Die Gerä­te der P‑Serie sind die Flagg­schif­fe von Hua­wei. Sie bie­ten moderns­te Tech­nik, so man­che Inno­va­ti­on und sol­len auch durch ihre Optik über­zeu­gen. Die aktu­el­le Aus­füh­rung ist das Hua­wei P40. Doch das ist nicht das ein­zi­ge Modell, denn es sind auch noch das Hua­wei P40 Lite, das Hua­wei P40 Pro und das Hua­wei P40 Pro+ erhält­lich. Was die Gerä­te unter­schei­det, wo sie tech­nisch im Ver­gleich zu ande­ren Top-Model­len ste­hen und zu wel­chen Prei­sen sie ver­füg­bar sind, erfährst du hier.

Fünf Model­le: Die­se Smart­pho­nes fin­dest du im Handel

Gleich fünf Model­le holt Hua­wei aus der P40-Serie her­aus. Dabei ist aller­dings anzu­mer­ken, dass darun­ter das P40 Lite und Abwand­lun­gen des Geräts fal­len. Des­halb lohnt sich vor­weg ein klei­ner Über­blick mit der gro­ben Aus­rich­tung der ver­schie­de­nen Smartphones.

Soft­ware: Das Pro­blem mit den Google-Diensten

Die US-Regie­rung unter Donald Trump sorg­te dafür, dass Hua­wei bis auf Weite­res nicht mit Goog­le zusam­men­ar­bei­ten darf. Aktu­el­le Smart­pho­nes, wie die der P40-Serie, kön­nen des­halb nicht auf die Diens­te des Unter­neh­mens zugrei­fen. Auf den Gerä­ten feh­len also zahl­rei­che Apps, die sonst bei Android vor­in­stal­liert sind. Goog­le Fotos, You­Tube und Maps kannst du etwa nur über den Brow­ser nut­zen. Noch schlim­mer ist, dass der Goog­le Play Store fehlt. Damit du den­noch an Apps kommst, hat Hua­wei die haus­ei­ge­ne App­Gal­le­ry hin­zu­ge­fügt. Mit die­ser und einer intel­li­gen­ten Suche fin­dest du im Netz den­noch zahl­rei­che Apps. Android darf Hua­wei wei­ter­hin als Basis für das Betriebs­sys­tem nut­zen, weil es sich hier­bei um eine freie Soft­ware handelt.

Hua­wei P40: Das Basis-Han­dy der Flagg­schif­fe von Hua­wei. Es ist also, was die Ein­ord­nung inner­halb der Serie angeht, mit dem iPho­ne 12 ver­gleich­bar. Es bie­tet modernste Tech­nik, holt aller­dings nicht das Maxi­mum heraus.

Hua­wei P40 Pro: Hier han­delt es sich um die ver­bes­ser­te Ver­si­on, die noch mehr zu bie­ten hat. Hua­wei steckt also so ziem­lich alles in das Gerät, was das Unter­neh­men aktu­ell zu bie­ten hat. Mit Blick zu Apple ent­sprä­che es dem iPho­ne 12 Pro.

Hua­wei P40 Pro+: Noch eine klei­ne Schip­pe oben­drauf legt das P40 Pro+, aller­dings nur tech­nisch. Es ist nicht grö­ßer als das „nor­ma­le“ P40 Pro, ist somit also nur bedingt ver­gleich­bar mit dem iPho­ne 12 Pro Max.

Hua­wei P40 Lite: Das Lite-Modell ori­en­tiert sich optisch und tech­nisch zwar grob am Basis-P40, kommt aber nicht an sel­bi­ges her­an. Dafür ist es eine etwas güns­ti­ge­re Alter­na­ti­ve, für weni­ger anspruchs­vol­le Nut­zer. Stel­le es dir ein wenig wie das iPho­ne SE vor.

Hua­wei P40 Lite 5G: Die 5G-Vari­an­te ist etwas grö­ßer und besitzt Tech­nik, mit der sie sich für den neu­en Mobil­funk-Stan­dard eig­net. Auch sie ist güns­ti­ger als das Basis-P40.

