. Klicke hier auf den Unterpunkt Alle Ebenen reduzieren. Nun werden in der linken Seitenleiste nur noch die Überschriften der einzelnen Folien angezeigt.
  7. Markiere mit der Maus alle Überschriften innerhalb der Gliederung. Kopiere sie anschließend in die Zwischenablage, indem du Strg + C drückst oder über einen Rechtsklick den Befehl Kopieren auswählst.
  8. Klicke in der Menü-Gruppe Präsentationsansichten auf Normal, sodass in der linken Seitenleiste wieder alle deine Folien zu sehen sind.
  9. Wähle die Folie aus, auf der das Inhaltsverzeichnis erscheinen soll. Füge über Einfügen > Textfeld eine neue Textbox ein und klicke mit der Maus hinein.
  10. Füge über Strg + V die kopierte Gliederung ein. Nun kannst du dein Inhaltsverzeichnis bei Bedarf noch nach deinen Wünschen formatieren.
    Achtung: Sind einige deiner Folien-Überschriften weiß, weil sie zum Beispiel auf farbigem Hintergrund stehen, sind sie im Inhaltsverzeichnis evtl. nicht sichtbar. Markiere in diesem Fall das komplette Inhaltsverzeichnis und passe die Schriftfarbe an.
    Auch lesenswert
    PowerPoint: Hintergrund ändern Schritt für Schritt

Manuelles Inhaltsverzeichnis bei PowerPoint einfügen

Du kannst das Inhaltsverzeichnis deiner PowerPoint-Präsentation auch manuell erstellen. Das ist zum Beispiel dann sinnvoll, wenn du nicht nur die Überschriften der einzelnen Folien in diese Übersicht aufnehmen willst, sondern auch andere Unterpunkte, die in der Gliederungsansicht nicht automatisch angezeigt werden. Und so geht’s:

  1. Starte PowerPoint und öffne die gewünschte Präsentation.
  2. Erstelle wie oben beschrieben eine neue Folie an der Stelle, an der sich das Inhaltsverzeichnis befinden soll.
  3. Füge eine neue Textbox ein, indem du unter Einfügen in der Gruppe Text auf Textfeld klickst.
  4. Trage nun manuell deine gewünschten Überschriften in das Inhaltsverzeichnis ein. Du kannst sie bei Bedarf auch anders (knapper oder umfangreicher) formulieren und sie auch hier ganz nach Wunsch formatieren.

Mit SmartArt das Inhaltsverzeichnis aufpeppen

Du möchtest deinem Inhaltsverzeichnis eine persönliche Note verleihen? Eine Möglichkeit für eine Extraportion Individualität bieten dir die SmartArt-Grafiken in PowerPoint. So setzt du sie für dein Inhaltsverzeichnis ein:

  1. Öffne deine PowerPoint-Präsentation und füge das Inhaltsverzeichnis ein wie oben beschrieben.
  2. Klicke in das Textfeld mit deinem Inhaltsverzeichnis und markiere den kompletten Text darin, indem du Strg + A drückst.
  3. Gehe nun auf die Registerkarte Start und klicke in der Gruppe Absatz auf den Punkt In SmartArt konvertieren.
  4. Eine Übersicht mit den verschiedenen SmartArt-Vorlagen öffnet sich. Fahre mit der Maus über die einzelnen Vorlagen – dadurch wird dir direkt in deinem Inhaltsverzeichnis angezeigt, wie es mit der ausgewählten SmartArt-Vorlage aussehen würde. Ist hier noch nicht das passende Design dabei, klicke auf Weitere SmartArt-Grafiken, um noch mehr Auswahl zu bekommen.
  5. Hast du dich für eine SmartArt-Vorlage entscheiden, wähle sie per Klick aus. Dein Inhaltsverzeichnis wird entsprechend angepasst.
  6. Anschließend kannst du die Elemente noch weiter bearbeiten. Klicke dazu unter SmartArt-Tools auf Entwurf. Hier findest du in der Gruppe SmartArt-Vorlagen die Schaltfläche Farben ändern: Klickst du sie an, schlägt PowerPoint dir verschiedene Farbdesigns für dein SmartArt-Inhaltsverzeichnis vor.
  7. Direkt neben der Schaltfläche Farben ändern findest du zusätzlich eine große Auswahl an Effekten, mit denen du dein Inhaltsverzeichnis noch individueller gestalten kannst. Hier finden sich zum Beispiel 3D-Effekte und Konturen. Klicke einfach in das Textfeld mit deinem Inhaltsverzeichnis und fahre mit der Maus über die einzelnen Formatvorlagen, um zu sehen, wie sie sich auf dein Inhaltsverzeichnis auswirken.
  8. Möchtest du einen der Effekte anwenden, wähle ihn per Klick aus.
    Auch lesenswert
    PowerPoint: Animation erstellen in wenigen Schritten

Inhaltsverzeichnis mit Folien verlinken

Individuell sieht das Inhaltsverzeichnis nun aus, aber wie wäre es zusätzlich mit interaktiven Elementen? In PowerPoint kannst du mit wenigen Klicks dein Inhaltsverzeichnis mit Hyperlinks versehen und so mit den zugehörigen Folien verknüpfen. Wenn du deine Präsentation dann hältst, kannst du vom Inhaltsverzeichnis direkt zu den einzelnen Unterpunkten deines Vortrags springen.

So verlinkst du dein Inhaltsverzeichnis mit den zugehörigen Folien:

  1. Öffne deine Präsentation in PowerPoint und füge das Inhaltsverzeichnis ein wie oben beschrieben.
  2. Gehe in das Inhaltsverzeichnis und markiere die Überschrift, die du mit der zugehörigen Folie in der Präsentation verlinken möchtest.
  3. Klicke im Menüband auf Einfügen und dann in der Gruppe Links auf Link.
  4. Ein Menü öffnet sich. Klicke auf den Unterpunkt Link einfügen.
  5. Es öffnet sich ein Pop-up-Fenster. Klicke unter Link zu auf Aktuelles Dokument.
  6. Unter Wählen Sie eine Stelle in diesem Dokument aus siehst du nun eine Auflistung der einzelnen Folientitel. Klicke den an, den du mit deiner markierten Überschrift verlinken möchtest, und bestätige mit OK. Die zuvor markierte Überschrift ist nun mit einem Link hinterlegt.
  7. Gehe nach diesem Prinzip alle Überschriften in deinem Inhaltsverzeichnis durch und verlinke sie mit den zugehörigen Folien.

PowerPoint-Inhaltsverzeichnis: Funktional und individuell

Das Inhaltsverzeichnis einer PowerPoint-Präsentation fasst die wichtigsten Punkte deines Vortrags übersichtlich zusammen. Gleichzeitig hast du die Gelegenheit, dem Ganzen eine persönliche Note zu verleihen: Gestalte die einzelnen Überschriften optisch ganz nach deinen Wünschen. Ob du mit Farben spielst oder zu SmartArt-Grafiken greifst – die Möglichkeiten sind vielfältig.

Zeitraubendes Scrollen während deines Vortrags kannst du dir mit einer bestimmten Funktion ebenfalls sparen – verlinke die Überschriften im Inhaltsverzeichnis mit den entsprechenden Folien und springe mit einem Klick an die gewünschte Stelle deiner Präsentation.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.