Apps

Quiz-Apps: 6 Android-Rate­spie­le, mit denen Sie Ihr Wis­sen tes­ten können

Quiz-Apps auf dem Android Smartphone können Langeweile überbrücken und Ihr Wissen testen.

Sie haben Lan­ge­wei­le und sur­fen wahl­los mit Ihrem Smart­pho­ne durchs Inter­net? Nut­zen sie die Zeit doch für etwas sinn­vol­les und wid­men Sie sich einem Online-Rate­spiel! Das macht Spaß und neben­bei ler­nen Sie auch noch etwas. Mitt­ler­wei­le gibt es diver­se Quiz-Apps, mit denen Sie ihr All­ge­mein­wis­sen tes­ten und aus­bau­en kön­nen. Ob ganz für sich allei­ne, gegen einen Bekann­ten oder gleich die gan­ze Zocker­ge­mein­de im Inter­net – die Mög­lich­kei­ten sind zahl­reich. Unter die­sen sechs Quiz­spie­len für Android ist garan­tiert auch eins für Sie dabei. 

Ver­bes­sern Sie Ihr Allgemeinwissen

  1. Quiz­du­ell
  2. Wer wird Millionär?

Die­se Android-Apps brin­gen Spezialwissen

  1. 94 Grad
  2. Erra­te das Lied

Tes­ten Sie Ihre Menschenkenntnis

  1. The Test: Fun for friends
  2. Was wäre wenn?

Quiz-Apps zur Ver­bes­se­rung des Allgemeinwissens

Wenn Sie mit Fra­gen aus allen denk­ba­ren Wis­sens­be­rei­chen und der All­tags­kul­tur kon­fron­tiert wer­den wol­len, grei­fen Sie zu den fol­gen­den Quiz-Apps.

1. Quiz­du­ell


Der schwe­re Start vom “Quiz­du­ell”

Ganz Deutsch­land befand sich in den ers­ten Jah­ren nach der Ver­öf­fent­li­chung der App im Smart­pho­ne-Quiz­fie­ber. Da kam die ARD auf die Idee, für das For­mat eine eige­ne TV-Show zu ent­wi­ckeln. Im Mai 2014 gin­gen die ers­ten Fol­gen live auf Sen­dung – doch die Tech­nik ver­sag­te voll­ends. Fast über die gesam­te ers­te Staf­fel hin­weg konn­ten die Fern­seh­zu­schau­er kaum mit­spie­len. Mode­ra­tor Jörg Pila­wa ver­such­te zu ret­ten, was zu ret­ten ist, doch irgend­wann fehl­ten auch ihm die Wor­te. Und damit nicht genug: Nach einem angeb­li­chen Hacker­an­griff waren zudem Daten von rund 50.000 App-Mit­spie­lern unge­schützt abruf­bar. Das alles tat der Sen­dung jedoch kei­nen Abbruch: Die Quo­ten blie­ben trotz aller Pan­nen sta­bil, die ARD hielt an dem For­mat fest und mitt­ler­wei­le erlebt das Quiz­du­ell im Ers­ten sei­ne bes­te Pha­se mit Rekord­zu­schau­er­zah­len.

Der abso­lu­te Klas­si­ker unter den Quiz-Apps erober­te 2012 im Sturm die Smart­pho­nes. Das Prin­zip ist sim­pel: Sie suchen sich eine aus drei zufäl­lig aus­ge­wähl­ten Fra­ge­ka­te­go­rien wie “Im Labor” oder “Rund um die Welt” aus und beant­wor­ten drei Fra­gen zu dem The­ma. Vier Ant­wort­mög­lich­kei­ten gibt’s, wobei pro Ant­wort nur 20 Sekun­den Zeit zur Ver­fü­gung ste­hen. Danach wird der Gegen­spie­ler mit den­sel­ben Fra­gen kon­fron­tiert. Die­ser Kon­tra­hent kann ent­we­der ein Bekann­ter, den Sie per Face­book oder Mail zum Duell ein­la­den, oder auch ein zufäl­lig aus­ge­wähl­ter Mit-Quiz­zer sein, der Ihre vir­tu­el­le Her­aus­for­de­rung ange­nom­men hat.

Danach wählt dann Ihr Quiz­part­ner eine Kate­go­rie aus, beant­wor­tet die Fra­gen und Sie sind wie­der dran. Das geht so lan­ge hin und her, bis sechs Run­den gespielt sind. Die Zwi­schen­stän­de sind nach jeder Run­de ein­seh­bar. Für jedes absol­vier­te Duell wer­den am Ende Punk­te ver­teilt, die auf dem Gesamt­kon­to landen. 

Vor­teil von “Quiz­du­ell”: Der Klas­sen­pri­mus des Gen­res. Das Ori­gi­nal wur­de in Deutsch­land mitt­ler­wei­le rund 30 Mil­lio­nen Mal her­un­ter­ge­la­den und hält des­halb extrem vie­le poten­zi­el­le, vir­tu­el­le Spiel­part­ner bereit. Da kann kein ande­res Quiz mithalten.