Hua­wei P40 Lite E: Beim Lite E speckt Hua­wei die Tech­nik zusätz­lich ab. So ist es das mit Abstand güns­tigs­te Modell der Rei­he. Aller­dings hat es mit dem Flagg­schiff nahe­zu nur den Namen gemein.

Auch lesens­wert
Vivo, Xiao­mi & Co.: Was steckt hin­ter den China-Marken? 

Design: Unter­schie­de bei der Materialwahl

Kom­men wir zum detail­lier­ten Ver­gleich der Gerä­te. Zunächst sticht natür­lich das Design ins Auge. Hier gibt es zwi­schen P40, P40 Pro und P40 Pro+ kei­ne gro­ßen Unter­schie­de. Das Dis­play nimmt in jedem Fall einen gro­ßen Teil der Front ein, in der eine Punch-Hole-Kame­ra sitzt. Der Bild­schirm läuft also sogar um die Sel­fie-Kame­ra wei­ter. Beim P40 Pro und Pro+ legt sich das Dis­play zudem leicht um die Sei­ten. Auch auf der Rück­sei­te zei­gen sich kei­ne all­zu gro­ßen Unter­schie­de. Die Fas­sung der Kame­ra ist recht­eckig und ver­ti­kal an der lin­ken obe­ren Ecke ange­bracht. Drei Lin­sen sind beim P40 zu sehen, vier sind es beim P40 Pro. Beim P40 Pro+ kommt eine fünf­te dazu, wodurch sich der Blitz etwas verschiebt.

Bei den ver­wen­de­ten Mate­ria­li­en sind die Unter­schie­de recht deut­lich. Beim Hua­wei P40 Pro+ kommt Kera­mik auf der Rück­sei­te zum Ein­satz. Das soll beson­ders kratz­fest und so sehr lan­ge schön sein. Das Smart­pho­ne ist in Weiß und Schwarz mit jeweils glän­zen­dem Finish erhält­lich. Der Rah­men ist aus eben­falls glän­zen­dem Alu­mi­ni­um. Beim P40 Pro ver­wen­det Hua­wei statt Kera­mik Glas. Das zieht Krat­zer etwas stär­ker an. Dafür ist die Rück­sei­te in Matt gehal­ten, wodurch Fin­ger­ab­drü­cke weni­ger stark auf­fal­len. Als Far­ben ste­hen Schwarz, Gold und Sil­ber zur Ver­fü­gung. Der Rah­men ist auch hier aus glanz­po­lier­tem Alu. Bei Mate­ria­li­en und Far­ben ent­spricht das P40 exakt dem P40 Pro.

Etwas anders ist alles bei den güns­ti­ge­ren Lite-Model­len. Das P40 Lite hat deut­lich mehr Rand um das Dis­play, das Punch-Hole für die Kame­ra fällt klei­ner aus und auch auf der Rück­sei­te gibt es Unter­schie­de. So sind die Kame­ras in einer qua­dra­ti­schen Fas­sung unter­ge­bracht. Kera­mik oder Glas gibt es hier nicht. Statt­des­sen glänzt Plas­tik in Grün, Pink oder Schwarz. Glei­ches gilt für den Rahmen.

Das P40 Lite 5G über­nimmt den Stil der Kame­ra-Fas­sung von den teu­re­ren P40-Model­len. Außer­dem ent­fällt Pink und weicht Sil­ber. Sonst ver­än­dert sich nichts. Das P40 Lite E über­nimmt die Kame­ra-Fas­sung vom alten Hua­wei P30. Hier gibt es bei den Far­ben nur Schwarz und Blau. Kunst­stoff domi­niert auch hier. Die Front ent­spricht der vom P40 Lite.

