Super Mario balan­ciert gera­de über wacke­li­ge Kis­ten – zum fünf­ten Mal. Das Level ist schwie­rig, und du ver­suchst, dich noch bes­ser zu kon­zen­trie­ren. Doch da dreht der Lüf­ter dei­ner Nin­ten­do Switch auf. Die Geräu­sche sind so laut, dass sie fast das Spiel­ge­sche­hen über­tö­nen. Den Lärm kannst du mit ein­fa­chen Mit­teln unter­bin­den. Bist du ein Tech­nik­ex­per­te, baust du den Lüf­ter aus und rei­nigst ihn. UPDATED zeigt in die­sem Rat­ge­ber, wie du vor­gehst – und wie du dei­ne Spie­le­kon­so­le pfle­gen soll­test, damit der Lüf­ter gar nicht erst so laut wird.

Nin­ten­do Switch: Lüf­ter ent­las­ten statt rei­ni­gen

Den Lüf­ter der Nin­ten­do Switch hörst du nor­ma­ler­wei­se kaum. Wenn er doch lau­te­re Geräu­sche von sich gibt oder du sogar einen Pfeif­ton hörst, ist das ein Zei­chen dafür, dass die Spie­le­kon­so­le über­las­tet ist. Das kann ver­schie­de­ne Grün­de haben:

  • Du spielst seit Stun­den ein anspruchs­vol­les Game, und um die Kon­so­le her­um ist es zusätz­lich sehr warm.
  • Du hast das Gerät beim Aus­schal­ten meh­re­re Tage lang nur in den Stand­by-Modus ver­setzt und direkt nach dem Start wie­der wei­ter­ge­spielt.

Das Pro­blem kannst du in der Regel ohne gro­ßen Auf­wand behe­ben – und zwar zunächst ohne den Lüf­ter zu rei­ni­gen:

  1. Spei­che­re das Game, das du gera­de offen hast, und been­de es.
  2. Hal­te den Power-Knopf min­des­tens drei Sekun­den lang gedrückt. Auf dem Bild­schirm erscheint das Power-Menü.
  3. Wäh­le Power-Optio­nen und gehe zu Aus­schal­ten.
  4. Star­te die Spie­le­kon­so­le neu. Der Lüf­ter soll­te nun Ruhe geben.

Du kannst mit ein paar Vor­keh­run­gen außer­dem dafür sor­gen, dass die Nin­ten­do Switch nicht zu sehr bean­sprucht und der Lüf­ter ent­las­tet wird. Du soll­test vor allem den Stell­platz für die Kon­so­le mit Bedacht wäh­len:

  • Die Kon­so­le steht idea­ler­wei­se frei und auf einer sau­be­ren Flä­che. Dar­un­ter soll­ten kein Tep­pich und kei­ne Tisch­de­cke lie­gen.
  • Stel­le sicher, dass die Lüf­tungs­schlit­ze offen und nicht von Stoff bedeckt sind – etwa von einem Tuch oder einer Gar­di­ne.
  • Ach­te dar­auf, dass die Kon­so­le sau­ber und nicht mit Staub und Flu­sen ver­schmutzt ist. Die­se könn­ten in den Lüf­ter gelan­gen und dafür sor­gen, dass er nicht mehr rich­tig arbei­tet. Wie du die Nin­ten­do Switch rei­nigst, liest du im Kapi­tel Das Gehäu­se der Spie­le­kon­so­le rei­ni­gen.
  • Schüt­ze die Nin­ten­do Switch vor direk­tem Son­nen­licht.
  • Schal­te die Kon­so­le öfter kom­plett aus und fah­re sie nicht nur im Stand­by-Modus her­un­ter.

Lüf­ter-Rei­ni­gung und ‑Aus­tausch für Exper­ten

Wenn der Lüf­ter mit Staub bedeckt ist, arbei­tet er womög­lich nicht mehr rich­tig. Aber: Bis sich dort über­haupt so viel Schmutz ansam­meln kann, ver­ge­hen ein paar Jah­re.

Du kommst an den Lüf­ter nicht ohne Wei­te­res her­an: Er ist fest in der Kon­so­le ver­baut und von außen nicht zugäng­lich. Willst du ihn aus­tau­schen oder rei­ni­gen, ist es nötig, das Gerät auf­zu­schrau­ben.

Bevor du zum Schrau­ben­zie­her greifst, beach­te Fol­gen­des:

  • Die Garan­tie für die Nin­ten­do Switch ver­fällt, wenn du die Kon­so­le öff­nest.
  • Die Repa­ra­tur soll­ten nur Tech­nik­ex­per­ten vor­neh­men, denn du kannst dabei das Gerät beschä­di­gen.
  • Du brauchst Spe­zi­al-Schrau­ben­zie­her.