Down­load von “Quiz­du­ell” kos­ten­los bei Goog­le Play. Die Pre­mi­um­ver­si­on ohne Wer­be­ein­blen­dun­gen und mit erwei­ter­ten Sta­tis­ti­ken ist kostenpflichtig. 

Alter­na­tiv gibt es die App “Qui­zUp”, die ganz ähn­lich auf­ge­baut ist und sogar über einen noch grö­ße­ren Fra­gen­ka­ta­log ver­fügt. Die­se App ist eben­falls kos­ten­los für Android erhältlich.

2. Wer wird Millionär?

Die TV-Sen­dung “Wer wird Mil­lio­när” lös­te den Quiz-Boom in Deutsch­land erst aus. Nach dem aus dem Fern­se­hen bewähr­ten Prin­zip las­sen sich die 15 Fra­gen bis zur Mil­li­on auch auf dem Smart­pho­ne durch­spie­len. Auch ohne die Mög­lich­keit auf rea­len Reich­tum kommt der Spiel­spaß nicht zu kurz. Über 1000 Ori­gi­nal­fra­gen ste­hen Ihnen zur Ver­fü­gung. Ähn­lich wie bei “Quiz­du­ell“ müs­sen Sie sich auch hier für eine von vier Ant­wor­ten ent­schei­den. Wis­sen Sie nicht wei­ter, kann einer der aus der Sen­dung bekann­ten Joker hel­fen: 50:50‑, Publi­kums- oder der Tele­fon­jo­ker, den Sie aus ihrem Freun­des­kreis wäh­len kön­nen. Ein vier­ter Joker sowie zusätz­li­che Fra­gen ste­hen kos­ten­pflich­tig bereit. Mögen Sie es ein wenig ambi­tio­nier­ter, legen Sie ein­fach eine Zeit­be­gren­zung pro Fra­ge fest. Punk­te und Fra­ge­run­den kön­nen Sie über die sozia­len Medi­en wie Face­book oder Twit­ter teilen. 

Vor­teil von “Wer wird Mil­lio­när?“: Das Design und der Auf­bau der App erin­nert stark an die Fern­seh­sen­dung. So kom­men Sie sich ein biss­chen vor, als ob Sie wirk­lich bei Gün­ther Jauch säßen.

Down­load von “Wer wird Mil­lio­när?“ kos­ten­pflich­tig bei Goog­le Play.

Es gibt jedoch auch die kos­ten­lo­se App Mil­lio­när 2017, die das glei­che Spiel­prin­zip hat. Wer das Ori­gi­nal will, muss bezahlen.

Die­se Android-Apps brin­gen Spezialwissen

Wenn Ihnen klas­si­sche All­ge­mein­bil­dungs­fra­gen auf die Dau­er zu lang­wei­lig sind, kön­nen Sie sich auch mit spe­zia­li­sier­te­ren Apps die Zeit ver­trei­ben. Die­se kon­zen­trie­ren sich ent­we­der auf bestimm­te The­men­ge­bie­te wie Musik oder Geo­gra­phie oder rücken von der klas­si­schen Fra­ge-Ant­wort-Situa­ti­on ab – so wie die fol­gen­den bei­den Quiz-Apps. 

3. 94 Grad

Bei “94 Grad” müs­sen Sie kei­ne klas­si­schen Fra­gen beant­wor­ten, son­dern sich mit Hil­fe von Nadeln, die Sie auf Schau­bil­der plat­zie­ren, an die rich­ti­ge Lösung her­an­tas­ten. Im Ein­zel­spie­ler­mo­dus wird das so lan­ge wie­der­holt, bis Sie die kor­rek­te Ant­wort gefun­den haben. Im Duell mit einem ande­ren Spie­ler gibt es umso mehr Punk­te, je näher Sie an der gesuch­ten Zone sind. Ein Bei­spiel: “Wo befin­det sich beim Men­schen der Tri­zeps?“ Wer den Mus­kel auf einem Schau­bild genau ver­or­ten kann, gewinnt. Die The­men­ge­bie­te umfas­sen Geo­gra­phie, Bio­lo­gie, Ana­to­mie, Geschich­te, Mathe­ma­tik und noch eini­ge wei­te­re. Zwei Joker hel­fen bei der Beantwortung.

Vor­teil von “94 Grad”: Kaum eine Quiz-App bie­tet eine so viel­fäl­ti­ge Abfra­ge von Wis­sen und punk­tet eben­falls durch die gra­fi­sche Darstellung.

Down­load von “94 Grad“ kos­ten­los bei Goog­le Play. Gegen Gebühr kön­nen Sie den Pre­mi­um-Modus frei­schal­ten: Die­ser erlaubt das zügi­ge Wei­ter­spie­len ohne War­te­zeit und bringt Ihnen zusätz­li­che Joker. 

