Ein lan­ger Arbeits­tag liegt vor Ihnen, dabei füh­len Sie sich für die kom­men­den Anfor­de­run­gen noch viel zu müde. Ein wirk­lich guter Milch­kaf­fee wür­de da schon wei­ter­hel­fen. Zum Glück nen­nen Sie einen JURA-Kaf­fee­voll­au­to­ma­ten Ihr Eigen, der ver­schie­de­ne Kaf­fee­spe­zia­li­tä­ten auf Knopf­druck zube­rei­tet. Um der Bil­dung von Bak­te­ri­en und Kei­men vor­zu­beu­gen, soll­ten Sie aller­dings Ihr Milch­sys­tem regel­mä­ßig einer Rei­ni­gung unter­zie­hen. Wie das funk­tio­niert und wie Sie die JURA-Kaf­fee­ma­schi­ne dabei unter­stützt, erfah­ren Sie in die­sem Rat­ge­ber.

Täg­li­che Pfle­ge des Milch­sys­tems der JURA-Kaf­fee­ma­schi­ne

Damit Ihre JURA-Kaf­fee­ma­schi­ne so lan­ge wie mög­lich die best­mög­li­chen Kaf­fee­spe­zia­li­tä­ten mit Milch garan­tie­ren kann, soll­ten Sie eini­ge grund­le­gen­de Din­ge zur Rei­ni­gung des Milch­sys­tems ange­hen. Tun Sie das am Ende eines jeden Tages, an dem das Milch­sys­tem der Maschi­ne in Benut­zung war. Fol­gen­des soll­ten Sie bei der täg­li­chen Pfle­ge berück­sich­ti­gen:

  • Nach jeder Milch­zu­be­rei­tung ver­langt die JURA-Kaf­fee­ma­schi­ne eine Milch­sys­tem-Spü­lung.
  • Am Ende jeden Tages soll­ten Sie das Milch­sys­tem zudem mit dem spe­zi­el­len Milch­sys­tem-Rei­ni­ger säu­bern. Die­ser ent­fernt Milch­fett und Eiweiß laut Her­stel­ler hoch­wirk­sam.
  • Eben­falls zur täg­li­chen Pfle­ge gehört es, die Fein­schaum­dü­se zu zer­le­gen und zu rei­ni­gen, sofern Sie Kaf­fee mit Milch zube­rei­tet haben.

Wie das im Ein­zel­nen funk­tio­niert, erfah­ren Sie in den fol­gen­den Abschnit­ten. (Alle Emp­feh­lun­gen und Anlei­tun­gen bezie­hen sich auf den Tops-Sel­ler JURA E8. Die Anlei­tung für ande­re JURA-Kaf­fee­ma­schi­nen mit Milch­sys­tem kann leicht abwei­chen. Schau­en Sie im Zwei­fel in die Betriebs­an­lei­tung.)

Was Sie über das Milch­sys­tem hin­aus noch in Sachen Rei­ni­gung, Ent­kal­kung und Pfle­ge beach­ten soll­ten, ver­rät Ihnen der Rat­ge­ber “JURA-Kaf­fee­ma­schi­ne rei­ni­gen und ent­kal­ken”.

Milch­sys­tem-Spü­lung Ihrer JURA-Kaf­fee­ma­schi­ne Schritt für Schritt

Sie haben die Wahl, die Spü­lung des Milch­sys­tems auto­ma­tisch aus­lö­sen zu las­sen oder die Spü­lung zehn Minu­ten nach Been­di­gung der Zube­rei­tung manu­ell zu bestä­ti­gen. So neh­men Sie die Ein­stel­lung vor:

  1. Drü­cken Sie die Tas­te P.
  2. Im Anschluss drü­cken Sie mehr­mals die Tas­te >, bis 4/5 ange­zeigt wird.
  3. Drü­cken Sie die Tas­te Milch­sys­tem-Spü­lung.
  4. Ent­schei­den Sie sich zwi­schen Manu­ell oder Auto­ma­tisch.
  5. Drü­cken Sie die Tas­te Spei­chern. Im Dis­play erscheint kurz “Gespei­chert”.
  6. Drü­cken Sie auf den Pfeil nach oben, um den Pro­gram­mier­mo­dus zu ver­las­sen.

