Möch­test du einen Vor­trag mit einer Power­Point-Prä­sen­ta­ti­on beglei­ten, soll­te bei­des gut zuein­an­der pas­sen. Egal, ob du eher der seri­ös-infor­ma­ti­ve oder der unter­halt­sa­me Typ bist – dein Stil soll­te sich in dei­ner Prä­sen­ta­ti­on wider­spie­geln. Dazu tra­gen auch die Hin­ter­grün­de der ein­zel­nen Foli­en bei. UPDATED erklärt dir Schritt für Schritt, wie du den Hin­ter­grund in Power­Point mit weni­gen Klicks ändern und anpas­sen kannst.

Wie kannst du den Hin­ter­grund von Power­Point-Foli­en anpas­sen?

Power­Point bie­tet ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten, um dei­ne Prä­sen­ta­ti­on indi­vi­du­ell zu gestal­ten. Dazu gehö­ren auch unter­schied­li­che Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten für die Hin­ter­grün­de dei­ner Foli­en.

Je nach Bedarf kannst du auf schlich­te, ein­far­bi­ge Hin­ter­grün­de set­zen oder krea­ti­ve Farb­ver­läu­fe und Mus­ter­fül­lun­gen nut­zen. Wer es ganz indi­vi­du­ell möch­te, hat sogar die Mög­lich­keit, eige­ne Bil­der als Hin­ter­grund in eine Power­Point-Prä­sen­ta­ti­on zu laden.

Egal, für wel­che Opti­on du dich ent­schei­dest, der Weg zu einem indi­vi­du­el­len Foli­en­hin­ter­grund ist grund­sätz­lich der­sel­be.

Hin­weis: Alle Anlei­tun­gen in die­sem Rat­ge­ber bezie­hen sich auf die Power­Point-Ver­si­on 1812 unter Win­dows 10.

  1. Gehe zu der Folie, die du mit einem neu­en Hin­ter­grund ver­se­hen willst.
  2. Wäh­le in der Menü­leis­te den Rei­ter Ent­wurf aus.
  3. Kli­cke nun auf Hin­ter­grund for­ma­tie­ren.
  4. Jetzt öff­net sich eine zusätz­li­che Sei­ten­leis­te auf der rech­ten Sei­te. Sie ent­hält ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten, um den Hin­ter­grund dei­ner Power­Point-Prä­sen­ta­ti­on anzu­pas­sen.

Hin­weis: Wie das genau funk­tio­niert, erfährst du unter Hin­ter­grund ändern: 4 Bei­spie­le im Über­blick.

  1. Bist du mit dem Bear­bei­ten des Hin­ter­grunds fer­tig, kannst du ent­schei­den, ob die Ände­run­gen nur für die aktu­ell aus­ge­wähl­te Folie oder für die gesam­te Prä­sen­ta­ti­on über­nom­men wer­den sol­len.
  2. Sol­len alle Foli­en den neu­en Hin­ter­grund bekom­men, klickst du auf Auf alle anwen­den. Die Schalt­flä­che befin­det sich in der unte­ren rech­ten Ecke der Pro­gramm­ober­flä­che.
  3. Soll der neue Hin­ter­grund nur auf der aktu­ell aus­ge­wähl­ten Folie zu sehen sein, kannst du die Sei­ten­leis­te Hin­ter­grund for­ma­tie­ren über einen Klick auf das klei­ne x-Sym­bol oben rechts schlie­ßen.
  4. Du kannst nun wie gewohnt mit dem Bear­bei­ten dei­ner Prä­sen­ta­ti­on fort­fah­ren.
  1. Ent­schei­dest du dich spä­ter doch noch gegen den neu ein­ge­füg­ten Hin­ter­grund, kannst du ihn über die Schalt­flä­che Hin­ter­grund zurück­set­zen wie­der ent­fer­nen. Die Schalt­flä­che fin­dest du direkt neben dem Feld Auf alle anwen­den.

Hin­ter­grund ändern: 4 Bei­spie­le im Über­blick

Im Menü unter Ent­wurf > Hin­ter­grund for­ma­tie­ren hast du meh­re­re Mög­lich­kei­ten, den Hin­ter­grund dei­ner Power­Point-Prä­sen­ta­ti­on zu ver­än­dern. Im Fol­gen­den fin­dest du einen Über­blick über die unter­schied­li­chen Anpas­sungs­mög­lich­kei­ten inklu­si­ve Schritt-für-Schritt-Anlei­tun­gen.

