iMes­sa­ge stellt eine simp­le Mög­lich­keit dar, über das Inter­net Nach­rich­ten zwi­schen Apple-Gerä­ten zu ver­sen­den. Ein­fa­che Text­nach­rich­ten sind Ihnen aber auf Dau­er zu lang­wei­lig? Auch dann hält Apple spä­tes­tens seit dem Update auf iOS 10 die pas­sen­de Lösung für Sie bereit: abwechs­lungs­rei­che Sprech­bla­sen- und Hin­ter­grund­ef­fek­te für iMes­sa­ge. Wie Sie die Funk­ti­on anwen­den, zei­gen wir Ihnen in die­sem Rat­ge­ber.

Nach­rich­ten­bla­sen-Effek­te anwen­den

Hin­weis: Die­ser Rat­ge­ber bezieht sich auf iOS 10. Ver­wen­den Sie eine älte­re Ver­si­on des Betriebs­sys­tems, kann es zu Abwei­chun­gen kom­men.
iMes­sa­ge-Text­mit­tei­lun­gen wer­den in der “Nachrichten”-App als Sprech­bla­sen dar­ge­stellt. Sie kön­nen die Erschei­nung jeder ein­zel­nen Sprech­bla­se beein­flus­sen, indem Sie sich für einen soge­nann­ten Bub­ble-Effekt ent­schei­den.

Die­se Effek­te für Nach­rich­ten­bla­sen ste­hen zur Aus­wahl:

  • Wucht: Die­ser Effekt lässt die Bla­se der jewei­li­gen Nach­richt mit Wucht von oben her­ab in das Chat-Fens­ter fal­len.
  • Auf­fäl­lig: Die Nach­richt erzeugt beson­ders viel Auf­merk­sam­keit, da sie ver­grö­ßert und in Bewe­gung erscheint.
  • Unauf­fäl­lig: Die­ser Effekt bewirkt das Gegen­teil. Der ent­spre­chen­de Text wird sehr klein in der Nach­rich­ten­bla­se dar­ge­stellt. Auf Bewe­gun­gen ver­zich­tet Apple hier eben­falls.
  • Geheim­tin­te: Mit­hil­fe die­ses Effekts ver­sen­den Sie eine unkennt­li­che Nach­richt, deren Inhalt der Emp­fän­ger erst dann sehen kann, wenn er mit einem Fin­ger auf die Sprech­bla­se tippt.

Sprech­bla­sen-Effek­te sen­den Sie in der “Nachrichten”-App fol­gen­der­ma­ßen:

  1. Star­ten Sie die “Nachrichten”-App.
  2. Wäh­len Sie einen Kon­takt aus, um das ent­spre­chen­de Nach­rich­ten­fens­ter zu öff­nen.
  3. Geben Sie eine Nach­richt ein, die Sie mit einem der vier oben vor­ge­stell­ten Effek­te ver­se­hen möch­ten. Sen­den Sie die Nach­richt vor­erst nicht ab!
  4. Tip­pen Sie lan­ge und mit fes­tem Druck auf das Sen­den-Sym­bol mit dem nach oben zei­gen­den Pfeil auf blau­em Grund. Die­ses befin­det sich auf der rech­ten Sei­te des Ein­ga­be­fel­des. Dar­auf­hin öff­net sich das Fens­ter, in dem Sie die ver­schie­de­nen Effek­te aus­wäh­len kön­nen.
  5. Tip­pen Sie auf das Kreis-Sym­bol direkt neben einem Effekt, um eine Vor­schau zu erhal­ten.
  6. Zuletzt tip­pen Sie erneut auf das Pfeil-Sym­bol, um die Nach­richt mit dem gewähl­ten Effekt zu ver­sen­den.

Voll­bild­ef­fek­te in iMes­sa­ge ver­wen­den

Voll­bild- oder auch Hin­ter­grund­ef­fek­te beschrän­ken sich nicht auf die klei­nen Nach­rich­ten­bla­sen, son­dern erstre­cken sich als Hin­ter­grund unüber­seh­bar über den gesam­ten Bild­schirm.