Falls Sie die Spü­lung des Milch­sys­tems manu­ell vor­neh­men möch­ten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Sobald die Anzei­ge “Milch­sys­tem-Spü­lung” erscheint, stel­len Sie ein Gefäß unter die Fein­schaum­dü­se.
  2. Drü­cken Sie dann die Tas­ten P > > > Milch­sys­tem-Spü­lung.
  3. Damit wird der Spül­vor­gang aus­ge­löst. Das Gerät stoppt auto­ma­tisch nach der Been­di­gung.

Milch­schaum sepa­rat zube­rei­ten

Um sich die Rei­ni­gung des Milch­sys­tems zu spa­ren, kön­nen Sie Ihren Milch­schaum auch ohne Hil­fe der JURA-Kaf­fee­ma­schi­ne zube­rei­ten. Fol­gen­de Punk­te sind für das Gelin­gen von ent­schei­den­der Bedeu­tung:

  • Ver­wen­den Sie H‑Milch oder Frisch­milch, die noch lan­ge halt­bar ist.
  • Fett­ar­me und nor­ma­le Milch soll­te auf jeden Fall kalt sein, fett­rei­che Milch eig­net sich auch warm gut zur Her­stel­lung von Milch­schaum.
  • Auch mit war­mer Soja­milch und lak­to­se­frei­er Milch kön­nen Sie Schaum zube­rei­ten.
  • Milch­schaum lässt sich auch gänz­lich ohne elek­tri­schen Milch­auf­schäu­mer pro­du­zie­ren. Die Milch ein­fach in eine Schüs­sel kip­pen und mit einem klei­nen Schnee­be­sen rund drei Minu­ten auf­schla­gen.

Wei­te­re Tipps und Knif­fe zum per­fek­ten Milch­schaum ver­rät Ihnen der Rat­ge­ber “Wie im Café: Den per­fek­ten Milch­schaum zu Hau­se machen”.

Milch­sys­tem-Rei­ni­gung Ihrer JURA-Kaf­fee­ma­schi­ne Schritt für Schritt

Am Ende des Tages soll­ten Sie das gesam­te Milch­sys­tem rei­ni­gen, sofern eine Milch­spe­zia­li­tät zube­rei­tet wur­de. So gehen Sie vor:

  1. Drü­cken Sie die Tas­ten > P > Milch­sys­tem-Rei­ni­gung > Star­ten > Wei­ter bis die Mel­dung “Milch­sys­tem-Rei­ni­gung” / “Milch­sys­tem-Rei­ni­ger” auf dem Dis­play erscheint.
  2. Neh­men Sie den Schlauch aus dem Milch­be­häl­ter.
  3. Neh­men Sie den Plas­tik­be­häl­ter für die Rei­ni­gung zur Hand, der zum Lie­fer­um­fang der Maschi­ne gehört.
  4. Fül­len Sie den vor­de­ren Bereich des Behäl­ters bis zur unte­ren Mar­kie­rung mit dem spe­zi­ell ent­wi­ckel­ten JURA-Milch­sys­tem-Rei­ni­ger auf, der im Fach­han­del und über die Home­page des Her­stel­lers zu erwer­ben ist.
  5. Fül­len Sie bis zur obe­ren Mar­kie­rung Was­ser ein.
  6. Plat­zie­ren Sie den Behäl­ter unter der Fein­schaum­dü­se. Hat Ihre Maschi­ne einen Wahl­he­bel, stel­len Sie die­sen auf die Posi­ti­on “Milch­schaum”.
  7. Ste­cken Sie den Milch­schlauch mit­hil­fe des mit­ge­lie­fer­ten Anschluss­teils in den Behäl­ter mit der Rei­ni­gungs­flüs­sig­keit.
  8. Drü­cken Sie die Tas­te Wei­ter und die Rei­ni­gung beginnt.
  9. Hat Ihre Maschi­ne einen Wahl­he­bel, stel­len Sie die­sen wäh­rend der ers­ten kur­zen Unter­bre­chung auf die Posi­ti­on “Milch”.
  10. Wenn das Dis­play “Milch­sys­tem-Rei­ni­gung” / “Frisch­was­ser” anzeigt, spü­len Sie den Behäl­ter zunächst mehr­mals mit Was­ser aus. Fül­len Sie den vor­de­ren Bereich mit 250 Mil­li­li­ter fri­schem Was­ser auf.
  11. Plat­zie­ren Sie den Behäl­ter wie­der unter der Fein­schaum­dü­se und ste­cken Sie den Milch­schlauch wie­der in den Behäl­ter.
  12. Nach einem Druck auf die Tas­te Wei­ter wird die Rei­ni­gung des Milch­sys­tems abge­schlos­sen.