Ein­far­bi­ge Fül­lung

Möch­test du dei­ne Prä­sen­ta­ti­on mit einem ein­far­bi­gen Hin­ter­grund aus­stat­ten, gehst du wie folgt vor:

  1. Wäh­le im Bereich Fül­lung (das Farb­ei­mer-Sym­bol) den obers­ten Punkt mit der Bezeich­nung Ein­far­bi­ge Fül­lung aus.
  2. Etwas wei­ter unten erschei­nen nun die Punk­te Far­be und Trans­pa­renz.
  3. Kli­cke auf das klei­ne Farb­ei­mer-Sym­bol, um eine Füll­far­be für den Hin­ter­grund dei­ner Power­Point-Prä­sen­ta­ti­on aus­zu­wäh­len.

Tipp: Rei­chen dir die ange­zeig­ten Stan­dard­far­ben nicht aus, kannst du unter Wei­te­re Far­ben noch fei­ne­re Nuan­cen aus­wäh­len.

  1. Hast du eine Far­be aus­ge­wählt, lässt sich deren Deck­kraft mit dem Schie­be­reg­ler Trans­pa­renz indi­vi­du­ell anpas­sen.
  2. Power­Point stellt die Trans­pa­renz zunächst auf 0 %, was einer voll­stän­dig decken­den Far­be ent­spricht. Je wei­ter du den Reg­ler mit gehal­te­ner lin­ker Maus­tas­te nach rechts bewegst, des­to trans­pa­ren­ter wird die Hin­ter­grund­far­be.

Farb­ver­lauf

Soll der Hin­ter­grund dei­ner Power­Point-Prä­sen­ta­ti­on ein wenig aus­ge­fal­le­ner sein, kannst du einen Farb­ver­lauf nut­zen. Das funk­tio­niert so:

  1. Du wählst zunächst im Bereich Fül­lung (das Farb­ei­mer-Sym­bol) den Punkt Farb­ver­lauf aus.
  2. Öff­ne das Aus­wahl­me­nü rechts neben Vor­ein­ge­stell­te Farb­ver­läu­fe und wäh­le unter den dort ange­zeig­ten Optio­nen die aus, die dir am meis­ten zusagt.
  3. Die­sen Farb­ver­lauf kannst du nun so nut­zen, wie er ist, oder ihn indi­vi­du­ell anpas­sen. Die Mög­lich­kei­ten hier­zu erläu­tern wir in den fol­gen­den Punk­ten.
  4. Die Far­ben des Ver­laufs kannst du auf dem Farb­bal­ken unter Farb­ver­lauf­stopps anpas­sen. Kli­cke auf einen der Schie­be­reg­ler auf dem Farb­bal­ken und wäh­le anschlie­ßend über das Aus­wahl­me­nü rechts neben Far­be dei­nen gewünsch­ten Ton. Wie­der­ho­le die­sen Schritt mit allen Schie­be­reg­lern, bis dein gewünsch­tes Farb­sche­ma steht.
  5. Über die Schie­be­reg­ler unter Farb­ver­lauf­stopps kannst du außer­dem anpas­sen, wel­che Far­be wie viel Raum in dei­nem Ver­lauf ein­neh­men soll. Bewe­ge die Reg­ler ein­fach hin und her – du siehst auf der Folie, wie sie das Gesamt­bild beein­flus­sen.
  6. Über die bei­den Sym­bo­le rechts neben dem Farb­bal­ken kannst du wei­te­re Schie­be­reg­ler hin­zu­fü­gen oder sie ent­fer­nen.
  7. Im Drop-down-Menü neben Typ kannst du die Art des Farb­ver­laufs fest­le­gen, zum Bei­spiel Line­ar, Radi­al oder Recht­eckig.
  8. Mit der Ein­stel­lung neben Rich­tung legst du fest, wo dein Farb­ver­lauf beginnt bzw. auf­hört, bei­spiels­wei­se Von unte­rer rech­ter Ecke oder Aus der Mit­te.
  9. Auch beim Farb­ver­lauf kannst du natür­lich die Ein­stel­lun­gen Trans­pa­renz und Hel­lig­keit über die ent­spre­chen­den Schie­be­reg­ler anpas­sen.

Bild- oder Tex­tur­fül­lung

Soll ein spe­zi­el­les Hin­ter­grund­bild, wie etwa das Logo dei­ner Fir­ma oder ein ande­res schö­nes Bild, dei­ne Prä­sen­ta­ti­on berei­chern, kannst du dafür die Funk­ti­on Bild- oder Tex­tur­fül­lung nut­zen.