Die­se fünf Voll­bild­ef­fek­te ste­hen in iMes­sa­ge zur Aus­wahl:

  • Bal­lons
  • Kon­fet­ti
  • Laser­strah­len
  • Feu­er­werk
  • Stern­schnup­pe

So ver­se­hen Sie Ihre Nach­rich­ten mit dem pas­sen­den Hin­ter­grund­ef­fekt:

  1. Öff­nen Sie die “Nachrichten”-App.
  2. Wäh­len Sie einen Ihrer Kon­tak­te aus. Dar­auf­hin öff­net sich das Chat-Fens­ter.
  3. Geben Sie eine Nach­richt in das Ein­ga­be­feld ein, ohne sie zu ver­sen­den.
  4. Hal­ten Sie den Fin­ger so lan­ge auf dem Sym­bol mit dem nach oben zei­gen­den Pfeil, bis das Fens­ter erscheint, in dem Sie zwi­schen den unter­schied­li­chen Effek­ten wäh­len kön­nen.
  5. Tip­pen Sie auf Hin­ter­grund im obe­ren Bild­schirm­be­reich. Dar­auf­hin erhal­ten Sie direkt eine Vor­schau des aktu­ell ange­wähl­ten Voll­bild­ef­fekts.
  6. Per Wisch­ges­te wech­seln Sie zwi­schen den ver­schie­de­nen Hin­ter­grün­den. Stop­pen Sie bei dem Hin­ter­grund, den Sie für Ihre Nach­richt ver­wen­den möch­ten.
  7. Abschlie­ßend tip­pen Sie auf das Sen­den-Sym­bol (wei­ßer Pfeil in blau­em Kreis), um Ihre Nach­richt samt Hin­ter­grund-Effekt zu ver­sen­den.

Was ist iMes­sa­ge und wel­che Beson­der­hei­ten gibt es?

iMes­sa­ge ist ein eigens von Apple ent­wi­ckel­ter Mes­sen­ger-Dienst und Teil der “Nachrichten”-App. Im Gegen­satz zu ande­ren erfolg­rei­chen Mes­sen­ger-Apps funk­tio­niert der Aus­tausch zwei­er oder meh­re­rer Nut­zer mit iMes­sa­ge aus­schließ­lich zwi­schen Apple-Gerä­ten. Die Daten­über­tra­gung erfolgt über das Inter­net, also ent­we­der via WLAN oder über mobi­le Daten.

Nutzt einer Ihrer Kon­tak­te kein Apple-Gerät, ver­sen­det die “Nachrichten”-App Ihre Mit­tei­lung nicht als iMes­sa­ge, son­dern als her­kömm­li­che SMS. SMS erken­nen Sie an der grü­nen Far­be der Sprech­bla­sen, iMes­sa­ge-Nach­rich­ten­bla­sen wer­den blau dar­ge­stellt.

Mit iMes­sa­ge ver­sen­den Sie unkom­pli­ziert Nach­rich­ten zwi­schen ver­schie­de­nen Apple-Gerä­ten wie iPho­ne, iPad und Mac. Die Kom­bi­na­ti­on der betei­lig­ten Gerä­te ist dabei uner­heb­lich. Vor­aus­set­zung ist ledig­lich, dass die App auf den Gerä­ten instal­liert ist und der Account einem Nut­zer zuge­ord­net wer­den kann. Letz­te­res funk­tio­niert sowohl mit einer Tele­fon­num­mer als auch per Apple-ID.

Effek­te in der “Nachrichten”-App funk­tio­nie­ren nicht: Wor­an liegt’s?

