Apps

Par­ken, Buß­geld­rech­ner und Co.: 5 hilf­rei­che Apps für Autofahrer

Auch im Auto kann das Smartphone eine große Hilfe sein. Dieser Ratgeber stellt Ihnen einige Apps vor, die Sie bei der Fahrt unterstützen.

Sie sind mit Ihrem Auto in der Stadt unter­wegs und suchen einen Park­platz. Die­ser ist lei­der nur schwer zu fin­den, zeit­lich begrenzt und meist nicht gera­de güns­tig. Apps kön­nen Ihnen in sol­chen Fäl­len das Leben erleich­tern: Sie reser­vie­ren sich bequem per Smart­pho­ne einen Park­platz, der dazu noch weni­ger kos­tet als Stell­plät­ze an einem Park­schein­au­to­ma­ten. Die­se und noch wei­te­re Ideen, wie iOS- und Android-Apps Ihr Leben als Auto­fah­rer ent­stres­sen, stellt Ihnen UPDATED in die­sem Rat­ge­ber vor.

“ampi­do”: Die Parkplatz-Sharing-App

Die App “ampi­do” will Ihnen die Park­platz­su­che in Gegen­den mit hohem Park­druck erleich­tern. Dabei han­delt es sich um einen Markt­platz, auf dem Besit­zer ihre pri­va­ten Park­plät­ze oder auch Gara­gen­ein­fahr­ten ver­mie­ten, wenn sie die­se sel­ber nicht nut­zen. Die Park­ge­bühr bestimmt der jewei­li­ge Vermieter.

Als Mie­ter wer­den Ihnen die Park­plät­ze in der Nähe des Ziel­or­tes ange­zeigt, die min­des­tens für eine Stun­de ver­füg­bar sind. Oft gibt’s dazu Fotos, damit Sie den Platz ein­deu­tig iden­ti­fi­zie­ren kön­nen. Haben Sie zuvor ein Gut­ha­ben auf die App gebucht, lässt sich der Park­platz bequem per Han­dy­klick bezah­len. Bis zu 30 Tage im Vor­aus ist eine Buchung möglich.

Hier laden Sie “ampi­do” kos­ten­los für iOS und Android herunter.

Navi­ga­ti­ons-Apps: Kos­ten­los und off­line den Weg finden

Wer ein Smart­pho­ne hat, kann auf ein sepa­ra­tes Navi­ga­ti­ons­sys­tem in der Regel ver­zich­ten. Die Apps, die Auto­fah­rern den Weg wei­sen, sind oft sogar leis­tungs­fä­hi­ger als die Gerä­te der Auto­her­stel­ler – und vor allem bil­li­ger oder sogar kos­ten­los. Die Funk­tio­nen gehen über die rei­ne Weg­be­schrei­bung weit hin­aus und bie­ten Hin­wei­se zu Staus, Infor­ma­tio­nen über Pan­nen­hil­fe, Tank­mög­lich­kei­ten oder Sehens­wür­dig­kei­ten und War­nun­gen vor Blit­zern. Vie­le Navi-Apps las­sen sich sogar off­line ver­wen­den – das macht zum Bei­spiel im Aus­land Sinn, wo hohe Roa­ming-Gebüh­ren anfal­len würden.
Emp­feh­lens­wer­te Navi-Apps für Android und iOS kön­nen Sie in den Rat­ge­bern Android-Navi­ga­ti­ons Apps: Kos­ten­los & off­line den Weg fin­den und iOS-Navi­ga­ti­on: Kos­ten­los und off­line den Weg fin­den entdecken. 

“PACE Car”: Der Auto-Bordcomputer

“PACE Car” ver­bin­det den Bord­com­pu­ter Ihres Autos mit dem Smart­pho­ne und stellt alle Din­ge dar, die der Com­pu­ter misst, aber im Cock­pit viel­leicht gar nicht anzeigt. Etwa die Öltem­pe­ra­tur, die Motor­last oder den Eco-Score, der Ihnen zeigt, wie sprit­spa­rend Sie unter­wegs sind. Neben der Gra­tis-App ist dazu ein Adap­ter nötig, der um die 100 Euro kos­tet. Die­ser Stick wird mit dem ODB2-Steck­platz unter­halb des Lenk­rads ver­bun­den. Der Adap­ter liest dann die aktu­el­len Daten des Fahr­zeugs aus und sen­det sie via Blue­tooth ans Han­dy. Alle Autos ab Bau­jahr 2004 haben in Euro­pa eine sol­che Schnitt­stel­le, vie­le älte­re Model­le ebenfalls.

Jede Fahrt wird auf­ge­zeich­net und auf Wunsch in einer Über­sicht als PDF-Fahr­ten­buch expor­tiert, das geschäft­li­che und pri­va­te Fahr­ten aus­weist. Die­ses kön­nen Sie dann bei Bedarf auch ans Finanz­amt wei­ter­lei­ten. Die App warnt außer­dem vor Staus und ana­ly­siert den Fahrstil.

