Egal, ob bei Insta­gram oder Face­book: Der blaue Haken ist in bei­den sozia­len Netz­wer­ken neben eini­gen Pro­fil­na­men anzu­tref­fen. Er bezeugt unter ande­rem die Echt­heit der Pro­fi­le von Mar­ken, Pro­mis oder ande­ren Per­so­nen des öffent­li­chen Lebens. UPDATED erklärt, wel­che Vor­aus­set­zun­gen erfüllt sein müs­sen, um den blau­en Haken zu bekom­men und wie du dei­nen Account veri­fi­zierst. 

Die fol­gen­den Anlei­tun­gen basie­ren auf iOS 13.

War­um gibt es den blau­en Haken?

Hast du dich schon mal gefragt, was es eigent­lich mit dem klei­nen blau­en Haken auf sich hat, der bei eini­gen Pro­fi­len auf Face­book und Insta­gram neben dem Namen ange­zeigt wird? Der blaue Haken wur­de von Face­book ein­ge­führt, um die Echt­heit von Pro­fi­len zu veri­fi­zie­ren.

Er kann von Per­so­nen des öffent­li­chen Lebens, wie zum Bei­spiel Pro­mi­nen­ten und Poli­ti­kern, bean­tragt wer­den. Auch Mar­ken und Unter­neh­men kön­nen durch den blau­en Haken den eige­nen Face­book- oder Insta­gram-Account veri­fi­zie­ren. Eben­so ist es Behör­den, wie zum Bei­spiel Stadt­ver­wal­tun­gen und Poli­zei­äm­tern mög­lich, das eige­ne Pro­fil mit dem blau­en Haken als “echt” kenn­zeich­nen zu las­sen.

So möch­te Face­book Nut­zer auf der eige­nen Sei­te und auf Insta­gram vor Fake-Accounts schüt­zen.

Vor­aus­set­zun­gen für den blau­en Haken bei Insta­gram und Face­book

Wenn du den blau­en Haken auf Face­book oder Insta­gram bean­tra­gen möch­test, gibt es eini­ge Vor­aus­set­zun­gen, die dein Pro­fil erfül­len soll­te. Neben den all­ge­mei­nen Nut­zungs­be­din­gun­gen der sozia­len Netz­wer­ke sind das die fol­gen­den Punk­te:

Du bist aus­rei­chend bekannt: Den blau­en Haken kön­nen nur Per­so­nen, Mar­ken oder Orga­ni­sa­tio­nen bean­tra­gen, nach denen oft gesucht wird. Auch in den ver­schie­de­nen Online- und Print-Medi­en soll­test du regel­mä­ßig ver­tre­ten sein.

Es han­delt sich um ein authen­ti­sches Pro­fil: Nur ech­te Per­so­nen, ein­ge­tra­ge­ne Unter­neh­men oder regis­trier­te Orga­ni­sa­tio­nen kön­nen den blau­en Haken bei Face­book und Insta­gram bean­tra­gen.

Ein­ma­lig: Pro Per­son oder Unter­neh­men kann nur ein Kon­to veri­fi­ziert wer­den. Aus­nah­men gel­ten für Pro­fi­le in ande­ren Spra­chen.

Voll­stän­dig­keit: Das Kon­to, das du veri­fi­zie­ren möch­test, ist aktiv, hat ein Pro­fil­bild, einen Infobe­reich und min­des­tens einen ver­öf­fent­lich­ten Bei­trag.

Zwei­stu­fi­ge Authen­ti­fi­zie­rung: Jeder, der die Sei­te einer Straf­ver­fol­gungs­be­hör­de ver­wal­tet, muss die zwei­stu­fi­ge Authen­ti­fi­zie­rung akti­vie­ren.

“Ver­wal­tung”: Stadt­ver­wal­tun­gen und Co. müs­sen das Wort “Ver­wal­tung” im Sei­ten­na­men tra­gen, um Ver­wechs­lun­gen mit ein­zel­nen Stand­or­ten zu ver­mei­den.

Ach­tung beim Sei­ten­na­men: Möch­te ein Poli­ti­ker sein Pro­fil veri­fi­zie­ren, darf sein Sei­ten­na­me nicht die Begrif­fe “für das Par­la­ment” oder “für [Land]” ent­hal­ten.

Dein Kon­to erfüllt nicht alle der genann­ten Vor­aus­set­zun­gen und du kannst den blau­en Haken des­halb nicht bean­tra­gen? Dann kannst du dein Face­book- oder Insta­gram-Kon­to noch auf ande­re Wei­se als echt veri­fi­zie­ren. Ver­knüp­fe zum Bei­spiel dei­ne offi­zi­el­le Web­site oder dein Twit­ter-Kon­to mit dei­nem Pro­fil. Du kannst auch dein Face­book- und Insta­gram-Kon­to gegen­sei­tig mit­ein­an­der ver­knüp­fen und so für Trans­pa­renz sor­gen.

Beach­te: Du soll­test wäh­rend der Veri­fi­zie­rung auf kei­nen Fall fal­sche Infor­ma­tio­nen ange­ben, um dir den blau­en Haken für dein Pro­fil zu sichern. Bemerkt Face­book die Falsch­an­ga­ben, wird der blaue Haken sofort wie­der ent­fernt. Außer­dem kann dein Pro­fil schlimms­ten­falls kom­plett gelöscht wer­den.

Erfüllt dein Pro­fil zu einem spä­te­ren Zeit­punkt die Anfor­de­run­gen nicht mehr, kann der blaue Haken eben­falls wie­der ent­fernt wer­den.

