Software

Out­look-Regeln und ‑Ord­ner erstel­len: So bringst du Struk­tur in dein Postfach

Outlook-Ordner zu nutzen, bringt Struktur in den E-Mail-Posteingang.

Jeden Mor­gen erschlägt dich eine Flut aus E‑Mails in dei­nem Out­look-Post­fach? Auf­wen­dig arbei­test du Nach­richt für Nach­richt ab? Das geht auch leich­ter: Mit der rich­ti­gen Ord­ner­struk­tur sor­tierst du dei­ne Mails im Hand­um­dre­hen und behältst den Über­blick. Mit­hil­fe von Regeln lan­den dei­ne Nach­rich­ten in Out­look sogar auto­ma­tisch im rich­ti­gen Ord­ner. Wie du Regeln und Ord­ner in Out­look erstellst und wie eine Ord­ner­struk­tur auch ohne Out­look bei web.de und gmx.de funk­tio­niert, erklärt dir UPDATED. 

Stan­dard­ord­ner: So sor­tiert Out­look dei­ne Mails 

Schau­en wir uns zunächst ein­mal an, in wel­che vor­ein­ge­stell­ten Stan­dard­ord­ner Out­look dei­ne Mails nor­ma­ler­wei­se einordnet.

  • Post­ein­gang: In die­sem Ord­ner wer­den nor­ma­ler­wei­se sämt­li­che ein­ge­hen­den Nach­rich­ten gespei­chert. Außer, das Sys­tem hat sie als soge­nann­te Junk-Mails iden­ti­fi­ziert. Oder du hast bereits eine Regel für dei­nen Post­ein­gang erstellt, mit der dei­ne Mails umge­lei­tet wer­den. Dazu spä­ter mehr.
  • Junk-E-Mail: Mails, die nicht vom Spam­fil­ter blo­ckiert wur­den, aber trotz­dem Merk­ma­le von Junk-Mails auf­wei­sen, lan­den in die­sem Ordner.
    Tipp: Wirf regel­mä­ßig einen Blick in die­sen Ord­ner. Manch­mal lan­den hier auch fälsch­li­cher­wei­se Mails von bekann­ten Absendern.
  • Ent­wür­fe: Du erstellst oder beant­wor­test eine Nach­richt, bist aber noch nicht damit fer­tig bezie­hungs­wei­se hast sie noch nicht gesen­det? Dann spei­chert sie die­ser Ord­ner auto­ma­tisch. Zu einem spä­te­ren Zeit­punkt kannst du dei­ne ange­fan­ge­ne Mail dann wei­ter­be­ar­bei­ten oder versenden.
  • Gesen­de­te Ele­men­te: Eine Kopie jeder Nach­richt, die du ver­sen­det hast, lan­det hier.
  • Gelösch­te Ele­men­te: Du hast eine Nach­richt gelöscht – und benö­tigst sie spä­ter doch wie­der? Dann fin­dest du sie in die­sem Outlook-Ordner.
  • Archi­vie­ren: Du hast eine Nach­richt beant­wor­tet, brauchst sie aber even­tu­ell spä­ter noch ein­mal? Dann ist dies der per­fek­te Ort, um sie abzu­le­gen. Indem du dei­ne bear­bei­te­ten Nach­rich­ten hier­her ver­schiebst, redu­zierst du schon mal die Mail­flut in dei­nem Posteingang.

Ach­tung: All die­se Stan­dard-Out­look-Ord­ner kannst du nicht löschen oder umbe­nen­nen. Aller­dings kannst du für alle hilf­rei­che Unter­ord­ner oder neue Ord­ner erstellen.

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

In Out­look Ord­ner und Unter­ord­ner erstel­len: So geht’s

Kein Über­blick mehr über den Post­ein­gang? Dann erstel­le dir am bes­ten ein paar Ord­ner, in die du dei­ne Mails ein­sor­tierst. Kate­go­ri­sie­re dei­ne Ord­ner bei­spiels­wei­se nach:

  • Per­so­nen oder Gruppen
  • Pro­jek­ten
  • Ver­an­stal­tun­gen

Das geht ganz leicht:

  1. Kli­cke unten im Bereich Ord­ner auf Neu­er Ord­ner.
  2. Jetzt braucht der Ord­ner einen Namen. Gib ihn im Feld für den neu­en Ord­ner ein und drü­cke dann die Eingabetaste.
  3. Der neue Ord­ner wird in alpha­be­ti­scher Rei­hen­fol­ge unter dem Archiv­ord­ner hinzugefügt.