Abmes­sun­gen: Kei­ne all­zu gro­ßen Ausreißer

Unter­schie­de bei der Grö­ße der Smart­pho­nes gibt es zwar, aller­dings fal­len die deut­lich klei­ner aus, als du viel­leicht den­ken magst. Eine Über­ra­schung gibt es beim Blick auf die Daten, denn die Lite-Model­le sind etwas grö­ßer als das P40 und die Pro-Model­le. Die genau­en Abmes­sun­gen fin­dest du in fol­gen­der Tabelle:

GerätHöheBrei­teTie­feGewicht
Hua­wei P40148,90 mm71,06 mm8,50 mm175 Gramm
Hua­wei P40 Pro158,20 mm72,60 mm8,50 mm209 Gramm
Hua­wei P40 Pro+158,20 mm72,60 mm9,00 mm226 Gramm
Hua­wei P40 Lite159,20 mm76,30 mm8,70 mm183 Gramm
Hua­wei P40 Lite 5G162,31 mm75,00 mm8,58 mm189 Gramm
Hua­wei P40 Lite E159,81 mm76,13 mm8,13 mm176 Gramm

Dis­play: Unter­schied­li­che Auf­lö­sun­gen und Technologien

Ein Ein­heits-Dis­play scheint es bei den P40-Model­len nicht zu geben. Statt­des­sen passt Hua­wei die Bild­schir­me an das jewei­li­ge Smart­pho­ne an. Das Basis-P40 hat etwa ein 6,1 Zoll gro­ßes Dis­play mit OLED-Tech­nik für kräf­ti­ge Far­ben und hohe Kon­tras­te. Die Auf­lö­sung beträgt 2.340 x 1.080 Pixel, was erwei­ter­tem Full HD (FHD+) ent­spricht. OLED-Tech­nik gibt es auch bei den etwas grö­ße­ren Pro-Model­len. Sie kön­nen sogar mit einer Bild­wie­der­hol­ra­te von 90 Hertz (Hz) glän­zen. Bewe­gun­gen erschei­nen so, zumin­dest in man­chen Apps, etwas flüs­si­ger. 

Beim P40 Lite und P40 Lite 5G setzt Hua­wei auf ein­fa­che­re LCD-Dis­plays, mit noch immer hoher Auf­lö­sung. Aus der Rei­he fällt das P40 Lite E, das nur in HD+ (1.560 x 720 Pixel) auf­löst. Einen genaue­ren Blick auf die Daten rund um die Dis­plays lie­fert fol­gen­de Tabelle:

GerätTech­no­lo­gieGrö­ßeAuf­lö­sungPixel­dich­te
Hua­wei P40OLED6,1″ (15,5 cm)2.340 x 1.080 Pixel422 ppi
Hua­wei P40 ProOLED (90 Hz)6,6″ (16,7 cm)2.640 x 1.200 Pixel439 ppi
Hua­wei P40 Pro+OLED (90 Hz)6,6″ (16,7 cm)2.640 x 1.200 Pixel439 ppi
Hua­wei P40 LiteLCD6,4″ (16,3 cm)2.310 x 1.080 Pixel398 ppi
Hua­wei P40 Lite 5GLCD6,5″ (16,5 cm)2.400 x 1.080 Pixel405 ppi
Hua­wei P40 Lite ELCD6,4″ (16,3 cm)1.560 x 720 Pixel268 ppi

Kame­ras: Hohe Auf­lö­sung selbst im güns­tigs­ten P40

Hua­wei hat den Kame­ra-Trend bei Smart­pho­nes früh erkannt und Gerä­te mit meh­re­ren Lin­sen ange­bo­ten. Da ver­wun­dert es kaum, dass auch das Hua­wei P40 und sei­ne Able­ger auf fort­schritt­li­che Tech­nik in die­sem Bereich zurück­grei­fen. Selbst beim güns­tigs­ten Gerät, dem P40 Lite E, kommt noch eine Drei­fach­ka­me­ra zum Ein­satz. Beim P40 Lite 5G und dem P40 Lite kommt jeweils eine wei­te­re Lin­se dazu, die aller­dings nur unter­stüt­zend arbei­tet. Ver­ste­cken müs­sen sich bei allen drei Model­len auch die Auf­lö­sun­gen der Haupt­ka­me­ras nicht.

