1,5 Jah­re nach der Ver­öf­fent­li­chung von High Sier­ra ist es end­lich so weit: Dein iMac und dein Mac­Book bekom­men ein Update! Am 24. Sep­tem­ber 2018 star­tet die Ver­tei­lung des Betriebs­sys­tems Moja­ve (Ver­si­on 10.14) mit aller­hand neu­en Funk­tio­nen. UPDATED zeigt dir die wich­tigs­ten Fea­tures und wie du dei­nen Mac mit ihnen noch effi­zi­en­ter nut­zen kannst.

Dark Mode: Jetzt wird’s dun­kel

macOS Moja­ve fährt vor allem in Sachen Design mit einem ansehn­li­chen Update auf: dem soge­nann­ten Dark Mode. Er sorgt für einen dunk­len Bild­schirm, bei dem ein Wall­pa­per der Moja­ve-Wüs­te in nächt­li­cher Schön­heit akti­viert wird. Zusätz­lich erschei­nen dein Dock und sämt­li­che auf­ruf­ba­re Menüs in einem dunk­len Anthra­zit.

Dein iMac oder Mac­Book macht es dir somit beson­ders zu spä­ter Stun­de wesent­lich ange­neh­mer, auf den strah­len­den Bild­schirm zu sehen. Dei­ne Augen wer­den durch die Anpas­sung des Screens an die düs­te­re Umge­bung sub­til geschont.

So akti­vierst du den Dark Mode:

  1. Navi­gie­re zu dei­nen Sys­tem­ein­stel­lun­gen. Die­se fin­dest du ent­we­der über das Zahn­rad­sym­bol an dei­nem Dock oder indem du den Apfel links in dei­ner obe­ren Menü­leis­te ansteu­erst und wei­ter auf Sys­tem­ein­stel­lun­gen klickst.
  2. Kli­cke wei­ter auf All­ge­mein.
  3. Wäh­le bei den bei­den Erschei­nungs­bil­dern Dun­kel. Dein Mac schal­tet sofort auf den Dark Mode um.

Soll der Mac zu einem spä­te­ren Zeit­punkt wie­der hell erstrah­len, gehst du über den­sel­ben Pfad zu den all­ge­mei­nen Ein­stel­lun­gen ein­fach auf Hell.

Dyna­mic Desk­top: Von hell zu dun­kel

Extra von dun­kel auf hell umstel­len erscheint dir zu umständ­lich? Du magst dei­nen Bild­schirm den­noch mal leucht­in­ten­siv, mal fins­ter? Dann könn­te der soge­nann­te Dyna­mic Desk­top eine cle­ve­re Lösung für dich sein.

Mit der Akti­vie­rung der Funk­ti­on stuft dein Mac die Bild­schirm­hel­lig­keit Schritt für Schritt her­un­ter und wie­der her­auf. Kei­ne Sor­ge, dein Bild­schirm ist nicht irgend­wann düs­ter schwarz oder grell weiß. Er wech­selt nur schritt­wei­se in den Dark Mode oder wie­der zurück in den hel­len Modus. Dabei berech­net er anhand der Uhr­zeit, wel­che Dis­play­hel­lig­keit der Tages­zeit wohl ange­mes­sen ist.

Du nutzt Dyna­mic Desk­top fol­gen­der­ma­ßen:

  1. Navi­gie­re zu dei­nen Sys­tem­ein­stel­lun­gen wie oben beschrie­ben.
  2. Kli­cke nun auf Schreib­tisch & Bild­schirm­scho­ner und wäh­le den Rei­ter Schreib­tisch.
  3. Suche dir nun einen Desk­top-Hin­ter­grund aus, der den Dyna­mic Mode unter­stützt. Die Info dazu fin­dest du direkt in der Vor­schau der Bil­der.

Stacks: Mehr Ord­nung auf dem Desk­top

Ist dein Desk­top auch immer vol­ler Datei­en, die du nicht oder nur schwer in geeig­ne­te Ord­ner schie­ben kannst? Das Cha­os auf dem Bild­schirm hat aller­dings zur Fol­ge, dass du eine Datei nicht fin­dest, wenn du sie gera­de suchst. Mit macOS Moja­ve kommt hier aber ein prak­ti­sches Schlupf­loch für dich: Stacks.