Willst du die Rei­ni­gung oder den Aus­tausch trotz­dem vor­neh­men, benö­tigst du fol­gen­des Werk­zeug:

  • Tri-Point Y00-Schrau­ben­zie­her
  • Jis-Schrau­ben­zie­her in den Grö­ßen 0 und 000
  • Pin­zet­te
  • Spud­ger
  • Wär­me­leit­pas­te
  • Iso­pro­pyl­al­ko­hol

So kommst du an den Lüf­ter in der Nin­ten­do Switch her­an:

  1. Schal­te die Kon­so­le kom­plett aus und zie­he den Netz­ste­cker.
  2. Lege das Gerät mit der Rück­sei­te nach oben auf eine ebe­ne, sau­be­re Unter­la­ge.
  3. Ent­fer­ne die vier Schrau­ben von der rück­wär­ti­gen Abde­ckung.
  4. Dre­he die ein­zel­ne Kreuz­schlitz­schrau­be unter dem Auf­stel­ler her­aus.
  5. Ent­fer­ne fol­gen­de Kreuz­schlitz­schrau­ben: die bei­den an der Unter­kan­te der Kon­so­le sowie die ein­zel­ne an der Ober­kan­te.
  6. Dre­he jeweils eine Kreuz­schlitz­schrau­be auf der rech­ten und der lin­ken Joy-Con-Schie­ne her­aus.
  7. Hebe die rück­wär­ti­ge Abde­ckung vor­sich­tig hoch und lege sie zur Sei­te.
  8. Suche die oran­ge­far­be­ne Pla­ti­ne des Kar­ten­le­sers und ent­fer­ne die ein­zel­ne Kreuz­schlitz­schrau­be dar­an.
  9. Nimm die Pin­zet­te und hebe die Pla­ti­ne vor­sich­tig gera­de nach oben.
  10. Löse die sechs Kreuz­schlitz­schrau­ben vom Abschirm­blech.
  11. Hebe das Blech vor­sich­tig ab. Ent­fer­ne die Wär­me­leit­pas­te mit dem Spud­ger und etwas Iso­pro­pyl­al­ko­hol.
  12. Tren­ne den Akku von der Haupt­pla­ti­ne. Nimm dazu den Spud­ger und schie­be ihn vor­sich­tig unter den wei­ßen Ste­cker. Heb­le die­sen nach oben.
  13. Ent­fer­ne die drei Kreuz­schlitz­schrau­ben vom Kühl­kör­per.
  14. Hebe den Kühl­kör­per vor­sich­tig um 45 Grad nach oben und dre­he ihn nach rechts, um ihn zu ent­fer­nen.
  15. Löse die bei­den Schrau­ben des Lüf­ters.
  16. Suche den klei­nen, grau­en Siche­rungs­bü­gel am Lüf­ter und klap­pe ihn mit dem Spud­ger nach oben.
  17. Hebe den Lüf­ter an der lin­ken Sei­te aus der Ver­tie­fung und dre­he ihn leicht. Zie­he ihn dann her­aus.
    Nun kannst du den Lüf­ter vor­sich­tig mit einem Pin­sel von Staub befrei­en oder einen Ersatz­lüf­ter ein­bau­en.
    Zum Zusam­men­bau gehst du umge­kehrt vor. Ach­te unbe­dingt dar­auf, die vor­han­de­ne Wär­me­leit­pas­te mit neu­er Pas­te zu erset­zen, etwa auf der Abde­ckung des Pro­zes­sors.
Pas­send dazu

Das Gehäu­se der Spie­le­kon­so­le put­zen

Du soll­test dei­ne Nin­ten­do Switch regel­mä­ßig rei­ni­gen – auch, damit kein Staub in die Lüf­tungs­schlit­ze gerät. Benut­ze dazu kei­ne schar­fen Rei­ni­gungs­mit­tel und nicht zu viel Was­ser, um die Kon­so­le nicht zu beschä­di­gen. Ein Mikro­fa­ser­tuch, Wat­te­stäb­chen und ein Becher mit Was­ser sind aus­rei­chend.

So gehst du bei der Rei­ni­gung vor:

  1. Nimm das Mikro­fa­ser­tuch und wische vor­sich­tig über das Dis­play der Kon­so­le. Ent­deckst du kleb­ri­ge Stel­len, befeuch­te das Tuch mini­mal mit Was­ser und ent­fer­ne die Fle­cken. Ach­te dar­auf, dass das Was­ser kei­ne Trop­fen hin­ter­lässt.
  2. Wische mit dem Tuch über die Rück­sei­te des Geräts und über alle Flä­chen der Basis­sta­ti­on.
  3. Benut­ze für schwer zugäng­li­che Stel­len, wie die bei­den Joy-Con-Schie­nen an den Sei­ten, den USB-C-Anschluss an der Unter­sei­te und den Laut­spre­cher­grill ein oder meh­re­re tro­cke­ne Wat­te­stäb­chen. Rei­be damit über die Flä­chen und vor­sich­tig durch Spal­ten. Benut­ze kein Was­ser, denn das kann einen Kurz­schluss ver­ur­sa­chen.

