Apps

Android-Spie­le für Ein­stei­ger: Leicht zu ler­nen, schnell zu spielen

Gegen Langeweile: Diese Android-Spiele sind kurzweilig und machen Spaß.

Der Kopf ist voll von Arbeit oder Studi­um, die Bah­n­fahrt ist lang­weilig, jet­zt ein Spiel auf dem Smart­phone wäre per­fekt – aber das Ange­bot ist rie­sig und ver­wirrend, vie­le Begrif­fe und Erk­lärun­gen sind nicht auf Deutsch. Und statt in das Spiel einzu­tauchen, bist du ewig mit dem Herun­ter­laden beschäf­tigt. Das muss nicht sein: UPDATED stellt beson­ders gelun­gene Android-Spie­le vor.

1. Match‑3 Spie­le für Android

Was bedeu­tet Match‑3? Bei Match‑3 Spie­len soll der Spiel­er auf dem Touch­screen drei gle­iche Sym­bole hor­i­zon­tal, ver­tikal oder diag­o­nal in eine Rei­he brin­gen. Die Sym­bole ver­schwinden, es gibt Punk­te und von oben rut­schen neue Objek­te nach. Meist sol­len Zie­le erfüllt wer­den, etwa das Erre­ichen ein­er bes­timmten Punk­tzahl oder ein leer geräum­tes Spiel­feld, auf dem kei­ne Sym­bole mehr vorhan­den sind. So kämpft sich der Spiel­er Level um Lev­el weit­er und muss sich immer neu­en, schwie­ri­ge­ren Auf­gaben stellen.

Can­dy Crush Saga: Süß und mit hohem Suchtfaktor

“Can­dy Crush Saga” gehört zu den bekan­ntesten Casu­al Games, also ein­fach struk­turi­erten Spie­len. Lev­el um Lev­el kämpft sich der Spiel­er hier durch ein­zel­ne Kapi­tel. Das Spiel star­tet ganz ein­fach, mit den Lev­eln steigt aber auch die Schwie­rig­keit: Es kom­men immer mehr Sym­bole und spä­ter auch Spezial­steine dazu. Inzwis­chen hat “Can­dy Crush Saga” Hun­derte von Lev­eln, ist aber immer noch sehr leicht zu lernen.

Vor­teil: Das Spiel ist in ein­zel­ne Lev­el unter­teilt, die in sich abge­schlos­sen sind. “Can­dy Crush Saga” lässt sich dadurch meh­re­re Stun­den spie­len oder auch mal nur fünf Minu­ten zwis­chen­durch – und bei­des macht Spaß.

“Can­dy Crush Saga” steht kosten­los bei Goog­le Play zum Down­load bereit.

“Free to play” – gün­stiger Spiel­spaß oder Unsinn?

In jedem Fall güns­ti­ger Spiel­spaß. Die Spie­le ste­hen qua­li­ta­tiv den kos­ten­pflich­ti­gen Alter­na­ti­ven in nichts nach. Und die Mög­lich­keit Geld aus­zu­ge­ben hat der Spie­ler trotz­dem: Durch In-App-Käu­fe kön­nen Vor­tei­le im Spiel oder eine hüb­sche­re Optik gekauft wer­den. Das erhöht zwar nicht unbe­dingt den Spiel­spaß, wird aber so häu­fig genutzt, dass das Spiel den Her­stel­lern am Ende doch jede Men­ge Gewinn bringt.

Mar­vel Puz­zle Quest: Für Fans von Superhelden

Super­­hel­den-Fans kom­men mit “Mar­vel Puz­zle Quest” auf ihre Kos­ten. Das Prin­zip beste­ht auch hier dar­in, drei gle­iche Sym­bole in eine Rei­he zu brin­gen und so zu zer­stören. Allerd­ings ste­ht bei die­sem Android-Game der Sam­me­laspekt zusät­zlich im Fokus: Mehr als 100 ver­schiedene Mar­­vel-Super­­hel­den, jed­er mit ande­ren Fähigkeit­en, kön­nen freige­spielt und hoch­gele­velt werden.

So wer­den die Hel­den stärk­er und kön­nen schwie­ri­ge Auf­gaben gegen spielges­teuerte Geg­n­er anneh­men. Mit den unter­schiedlichen Hel­den-Kom­­bi­­na­­ti­o­­nen, die mög­lichst vie­le Sym­bol­far­ben abdeck­en soll­ten, kommt auch ein wenig Pla­nung ins Spiel.

Vor­teil: Schon mit fünf Minu­ten Zeit lässt sich eine schnel­le Par­tie spie­len. Auf­grund des hohen Sucht­fak­tors las­sen sich aber auch län­gere Zeitspan­nen mit dem Spiel ver­brin­gen, ohne dass Lan­ge­wei­le aufkommt.