  • Wenn die oben vor­ge­stell­ten Effek­te nicht funk­tio­nie­ren, soll­ten Sie zunächst sicher­stel­len, dass alle betei­lig­ten Gerä­te über die neu­es­te Ver­si­on des jewei­li­gen Betriebs­sys­tems von Apple ver­fü­gen.
  • Grund­sätz­lich funk­tio­nie­ren die Effek­te nur dann, wenn sowohl Absen­der als auch Emp­fän­ger iMes­sa­ge nut­zen. Nutzt bei­spiels­wei­se der Emp­fän­ger ein Andro­id-Smart­pho­ne, wird ledig­lich der Nach­rich­ten­text in Form einer SMS ange­zeigt.
  • iOS arbei­tet mit zahl­rei­chen Bewe­gungs­ef­fek­ten, die neben dem Home­s­creen auch Apps auf­lo­ckern sol­len. So las­sen bei­spiels­wei­se klei­ne Bewe­gungs­ef­fek­te die Dar­stel­lung auf dem Dis­play plas­ti­scher erschei­nen. Da nicht jeder Nut­zer glück­lich mit die­ser laten­ten Unru­he auf dem Bild­schirm ist, bie­tet Apple in iOS die Mög­lich­keit, die Bewe­gun­gen auf Bild­schirm auf ein deut­lich gerin­ge­res Maß zu redu­zie­ren. Das hat unter ande­rem Aus­wir­kun­gen auf die Dar­stel­lung von iMes­sa­ge-Effek­ten. Des­halb soll­ten Sie unter Ein­stel­lun­gen > Bedie­nungs­hil­fen über­prü­fen, ob die Funk­ti­on Bewe­gung redu­zie­ren womög­lich akti­viert ist – und zwar sowohl beim Absen­der als auch beim Emp­fän­ger. Soll­te dem so sein, liegt dar­in mög­li­cher­wei­se der Grund dafür, dass die iMes­sa­ge-Effek­te nicht funk­tio­nie­ren.
  • Direkt unter­halb von Bewe­gung redu­zie­ren fin­den Sie außer­dem die Opti­on Nach­rich­ten­ef­fek­te ani­mie­ren. Ist hier der neben­ste­hen­de Schal­ter grün hin­ter­legt, also akti­viert, wer­den Nach­rich­ten­bla­sen- und Voll­bild­ef­fek­te in “Nach­rich­ten” auto­ma­tisch dar­ge­stellt. Ist Nach­rich­ten­ef­fek­te ani­mie­ren deak­ti­viert, kön­nen Sie den iMes­sa­ge-Effekt einer emp­fan­ge­nen Nach­richt manu­ell wie­der­ge­ben. Tip­pen Sie dazu auf den kreis­för­mi­gen Pfeil unter­halb der ent­spre­chen­den Nach­richt.

Dazu gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öff­nen Sie die Ein­stel­lun­gen auf Ihrem iPho­ne oder iPad.
  2. Nut­zen Sie die Menüfol­ge All­ge­mein > Bedie­nungs­hil­fen.
  3. Scrol­len Sie nach unten, bis Sie die Opti­on Bewe­gung redu­zie­ren sehen.
  4. Deak­ti­vie­ren Sie Bewe­gung redu­zie­ren, um iMes­sa­ge-Effek­te ver­wen­den zu kön­nen.

iMes­sa­ge deak­ti­vie­ren: So schal­ten Sie den Dienst aus

Selbst­ver­ständ­lich sind Sie nicht zwin­gend an iMes­sa­ge gebun­den, nur weil Sie ein Apple-Gerät nut­zen. Um den Dienst zu deak­ti­vie­ren und statt­des­sen aus­schließ­lich SMS zu nut­zen, gehen Sie fol­gen­der­ma­ßen vor:

  1. Öff­nen Sie die Ein­stel­lun­gen auf Ihrem iOS-Gerät.
  2. Tip­pen Sie auf Nach­rich­ten.
  3. Deak­ti­vie­ren Sie den Schal­ter neben iMes­sa­ge. Anschlie­ßend kön­nen Sie die Ein­stel­lun­gen wie­der ver­las­sen. Ihre Text­nach­rich­ten in der “Nachrichten”-App soll­ten von nun an aus­schließ­lich als SMS ver­sen­det wer­den.

iMes­sa­ge-Effek­te lockern die “Nachrichten”-App auf

Apple arbei­tet ste­tig an Ver­bes­se­run­gen der eige­nen “Nachrichten”-App. Ein gro­ßer Teil die­ser Anstren­gun­gen betrifft iMes­sa­ge. Das ver­deut­li­chen nicht zuletzt auch die auf­lo­ckern­den Voll­bild- und Nach­rich­ten­bla­sen-Effek­te, die Sie direkt über das Ein­ga­be­feld im Chat-Fens­ter aus­wäh­len kön­nen. Die­se Effek­te funk­tio­nie­ren aber nur dann, wenn sowohl Absen­der als auch Emp­fän­ger der Nach­richt iMes­sa­ge nut­zen und auf ihren Gerä­ten die pas­sen­den Ein­stel­lun­gen gewählt haben.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.