Kurz bevor du ins Bett gehst, checkst du nochmals dein iPhone nach wichtigen Neuigkeiten und Nachrichten. Leider ist der Bildschirm des Smartphones so hell, dass du kaum etwas erkennen kannst und erst mal die Augen zusammenkneifst. Wie schön und praktisch wäre hier ein dunkles Design! Kleiner Tipp: Das gibt es. Der klassische Darkmode fehlt auf dem iPhone zwar, aber es gibt einen Trick, mit dem du den dunklen Modus imitieren kannst.

iPhone: Voraussetzungen für den Darkmode

Um es gleich vorwegzunehmen: Ein klassischer Darkmode existiert auf dem iPhone bislang nicht – egal, ob von einem iPhone 5s, einem iPhone 8 oder einem iPhone XS Max die Rede ist. Die Integration des dunklen Modus ist Apple bisher lediglich auf dem iMac und dem MacBook gelungen. Das heißt aber auch: Der Darkmode fürs iPhone könnte in Zukunft noch kommen. Nur wann – das ist die Frage.

Allerdings gibt es einen kleinen Trick, um einen Modus zu aktivieren, der dem Darkmode stark ähnelt. Die Voraussetzungen hierfür sind:

  • Dein iPhone läuft mit dem Betriebssystem iOS 11 oder höher.
  • Dein iPhone beherrscht die Funktion Display-Anpassungen.

Mehr Voraussetzungen gibt es nicht. Prinzipiell ist jedes iPhone ab dem iPhone 5 in der Lage, den Darkmode zu imitieren. Dafür braucht es nur wenige Schritte. Wir zeigen dir, wie es geht.

Auch lesenswert
FaceTime-Konferenz: Hier erfährst du alles zu Gruppenanrufen per iPhone und iPad

iPhone-Darkmode aktivieren: So geht’s

Der Darkmode am iPhone ist eigentlich nur ein Trick, der die Farben auf deinem Display umkehrt. Je nach Einstellung betrifft das allerdings alle Farben – auch die der Symbole deiner installierten Apps. Ob dir dieser Look gefällt, musst du selbst wissen. Gewöhnungsbedürftig ist die Optik zunächst auf jeden Fall – dafür aber unter Umständen wesentlich augenschonender als ein grelles Display mitten in der Nacht.

Um den etwas anderen Darkmode am iPhone zu aktivieren, gehst du bei allen iPhone-Modellen gleich vor:

  1. Tippe auf die Einstellungen-App auf deinem Home-Bildschirm. Das Symbol der App ähnelt einem Zahnrad.
  2. Scrolle zu Allgemein und gehe dort zu Bedienungshilfen.
  3. Hier findest du unter der Kategorie SEHEN die Option Display-Anpassungen. Tippe darauf.
  4. Wähle den obersten Menüpunkt Farben umkehren aus.

Dir stehen nun zwei Optionen zur Verfügung:

  • Umkehren – Intelligent
  • Umkehren – Klassisch

Der größte Unterschied der Varianten: Umkehren – Klassisch kehrt alle Farben strikt um. Das führt vor allem bei bunten App-Icons zu gewöhnungsbedürftigen Ergebnissen. Dein Smartphone-Display wirkt dadurch schnell wie ein alter Negativ-Fotofilm.

Umkehren – Intelligent dagegen geht etwas behutsamer vor. Hier werden vor allem die grellen Farbanteile deines Displays abgedunkelt. Bilder oder App-Icons sind von den Änderungen nicht, oder zumindest nur minimal, betroffen. Benutzt du also schon vorab ein dunkles Wallpaper, bleibt es auch dunkel und wird nicht zu einem strahlenden Negativ.

Allerdings gibt es auch hier einen kleinen Haken: Die Farben deines Home-Screens, deiner unteren Menüleiste und der einzelnen App-Symbole bekommen alle einen leichten Grauschleier. Wirklich dunkel ist das Display dadurch noch nicht. Zusätzlich wird – je nach Voreinstellung – ein bestimmter Farbstich auf hellen oder weißen Display-Bereichen sichtbar.