Fort­schritt­li­cher sind jedoch die in Zusam­men­ar­beit mit Lei­ca ent­stan­de­nen Kame­ras im P40, P40 Pro und P40 Pro+. Letz­te­res treibt es mit sei­nen fünf Lin­sen sogar auf die Spit­ze. Ultra­weit­win­kel-Fotos neh­men übri­gens alle Kame­ras auf. Tele­ob­jek­ti­ve und Video-Auf­lö­sun­gen bis 4K (3.840 x 2.160 Pixel) bei flüs­si­gen 60 Bil­dern pro Sekun­de (fps) sind jedoch den Flagg­schif­fen vor­be­hal­ten. Alle Details zu den Kame­ras fin­dest du in den fol­gen­den Tabellen:

P40, P40 Pro und P40 Pro+: Smart­pho­nes mit Leica-Technik

GerätHua­wei P40Hua­wei P40 ProHua­wei P40 Pro+
Anzahl Lin­sen345
Haupt­ka­me­ra50 MP Weitwinkel50 MP Weitwinkel50 MP Weitwinkel
1. Neben­ka­me­ra16 MP Ultraweitwinkel40 MP Ultraweitwinkel40 MP Ultraweitwinkel
2. Neben­ka­me­ra8 MP Teleobjektiv12 MP Teleobjektiv8 MP Teleobjektiv
3. Neben­ka­me­ra3D-Tie­fen­sen­sor 8 MP SuperZoom
4. Neben­ka­me­ra3D-Tie­fen­sen­sor
Maxi­ma­le Bildauflösung8.192 x 6.144 Pixel8.192 x 6.144 Pixel8.192 x 6.144 Pixel
Maxi­ma­le Videoauflösung4K bei 60 fps4K bei 60 fps4K bei 60 fps
Front­ka­me­ra32 MP32 MP + Tiefensensor32 MP + Tiefensensor

P40 Lite, P40 Lite 5G und P40 Lite E: Noch immer hoch­auf­lö­sen­de Sensoren

GerätHua­wei P40 LiteHua­wei P40 Lite 5GHua­wei P40 Lite E
Anzahl Lin­sen443
Haupt­ka­me­ra48 MP Weitwinkel64 MP Weitwinkel48 MP Weitwinkel
1. Neben­ka­me­ra8 MP Ultraweitwinkel8 MP Ultraweitwinkel8 MP Ultraweitwinkel
2. Neben­ka­me­ra2 MP Makroobjektiv2 MP Makroobjektiv2 MP Tiefensensor 
3. Neben­ka­me­ra2 MP Tiefensensor2 MP Tiefensensor 
Maxi­ma­le Bildauflösung8.000 x 6.000 Pixel9.236 x 6.927 Pixel8.000 x 6.000 Pixel
Maxi­ma­le VideoauflösungFHD bei 30 fps4K bei 30 fpsFHD bei 30 fps
Front­ka­me­ra16 MP 16 MP 8 MP

Chip­satz, Akku und Spei­cher: Im Lite steckt mehr als erwartet

Natür­lich ist das Herz­stück eines jeden Smart­pho­nes sein Pro­zes­sor. Moder­ne Acht­ker­ner gibt es dabei in allen Gerä­ten der P40-Serie. Aller­dings unter­schei­den sich die Chip­sät­ze in der Tak­tung ihrer Ker­ne. Dadurch zeigt sich, was zu erwar­ten war: Die vol­le Power gibt es nur in den teu­re­ren Flagg­schiff-Model­len. Doch auch die Lite-Model­le müs­sen sich nicht ver­ste­cken. Für den All­tag vie­ler Nut­zer dürf­te auch hier die Leis­tung abso­lut aus­rei­chen. Sogar beim Arbeits­spei­cher (RAM) fal­len die güns­ti­gen Smart­pho­nes nicht zu stark ab. Der inter­ne Spei­cher (ROM) ist eben­falls recht groß­zü­gig bemes­sen. Ange­nehm ist auch, dass er bei allen Gerä­ten erwei­ter­bar ist. Beim P40, P40 Pro und P40 Pro+ brauchst du dafür aber eine NM-Kar­te von Hua­wei. Bei den Lite-Han­dys kommt eine ein­fa­che microSD-Kar­te zum Einsatz.

