Du hast mit der Gra­tis-Soft­ware Libre­Of­fice ein Doku­ment erstellt. Nun willst du dei­nem Text ein Inhalts­ver­zeich­nis vor­an­stel­len. Dafür bie­tet Libre­Of­fice ein Fea­ture, das ein­fach und über­sicht­lich zu nut­zen ist. UPDATED erklärt dir Schritt für Schritt, wie es funk­tio­niert.

Vor­be­rei­tung: Kapi­tel und Unter­ka­pi­tel für das Inhalts­ver­zeich­nis for­ma­tie­ren

Um ein Inhalts­ver­zeich­nis zu erstel­len, mar­kie­re zunächst die Text­tei­le, die Teil des Ver­zeich­nis­ses wer­den sol­len – also in der Regel die Über­schrif­ten und Zwi­schen­über­schrif­ten eines Tex­tes. Bei der Mar­kie­rung kom­men soge­nann­te For­mat­vor­la­gen zum Ein­satz.

Dabei han­delt es sich um Zei­chen- und Absatz­for­ma­tie­run­gen, die für das gesam­te Doku­ment fest­ge­legt sind. Für das Inhalts­ver­zeich­nis wird eine For­mat­vor­la­ge für Über­schrif­ten genutzt. In die­sen Schrit­ten gehst du vor:

Hin­weis: Wir nut­zen für unser Bei­spiel die Libre­Of­fice-Ver­si­on 6.2.2.2.

  1. Öff­ne Libre­Of­fice. Gib dazu unter Win­dows 10 zum Bei­spiel in die Ein­ga­be­leis­te links unten neben dem Win­dows-Sym­bol Libre­Of­fice ein und kli­cke in den Such­ergeb­nis­sen auf Libre­Of­fice Wri­ter.
  2. Öff­ne über Datei > Öff­nen das Text­do­ku­ment, dem du ein Inhalts­ver­zeich­nis hin­zu­fü­gen möch­test. Wir arbei­ten im Fol­gen­den mit einem Bei­spiel­text.
  3. Mar­kie­re die ers­te Über­schrift per Maus-Cur­sor bei gedrück­ter lin­ker Maus­tas­te. Die Über­schrift (in unse­rem Bei­spiel Bei­spiel-ÜS‑1) ist nun blau hin­ter­legt.
  4. Kli­cke links oben auf den klei­nen Pfeil neben Stan­dard. Ein Kon­text­me­nü öff­net sich. Kli­cke auf Über­schrift 1.
  5. Die Über­schrift im Doku­ment wird ent­spre­chend for­ma­tiert.
  6. Gehe so auch für die nächs­te Über­schrift vor. (In unse­rem Bei­spiel Bei­spiel-ÜS‑2.) Gibt es Über­schrif­ten auf einer wei­te­ren Ebe­ne, gehe genau­so vor, aber wäh­le im Kon­text­me­nü Über­schrift 2 oder auf einer wei­te­ren Ebe­ne Über­schrift 3.
  7. Wir wäh­len in unse­rem Bei­spiel für unse­re Über­schrift Beispiel-ÜS‑2.1 die For­ma­tie­rung Über­schrift 2. Sie sieht nun so aus:
  8. For­ma­tie­re ent­spre­chend sämt­li­che Über­schrif­ten in dei­nem Text. Unser Doku­ment sieht nun so aus:
Auch lesens­wert
Inhalts­ver­zeich­nis in Open­Of­fice erstel­len: So geht’s

So erzeugst du das Inhalts­ver­zeich­nis

Hast du sämt­li­chen Über­schrif­ten die ent­spre­chen­de For­mat­vor­la­ge zuge­wie­sen, kannst du das Inhalts­ver­zeich­nis erstel­len. So gehst du vor:

  1. Kli­cke mit dem Cur­sor an die Stel­le, an der du dein Inhalts­ver­zeich­nis erstel­len willst. In den meis­ten Fäl­len wird ein Inhalts­ver­zeich­nis vor­an­ge­stellt, ent­spre­chend kli­cken wir in unse­rem Bei­spiel vor die Über­schrift Bei­spiel-ÜS‑1.
  2. Kli­cke oben im Men­ü­band auf Ein­fü­gen und im Kon­text­me­nü auf Ver­zeich­nis und Ver­zeich­nis…

