Apps

Geschick­lich­keits­spie­le für Android: Die­se 6 Titel brin­gen Spaß

Knifflig, actionreich und unterhaltsam – Geschicklichkeitsspiele auf dem Smartphone lassen die Zeit vergessen.

Hüp­fen nach links, aus­wei­chen nach rechts und wie­der lau­fen – das alles in weni­gen Sekun­den kurz hin­ter­ein­an­der. Ein­mal nicht auf­ge­passt, schon sind Sie in den Abgrund gestürzt, aber kei­ne Sor­ge: Übung macht den Meis­ter. Geschick­lich­keits­spie­le für Ihr Android-Smart­pho­ne sind eine fabel­haf­te Mög­lich­keit, um ein­fach mal zwi­schen­durch Ihre Reak­ti­ons­zeit und Refle­xe zu trai­nie­ren. Und wäh­rend des War­tens auf die Ver­ab­re­dung oder beim Bahn­fah­ren kön­nen Sie sich so die Zeit ver­trei­ben. Die­se sechs Geschick­lich­keits­spie­le für Android brin­gen Spaß und för­dern gleich­zei­tig Ihr Reaktionsvermögen.

Hüp­fen und Ren­nen: Geschick­lich­keits­spie­le für Actions-Fans

In Geschick­lich­keits­spie­len steu­ern Sie häu­fig eine Spiel­fi­gur in Sei­ten- oder Hin­ter­an­sicht durch meh­re­re Level. Dabei müs­sen Sie Hin­der­nis­sen oder Geg­nern aus­wei­chen, Fein­de eli­mi­nie­ren und Gegen­stän­de ein­sam­meln. Ein Wett­lauf gegen die Zeit, zum Bei­spiel ein ablau­fen­der Count­down oder der Bild­schirm, der Ihrer Spiel­fi­gur von links folgt und sie nicht ein­ho­len darf (wie vie­le es noch von Super Mario auf dem NES ken­nen), erschwert das Gan­ze manch­mal noch. Indem Ihr Spiel­cha­rak­ter inner­halb kür­zes­ter Zeit sprin­gen, aus­wei­chen und lau­fen muss, trai­nie­ren Sie Ihr eige­nes Reak­ti­ons­ver­mö­gen – zwei beson­ders gelun­ge­ne action­rei­che Jump ‘n’ Run-Spie­le fin­den Sie im Folgenden.

Ray­man Adven­tures: Für Abenteuerlustige

Schon seit 1995 hüpft und rennt die Comic­fi­gur Ray­man durch Fan­ta­sie­wel­ten. Das Mas­kott­chen von Spie­le­ent­wick­ler Ubi­soft ist auf allen rele­van­ten Spie­le­platt­for­men und Kon­so­len ver­tre­ten und hat mitt­ler­wei­le auch den Sprung auf die Android-Smart­pho­nes geschafft. In “Ray­man Adven­tures” steu­ern Sie den Held mit­tels Wisch­ges­ten und Antip­pen des Bild­schirms durch bun­te und gra­fisch soli­de Level. Lau­fen kann Ray­man allei­ne – trotz feh­len­der Bei­ne. Für Sprün­ge und Angrif­fe sind Sie ver­ant­wort­lich. Bei­stand erhal­ten Sie von den “Incredi­balls”, klei­nen Gestal­ten, die Ihnen hel­fen, das Ziel des Spiels zu errei­chen: die Ret­tung eines hei­li­gen alten Baumes.

“Ray­man Adven­tures” (ab 6 Jah­ren) erfor­dert min­des­tens die Ver­si­on Android 4.1 und kann kos­ten­los bei Goog­le Play her­un­ter­ge­la­den wer­den. Der Down­load ist umsonst, das Spiel beinhal­tet aber In-App-Käu­fe, mit denen Items und vir­tu­el­le Wäh­run­gen erwor­ben wer­den kön­nen. Haben Sie Gefal­len an dem mun­te­ren Kerl­chen gefun­den, pro­bie­ren Sie doch ein­mal die kos­ten­pflich­ti­gen Aben­teu­er “Ray­man Jung­le Run” oder “Ray­man Fies­ta Run” (jeweils 2,99 Euro) aus.