Hier kön­nen Sie “PACE Car” kos­ten­los für iOS und Android herunterladen.

“Buß­geld­rech­ner Pro 2017”: Die App für Ver­stö­ße und deren Strafen

Sie wur­den geblitzt und wol­len wis­sen, wel­che Stra­fe Sie zu erwar­ten haben? Das funk­tio­niert schnell und ein­fach mit dem “Buß­geld­rech­ner Pro 2017”. Nach­dem Sie die gefah­re­ne sowie die erlaub­te Geschwin­dig­keit ein­ge­ge­ben haben, dazu den Typ Ihres Fahr­zeugs und ob Sie außer- oder inner­orts unter­wegs waren, sagt Ihnen die App, wel­che Kon­se­quen­zen auf Sie zukom­men. Über 200 ver­schie­de­ne Delik­te im Stra­ßen­ver­kehr sind ent­hal­ten, neben Tem­po­ver­stö­ßen auch Abstands‑, Alkohol‑, Ampel- und Rot­licht­ver­ge­hen sowie Ver­kehrs­ver­stö­ße aus 23 wei­te­ren Rubri­ken. Die Neue­run­gen der Punk­te­re­form in Flens­burg wer­den eben­falls beachtet.

Stel­len Sie Ihr Auto aber auf jeden Fall ab, bevor Sie die App befra­gen – denn auch die Han­dy­nut­zung beim Auto­fah­ren ist straf­bar. Auch die Höhe der Sank­ti­on ver­rät Ihnen der “Buß­geld­rech­ner Pro 2017”.

Hier kön­nen Sie den “Buß­geld­rech­ner Pro 2017” kos­ten­pflich­tig für iOS und kos­ten­los für Android herunterladen.

“Bla­Bla­Car”: Die Mitfahrgelegenheit

Ob Sie selbst ein Auto haben und Mit­fah­rer suchen oder bei jemand ande­rem mit­fah­ren wol­len – das Ergeb­nis ist ähn­lich: Sie spa­ren viel Geld, um von A nach B zu kom­men. “Bla­Bla­Car” fun­giert als Mit­fahr­zen­tra­le, bei der Auto­be­sit­zer ihre Fahr­ten ein­ge­ben und auf die­se Wei­se Mit­fah­rer fin­den kön­nen, die sich dann an den Kos­ten für Ben­zin und Nut­zung beteiligen.

Den Preis pro Tour legen die Fah­rer bis zu einer Ober­gren­ze selbst fest, die App schlägt ledig­lich einen Betrag vor, der sich auf der Stre­cke eta­bliert hat. Lan­ge Zeit gänz­lich kos­ten­los, haben die Mit­fah­rer mitt­ler­wei­le eine gerin­ge Ser­vice­ge­bühr an den Anbie­ter zu zah­len, der sich nach der Stre­cken­län­ge rich­tet. Jedes „BlaBlaCar“-Mitglied erhält ein veri­fi­zier­tes Pro­fil, das ande­ren Mit­glie­dern anzeigt, wer der Fah­rer ist und wer noch zusteigt. Für Ver­trau­en und Sicher­heit sorgt oben­drein eine gegen­sei­ti­ge Bewertungsmöglichkeit.

Hier kön­nen Sie “Bla­Bla­Car” kos­ten­los für iOS und Android herunterladen.

“Dri­vo”: Die App fürs Fahrverhalten

Mit “Dri­vo” kön­nen Sie allen Leu­ten bewei­sen, wie gut Sie Auto fah­ren. Die App prüft über Beschleu­ni­gungs­sen­so­ren und GPS, wie vor­aus­schau­end und sicher Sie unter­wegs sind. Auch das Fahr­ver­hal­ten in Kur­ven sowie Brems­ma­nö­ver ana­ly­siert Ihr Smart­pho­ne mit­hil­fe von “Dri­vo”. Nach der Auto­fahrt kön­nen Sie Ihren Fahr­stil mit ande­ren tei­len und sich mit Freun­den im “Smart­fah­ren” mes­sen. Die Live-Anzei­ge ani­miert Sie zum spar­sa­men Fah­ren, damit sich der Ben­zin­ver­brauch ver­rin­gert. Die App ent­hält oben­drein ein Fahrtenbuch.

Hier laden Sie “Dri­vo” kos­ten­los für iOS her­un­ter. Für Android gibt es die App nicht (Stand: Sep­tem­ber 2017).

Vie­le sinn­vol­le Apps für Autofahrer

Auto­fah­rer kön­nen sich glück­lich schät­zen, dass es mitt­ler­wei­le diver­se Apps gibt, die die Fort­be­we­gung nicht nur erleich­tern, son­dern sogar hel­fen, bares Geld zu spa­ren. Sie ver­mei­den Stress bei der Park­platz­su­che, erhal­ten gewünsch­te Infor­ma­tio­nen sofort aufs Han­dy und kön­nen sogar zu einem bewuss­te­ren Auto­fah­rer werden.

 

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!