Ste­cken Sie Ihren Milch­schlauch nicht in die Milch­pa­ckung

Vie­le Lieb­ha­ber von Lat­te mac­chia­to, Flat White oder Cap­puc­ci­no machen es sich so ein­fach wie mög­lich, indem sie den Milch­schlauch ein­fach in die Milch­pa­ckung ste­cken. Der Her­stel­ler weist jedoch dar­auf hin, dass sich auf die­se Wei­se Kei­me und Bak­te­ri­en bil­den kön­nen. JURA hat für sei­ne Kaf­fee­voll­au­to­ma­ten Milch­be­häl­ter mit Steck­ver­bin­dun­gen ent­wi­ckelt, die für luft­dich­te Über­gän­ge zwi­schen Milch­be­häl­ter, Milch­schlauch und Milch­dü­se sor­gen.

Dadurch sol­len höchs­te Hygie­ne­stan­dards garan­tiert wer­den und – je nach Modell – die Milch kühl gehal­ten oder sogar aktiv gekühlt wer­den. Wich­tig: Der Her­stel­ler emp­fiehlt zudem, den Milch­schlauch alle drei Mona­te aus­zu­tau­schen, um Beschä­di­gun­gen vor­zu­beu­gen.

So zer­le­gen und rei­ni­gen Sie die Fein­schaum­dü­se Schritt für Schritt

JURA emp­fiehlt für alle Kaf­fee­voll­au­to­ma­ten mit Milch­sys­tem zusätz­lich zur oben beschrie­be­nen Pfle­ge noch eine täg­li­che Zer­le­gung und Rei­ni­gung der Fein­schaum­dü­se. Nur auf die­se Wei­se wird eine ein­wand­freie Funk­ti­on sowie opti­ma­le Hygie­ne gewähr­leis­tet. So funk­tio­niert die Zer­le­gung Schritt für Schritt:

  1. Zie­hen Sie zunächst den Milch­schlauch aus dem Gerät und spü­len Sie ihn unter flie­ßen­dem Was­ser.
  2. Zie­hen Sie die Fein­schaum­dü­se mit einer leich­ten Dreh­be­we­gung vor­sich­tig nach unten ab.
  3. Zer­le­gen Sie den Rest der Düse in ihre Ein­zel­tei­le und spü­len Sie auch die­se unter flie­ßen­dem Was­ser.
  4. Soll­ten Sie die Rei­ni­gung meh­re­re Tage nicht vor­ge­nom­men haben und ange­trock­ne­ter Milch­schaum sich nicht voll­stän­dig von der Düse lösen, legen Sie die Ein­zel­tei­le in eine Lösung aus 250 Mil­li­li­ter kal­tem Was­ser und einer Dosier­kap­pe JURA-Milch­sys­tem-Rei­ni­ger ein. Spü­len Sie die Tei­le im Anschluss gründ­lich ab.
  5. Ste­cken Sie die Tei­le wie­der zusam­men und dre­hen Sie die Düse wie­der auf das Ver­bin­dungs­sys­tem.

Groß­teil der Rei­ni­gung läuft auf Knopf­druck

Auch wenn es auf den ers­ten Blick nach einer gan­zen Men­ge Arbeit aus­sieht, das Milch­sys­tem Ihres JURA-Kaf­fee­voll­au­to­ma­ten am Ende eines jeden Tages voll­stän­dig zu rei­ni­gen: Es lohnt sich. Denn nur auf die­se Wei­se ist ein hygie­ni­scher und geschmacks­op­ti­mier­ter Genuss einer Kaf­fee-Milch-Spe­zia­li­tät mög­lich. Die gute Nach­richt: Bis auf das hän­di­sche Zer­le­gen der Fein­schaum­dü­se funk­tio­niert der Rest der Rei­ni­gung auf Knopf­druck.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.