Auch Unter­ord­ner las­sen sich ruck­zuck erstellen:

  1. Gehe mit der Maus auf den Ord­ner, für den du einen Unter­ord­ner erstel­len möchtest.
  2. Per Rechtsklick öff­net sich unter ande­rem die Opti­on Neu­en Unter­ord­ner erstel­len. Wäh­le sie aus.
  3. Gib einen Namen im Feld für den neu­en Unter­ord­ner ein und drü­cke anschlie­ßend die Eingabetaste.

Tipp: Kom­ple­xe Regeln testen 

Benut­zer­de­fi­nier­te Regeln kön­nen eine prak­ti­sche Sache sein – vor­aus­ge­setzt, sie funk­tio­nie­ren. Falls du dei­ne Mails nach dei­nen eige­nen, kom­ple­xen Regeln auto­ma­tisch sor­tiert haben möch­test, soll­test du unbe­dingt tes­ten, ob dein Ord­nungs­sys­tem auch ein­wand­frei funk­tio­niert. Erstel­le hier­zu am bes­ten erst ein­mal einen Test­ord­ner, in den du die E‑Mails nach dei­ner defi­nier­ten Regel auto­ma­tisch ver­schie­ben lässt. Soll­ten unpas­sen­de Mails dort lan­den, kannst du die Regeln anpas­sen, bis sie wie gewünscht funktionieren.

Prak­tisch: Regeln für den Mail­ein­gang erstellen 

Wäre es nicht schön, wenn Out­look dei­ne Mails gleich nach deren Ein­gang auto­ma­tisch in die pas­sen­den Ord­ner sor­tie­ren wür­de? Die­ser Wunsch kann ganz leicht Wirk­lich­keit wer­den, du brauchst ledig­lich die ent­spre­chen­den Regeln einzurichten:

  1. Wäh­le im Post­ein­gang eine Mail aus, der du eine Regel zuwei­sen möchtest.
  2. Wäh­le in der Befehls­leis­te oben … aus, nun öff­net sich ein Fens­ter mit ver­schie­de­nen Optionen.
  3. Wäh­le Regel erstel­len aus. Es öff­net sich das Dia­log­feld Regel erstel­len.
  4. Suche den Ord­ner aus, in den du Nach­rich­ten die­ses Absen­ders ver­schie­ben möchtest.
  5. Falls du noch wei­te­re Aktio­nen ein­rich­ten möch­test, kli­cke auf Wei­te­re Optio­nen. Dort kannst du wei­ter spe­zi­fi­zie­ren und das Sys­tem die Mails zum Bei­spiel nach Schlüs­sel­wör­tern, Betreff oder Nach­rich­ten­grö­ße sor­tie­ren las­sen. Ach­tung: Das Kon­troll­käst­chen Kei­ne wei­te­ren Regel anwen­den ist auto­ma­tisch akti­viert. Dadurch wer­den mög­li­che wei­te­re Regeln igno­riert, auch wenn sie auf die Nach­richt zutreffen.
  6. Kli­cke auf OK, um die Regel zu speichern.

E‑Mail-Ord­ner­struk­tur bei web­ba­sier­ten Mail-Diens­ten ohne Out­look: web.de und gmx.de

Du ver­wen­dest kein Out­look für dei­nen Mail­ver­kehr? Kein Pro­blem: Auch bei ande­ren belieb­ten Diens­ten las­sen sich Fil­ter und Regeln erstel­len. Exem­pla­risch erfährst du hier, wie es bei den Anbie­tern web.de und gmx.de funktioniert.

Ord­ner und Fil­ter­re­geln bei web.de erstellen 

Einen Ord­ner zum Mail­sor­tie­ren ein­zu­rich­ten, ist auch bei web.de ganz simpel:

  1. Kli­cke auf + Ord­ner hinzufügen
  2. Jetzt kannst du den Ord­ner­na­men einfügen.
  3. Drü­cke die Ein­ga­be­tas­te – fer­tig ist der neue Ordner!