Lim­bo: Für Mutige

Zuge­ge­ben, ein Kin­der­spiel ist “Lim­bo” trotz sei­nes Prot­ago­nis­ten nicht. Sie steu­ern einen klei­nen Jun­gen, des­sen Iden­ti­tät und Geschich­te Sie nicht ken­nen, durch einen düs­te­ren Wald. Dabei müs­sen Sie jede Men­ge Geheim­nis­se lüf­ten, Rät­sel lösen und fins­te­ren Krea­tu­ren ent­wi­schen. Die Steue­rung mit Ihrem Android-Smart­pho­ne ist leicht: Durch leich­ten Druck auf das Gerät bewe­gen Sie die Spiel­fi­gur, mit einer Wisch­be­we­gung springt sie. “Lim­bo” erschien zuerst für die Xbox, doch mitt­ler­wei­le kom­men auch Han­dy­be­sit­zer in den Genuss. Das Spiel wur­de zurecht als Indie-Hit des unab­hän­gi­gen und recht unbe­kann­ten Ent­wick­ler­stu­di­os Play­dead aus Däne­mark für sei­ne – trotz gerin­gen Bud­gets – düs­te­re Gra­fik und packen­de Atmo­sphä­re gefeiert.

Die Mischung aus Denk­spiel und Jump ‘n’ Run kos­tet 5,21 Euro bei Goog­le Play. Erfor­der­lich ist Android 4.3 oder höher. Durch sei­nen hohen Gru­sel-Fak­tor hat die Unter­hal­tungs­soft­ware Selbst­kon­trol­le (USK) “Lim­bo” erst ab 16 Jah­ren ein­ge­stuft.

Fin­ger­spit­zen­ge­fühl: Geschick­lich­keits­spie­le für Feinmotoriker

… oder die, die es noch wer­den wol­len. Eini­ge Geschick­lich­keits­spie­le für Android-Gerä­te erfor­dern eine außer­or­dent­li­che Fin­ger­fer­tig­keit: Mit Fein­ge­fühl und ruhi­ger Hand müs­sen Sie Löcher oder Fal­len umsteu­ern, dazu Distan­zen und Raum ein­schät­zen. Das erfor­dert höchs­te Kon­zen­tra­ti­on und Prä­zi­si­on, zum Bei­spiel in die­sen bei­den Geschick­lich­keits­spie­len hier.

Laby­rinth: Für Geduldige

Erin­nern Sie sich noch an “Laby­rinth”? Den Spiele­klas­si­ker, bei dem Sie eine Stahl­ku­gel durch das Nei­gen eines Holz­kas­tens durch einen Par­cours vol­ler Löcher und Fal­len ans Ziel bug­sie­ren müs­sen, gibt es nun auch als digi­ta­le Ver­si­on für Ihr Android-Smart­pho­ne. Die­ses Geschick­lich­keits­spiel erfor­dert eine ruhi­ge Hand, denn anstatt des höl­zer­nen Laby­rinths nei­gen Sie jetzt Ihr Smart­pho­ne, um die Kugel fort­zu­be­we­gen. Mehr als 1000 Level bie­ten einen schier unend­li­chen Spiel­spaß und Sie kön­nen die­se sogar noch ergän­zen und Ihre eige­nen Level kreieren.

Die “Laby­rinth Lite”-Version laden Sie gra­tis bei Goog­le Play her­un­ter. Mit ihr kön­nen Sie die ers­ten zwan­zig Level aus­pro­bie­ren. Gefällt Ihnen das Spiel, stei­gen Sie doch für 2,99 Euro auf die Voll­ver­si­on um. Auch ein zwei­ter Teil ist mitt­ler­wei­le für 4,99 Euro bei Goog­le Play erhält­lich. “Laby­rinth” ist eine Anwen­dung für die gan­ze Fami­lie – ohne In-App-Käu­fe – und ab 0 Jah­ren frei­ge­ge­ben.

Ultraf­low: Für Minimalisten

”Ultraf­low” erfor­dert die gan­ze Kon­zen­tra­ti­on des Spie­lers. Denn trotz sei­ner mini­ma­lis­ti­schen Gra­fik – es wur­de von fünf Stu­den­ten inner­halb von sechs Mona­ten ent­wi­ckelt – erweist sich das Spiel als ganz schön kniff­lig. Die App funk­tio­niert wie eine Mischung aus Mini­golf und Air­ho­ckey: Sie müs­sen einen Ball durch ein­ma­li­ges Anstup­sen ins Ziel und durch 99 Level brin­gen. Dabei soll die­ser mög­lichst sel­ten die Ban­de und ande­re Hin­der­nis­se berüh­ren. Ein Zeit­li­mit und Punk­te gibt es dabei nicht, allein die Geschick­lich­keit zählt. Pro Level haben Sie unter­schied­lich vie­le Spiel­zü­ge. Zu Beginn einer jeden Run­de legen Sie die Rich­tung fest, in wel­che der Ball rol­len soll, doch prallt er an Hin­der­nis­sen ab, wech­selt er immer wie­der die Flugbahn.