Night Shift auf dem iPhone aktivieren

Es ist zwar kein Darkmode, dennoch wirst du so nachts nicht unnötig geblendet: Night Shift. Die Funktion steht ab iOS 12 auch als Automatik zur Verfügung. Über Einstellungen > Anzeige & Helligkeit > Night Shift kannst du aber auch manuell einstellen, von wann bis wann dein iPhone-Bildschirm abgedunkelt werden soll. Die Displayhelligkeit wird in dieser Zeit auf ein Minimum reduziert.

Farbfilter verwenden

Egal, ob du bei deinem iPhone den Darkmode über die Funktion Farben umkehren aktivieren willst oder nicht – es gibt eine weitere Möglichkeit, dein Display anzupassen. Du kannst es durch einen Farbfilter individualisieren. Diese Funktion ist für Menschen mit Sehbehinderung gedacht, dunkelt das Display aber auch insgesamt etwas ab, da sie den Weißanteil auf deinem Display ändert. Allerdings ist dieser Effekt nur leicht und nicht wirklich mit einem Darkmode zu vergleichen.

Um einen Farbfilter auf deinem iPhone zu verwenden, gehst du so vor:

  1. Öffne die Einstellungen, gehe zu Allgemein > Bedienungshilfen > Display-Anpassungen > Farbfilter.
  2. Ziehe den Schieberegler bei Farbfilter nach rechts, um ihn zu aktivieren.
  3. Jetzt werden verschiedene voreingestellte Farbfilter aufgelistet, die du anwenden kannst.

Folgende Farbfilter stehen dir zur Verfügung:

  • Graustufen
  • Rot/Grün-Filter
  • Grün/Rot-Filter
  • Blau/Gelb-Filter

Zusätzlich gibt es die Option Farbstich, zu der du weiter unten mehr erfährst.

Probiere die ersten vier Optionen nacheinander durch und beobachte, wie sich deine Icons und das Menü verändern. Sobald dir ein Ergebnis gefällt, kannst du es dabei belassen.

Farbstich verwenden und Display individuell anpassen

Gefällt dir keiner der ersten vier (voreingestellten) Farbfilter, kannst du das iPhone-Display mit dem Farbstich individuell anpassen. Dazu wählst du im Menü für die Farbfilter einfach die unterste Option Farbstich aus, indem du darauf tippst. Weiter unten im Fenster öffnet sich nun ein Menü mit speziellen Anpassungsmöglichkeiten:

  • Intensität: Bestimme über einen Schieberegler, wie intensiv der Farbstich sein soll. Je weiter du den Schieberegler nach rechts ziehst, desto intensiver wird der Farbton.
  • Farbton: Wähle per Schieberegler die Farbe aus, in die dein Display getaucht werden soll. Du siehst in der Standard-Vorschau mit den Buntstiften, bei welchem Farbton du dich gerade befindest.

Probiere dich hier ein wenig aus, bis sich ein Ergebnis einstellt, mit dem du zufrieden bist.

Weißpunkt reduzieren und hellere Farben abschwächen

Eine weitere Möglichkeit, um dein iPhone mit einer Art Darkmode zu nutzen, ist die Reduktion des Weißpunkts. Diese Option findest du ebenfalls bei den Display-Anpassungen. Aktiviere den Schieberegler neben Weißpunkt reduzieren, sodass er grün hinterlegt ist. Daraufhin taucht ein Regler auf, mit dem du den Weißpunkt festlegen und damit das Display verdunkeln oder aufhellen kannst.

Merke dir:

  • Je weiter du den Regler nach links Richtung 0 % ziehst, desto heller und greller wird dein Display.
  • Je weiter du ihn nach rechts Richtung 100 % ziehst, desto dunkler und matter wird der Bildschirm.

iPhone: Kein echter Darkmode, aber ein dunkles Display

Das iPhone mag keinen echten Darkmode besitzen, aber es kann den dunklen Modus imitieren. Dazu kehrst du über die Einstellungen zum Beispiel die Farben des Displays um. Weitere Settings wie Farbfilter, Farbstiche oder der variable Weißpunkt machen eine individuelle Farbgebung für den Bildschirm möglich. So kannst du zu jeder Tages- und Nachtzeit auf dein iPhone schauen, ohne geblendet zu werden oder deine Augen zu strapazieren.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.