Die Joy-Cons der Nin­ten­do Switch säu­bern

Auch die Switch-Con­trol­ler soll­test du regel­mä­ßig unter die Lupe neh­men und rei­ni­gen – nicht nur aus hygie­ni­schen Grün­den: Schmut­zi­ge Joy-Cons kön­nen auch zu Pro­ble­men beim Spie­len füh­ren. Gemeint ist der soge­nann­te Joy-Con-Drift: Figu­ren bewe­gen sich dann von selbst, ohne dass du den Con­trol­ler berührst. Das pas­siert, wenn sich Schmutz unter dem beweg­li­chen Joy­stick mit dem Gum­mi­über­zug sam­melt.

Du benö­tigst zur Rei­ni­gung ein Mikro­fa­ser­tuch, Wat­te­stäb­chen, einen Becher mit Was­ser und Rei­ni­gungs­al­ko­hol.

So rei­nigst du die Joy-Cons:

  1. Nimm ein Mikro­fa­ser­tuch und befeuch­te es mit etwas Was­ser. Ach­te dar­auf, dass es nicht tropft. Wische fest, aber vor­sich­tig über alle Flä­chen des Con­trol­lers.
  2. Gib etwas Rei­ni­gungs­al­ko­hol auf ein Wat­te­stäb­chen und glei­te damit behut­sam unter den Gum­mi­über­zug des beweg­li­chen Joy­sticks. Fah­re mehr­mals unter dem Gum­mi rund­her­um, um den Staub her­aus­zu­ho­len.

Den Joy-Con neu kali­brie­ren

Nach der Rei­ni­gung soll­test du den Con­trol­ler neu kali­brie­ren. Dafür gehst du fol­gen­der­ma­ßen vor:

  1. Schal­te die Kon­so­le an und rufe im Home-Menü die Sys­tem­ein­stel­lun­gen auf.
  2. Gehe zu Con­trol­ler und Sen­so­ren im Menü links.
  3. Wäh­le den Punkt Con­trol Sticks kali­brie­ren.
  4. Auf dem Bild­schirm erschei­nen Schau­bil­der und Anlei­tun­gen, mit denen du die Funk­ti­ons­wei­se des Sticks über­prüfst und ihn neu kon­fi­gu­rierst.

Den Joy­stick des Con­trol­lers aus­tau­schen

Du hast den Con­trol­ler gerei­nigt, aber der Joy-Con-Drift besteht immer noch? Es ist mög­lich, den Joy­stick zu erset­zen. Ein Ersatz­teil fin­dest du bei Elek­tronik­fach­händ­lern. Aber Vor­sicht: Damit erlischt die Garan­tie des Con­trol­lers. Außer­dem besteht die Gefahr, dass du etwas beschä­digst. Du soll­test die Repa­ra­tur nur vor­neh­men, wenn du Tech­nik­ex­per­te bist.

Du brauchst fol­gen­des Werk­zeug:

  • Tri-Point-Schrau­ben­zie­her
  • Kreuz­schlitz-Schrau­ben­zie­her
  • Pin­zet­te

So funk­tio­niert der Aus­tausch:

  1. Lege den Con­trol­ler mit der Rück­sei­te nach oben auf eine ebe­ne, sau­be­re Flä­che und ent­fer­ne die vier sicht­ba­ren Schrau­ben.
  2. Klap­pe die Rück­sei­te vor­sich­tig nach hin­ten auf. Sie ist mit Kabeln am Unter­teil befes­tigt.
  3. Hebe die Bat­te­rie aus ihrem Fach und lege sie zur Sei­te. Der rech­te Joy-Con besitzt außer­dem eine Anten­ne. Hole sie mit der Pin­zet­te aus dem Gehäu­se und lege sie neben den Con­trol­ler.
  4. Ent­fer­ne den Rah­men in der Mit­te, indem du die drei Schrau­ben dar­an löst.
  5. Der Joy­stick sitzt auf einer sil­ber­nen Plat­te. Ent­fer­ne die bei­den Schrau­ben dar­an und zie­he ihn von oben her­aus.
  6. Set­ze den Ersatz-Joy­stick ein und gehe in der umge­kehr­ten Rei­hen­fol­ge vor, um alle Tei­le wie­der zu befes­ti­gen.
  7. Zum Schluss soll­test du den Joy-Con kali­brie­ren wie unter Die Joy-Cons der Nin­ten­do Switch säu­bern beschrie­ben.

Lüf­ter der Nin­ten­do Switch besänf­ti­gen und die Kon­so­le säu­bern

Wenn der Lüf­ter der Nin­ten­do Switch lau­te Geräu­sche macht, kannst du das in der Regel selbst behe­ben. Mit ein­fa­chen Mit­teln ver­hin­derst du, dass die Spie­le­kon­so­le über­las­tet – und dadurch der Lüf­ter laut wird. Du brauchst den schwer zugäng­li­chen Lüf­ter nicht zwin­gend zu säu­bern. Das soll­test du nur als Tech­nik­ex­per­te ange­hen, denn der Lüf­ter muss dazu aus­ge­baut wer­den – und das ist mit Risi­ken ver­bun­den. Wich­tig ist zudem, dass du die Kon­so­le und die Con­trol­ler regel­mä­ßig rei­nigst, damit alles rei­bungs­los funk­tio­niert.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.