Du liebst den Geruch von fri­schem, kara­mel­li­sier­tem Pop­corn und bestellst dir im Kino immer einen XXL-Becher? Dann soll­test du lang­sam über eine eige­ne Pop­corn­ma­schi­ne für dein Zuhau­se nach­den­ken. Denn damit kannst du dir jeden Film­abend ver­sü­ßen und musst nicht mehr dar­auf war­ten, bis der nächs­te Block­bus­ter im Licht­spiel­haus anläuft. Damit du bei den unter­schied­li­chen Pop­corn­ma­schi­nen auch den Über­blick behältst, hat UPDATED hier eine Aus­wahl zusam­men­ge­stellt.

1. Arie­te: Sty­li­sche Pop­corn­ma­schi­ne für dein Zuhau­se mit Beleuch­tung

Mit der Pop­corn­ma­schi­ne 2953 XL von Arie­te kommt nost­al­gi­sches Jahr­markt-Fee­ling auf. Denn dank Retro-Design in metal­li­cro­ter Far­be, Old­school-Schrift und Hand­kur­bel sieht sie so aus, als sei sie direkt den USA der 1950er-Jah­re ent­sprun­gen. Die Beleuch­tung des Innen­raums sorgt zusätz­lich dafür, dass das Gerät auch im schumm­ri­gen Licht eines Heim­ki­nos oder Par­ty­kel­lers zum abso­lu­ten Hin­gu­cker wird.

Natür­lich erfüllt die 310 Watt star­ke Maschi­ne auch ihren Zweck: Egal, ob süß, sal­zig oder mit But­ter – Pop­corn gelingt mit ihr. Und das ganz ohne Anbren­nen. Dafür sorgt das Rühr­werk aus Edel­stahl. Ins­ge­samt fasst der Behäl­ter des Geräts rund 700 Gramm Pop­corn.

Das Gerät punk­tet mit lecke­rem Pop­corn und schö­nem Design. Für die Rei­ni­gung nach dem Knus­per­spaß soll­test du aber etwas Zeit ein­pla­nen. Dafür nimmst du die Maschi­ne am bes­ten aus­ein­an­der und gehst ins­be­son­de­re beim Put­zen der durch­sich­ti­gen Ple­xi­glas­schei­be sorg­fäl­tig vor, um Krat­zer zu ver­mei­den.

2. Nost­al­gia Elec­trics: Pop­corn­ma­schi­ne mit prak­ti­schem Rühr­stab

Ein wenig erin­nert die Pop­corn­ma­schi­ne Fami­ly SNP16 von Nost­al­gia Elec­trics von ihrer Form her an ein UFO: Das metal­li­cro­te Unter­teil ist im sty­lishen Retro-Look gehal­ten, die durch­sich­ti­ge Abde­ckung fun­giert gleich­zei­tig als Schüs­sel. Ist das Pop­corn fer­tig, schraubst du ein­fach den roten Deckel auf die Abde­ckung und wen­dest den Pop­corn­ma­ker. Das erfor­dert ein wenig Geschick, doch mit den zwei seit­lich befes­tig­ten Grif­fen, hast du den Dreh schnell raus.

Ein prak­ti­sches Zube­hör, das die­se Maschi­ne mit­bringt: zwei Mess­löf­fel, mit denen du den Puff­mais leicht dosie­ren kannst. Schüt­test du zwei Cups in das Gerät, reicht die Por­ti­on für min­des­tens zwei (hung­ri­ge) Per­so­nen. Auch Öl, Zucker, Salz und Co. kannst du ein­fach dazu­ge­ben, was nicht bei jedem Pop­corn­ma­ker der Fall ist.

Wäh­rend die 1.000 Watt star­ke Maschi­ne das Pop­corn zube­rei­tet, sorgt ein sich ste­tig dre­hen­der Rühr­stab dafür, dass nichts anbrennt. Zudem ist das Gerät wäh­rend die­ses Vor­gangs sehr lei­se. Und auch die Arbeit nach dem Ver­gnü­gen hält sich in Gren­zen: Alle Tei­le der Pop­corn­ma­schi­ne las­sen sich aus­ein­an­der­neh­men und ein­fach rei­ni­gen.