Auch Fil­ter­re­geln las­sen sich mit wenig Auf­wand erstellen:

  1. Ver­schie­be eine Nach­richt in einen bestimm­ten Ord­ner. Es öff­net sich nach der Akti­on ein Hin­weis-Fens­ter mit der Opti­on auto­ma­tisch ver­schie­ben.
  2. Kli­cke auf auto­ma­tisch ver­schie­ben. Es öff­nen sich in den Ord­ner-Ein­stel­lun­gen die Filterregeln.
  3. Unter der Über­schrift Häu­fig genutz­te Fil­ter­re­geln fin­dest du vor­ein­ge­stellt die ent­spre­chen­de E‑Mail-Absen­der­adres­se und den zuvor von dir gewähl­ten Zielordner.
  4. Kli­cke auf den But­ton Fil­ter­re­gel ein­rich­ten. So akti­vierst du einen auto­ma­ti­schen Ver­schie­be-Mecha­nis­mus. Künf­tig wer­den Nach­rich­ten die­ses Absen­ders direkt in den Ord­ner ein­sor­tiert, ohne zuvor im Post­ein­gang aufzutauchen.

Über eine Edi­tier­funk­ti­on kannst du die Fil­ter­re­geln auch nach per­sön­li­chen Vor­lie­ben bear­bei­ten, deak­ti­vie­ren oder löschen.

Ord­ner und Regeln bei gmx.de erstellen 

Das Ord­ner-Anle­gen funk­tio­niert beim Anbie­ter gmx.de genau­so wie bei web.de:

  1. Kli­cke auf + Ord­ner hin­zu­fü­gen.
  2. Gib einen Ord­ner­na­men ein.
  3. Drü­cke Ein­ga­be – fertig!

Schon ist der neue Ord­ner ange­legt und wird in der Ord­ner­lis­te angezeigt.

Du möch­test einen Unter­ord­ner erstel­len? Das geht so:

  1. Kli­cke auf Ein­stel­lun­gen.
  2. Kli­cke auf Ord­ner­über­sicht.
  3. Kli­cke nun auf den But­ton Ord­ner hin­zu­fü­gen.
  4. Gibt den Namen für dei­nen Unter­ord­ner ein und lege fest, in wel­chen Ord­ner du ihn ein­sor­tie­ren möchtest.
  5. Kli­cke abschlie­ßend auf OK.

Auch Fil­ter­re­geln kannst du bei gmx.de im Hand­um­dre­hen erstellen:

  1. Kli­cke in dei­nen Post­fach­ein­stel­lun­gen unter Ord­ner auf Fil­ter­re­geln. Dort fin­dest du zunächst bereits ein­ge­stell­te Regeln, die beson­ders häu­fig ver­wen­det wer­den: “E‑Mail eines Absen­ders ver­schie­ben” oder “E‑Mail nach Betreff verschieben”.
  2. Kli­cke auf den But­ton Eige­ne Fil­ter­re­geln erstel­len. Dort kannst du nach Her­zens­lust Regeln erstel­len, die nach dem Mot­to “wenn… dann” an ver­schie­de­ne logi­sche Bedin­gun­gen oder Aktio­nen geknüpft sind. Auch Kom­bi­na­tio­nen sind möglich.
  3. Auch Fil­ter­re­geln kön­nen ein­an­der wider­spre­chen. Dies kannst du ver­hin­dern, indem du die Opti­on Kei­ne wei­te­re Fil­ter­re­gel auf die­se E‑Mails anwen­den auswählst.
  4. Kli­cke auf Fil­ter­re­gel ein­rich­ten, um dei­ne benut­zer­de­fi­nier­te Regel zu spei­chern. Prak­tisch: Beim Spei­chern über­prüft das Sys­tem auto­ma­tisch, ob die neu ein­ge­rich­te­te Regel sinn­voll ist oder viel­leicht einen uner­wünsch­ten Daten­ver­lust bewirkt.

Mehr Ord­nung mit Ord­nern und Regeln 

Ein Post­ein­gang, der vor unge­le­se­nen E‑Mails über­quillt, nervt auf Dau­er wohl jeden. Doch das Cha­os im Mail-Post­fach lässt sich ganz leicht über­win­den, und zwar mit­hil­fe von Ord­nern. Sie las­sen sich bei Out­look und ande­ren Mail­dienst­an­bie­tern wie web.de oder gmx.de ganz ein­fach anle­gen und ver­wal­ten. Und nicht nur das: Du hast auch die Mög­lich­keit, Fil­ter­re­geln anzu­le­gen, sodass das Sys­tem ein­ge­hen­de Mails auto­ma­tisch in pas­sen­de Ord­ner ein­sor­tiert. So behältst du den Über­blick über dei­ne Mails – und das spart auf Dau­er Zeit und Nerven!

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!