Der Down­load erfolgt kosten­los bei Goog­le Play.

2. Geschick­lich­keits­spie­le für Android

Geschick­lichkeitsspiele funk­tion­ieren in der Regel so, dass der Spiel­er sei­ne Spielfig­ur in Sei­t­en- oder Hin­ter­an­sicht durch und über Hin­dernisse steu­ert und dabei Punk­te oder Tro­phä­en sam­melt, Geg­n­er besiegt oder Auf­gaben löst. Entwed­er spielt man dabei bes­timmte Lev­el oder muss so lan­ge wie mög­lich durch­hal­ten, weil beispiel­sweise der Bild­schirm von links der Spielfig­ur fol­gt: Hat er sie einge­holt, ist das Spiel beendet.

Temp­le Run: Schatz­su­che im Dschungel

In “Tem­ple Run” geht es vor allem um eins: das Über­leben! Die Spielfig­ur, die der Spiel­er von hin­ten sieht, wird durch gefähr­li­che Fall­en ges­teuert. Mit schnel­len Reak­tio­nen ret­tet sich der Schatz­jä­ger vor Gefah­ren aus allen Rich­tun­gen, waghal­sige Sprün­ge füh­ren nur im richti­gen Moment über Schlucht­en und Grä­ben hinweg.

Mit “Tem­ple Run” kommt Adren­a­lin ins Spiel, denn die hohe Geschwin­dig­keit erfor­dert viel Aufmerk­samkeit. Mit Schät­zen, die der Spiel­er beim Ren­nen auf­sam­meln kann, lässt sich der eige­ne Held verbessern.

Vor­teil: Wer regel­mä­ßig spielt, ver­bes­sert nicht nur sei­ne eige­ne Schnel­ligkeit und Geschick­lichkeit, son­dern auch die sein­er Spielfig­ur – das sorgt für noch mehr Spaß am Spiel.

“Temp­le Run” steht kosten­los bei Goog­le Play zum Down­load bereit.

Dood­le Jump: Für Fans von schnel­len Spielen

Ganz nach oben will der Held in “Doo­dle Jump” – und der Spiel­er soll ihm hel­fen. Nur wer sich stets die rich­ti­ge Plat­tform auf dem Weg hin­auf aus­sucht, wird Erfolg haben. Je län­ger der Held durch­hält, des­to anspruchs­vol­ler wer­den die Gefah­ren, die sich ihm in den Weg stel­len. Den gefähr­li­chen Din­gen auswe­ichen, die hil­fre­ichen beim Sprin­gen tre­f­fen – das ist schon das gan­ze Spielprinzip.

Vor­teil: Das Spiel star­tet ein­fach und wird dann immer schw­er­er. So ist es schon für Ein­steiger geeig­net, lang­weilt aber auch Pro­fis nicht.

“Dood­le Jump” kann kosten­los bei Goog­le Play her­un­ter­ge­la­den werden.

3. Quiz­spie­le für Android

Bei einem Quiz­spiel muss der Spie­ler Fra­gen beant­worten oder Begrif­fe rat­en, die im Spiel gesucht wer­den. Eini­ge Spie­le die­ses Gen­res arbeit­en mit Zeitlim­its, ande­re las­sen viel Zeit zum Überlegen.

Quiz­du­ell: Schult das Allgemeinwissen

Mit “Quiz­du­ell” haben die meis­ten schon Erfah­rung, weil sie die ARD-Show ken­nen. Sei­nen Ursprung hat­te das Spiel aber in die­ser App: Aus ver­schiede­nen Wis­sens­bere­ichen muss der Spiel­er drei Fra­gen beant­worten – und das mög­lichst schnell, denn das Zeit­fen­ster zum Ant­wor­ten ist kurz. Die The­men sucht er abwech­sel­nd mit sei­nem Geg­n­er aus. Max­i­mal sind 18 Punk­te mög­lich, denn nach sechs Run­den endet eine Partie.

Hier wird nur gegen men­schliche Spiel­er gespielt, “Quiz­du­ell” stellt auf Wun­sch Paa­re zusam­men, es kön­nen aber auch Fre­unde her­aus­ge­fordert wer­den. Ein schnell zu spie­len­der Spaß, der über­raschend viel Wis­sen ver­mit­telt. Die Basisver­sion kos­tet nichts.

Vor­teil: Das Spiel för­dert das All­ge­mein­wis­sen und bringt dank der echt­en Geg­n­er auch eine sozia­le Kom­po­nente mit sich. Der Zeit­auf­wand für die einzel­nen Spie­le ist ger­ing, sodass es sich auch für kur­ze Pau­sen lohnt.