     

  3. Es öff­net sich das Fens­ter Ver­zeich­nis. Hier kannst du ver­schie­de­ne Ein­stel­lun­gen zur Gestal­tung dei­nes Inhalts­ver­zeich­nis­ses vor­neh­men.
  4. Wir wol­len unse­rem Inhalts­ver­zeich­nis bei­spiels­wei­se eine graue Hin­ter­grund­far­be zuwei­sen. Kli­cke dafür auf die Regis­ter­kar­te Hin­ter­grund und dort auf Far­be. Kli­cke in der Farb­pa­let­te auf den gewünsch­ten Farb­ton, wir wäh­len ein hel­les Grau. Bestä­ti­ge unten mit OK.
  5. Unser Inhalts­ver­zeich­nis sieht nun so aus:

Dem Inhalts­ver­zeich­nis eine eige­ne Sei­te zuwei­sen

In vie­len Fäl­len soll das Inhalts­ver­zeich­nis auf einer eige­nen Sei­te ganz am Beginn des Doku­ments ste­hen. Das soll auch für unser Inhalts­ver­zeich­nis gel­ten. Die­se Schrit­te sind dafür nötig:

  1. Kli­cke mit dem Cur­sor vor Bei­spiel-ÜS‑1 (im Haupt­text, nicht im Inhalts­ver­zeich­nis selbst).
  2. Kli­cke oben im Men­ü­band auf Ein­fü­gen.
  3. Kli­cke im Kon­text­me­nü auf Sei­ten­um­bruch.

Wie kann ich das Inhalts­ver­zeich­nis in Libre­Of­fice anpas­sen?

Oft ist es nötig, das Inhalts­ver­zeich­nis im Nach­hin­ein zu bear­bei­ten, zum Bei­spiel um bestimm­te For­ma­tie­run­gen zu ändern. So kannst du bestehen­de Inhalts­ver­zeich­nis­se anpas­sen:

  1. Kli­cke mit der rech­ten Maus­tas­te auf das Inhalts­ver­zeich­nis.
  2. Kli­cke im Kon­text­me­nü auf Ver­zeich­nis bear­bei­ten.
  3. Das Fens­ter Ver­zeich­nis öff­net sich. Nimm die gewünsch­ten Ver­än­de­run­gen vor. Was an die­ser Stel­le alles mög­lich ist, erfährst du im fol­gen­den Abschnitt.
  4. Hast du alle Ände­run­gen vor­ge­nom­men, bestä­ti­ge unten mit OK.

Mög­li­che Ein­stel­lun­gen zur Anpas­sung des Inhalts­ver­zeich­nis­ses

Libre­Of­fice bie­tet zahl­rei­che Optio­nen, wie du dein Inhalts­ver­zeich­nis gestal­ten kannst. Hier eine kur­ze Über­sicht der gän­gigs­ten Anpas­sun­gen:

Unter Typ legst du die wesent­li­chen Eigen­schaf­ten des Inhalts­ver­zeich­nis­ses fest:

  • Bei Titel bestimmst du, wel­che Über­schrift über dem Inhalts­ver­zeich­nis steht. Die Bezeich­nung Inhalts­ver­zeich­nis ist üblich, kann aber in Vari­an­ten wie Über­sicht oder Table of Con­tents etc. geän­dert wer­den.
  • Die Check­box Geschützt vor manu­el­len Ände­run­gen sorgt dafür, dass dein Inhalts­ver­zeich­nis nicht manu­ell geän­dert wer­den kann, son­dern nur durch Ände­run­gen im Haupt­text. Nur wenn du dort eine Kapi­tel­über­schrift änderst, ändert sie sich auch im Inhalts­ver­zeich­nis. Ver­suchst du es direkt in der Inhalts­über­sicht, wird eine Feh­ler­mel­dung ange­zeigt.
  • Unter Ver­zeich­nis erstel­len wählst du aus, ob das Ver­zeich­nis für das kom­plet­te Doku­ment oder nur für das gera­de akti­ve Kapi­tel erstellt wer­den soll. Die Zahl neben Aus­wer­ten bis Ebe­ne bestimmt, wie vie­le Über­schrifts­ebe­nen in das Inhalts­ver­zeich­nis ein­be­zo­gen wer­den.
  • Soll­test du bereits Vor­la­gen für das Inhalts­ver­zeich­nis haben, kannst du sie beim Punkt Wei­te­re Vor­la­gen ein­set­zen. Die Check­box Ver­zeich­nis­mar­kie­rung bezieht auch die Text­ab­schnit­te mit ein, die du als Ein­trag für das Ver­zeich­nis defi­niert hast. Das kön­nen zum Bei­spiel Kapi­tel­num­mern sein (sie­he auch nächs­ter Absatz).