Das Bes­te an “Ultraf­low” (ab 0 Jah­ren): Das Spiel ist kom­plett kos­ten­los und wer­be­frei bei Goog­le Play ver­füg­bar (Android 4.0 oder höher). Auch “Ultraf­low 2” ist kos­ten­frei, hier gibt es aller­dings In-App-Käufe.

Klas­si­ker neu auf­ge­legt: Geschick­lich­keits­spie­le für Nostalgiker

Pixe­li­ge Gra­fik, ver­zerr­te schril­le Töne und ein Spiel, das sehr schnell vor­bei ist, wenn Sie nicht tie­risch auf­pas­sen und sich ablen­ken las­sen. Games wie “Pacman”, “Space Inva­ders” oder “Pin­ball” haben noch heu­te einen hohen Sucht­fak­tor und haben es viel­leicht gera­de des­halb von den Auto­ma­ten auf die Smart­pho­nes geschafft. Und den­noch füh­len Sie sich ein wenig in der Zeit zurück­ver­setzt, wenn Sie die­se Geschick­lich­keits­spie­le auf Ihrem Han­dy ausprobieren.

Sna­ke ‘97: Nicht nur für Nokia-Fans

Stun­den­lang konn­te sich so man­cher damit beschäf­ti­gen: Die gie­ri­ge Schlan­ge mit den phy­si­schen Tas­ten des Han­dys über den Bild­schirm len­ken und füt­tern, dabei jedoch auf­pas­sen, dass die­se sich nicht selbst in den Schwanz beißt, wäh­rend sie immer län­ger wird. Auch die Berüh­rung des Spiel­feld­rands oder von Geg­ner ist tabu. “Sna­ke” (Ver­si­on 1 und 2), der Spiele­klas­si­ker fürs Nokia-Han­dy erlebt auf dem Android-Smart­pho­ne ein Revi­val – und das sogar in schöns­ter Nokia-Optik.

“Sna­ke ‘97” (ab 0 Jah­ren) kommt kos­ten­los und ohne In-App-Käu­fe bei Goog­le Play daher. Android 2.3 oder höher erforderlich.

Pac-Man CE DX: Für Geisterjäger

“Du bist, was du isst”, besagt ein Sprich­wort. Im Fal­le von Pac-Man: Eine klei­ne gel­be Kugel mit Mund­öff­nung, die uner­müd­lich noch klei­ne­ren gel­ben Kugeln hin­ter­her­jagt, um sie zu ver­spei­sen. Das Laby­rinth darf Pac-Man erst ver­las­sen, wenn alle Punk­te ein­ge­sam­melt sind. Die Geis­ter machen ihm dabei das Leben schwer. Auch auf dem Android-Smart­pho­ne hat sich das nicht geän­dert. Die Gra­fik aller­dings schon: Die Cham­pions­hip Edi­ti­on “Pac-Man CE DX” ist bun­ter, knal­li­ger, action­rei­cher und schnel­ler als das Ori­gi­nal. Gute Reak­ti­ons­fä­hig­keit ist gefragt – genau­so wie volls­te Konzentration.

“Pac-Man CE DX” (ab 0 Jah­ren) kos­tet bei Goog­le Play ein­ma­lig 5,49 Euro, soll dafür aber das bes­te Pac-Man-Spiel fürs Smart­pho­ne (Android 4.0 oder höher) sein. Auf In-App-Käu­fe wird ver­zich­tet und 132 Level bie­ten jede Men­ge Abwechs­lung und lang anhal­ten­den Spielspaß.

Spiel, Spaß und schult das Geschick

Haben Ihnen die­se Geschick­lich­keits­spie­le für Android-Smart­pho­nes gefal­len, stö­bern Sie doch noch ein wenig im Goog­le Play Store. Dort war­ten vie­le wei­te­re span­nen­de Games auf Sie, die Sie noch nicht ken­nen. Und wenn Sie ein­mal etwas ande­res als Geschick­lich­keits­spie­le aus­pro­bie­ren wol­len, fin­den Sie wei­te­re Emp­feh­lun­gen in unse­rem Rat­ge­ber “Android-Spie­le für Ein­stei­ger – leicht zu ler­nen, schnell zu spie­len”. Damit ver­geht die Zeit wie im Flug.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!