Noch bevor Apple das neue iPho­ne 12 vor­ge­stellt hat, kam mit iOS 14 die neue Ver­si­on des haus­ei­ge­nen Betriebs­sys­tems her­aus. Der Down­load des Updates lohnt sich, denn es erwei­tert die Gerä­te um zahl­rei­che neue Funk­tio­nen. Das gilt auch für iMes­sa­ge, denn das ist fort­an etwas über­sicht­li­cher – auch bei Chats mit Grup­pen. Hier erfährst du, wie du die neu­en Funk­tio­nen nutzt.

Gepinn­te Unter­hal­tun­gen: Räum dei­ne Chats etwas auf

Eine der wohl größ­ten Neue­run­gen für iMes­sa­ge ist die Mög­lich­keit, Chats ganz ein­fach anzu­pin­nen. So ver­schwin­den wich­ti­ge Kon­tak­te nicht in der Flut von Nach­rich­ten, son­dern ste­hen immer ganz weit oben. Wie vie­le Kon­tak­te du anpinnst, bleibt dir über­las­sen. Die Anzei­ge erfolgt über Bla­sen mit Pro­fil­bil­dern, unter denen der Name des Kon­takts steht. Bekommst du eine neue Nach­richt, kannst du einen Teil von die­ser im Haupt­bild­schirm von iMes­sa­ge lesen.

Kon­takt anpin­nen: Wich­ti­ge Kon­takt her­vor­he­ben

  1. Öff­ne die App „Nach­rich­ten“ auf dei­nem iPho­ne.
  2. Scrol­le nun durch dei­ne Chats, bis du den gewünsch­ten Kon­takt gefun­den hast.
  3. Tip­pe nun lan­ge auf den ent­spre­chen­den Chat­ver­lauf.
  4. Nun öff­nen sich ein Aus­schnitt davon und ein Pop-up-Fens­ter mit Optio­nen dar­un­ter.
  5. Wäh­le hier den Punkt „Anhef­ten“ durch Tip­pen aus.
  6. Der Kon­takt ist jetzt oben in der App ange­hef­tet.

Pin ent­fer­nen: Kon­tak­te nicht mehr anhef­ten

  1. Öff­ne wie­der die App „Nach­rich­ten.
  2. Suche bei den Pins nach dem Kon­takt, den du nicht län­ger anhef­ten möch­test.
  3. Tip­pe nun etwas län­ger auf die­sen Kon­takt.
  4. Es erscheint erneut eine Vor­schau des Chat­ver­laufs, dar­un­ter sind die Optio­nen zu sehen.
  5. Tip­pe hier auf „Los­lö­sen“.
  6. Der Chat­ver­lauf ist nun, wie gewohnt, in der Lis­te unter­halb der gepinn­ten Kon­tak­te zu fin­den.
Pas­send dazu

Grup­pen: Mehr Über­sicht in und außer­halb von Chats

Grund­sätz­lich gibt es Grup­pen­chats bei iMes­sa­ge schon län­ger. Aller­dings hat Apple mit iOS 14 Funk­tio­nen hin­zu­ge­fügt, mit denen die Kom­mu­ni­ka­ti­on noch leich­ter fällt. Ab sofort ist es mög­lich, Kon­tak­te direkt per Erwäh­nung anzu­spre­chen. Das erleich­tert die Kom­mu­ni­ka­ti­on gera­de in grö­ße­ren Grup­pen.

Zudem kannst du auf Nach­rich­ten in Grup­pen jetzt direkt ant­wor­ten. So gehen ein­zel­ne Gesprä­che nicht so schnell unter. Eine klei­ne Ver­bes­se­rung sind die Grup­pen­bil­der. Mit die­sen kannst du ein­zel­ne Grup­pen optisch schnel­ler aus­fin­dig machen.