Unter Ein­trä­ge fin­dest du diver­se Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten für die ein­zel­nen Ebe­nen des Inhalts­ver­zeich­nis­ses. Dar­un­ter:

  • Kapi­telnr.
  • Ein­trags­text
  • Tabu­la­tor
  • Sei­ten­nr.
  • Hyper­link

Unter Vor­la­gen kannst du die ein­zel­nen Ebe­nen des Inhalts­ver­zeich­nis­ses for­ma­tie­ren, falls du von den Vor­ein­stel­lun­gen von Libre­Of­fice abwei­chen möch­test. Dazu klickst du in der lin­ken Spal­te eine Ebe­ne an und weist ihr über den <-But­ton eine For­ma­tie­rungs­vor­la­ge zu.

Unter Spal­ten kannst du das Inhalts­ver­zeich­nis in Spal­ten auf­tei­len.

Unter Hin­ter­grund lässt sich der wei­ße Stan­dard­hin­ter­grund ändern – wie oben beschrie­ben.

Wie kann ich das Inhalts­ver­zeich­nis aktua­li­sie­ren?

Nimmst du Ände­run­gen im Doku­ment vor, die die Inhalts­über­sicht betref­fen, sorgt Libre­Of­fice nicht auto­ma­tisch dafür, dass sie vom Inhalts­ver­zeich­nis über­nom­men wer­den. Änderst du also etwa eine Kapi­tel­über­schrift, taucht die neue Über­schrift nicht auto­ma­tisch im bestehen­den Inhalts­ver­zeich­nis auf.

Um Ände­run­gen zu über­neh­men, gehe in die­sen Schrit­ten vor:

(Für unser Bei­spiel haben wir Bei­spiel-ÜS‑2 mit Geän­der­te Über­schrift ersetzt.)

  1. Kli­cke mit der rech­ten Maus­tas­te auf das Inhalts­ver­zeich­nis.
  2. Kli­cke auf Ver­zeich­nis aktua­li­sie­ren.
  3. Das Inhalts­ver­zeich­nis zeigt nun den aktu­el­len Stand inklu­si­ve der vor­ge­nom­me­nen Ände­run­gen an:

Libre­Of­fice-Inhalts­ver­zeich­nis: Per­fek­ter Über­blick mit weni­gen Klicks

Nie­mand, der viel liest, wird abstrei­ten: Ein Inhalts­ver­zeich­nis ist gera­de bei kom­ple­xe­ren Doku­men­ten äußerst hilf­reich, wenn nicht unver­zicht­bar. Über­sicht und Ori­en­tie­rung: Auch das Libre­Of­fice-Inhalts­ver­zeich­nis bie­tet alles, damit der Leser den Über­blick behält.

Dabei ist das Fea­ture äußerst unkom­pli­ziert zu nut­zen. Nur weni­ge Klicks sind not­wen­dig, bis ein Inhalts­ver­zeich­nis erstellt ist. Auch die indi­vi­du­el­le Anpas­sung und Aktua­li­sie­rung ist alles ande­re als Hexen­werk: Libre­Of­fice zeigt sich in Sachen Inhalts­ver­zeich­nis kom­for­ta­bel und fle­xi­bel ein­setz­bar.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.