4. Erra­te das Lied – Musik Quiz

Wie der Name schon ver­rät han­delt es sich um eine Musik­quiz-App. Die­se gibt Ihnen Lie­der aus vie­len unter­schied­li­chen Musik­sti­len vor, unter vier Ant­wort­mög­lich­kei­ten muss dann ent­we­der der Song oder der zuge­hö­ri­ge Künst­ler bezie­hungs­wei­se die Band benannt wer­den. Dafür ste­hen jeweils nur ein paar Sekun­den zur Ver­fü­gung. Wer sich vier Mal ver­tippt, hat ver­lo­ren. Die Viel­falt der Lie­der ist wirk­lich groß, sodass der Spiel­spaß lan­ge anhält. Im Zwei­spie­ler­mo­dus kön­nen Sie sich mit Freun­den messen. 

Vor­teil von “Erra­te das Lied – Musik Quiz”: Durch ins­ge­samt 13 Kate­go­rien wird die App nicht lang­wei­lig. Auch ech­te Ken­ner der Musik­sze­ne sind gefordert.

Down­load von “Erra­te das Lied – Musik Quiz” kos­ten­los bei Goog­le Play.

Ein ganz ähn­li­ches Ver­gnü­gen bie­tet die App “Song­Pop”, die eben­falls kos­ten­los für Android zu haben ist.

Quiz-Apps zum Tes­ten Ihrer Menschenkenntnis

Wenn Ihnen nur rich­tig oder falsch zu ein­tö­nig ist, pro­bie­ren Sie die fol­gen­den Apps mit recht außer­ge­wöhn­li­chen Fra­gen aus, mit denen Sie Ihre Men­schen­kennt­nis tes­ten können. 

5. The Test: Fun for friends

In die­sem sehr unter­halt­sa­men Quiz müs­sen Sie Ihre Men­schen­kennt­nis unter Beweis stel­len. Dafür beant­wor­ten Sie zusam­men mit einem Freund abwech­selnd Fra­gen und ver­su­chen anschlie­ßend, die Ant­wor­ten Ihres Mit­spie­lers rich­tig ein­zu­schät­zen. Auf die­se Wei­se sehen Sie, wer Sie am bes­ten kennt – und umge­kehrt. Die Fra­gen sind zum Teil recht unüb­lich und ziem­lich per­sön­lich, brin­gen aber durch­aus einen gewis­sen Witz in die gan­ze Sache. Ein Bei­spiel: “Wür­dest du dir für eine Mil­li­on Euro Wer­bung auf die Stirn täto­wie­ren lassen?“ 

Vor­teil von “The Test: Fun for friends”: Die Appli­ka­ti­on stellt Fra­gen, auf die Sie wohl nie­mals kom­men wür­den. Der Spaß­fak­tor ist extrem hoch, auch dank der guten Chat- und Kommentarfunktion.

Down­load von “The Test: Fun for friends” kos­ten­los bei Goog­le Play.

6. Was wäre wenn?

All­ge­mein­wis­sen ist bei die­sem etwas ande­ren Quiz nicht nötig. Die Ant­wor­ten kön­nen auch nicht rich­tig oder falsch sein – es geht ein­fach um Ihre Mei­nung auf ver­rück­te oder zumin­dest sehr unge­wöhn­li­che Fra­gen. Die­se müs­sen Sie ein­fach mit Ja oder Nein beant­wor­ten: Wür­den Sie es gut fin­den, alle Men­schen nackt sehen zu kön­nen, wenn die­se Sie auch nackt sehen könn­ten? Wür­den Sie die Fähig­keit haben wol­len, sich unsicht­bar machen zu kön­nen, wenn Sie dafür nie wie­der Nein sagen dürf­ten? Nach der Ant­wort kön­nen Sie dann sehen, wie alle ande­ren Spie­ler in Deutsch­land geant­wor­tet haben und sich ver­glei­chen. Die Fra­gen ste­hen aus ver­schie­de­nen Kate­go­rien zur Aus­wahl: Seri­en, Über­na­tür­li­ches, Musik und vie­le andere. 

Vor­teil von “Was wäre wenn?”: Eine Unter­halt­sa­me App, mit der Sie sich gut die Zeit ver­trei­ben kön­nen. Eini­ge Ver­glei­che mit den ande­ren Ant­wor­ten kön­nen zum Nach­den­ken anregen.

Down­load von „Was wäre wenn?“ kos­ten­los bei Goog­le Play.

Ein­fach mitra­ten und lernen

Vor dem Fern­se­her bei Quiz-Sen­dun­gen mit­zu­ra­ten mag span­nend sein, doch dank einer Quiz-App selbst zum Kan­di­da­ten zu wer­den und sich mit ande­ren Spie­lern im gan­zen Land mes­sen zu kön­nen, macht doch wesent­lich mehr Spass. Die­se sechs Apps kön­nen wir Ihnen emp­feh­len – Lan­ge­wei­le kommt also garan­tiert nicht mehr auf. Und ganz neben­bei ler­nen Sie auch noch die unter­schied­lichs­ten Din­ge hinzu.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!