Ob pumpende Bässe, rhyth­mis­che Klänge oder ein­fach der Lieblingssong – mit der passenden Musik klappt das Work-out doch gle­ich viel bess­er. Damit beim Joggen, Rad­fahren, Schwim­men oder im Fit­nessstu­dio nichts ver­rutscht und die Soundqual­ität stimmt, gilt es, das richtige Mod­ell zu find­en. Welche Kopfhör­er für welche Sportart geeignet sind und worauf du beim Kauf acht­en soll­test, erfährst du hier.

Sport-Kopfhörer: Was sollten sie leisten?

Sport-Kopfhör­er müssen in der Regel gle­ich in mehreren Diszi­plinen punk­ten. Sie soll­ten:

  • … fest sitzen und den­noch bequem sein.
  • … gute Klangqual­ität liefern.
  • … schweißab­weisend und abwaschbar sein.
  • … robust und zuver­läs­sig sein.

Je nach Sportart gibt es Mod­elle, die bess­er geeignet sind als andere. Wichtig: Welch­es Mod­ell sich für dich gut anfühlt, hängt auch von der indi­vidu­ellen Anatomie dein­er Ohrmuschel und des Gehör­gangs ab. Daher bieten viele Her­steller unter­schiedlich große Ohrpol­ster zum Wech­seln an. Pro­biere nach dem Kauf alle Pol­ster für jew­eils eine Stunde aus. Denn auch Pol­ster, die anfangs gut sitzen, kön­nen nach ein­er gewis­sen Zeit drück­en oder sich lock­ern.

In-Ear-Kopfhörer: Für das Fitnessstudio und Alternativsportarten

Sie sitzen tief im Gehör­gang und wiegen fast nichts: In-Ear-Sport-Kopfhör­er überzeu­gen durch ihr leicht­es Gewicht und stellen beson­ders beim Aus­dauer­sport eine gute Alter­na­tive zu ohrum­schließen­den oder -aufliegen­den Bügelkopfhör­ern dar. Außengeräusche wer­den bestens gedämpft. Das ist ide­al, wenn du im Fit­nessstu­dio deine Lieblingsmusik und nicht die Auswahl der Stu­dio­be­treiber hören willst.

Bei In-Ear-Kopfhör­ern haben Sportler die Wahl zwis­chen kabel­ge­bun­de­nen und kabel­losen In-Ear-Kopfhör­ern. Bei­de Mod­elle haben ihre Vor- und Nachteile.

Kabel­lose Kopfhör­er wie die Air­Pods von Apple funk­tion­ieren mit Blue­tooth und kom­men daher kom­plett ohne Kabel­salat aus. Dafür brauchen sie Bat­te­rien, die regelmäßig aufge­laden wer­den wollen – hier ist also Pla­nung gefragt.

Kabel­ge­bun­dene Kopfhör­er wiederum wollen immer gut ver­staut wer­den, damit die Kabel sich nicht hoff­nungs­los ver­hed­dern. Dafür brauchen sie keine Bat­te­rien und sind jed­erzeit auch für spon­tane Work-outs ein­satzbere­it.

Du magst es ras­ant? Damit auch bei Gegen­wind und hohen Geschwindigkeit­en, etwa beim Moun­tain­biken, beim Klet­tern oder Cross­fit, nichts ver­rutscht, sind passende Silikon­hüllen mit kleinen Hak­en oder ein Nack­en­bügel rat­sam. Auch zusät­zliche Ohrbügel sor­gen für besseren Halt der Kopfhör­er, etwa beim Joggen oder Fahrrad­fahren.

Nur wenn die Kopfhör­er-Stöpsel pass­ge­nau sitzen, wird der Klang kor­rekt über­tra­gen. Ins­beson­dere tiefe Fre­quen­zen kom­men dann bess­er zur Gel­tung.

Wasserfest oder spritzwassergeschützt? Dafür stehen IPX und Co.

Im Zusam­men­hang mit Blue­tooth- oder Sport-Kopfhör­ern taucht immer wieder der Begriff IPX-Zer­ti­fizierung auf. IP ste­ht für Inter­na­tion­al Pro­tec­tion. Die zwei X (IPXX) oder drei X (IPXXX) danach geben Infor­ma­tio­nen zu Wasserdichte, Fremd­kör­per­schutz und Berührungss­chutz. Das zweite X ste­ht jew­eils für die Wasserdichtigkeit – was auss­chlaggebend ist für Sport-Kopfhör­er, die zum Beispiel beim Schwim­men zum Ein­satz kom­men.

Die wichtig­sten IPX-Kennz­if­fern für Schutz vor Wass­er:

  • IPX0: kein Schutz
  • IPX3: Schutz gegen fal­l­en­des Sprüh­wass­er (bis 60° Nei­gung)
  • IPX7: Schutz gegen zeitweiliges Unter­tauchen
  • IPX8: Schutz gegen dauer­haftes Unter­tauchen

Wasserdichte Sport-Kopfhörer: Für Schwimmer

Du bist auf der Suche nach der per­fek­ten Welle oder tauchst beim Sport gerne mal ab? Um deine Lieblingssongs auch im Wass­er genießen zu kön­nen, gibt es zahlre­iche wasserdichte Blue­tooth-Kopfhör­er auf dem Markt.

Achte beim Kauf auf eine gute Pass­form – schließlich hast du beim Schwim­men nicht ständig die Hände frei, um die Kopfhör­er zurechtzurück­en. Außer­dem wichtig: Prüfe vor­ab, für welche Wasser­tiefe die Kopfhör­er konzip­iert sind.