3. Klar­stein: Pop­corn­ma­schi­ne im Retro-Look für dein Zuhau­se

In knal­li­gem Rot oder edlem Schwarz sowie mit sil­ber­nen Akzen­ten kommt die Pop­corn­ma­schi­ne Vol­ca­no von Klar­stein daher. Auch hier setzt der Her­stel­ler auf eine Retro-Optik aus den Fünf­zi­gern. Dazu bringt eine Innen­be­leuch­tung Licht ins Dunk­le und sorgt eben­falls dafür, dass das Pop­corn län­ger warm bleibt.

Zum Lie­fer­um­fang gehö­ren eine Ser­vier­scha­le sowie zwei Dosier­löf­fel. Mit letz­te­ren gibst du den Puff­mais in die Maschi­ne, fügst eini­ge Trop­fen Öl hin­zu und schon kann der Heim­ki­no­s­paß begin­nen. Bis die Pop­corn­ma­schi­ne auf­ge­heizt und ein­satz­be­reit ist, dau­ert es unge­fähr drei bis vier Minu­ten. Im Anschluss ver­hin­dert das inte­grier­te Rühr­werk ein Anbren­nen der Mais­kör­ner im Edel­stahl­topf.

Die Stun­den­leis­tung des 300 Watt star­ken und lei­sen Geräts liegt bei etwa 60 Litern Pop­corn. Der Topf lässt sich nach der Benut­zung bei Bedarf her­aus­neh­men und rei­ni­gen. Dafür müs­sen aller­dings zuerst zwei klei­ne Schrau­ben gelöst wer­den, wofür Werk­zeug erfor­der­lich ist.

4. Unold: Der Test­sie­ger unter den Pop­corn­ma­schi­nen

Schnell, güns­tig, gut – so könn­te man wohl die Pop­corn­ma­schi­ne Clas­sic von Unold in drei Wor­ten zusam­men­fas­sen. Das Gerät erhielt von eini­gen Test­por­ta­len die Note “Sehr gut” und wur­de sogar zum Test­sie­ger ernannt.

Die Bedie­nung des rot­me­tal­lic-wei­ßen Geräts im Retro-Look ist denk­bar ein­fach: anschlie­ßen, Deckel als Mess­be­cher ver­wen­den, Puff­mais hin­ein­ge­ben, Ein-Schal­ter betä­ti­gen – und bereits nach weni­ger als fünf Minu­ten ist die Schüs­sel mit fri­schem Pop­corn gefüllt. Bei der Wahl des Auf­fang­be­häl­ters emp­fiehlt sich ein hohes Gefäß, da so weni­ger Pop­corn bei der Aus­ga­be dane­ben­fällt.

Bei die­ser 900 Watt star­ken Pop­corn­ma­schi­ne ist es übri­gens nicht nötig, Öl hin­zu­zu­fü­gen, was ide­al für einen kalo­ri­en­ar­men Snack ist. Zucker, Salz & Co. kön­nen natür­lich trotz­dem nach­träg­lich bei­gemischt wer­den. Die Rei­ni­gung ist unkom­pli­ziert, denn auch die­ses Gerät lässt sich kom­plett zer­le­gen. Tipp: Im Betriebs­zu­stand kann die Maschi­ne etwas lau­ter wer­den und soll­te daher viel­leicht nicht im sel­ben Raum ste­hen, wenn ein Film läuft.

5. GOUR­MET­ma­xx: Pop­corn­ma­schi­ne mit Heiß­luft

Bei der Pop­corn­ma­schi­ne von GOUR­MET­ma­xx zieht sich das metal­li­cro­te Old­school-Design wei­ter fort. Das Gerät hat eine prak­ti­sche Dosier­hil­fe im Deckel, mit der du bis zu 60 Gramm Puff­mais in die Maschi­ne fül­len kannst. Danach heißt es nur noch: Kipp­schal­ter umle­gen – und die Maschi­ne beginnt mit der Zube­rei­tung.

Der 1.100-Watt-Pop­corn­ma­ker arbei­tet mit hei­ßer Luft­zir­ku­la­ti­on, was bedeu­tet: Du musst kein Öl hin­zu­fü­gen. Aller­dings ist es auch nicht mög­lich, Zucker, But­ter oder Salz wäh­rend der Zube­rei­tung dazu­zu­ge­ben. Wer dar­auf Wert legt, soll­te sich des­halb viel­leicht bes­ser für ein ande­res Modell ent­schei­den.