Grup­pen­bild fest­le­gen: Fotos, Memo­jis und mehr

  1. Öff­ne die App „Nach­rich­ten“.
  2. Suche nach der Grup­pe, für die du ein Bild fest­le­gen möch­test.
  3. Tip­pe auf das Icon, um in den Grup­pen­chat zu kom­men.
  4. Tip­pe oben auf das Icon für die Grup­pe. 
  5. Es klappt ein Menü her­un­ter. Tip­pe hier auf „Info“.
  6. Tip­pe in der Über­sicht auf „Namen und Foto ändern“.
  7. Hier hast du meh­re­re Mög­lich­kei­ten, ein Grup­pen­bild fest­zu­le­gen:
  • Tippst du auf die Kame­ra, schießt du ein Foto für die Grup­pe. 
  • Das Gale­rie-Icon lässt dich ein Bild aus dei­ner Foto-Media­thek aus­wäh­len.
  • Mit dem Emo­ji legst du ein ein­fa­ches Emo­ji als Bild fest. 
  • Der Stift lässt dich ein Kür­zel aus zwei Zei­chen aus­wäh­len.
  • Unter die­sen Optio­nen fin­dest du Vor­schlä­ge und wei­te­re Bil­der von Apple.
  1. Ent­schei­de dich für eine Opti­on und tip­pe sie an. 
  2. Schlie­ße den Vor­gang mit „Fer­tig“ ab.

Erwäh­nun­gen: Nut­zer auf Nach­rich­ten auf­merk­sam machen

  1. Öff­ne „Nach­rich­ten“ auf dei­nem Gerät.
  2. Wäh­le eine Grup­pe aus. 
  3. Schrei­be eine Nach­richt und inte­grie­re den Namen der Per­son, die du erwäh­nen möch­test. 
  4. Der Name soll­te grau erschei­nen, tip­pe dar­auf. 
  5. Mög­li­che Kon­tak­te in der Grup­pe erschei­nen nun mit Bild über dem Namen. Wäh­le den pas­sen­den aus. 
  6. Der Name soll­te nun von Grau auf Blau wech­seln. Die Erwäh­nung hat funk­tio­niert.
  7. Sen­de nun die Nach­richt ab. 
  8. Die erwähn­te Per­son erhält eine beson­de­re Benach­rich­ti­gung.
Auch lesens­wert
iPho­ne 12: Alle Infos zu Model­len und den Unter­schie­den

Direk­te Ant­wor­ten: Der Chat im Chat

  1. Öff­ne die „Nach­rich­ten“-App auf dei­nem iPho­ne.
  2. Wäh­le eine Grup­pe aus. 
  3. Tip­pe län­ger auf die Nach­richt, auf die du ant­wor­ten möch­test.
  4. Wäh­le in der sich öff­nen­den Ansicht „Ant­wor­ten“.
  5. Schrei­be nun dei­ne Nach­richt und schi­cke sie ab. 
  6. Der Kon­takt bekommt eine Benach­rich­ti­gung, dass es eine Ant­wort gibt und kann nun selbst mit einer Nach­richt reagie­ren.

Memo­jis: Neue Sti­le und Sti­cker

Neu­ig­kei­ten zu den „Memo­ji“ genann­ten per­so­na­li­sier­ten Emo­jis von Apple gehö­ren zu neu­en Ver­sio­nen von iOS mitt­ler­wei­le dazu. Auch iOS 14 ist hier kei­ne Aus­nah­me. Dies­mal kom­men neue Fri­su­ren, Kopf­be­de­ckun­gen, Alters­op­tio­nen und ein Mund-Nasen-Schutz hin­zu. Zudem gibt es neue vor­ge­fer­tig­te Reak­tio­nen.

Memo­ji: So passt du den Ava­tar an

  1. Öff­ne Nach­rich­tenauf dei­nem Gerät. 
  2. Tip­pe in der Leis­te mit den Ver­knüp­fun­gen unter­halb der Text-Leis­te auf eines der Memo­ji-Sym­bo­le. 
  3. Wäh­le jetzt die drei Punk­te aus. 
  4. Tip­pe nun auf „Bear­bei­ten“, um ein bestehen­des Memo­ji anzu­pas­sen. 
  5. Wäh­le „Neu­es Memo­ji“ oder tip­pe auf das gro­ße Plus +, um eine völ­lig neu­es Memo­ji zu erstel­len.

iOS 14: Vie­le wei­te­re span­nen­de Neu­ig­kei­ten

Nicht nur iMes­sa­ge hat Apple über­ar­bei­tet, son­dern auch an vie­len wei­te­ren Stel­len Ver­bes­se­run­gen ein­ge­fügt. So gibt es jetzt etwa Wid­ge­ts für den Home­s­creen, eine erwei­ter­te Rou­ten­füh­rung in Apple Maps und vie­les mehr. Was alles neu ist, kannst du im Arti­kel „iOS 14: Das ist das neue Betriebs­sys­tem für iPho­nes nach­le­sen.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.