  1. Wäh­le dafür zunächst den Bereich Fül­lung (das Farb­ei­mer-Sym­bol) aus und kli­cke danach auf den Punkt Bild- oder Tex­tur­fül­lung.
  2. Gehe unter Bild ein­fü­gen aus auf Datei…, wenn du ein Bild von dei­ner Fest­plat­te ein­fü­gen möch­test. Alter­na­tiv kannst du auch den Punkt Zwi­schen­ab­la­ge wäh­len (wenn du zuvor ein Bild kopiert hast) oder über Online… im Inter­net nach einem pas­sen­den Bild suchen.
  1. Hast du auf die­se Wei­se ein Bild als Hin­ter­grund in Power­Point ein­ge­fügt, kannst du sei­ne Deck­kraft mit dem Schie­be­reg­ler Trans­pa­renz indi­vi­du­ell anpas­sen. Vor allem, wenn spä­ter Text auf der Folie ste­hen soll, ist es sinn­voll, hier einen hohen Wert (min­des­tens 50 %) ein­zu­stel­len, um eine gute Les­bar­keit zu gewähr­leis­ten.
  2. Zusätz­lich hast du die Mög­lich­keit, dei­nen neu ein­ge­füg­ten Hin­ter­grund über die Optio­nen Effek­te und Bild (oben neben dem Farb­ei­mer-Sym­bol) wei­ter anzu­pas­sen. Unter Bild fin­dest du zum Bei­spiel ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten, um Bild­kor­rek­tu­ren vor­zu­neh­men und die Bild­far­be anzu­pas­sen.
  1. Möch­test du statt eines Bil­des eine Tex­tur als Hin­ter­grund für dei­ne Prä­sen­ta­ti­on ein­fü­gen, klickst du im Bereich Fül­lung (Farb­ei­mer-Sym­bol) auf das schraf­fier­te Sym­bol neben Tex­tur.
  2. Hier kannst du aus unter­schied­li­chen vor­ein­ge­stell­ten Tex­tu­ren aus­wäh­len, die sich anschlie­ßend eben­falls in ihrer Trans­pa­renz anpas­sen las­sen.

Mus­ter­fül­lung

Wer es eher gra­fisch mag, fin­det auch hier­für die pas­sen­den Hin­ter­grund­op­tio­nen in Power­Point. So nutzt du ein Mus­ter als Foli­en­hin­ter­grund:

  1. Wäh­le den Rei­ter Fül­lung (das Farb­ei­mer-Sym­bol) aus und kli­cke auf den Punkt Mus­ter­fül­lung.
  2. Es wird nun eine Aus­wahl von Mus­tern ange­zeigt, die du als Hin­ter­grund in dei­ner Prä­sen­ta­ti­on nut­zen kannst.
  3. Hast du dich für ein Mus­ter ent­schie­den, kannst du im nächs­ten Schritt unter den Punk­ten Vor­der­grund und Hin­ter­grund jeweils die gewünsch­ten Far­ben für dein Mus­ter aus­wäh­len.
  4. Kli­cke hier­für auf das jewei­li­ge klei­ne Farb­ei­mer-Sym­bol und suche dir eine Far­be aus. Du hast die­sel­ben Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten wie unter Ein­far­bi­ge Fül­lung Punkt 3 bis 5 beschrie­ben.

Der letz­te Schliff für die Power­Point-Prä­sen­ta­ti­on

Wenn du den Hin­ter­grund dei­ner Power­Point-Prä­sen­ta­ti­on indi­vi­du­ell anpas­sen möch­test, ste­hen dir vie­le ver­schie­de­ne Vor­ein­stel­lun­gen zur Ver­fü­gung. Mit weni­gen Klicks kannst du den Hin­ter­grund dei­ner Foli­en aber auch ganz indi­vi­du­ell gestal­ten – zum Bei­spiel mit unter­schied­li­chen Far­ben, Ver­läu­fen und eige­nen Bil­dern. Dei­ne Prä­sen­ta­ti­on wird so optisch um eini­ges inter­es­san­ter. Aber Vor­sicht: Damit dei­ne Zuhö­rer trotz­dem alle Tex­te gut lesen kön­nen, soll­test du es mit dem Hin­ter­grund­de­sign nicht über­trei­ben.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.