Eine Über­ra­schung gibt es im Ver­gleich bei der Kapa­zi­tät der Akkus. Die kleins­te Bat­te­rie hat näm­lich das Hua­wei P40. Die größ­ten Akkus ste­cken im P40 Pro, P40 Pro+ und P40 Lite. Einen genaue­ren Blick auf die Tech­nik in den Smart­pho­nes gewährt fol­gen­de Tabelle:

GerätPro­zes­sorTak­tungRAM/ROMAkku
Hua­wei P40 Kirin 990 5G2 x 2,86 GHz, 2 x 2,36 GHz, 4 x 1,95 GHz8 GB / 128 GB3.800 mAh
Hua­wei P40 ProKirin 990 5G2 x 2,86 GHz, 2 x 2,36 GHz, 4 x 1,95 GHz8 GB / 256 GB4.200 mAh
Hua­wei P40 Pro+Kirin 990 5G2 x 2,86 GHz, 2 x 2,36 GHz, 4 x 1,95 GHz8 GB / 512 GB4.200 mAh
Hua­wei P40 LiteKirin 8102 x 2,27 GHz, 6 x 1,88 GHz6 GB / 128 GB4.200 mAh
Hua­wei P40 Lite 5GKirin 8201 x 2,36 GHz, 3 x 2,22 GHz, 4 x 1,84 GHz6 GB / 128 GB4.000 mAh
Hua­wei P40 Lite EKirin 710F4 x 2,2 GHz, 4 x 1,7 GHz4 GB / 64 GB4.000 mAh

Mobil­funk: 5G bei vier von sechs Modellen

Der neue Stan­dard 5G soll die Daten­über­tra­gung im Mobil­funk­netz schnel­ler denn je machen. Dafür kommt es hier­zu­lan­de zu einem groß­flä­chi­gen Aus­bau. Schon jetzt kannst du 5G an zahl­rei­chen Orten nut­zen – vor allem in gro­ßen Städ­ten. Ein moder­nes Smart­pho­ne soll­te für das Netz gerüs­tet sein. Beim Hua­wei P40, P40 Pro, P40 Pro+ und P40 Lite 5G ist genau das der Fall. Ver­zich­ten musst du auf 5G hin­ge­gen beim nor­ma­len P40 Lite und beim P40 Lite E. Die Ent­schei­dung fiel bei Hua­wei wohl zuguns­ten eines güns­ti­gen Preises.

Prei­se: Ein Smart­pho­ne für jeden Geldbeutel

Immer wie­der hast du jetzt gehört, dass sich die Gerä­te preis­lich teils stark unter­schei­den. Tat­säch­lich deckt die aktu­el­le P40-Serie nahe­zu alle Preis­klas­sen ab. Was die Hua­wei-Smart­pho­nes tat­säch­lich kos­ten, zeigt die Übersicht:

Hua­wei P40: 500 Euro

Hua­wei P40 Pro: 750 Euro

Hua­wei P40 Pro+: 1.000 Euro

Hua­wei P40 Lite: 270 Euro

Hua­wei P40 Lite 5G: 350 Euro

Hua­wei P40 Lite E: 190 Euro

Fazit: Das P40 deckt fast den gan­zen Markt ab

Das Hua­wei P40 ist ein Smart­pho­ne mit anstän­di­ger Tech­nik für ver­gleichs­wei­se klei­nes Geld. Willst du das Maxi­mum haben, musst du aber aufs teu­re­re P40 Pro oder sogar das P40 Pro+ bli­cken. Ist dir die bes­te Tech­nik weni­ger wich­tig, sind sicher­lich auch das P40 Lite und P40 Lite 5G einen Blick wert. Das Hua­wei P40 Lite ist tech­nisch deut­lich das schwächs­te Gerät, aller­dings auch mit Abstand das güns­tigs­te. Es kommt also ganz auf dich und dei­ne Ansprü­che an, wel­ches P40 du zum Kauf in Betracht zie­hen solltest.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.