© 2017 picture alliance / dpa
Sprachassistenten

Licht mit Goog­le Home steu­ern – so geht´s

Per Spracheingabe Ihr smartes Licht steuern? Dieser Ratgeber zeigt Ihnen, wie das mit Google Home funktioniert.

Ihre Augen kön­nen die Schrift des Buches kaum noch erken­nen, da die Son­ne mitt­ler­wei­le unter­ge­gan­gen ist. Doch das Lesen auf dem Sofa ist so gemüt­lich, der Gang zum Licht­schal­ter eine müh­sa­me Unter­bre­chung. Dank Goog­le Home kön­nen Sie sich den Weg künf­tig spa­ren: Ver­netz­te Lam­pen las­sen sich per Sprach­be­fehl an- und aus­schal­ten. Und das ist noch längst nicht alles, denn Sie kön­nen das gesam­te Wohn­am­bi­en­te durch Dimm­funk­tio­nen und ver­schie­de­ne Farb­nu­an­cen auf blo­ßen Zuruf nach Ihrem Wunsch gestal­ten. UPDATED ver­rät Ihnen, wie das genau funk­tio­niert und wel­che Din­ge Sie noch benö­ti­gen, um das Licht in Ihrem Zuhau­se mit Goog­le Home zu steuern.

Das benö­ti­gen Sie, um Ihr Licht mit Goog­le Home zu steuern

Zwei Din­ge sind Grund­vor­aus­set­zung, um Ihr Licht per Sprach­be­fehl steu­ern zu kön­nen: der Goog­le Home Laut­spre­cher und eine Beleuch­tung, die sich ver­net­zen lässt, zum Bei­spiel das Licht­sys­tem Phil­ips Hue oder Smart­t­hings. Alle Anbie­ter, die Goog­le Home unter­stützt, fin­den Sie in der Goog­le Home App für Android oder für iOS auf­ge­lis­tet. Die­se kön­nen aller­dings von Land zu Land vari­ie­ren. So gehen Sie vor, um eine Über­sicht zu erhalten:

  1. Öff­nen Sie die Goog­le Home App.
  2. Drü­cken Sie auf das gestri­chel­te Menü-Sym­bol oben links in der Ecke.
  3. Drü­cken Sie auf Wei­te­re Ein­stel­lun­gen > Home Con­trol.
  4. Tip­pen Sie im Gerä­te-Rei­ter auf Hin­zu­fü­gen.
  5. Nun sehen Sie eine Lis­te der Part­ner, die Goog­le Home unterstützt.

Des Wei­te­ren benö­ti­gen Sie ein Smart­pho­ne oder ein Tablet sowie einen Inter­net­zu­gang, um die Beleuch­tung mit Goog­le Home zu vernetzen.

So ver­bin­den Sie Ihr smar­tes Licht mit Goog­le Home

Haben Sie sich ein ver­netz­ba­res Licht­sys­tem zuge­legt und die­ses nach der bei­geleg­ten Anlei­tung ein­ge­rich­tet, kön­nen Sie es mit Goog­le Home ver­bin­den, um per Sprach­steue­rung dar­auf zuzu­grei­fen. So funk­tio­niert die Anbin­dung Schritt für Schritt:

  1. Öff­nen Sie die Goog­le Home App.
  2. Drü­cken Sie auf das gestri­chel­te Menü-Sym­bol oben links in der Ecke.
  3. Haben Sie meh­re­re Goog­le-Kon­ten, stel­len Sie sicher, dass das ange­zeig­te auch mit Goog­le Home ver­bun­den ist.
  4. Drü­cken Sie auf Wei­te­re Ein­stel­lun­gen > Heim­steue­rung.
  5. Tip­pen Sie im Gerä­te-Rei­ter auf Hin­zu­fü­gen.
  6. Fügen Sie das ein­ge­rich­te­te Licht­sys­tem Ihrer Wahl hin­zu und fol­gen Sie den wei­te­ren Anwei­sun­gen. Drü­cken Sie abschlie­ßend auf Fer­tig.

So geben Sie Ihrem Licht einen ande­ren Namen

Sie kön­nen die Namen Ihrer Lich­ter so las­sen, wie sie Ihnen bei der Ein­rich­tung zur Ver­fü­gung gestellt wur­den – oder aber indi­vi­du­el­le Namen ver­ge­ben. Ein sol­cher Ali­as kann hel­fen, um die Beleuch­tung ein­wand­frei und schnell zu iden­ti­fi­zie­ren, falls Sie meh­re­re Gerä­te per Goog­le Home steu­ern wol­len. So gehen Sie Schritt für Schritt vor:

  1. Fol­gen Sie in der Goog­le Home App dem Pfad Wei­te­re Ein­stel­lun­gen > Heim­steue­rung. Im Gerä­te-Rei­ter tip­pen Sie auf das Licht, das Sie neu benen­nen wollen.
  2. Tip­pen Sie auf Ali­as fest­le­gen.
  3. Schrei­ben Sie den Namen Ihrer Wahl nie­der, bestä­ti­gen Sie mit OK und drü­cken auf Gerä­te­de­tails. Nun wird Ihr Licht mit dem neu­en Namen angezeigt.