Dafür ver­wan­delt sich der Puff­mais inner­halb von zwei Minu­ten in Pop­corn, das am bes­ten durch ein hohes Gefäß auf­ge­fan­gen wird, da sonst leicht etwas dane­ben­ge­hen kann. Im Anschluss sind die Ein­zel­tei­le der Pop­corn­ma­schi­ne ein­fach zu rei­ni­gen.

6. Cel­exon: Ein­fa­che Rei­ni­gung und Hand­ha­bung

Die Pop­corn­ma­schi­ne Cine­Pop CP1000 von Cel­exon trägt das Kino schon im Namen. Und tat­säch­lich sieht das Gerät nicht nur den pro­fes­sio­nel­len Maschi­nen aus den Licht­spiel­häu­sern zum Ver­wech­seln ähn­lich (Beleuch­tung inklu­si­ve), auch die Qua­li­tät ist ganz gro­ßes Kino.

Mit einem inte­grier­ten Mess­löf­fel las­sen sich genau 60 Gramm Mais dosie­ren – eine idea­le Füll­men­ge für die Maschi­ne. Außer­dem kön­nen Öl, Zucker und Salz direkt dazu­ge­ge­ben – oder ein­fach weg­ge­las­sen – wer­den. In weni­ger als zehn Minu­ten ist das Pop­corn nach dem Auf­hei­zen der Maschi­ne fer­tig und poppt in die dazu­ge­hö­ri­ge Auf­fang­scha­le. Die­se ist hin­ter Schei­ben unter dem Kes­sel plat­ziert, sodass nichts dane­bensprin­gen kann.

Der anti­haft-beschich­te­te Edel­stahl­kes­sel sorgt außer­dem dafür, dass das Pop­corn nicht anbrennt. Das erleich­tert gleich­zei­tig die spä­te­re Rei­ni­gung.

7. RUSSELL HOBBS: Lei­se Pop­corn­ma­schi­ne für zu Hau­se

Die Pop­corn­ma­schi­ne Fies­ta 24630–56 von RUSSELL HOBBS ver­zich­tet auf den Retro-Look und zeigt sich statt­des­sen als moder­nes Küchen­ge­rät. Der Deckel ist kom­plett abnehm­bar, inte­griert ist außer­dem eine Dosier­hil­fe. Ein Löf­fel Puff­mais ergibt dabei etwa 35 bis 50 Gramm Pop­corn für eine Per­son – und ist in cir­ca drei Minu­ten ver­zehr­fer­tig.

Des Wei­te­ren kommt die 1.290 Watt star­ke Pop­corn­ma­schi­ne eben­falls ohne die Zuga­be von Öl aus, weil sie mit Heiß­luft arbei­tet. Das bedeu­tet jedoch auch wie­der, dass das Pop­corn erst im Nach­hin­ein gezu­ckert oder gesal­zen wer­den kann – ist dafür aber kalo­ri­en­arm und gesün­der als die Vari­an­te mit Öl.

Nach dem Benut­zen reicht in der Regel eine ein­fa­che Rei­ni­gung mit einem feuch­ten Tuch völ­lig aus. Son­der­bo­nus: drei Jah­re Her­stel­ler­ga­ran­tie, wenn du dich online regis­trierst.

Pas­send dazu

Pop­corn­ma­schi­nen für unter­schied­li­che Bedürf­nis­se

Wie du siehst, gibt es ver­schie­de­ne Arten von Pop­corn­ma­schi­nen, die auf unter­schied­li­che Bedürf­nis­se aus­ge­rich­tet sind. Pop­corn­ma­ker, die kom­plett ohne die Zuga­be von Öl arbei­ten, Maschi­nen, bei denen das direk­te Hin­zu­fü­gen von Zucker und Co. mög­lich ist oder Gerä­te, die Mess­be­cher, Ser­vier­scha­le und wei­te­res Zube­hör schon mit­brin­gen.

Für wel­che Pop­corn­ma­schi­ne du dich ent­schei­dest, hängt davon ab, wor­auf du beson­ders viel Wert legst. Design und Geschmack? Oder doch lie­ber eine leich­te Rei­ni­gung und schnel­le Zube­rei­tung? Doch egal, wel­ches Modell du am Ende wählt – jede Pop­corn­ma­schi­ne ist ein Blick­fang für dein Zuhau­se!

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.