Der Down­load erfolgt kosten­los bei Goog­le Play.

94%: Für Um-die-Ecke-Denker

Bei “94%” kommt es dar­auf an, abs­trakt zu den­ken, denn das Spiel fragt Begrif­fe ab, die am häu­fig­sten in Bezug auf ein bes­timmtes The­ma genan­nt wur­den. Ziel ist es, 94 Pro­zent zu erre­ichen, jede rich­ti­ge Ant­wort bringt einen Prozen­twert. Fünf bis acht Begrif­fe müs­sen meist errat­en wer­den, um das zu schaf­fen. Und weil das ganz schön knif­flig ist, gibt es hier auch kein Zeitlim­it.

Vor­teil: Hier wird das abstrak­te Denkver­mö­gen auf spie­le­ri­sche Art und Wei­se geför­dert. Weit­eres Plus: Da es kein Zeitlim­it gibt, kann das Spiel auch unter­brochen und spä­ter wie­der aufgenom­men wer­den. Es ist also egal, wie viel Zeit du ger­ade zum Spie­len hast, das Spiel rich­tet sich nach dir.

Du kannst das Spiel kosten­los bei Goog­le Play herunterladen.

4. Kar­ten­spie­le für Android

Von Klas­sik­ern wie Soli­tär bis zu kom­plex­en Sam­melka­rten­spie­len ist hier alles ver­tre­ten. Der Spiel­er muss mit den vorhan­de­nen Kar­ten ande­re Spiel­er oder vom Gerät ges­teuerte Geg­n­er besie­gen. Dabei gibt es ganz ver­schiedene Regeln und Ver­sio­nen, sodass in die­sem Gen­re eine beson­ders gro­ße Viel­falt herrscht.

Soli­tär: Das belieb­te Com­pu­ter­spiel als App

Es ist der Klas­sik­er schlecht­hin: “Soli­tär”. Wenn du dich schon am Com­put­er nicht von dem Karten­spiel los­reißen kon­nten, dann ist die­se App genau das Rich­ti­ge. Doch auch Neue­in­steiger wer­den kei­ne Prob­leme haben, denn das Spiel ist denk­bar ein­fach struk­turi­ert. Der Spiel­er muss Kar­ten so anle­gen, dass er am Ende ein­er Par­tie alle auf die pas­sen­den Sta­pel sor­tie­ren kann.

Vor­teil: Kei­ne Effek­te, kei­ne Musik und kein Zeit­druck – “Soli­tär” hat etwas Med­i­ta­tives. Außer­dem braucht es etwas Strate­gie, sodass der Spiel­er auch sei­nen Kopf trainiert.

Der Down­load erfolgt kosten­los bei Goog­le Play.

Hearth­stone: Für Fantasy-Fans

Leicht zu ler­nen aber schw­er zu meis­tern : Als ein­er von neun Hel­den bekommt der Spiel­er bei “Hearth­stone” Start­kar­ten und kann sich in Par­tien gegen Geg­n­er Gold ver­di­enen. Mit die­sem Gold kann er sich neue Karten­packs kau­fen und so sei­ne Aus­wahl an Kar­ten (Deck) erweit­ern. Inzwis­chen gibt es für die­ses Spiel vie­le Hun­dert Kar­ten und vie­le ver­schiedene Zusam­men­stel­lun­gen füh­ren zum Sieg.

Den­noch lässt sich in fünf bis zehn Minu­ten eine Par­tie spie­len und die Lern­kur­ve steigt nur lang­sam. Ein tol­les Spiel für alle, die ein wenig gefor­dert wer­den möcht­en. Die aus­führliche Erk­lärung zu Beginn erle­ichtert den Start.

Vor­teil: Die­ses Spiel wird nicht so schnell lang­weilig – denn trotz der ein­fachen Regeln bie­tet es unend­lich vie­le Möglichkeit­en. Das regt zum strate­gis­chen Den­ken an und bie­tet viel Abwechslung.

“Heartstone” steht kosten­los bei Goog­le Play zur Verfügung.

Spiel­spaß, der in jedes Zeit­fens­ter passt

Egal ob fünf, fünf­zig oder fünf­hun­dert Minu­ten – die Android-Spie­le pas­sen in jedes Zeit­fens­ter. Meist las­sen sie sich sehr leicht ler­nen. Doch lass dich davon nicht täu­schen: Denn mit stei­gen­dem Level oder schwin­den­der Zeit ver­lan­gen sie trotz­dem eini­ges vom Spie­ler ab. So brin­gen sie selbst alten Hasen noch jede Men­ge Spaß.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!