Stacks sind qua­si Datei-Sta­pel, die du auf dem Desk­top ablegst wie meh­re­re Papie­re auf dei­nem Schreib­tisch. So sta­pelst du Datei­en unter macOS Moja­ve:

  1. Been­de alle Pro­gram­me und schlie­ße alle Datei­en, sodass dein Desk­top (bei Mac auch Fin­der genannt) im Vor­der­grund steht und bear­bei­tet wer­den kann.
  2. Gehe nun in der obe­ren Menü­leis­te auf Ansicht > Sta­pel benut­zen.
  3. Dein Mac ord­net nun Datei­en auf­grund ihrer Datei­for­ma­te auto­ma­tisch zu einem Sta­pel. Dadurch hast du auf dem Desk­top blitz­schnell wie­der Ord­nung und weißt genau, wo du suchen musst, wenn du etwa ein Bild oder eine Tabel­le auf­ru­fen willst.

Group Face­time: Video-Calls mit Grup­pen star­ten

Bis­lang war der Video-Anruf von Apple-Gerät zu Apple-Gerät auf zwei Nut­zer beschränkt. Aber was, wenn du nicht nur mit dei­nem Part­ner, son­dern auch gleich­zei­tig mit dei­nen Eltern per Video-Anruf ver­bun­den wer­den willst? Mit macOS Moja­ve steht dem nichts mehr im Wege: Denn damit sind nun auch Grup­pen-Video-Calls mög­lich!

  1. Star­te dei­ne Face­Time-Appli­ka­ti­on wie gewohnt.
  2. Tip­pe in die Such­box rechts oben im Fens­ter die Namen oder E‑Mail-Adres­sen der­je­ni­gen ein, mit denen du zeit­gleich face­timen willst.
  3. Kli­cke anschlie­ßend auf das Video­ka­me­ra-Sym­bol. Dein Video-Anruf star­tet umge­hend.

Alter­na­tiv kannst du Face­Time unter macOS Moja­ve auch von dei­ner iMes­sa­ge-Appli­ka­ti­on aus star­ten. Dort steu­erst du ein­fach den Grup­pen­chat an, mit dem du video­te­le­fo­nie­ren möch­test. Kli­cke anschlie­ßend auf das Video­ka­me­ra-Sym­bol – und schon bist du online und siehst dei­ne Liebs­ten in Far­be.

Screen­shots: Schnell und ein­fach zu Bild­schirm­fo­tos

Ein­ge­fleisch­te Mac-Nut­zer wis­sen es, Mac-Neu­lin­ge rät­seln häu­fig erst ein wenig: Wie kann ich bei mei­nem Mac einen Screen­shot machen? Geht eigent­lich ganz ein­fach. Shift + cmd + 3 foto­gra­fiert den gan­zen Bild­schirm, Shift + cmd + 4 öff­net einen Cur­sor, mit dem ein Teil des Bild­schirms aus­ge­wählt wer­den kann.

Aber mit macOS Moja­ve bie­tet dir dein Mac eine wei­te­re Opti­on: Shift + cmd + 5. Das hat es mit der Opti­on auf sich:

  • Durch den Tas­ta­tur­be­fehl wird ein Screen­shot-Menü auf­ge­ru­fen. Hier kannst du ent­schei­den, ob du den gesam­ten Bild­schirm, einen Teil des Bild­schirms oder ein bestimm­tes Fens­ter foto­gra­fie­ren willst.
  • Mit dem Panel lässt sich dein Bild­schirm aber auch fil­men. Du hast erneut die Aus­wahl, ob du das gesam­te Dis­play oder nur einen Teil davon fil­men möch­test.
  • Unter dem But­ton Optio­nen fin­dest du Aus­wahl­mög­lich­kei­ten, wo dein Screen­shot gespei­chert wer­den soll. So kön­nen die Bild­schirm­fo­tos direkt in einen Ord­ner oder ein Album trans­fe­riert wer­den.
  • Zusätz­lich kannst du per Optio­nen auch ent­schei­den, ob dei­ne Maus auf dem Foto sicht­bar sein soll oder nicht.

Moja­ve bringt nütz­li­che Ver­än­de­run­gen mit sich

Mit macOS Moja­ve wird dein Mac noch ein Stück­chen prak­ti­scher, intui­ti­ver – und ein wenig schö­ner anzu­se­hen. Neben dem Dark Mode, einem dyna­mi­schen Desk­top und Datei-Sta­peln punk­tet das neue Betriebs­sys­tem vor allem mit Grup­pen-Video­an­ru­fen und ver­bes­ser­ten Screen­shot-Optio­nen. Damit macht das Arbei­ten am Mac sogar noch mehr Spaß als bis­her.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.