So wei­sen Sie die Lam­pen den Räu­men zu

Wenn Goog­le Home via App an Ihr smar­tes Licht­sys­tem gekop­pelt ist, fol­gen die nächs­ten Schrit­te, damit Sie in allen Räu­men Ihrer Heims das gewünsch­te Licht haben.

Fügen Sie Räu­me hinzu

  1. Im Zim­mer-Rei­ter Ihrer Goog­le Home App sehen Sie alle Lich­ter, die mit Goog­le Home ver­bun­den sind.
  2. Um einen Raum aus­zu­wäh­len, tip­pen Sie auf das Käst­chen links neben dem Raum­na­men und dann auf Wei­ter. Soll­ten Sie einen Raum hin­zu­fü­gen wol­len, der nicht auf­ge­lis­tet wird, kön­nen Sie nach unten scrol­len und die­sen mit einem Druck auf + Benut­zer­de­fi­nier­ter Raum benen­nen und mit OK hin­zu­fü­gen.
  3. Nun sehen Sie eine Lis­te aller ver­netz­ten Lich­ter. Um ein Licht mit dem eben aus­ge­wähl­ten Raum zu ver­bin­den, set­zen Sie das Häk­chen in die Box rechts neben dem Licht und drü­cken auf Fer­tig.

Fügen Sie Lich­ter hinzu

  1. Im Zim­mer-Rei­ter auf Ihrer Goog­le Home App sehen Sie nun alle Räu­me und die zuge­wie­se­nen Lichter.
  2. Tip­pen Sie auf den Raum, dem Sie Lich­ter zuwei­sen wollen.
  3. Sie sehen eine Lis­te der Lich­ter, die dem Raum bereits zuge­wie­sen sind. Tip­pen Sie auf Gerä­te hin­zu­fü­gen.
  4. Set­zen Sie ein Häk­chen neben das Licht, das Sie dem Raum zuwei­sen wol­len, oder drü­cken Sie auf Alle aus­wäh­len.
  5. Tip­pen Sie auf Fer­tig und Sie sehen die aktua­li­sier­te Lis­te der zuge­wie­se­nen Lich­ter in dem Raum.

Smar­te Beleuch­tung hat vie­le Vorteile

Licht an oder Licht aus – in vie­len Haus­hal­ten hat die klas­si­sche Beleuch­tung nach wie vor nur die­se Funk­ti­on. Dabei bie­ten smar­te Lam­pen eine Rei­he von Vor­tei­len, die über die rei­ne Fern­steue­rung des Lich­tes hin­aus­ge­hen. So kann das Licht der­art pro­gram­miert wer­den, dass es Anwe­sen­heit simu­liert und auf die­se Wei­se vor Ein­bre­chern schützt. Auto­ma­ti­sches Ein­schal­ten, sobald Sie den Raum betre­ten, erspart Ihnen das blin­de Tas­ten nach dem Licht­schal­ter im Dun­keln. Auto­ma­ti­sches Aus­schal­ten oder Dim­men hilft Strom zu spa­ren und unter­schied­li­che Farb­nu­an­cen kön­nen dazu bei­tra­gen, den eige­nen Bio­rhyth­mus zu unterstützen. 

So gelingt die Sprach­steue­rung der Lichter

Goog­le Home ver­steht Ihre Befeh­le in der Regel ohne Pro­ble­me. Hier sind ein paar Bei­spie­le, wie Sie Ihre Lich­ter per Spra­che steu­ern kön­nen. Begin­nen Sie den Satz immer mit den Wor­ten “Ok Goog­le” oder “Hey Goog­le”, das akti­viert den Laut­spre­cher. Danach folgt ein­fach ein kur­zer Befehl:

  • “(Name des Lichts) anschalten”
  • “Schal­te (Name des Lichts) ein”
  • “(Name des Lichts) dimmen”
  • “Erhö­he die Hel­lig­keit von (Name des Lichts)”
  • “Dim­me (Name des Lichts) um 50 Prozent”
  • “Far­be des (Name des Lichts) in Blau ändern”
  • “Alle Lich­ter im (Name des Raums) ausschalten”
  • “Alle Lich­ter ausschalten”

Goog­le Home als sinn­vol­le Ergän­zung für Ihr Smart Home

Goog­le Home ist eine sinn­vol­le Ergän­zung für jedes Smart Home, da Sie durch die Sprach­steue­rung unab­hän­gi­ger vom Smart­pho­ne wer­den. Spä­tes­tens, wenn Sie in der Bade­wan­ne lie­gen und das Licht ger­ne ein wenig gedimmt hät­ten, sind Sie dank­bar dafür, dass Sie weder aus dem Was­ser stei­gen noch Ihr Smart­pho­ne mit nas­sen Fin­gern bedie­nen müs­sen. Das Mikro­fon im Laut­spre­cher ist sehr sen­si­bel und reagiert auch auf Zuruf aus ande­ren Räumen.

 

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!