Neben wasserdicht­en Blue­tooth-Kopfhör­ern gibt es auch kom­plette Unter­wass­er-MP3-Play­er. Mod­elle wie das FINIS Duo arbeit­en mit Knochen­leitung­stech­nolo­gie (Schal­lüber­tra­gung durch die Knochen in deinem Kopf statt durch die Luft) und kom­men als Kopfhör­er und Musik­play­er in einem daher.

Gut zu wis­sen: Zum sta­bilen und sicheren Halt von In-Ear-Kopfhör­ern beim Schwim­men tra­gen Wrap-Around-Bän­der bei.

On-Ear-Kopfhörer: Für Gelegenheitsjogger

Auf Ohrmuschel-Kopfhör­er triff­st du im Sport­bere­ich eher sel­ten. Sie wirken oft störend, die rel­a­tiv großen Ohrmuscheln sind recht starr und fördern zudem das Schwitzen rund um die Ohren. Inzwis­chen gibt es aber Mod­elle mit atmungsak­tiv­en und flex­i­bel ver­stell­baren Muscheln. Für eine ruhige Jog­gin­grunde sind sie dur­chaus geeignet.

Einen Vorteil haben On-Ear-Kopfhör­er gegenüber anderen Mod­ellen: Dank der großen Mem­bran bieten sie einen deut­lich besseren Klang als Ohrstöpsel. Außer­dem wer­den Umge­bungs­geräusche nicht voll­ständig gedämpft. Autos oder Fahrrad­klin­geln sind noch gut zu hören.

Gut zu wis­sen: Mod­elle wie das Motoro­la iSport Free­dom V2 sind Blue­tooth-kom­pat­i­bel. Außer­dem ver­fü­gen diese Kopfhör­er über ein Swipe-/Touch-Pad an der recht­en Muschel, über das du die Laut­stärke reg­ulieren, Musik an- und aus­machen und die Tele­foniefunk­tion bedi­enen kannst.

Eher ungeeignet für den Sport: Over-Ear-Kopfhörer

Zuhause auf dem Sofa sind sie für viele die erste Wahl – Over-Ear-Kopfhör­er. Durch ihr ohrum­schließen­des Design ent­fal­tet sich der Klang sehr gut. Doch beim Sport kön­nen diese Bauweise und das damit ein­herge­hende Gewicht störend sein. Für den Sport sind leichtere, flex­i­blere Mod­elle wesentlich bess­er geeignet.

Noise-Cancelling-Kopfhörer: Gefahr im Straßenverkehr?

Beim Joggen oder Fahrrad­fahren stört dich der Straßen­lärm? Hier kön­nen soge­nan­nte Noise-Can­celling-Kopfhör­er Abhil­fe schaf­fen. Sie unter­drück­en Störg­eräusche von außen.

Wie? Einge­baute Mikro­fone erken­nen die Schall­wellen der Störg­eräusche. Daraufhin errech­nen sie eine Anti­s­chall­welle und geben diese an die Kopfhör­er weit­er. Die Schall­wellen der Störg­eräusche und die Anti­s­chall­welle löschen sich gegen­seit­ig aus.

Doch im Straßen­verkehr kann das zu Gefahren führen – wenn du beispiel­sweise näherk­om­mende Fahrzeuge nicht hörst. Noise-Can­celling-Kopfhör­er sind für Out­door-Sportler daher nicht empfehlenswert.

Zusatzfunktion einiger Sport-Kopfhörer: Pulsmessung

Musik oder Pod­casts abspie­len – das ist nicht das Einzige, was mod­erne Sport-Kopfhör­er leis­ten. Einige Mod­elle ver­fü­gen zum Beispiel über einen inte­gri­erten Pulsmess­er. Dann kannst du den Brust­gurt get­rost zu Hause lassen.

Wie das funk­tion­iert? Die Kopfhör­er ermit­teln per LED den pulsieren­den Blut­fluss in den Adern am Ohr. Wichtig: Für genaue Messergeb­nisse sollte es möglichst dunkel sein. Die Kopfhör­er müssen also fest im Ohr sitzen. Sitzen sie zu lock­er, kann die Mes­sung unge­nau wer­den. Die meis­ten Mod­elle lassen sich mit Fit­ness-Apps auf dem Smart­phone oder der Smart­watch verbinden. Eine Auswer­tung der Dat­en ist so bequem möglich.

Die passenden Sport-Kopfhörer finden

Die richti­gen Kopfhör­er für den Sport zu find­en, ist gar nicht so schw­er – auch wenn das Ange­bot an Geräten beein­druck­end groß ist. Generell soll­ten alle Kopfhör­er für den Sport:

  • … gut und bequem sitzen.
  • … schweiß- und wasser­ab­weisend sein.
  • … abwaschbar sein.

Entschei­dend ist außer­dem, für welche Sportart du die Kopfhör­er nutzen möcht­est. Beim Schwim­men ist zum Beispiel eine hohe Wasserdichtigkeit wichtig und beim Moun­tain­biken soll­test du über einen zusät­zlichen Nack­en­bügel nach­denken. Ob du darüber hin­aus Wert auf Zusatz­funk­tio­nen wie eine inte­gri­erte Pulsmes­sung legst, ist Typ­sache. Wichtig ist: Geh nicht nur nach Look und Cool­ness, son­dern wäh­le per­fekt passende Kopfhör­er aus – das gilt sowohl für den Sitz als auch für den Funk­tion­sum­fang.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.