So kannst du den blau­en Haken bei Insta­gram bean­tra­gen

Wenn du dein Pro­fil bei Insta­gram veri­fi­zie­ren möch­test, ist das über die App in weni­gen Schrit­ten mög­lich. Gehe wie folgt vor, um den blau­en Haken zu bean­tra­gen:

  1. Öff­ne die Insta­gram-App auf dei­nem Smart­pho­ne oder Tablet.
  2. Öff­ne dein Pro­fil, indem du auf das sti­li­sier­te Männ­chen in der unte­ren rech­ten Dis­play-Ecke tippst.
  3. Gehe auf das Drei-Stri­che-Menü > Ein­stel­lun­gen > Kon­to.
  4. Tip­pe auf Veri­fi­zie­rung bean­tra­gen.

Gib auf der sich öff­nen­den Sei­te die gefor­der­ten Infor­ma­tio­nen ein. Unter ande­rem wird hier nach dei­nem voll­stän­di­gen Namen gefragt und als was du bekannt bist. Zusätz­lich musst du ein Foto eines Aus­weis­do­ku­ments hoch­la­den. Das kann zum Bei­spiel dein Per­so­nal­aus­weis oder Rei­se­pass sein. Unter­neh­men kön­nen offi­zi­el­le Geschäfts­un­ter­la­gen wie Sat­zun­gen oder Steu­er­erklä­run­gen ein­rei­chen.

  1. Tip­pe auf Sen­den, um die Veri­fi­zie­rung zu bean­tra­gen.

Hast du alle Unter­la­gen ein­ge­reicht, prüft Insta­gram dei­nen Account. Das dau­ert meist zwei bis drei Wochen. Eine Garan­tie dafür, dass du das blaue Häk­chen bekommst, gibt es aller­dings nicht.

So bean­tragst du den blau­en Haken bei Face­book

Wenn du dei­nen Face­book-Account veri­fi­zie­ren und dafür den blau­en Haken bean­tra­gen möch­test, hast du zwei Mög­lich­kei­ten: über dein Kon­to in der Face­book-App oder mit­hil­fe eines Online-Doku­ments des sozia­len Netz­werks. So geht’s über die App:

  1. Öff­ne die Face­book-App auf dei­nem Smart­pho­ne oder Tablet.
  2. Gehe auf das Drei-Stri­che-Menü in der unte­ren rech­ten Dis­play-Ecke > Ein­stel­lun­gen > Per­sön­li­che Infor­ma­tio­nen.
  3. Tip­pe auf Iden­ti­tät veri­fi­zie­ren > Veri­fi­zie­re dei­ne Iden­ti­tät.
  4. Wäh­le das Land aus, für das du dich veri­fi­zie­ren möch­test.
  5. Akti­vie­re die zwei­stu­fi­ge Authen­ti­fi­zie­rung.
  6. Lade ein offi­zi­el­les Doku­ment in der App hoch, um dei­ne Iden­ti­tät zu bestä­ti­gen. Das kann zum Bei­spiel ein Bild dei­nes Per­so­nal­aus­wei­ses oder ein Steu­er­do­ku­ment sein.
  7. Bestä­ti­ge mit Sen­den.

Alter­na­tiv stellt Face­book auf sei­ner Home­page ein Online-Doku­ment zur Ver­fü­gung, mit dem du den blau­en Haken für dein Pro­fil bean­tra­gen kannst. Hier gibst du etwa an, ob du eine Sei­te oder ein Pro­fil veri­fi­zie­ren möch­test. Zusätz­lich kannst du ein Aus­weis­do­ku­ment hoch­la­den. Abschlie­ßend möch­te Face­book noch von dir wis­sen, wes­halb du dein Kon­to veri­fi­zie­ren möch­test.

Face­book über­prüft dei­ne Anfra­ge und dein Kon­to und benach­rich­tigt dich, sobald eine Ent­schei­dung gefal­len ist. Wur­de dein Antrag abge­lehnt, kannst du frü­hes­tens nach 30 Tagen das nächs­te Mal ver­su­chen, den blau­en Haken für dein Pro­fil zu bean­tra­gen.

Kann man den blau­en Haken auch kau­fen?

Face­book betont auf sei­ner Sei­te aus­drück­lich, dass man den blau­en Haken zur Pro­fil-Veri­fi­zie­rung nicht kau­fen kann. Das gilt auch für Toch­ter-Netz­werk Insta­gram. Soll­te dir also jemand den blau­en Haken zum Kauf anbie­ten, han­delt es sich dabei auf jeden Fall um einen Betrü­ger.

Gekauf­te blaue Haken wer­den von Face­book und Insta­gram sofort ent­fernt, sobald der Schwin­del bemerkt wird. Außer­dem kann das Kon­to, für das du den blau­en Haken gekauft hat­test, gesperrt wer­den.

Blau­en Haken wie­der löschen – geht das?

Hast du den blau­en Haken für dein Kon­to bekom­men, bleibt er nor­ma­ler­wei­se dau­er­haft sicht­bar. Aus­nah­me: Face­book oder Insta­gram löschen das Veri­fi­zie­rungs-Kenn­zei­chen von dei­ner Sei­te, weil du zum Bei­spiel die Anfor­de­run­gen nicht län­ger erfüllst.

Wenn du dein Pro­fil wie­der auf Pri­vat umstellst, also nicht län­ger als Per­son des öffent­li­chen Lebens auf­trittst, kann der blaue Haken eben­falls gelöscht wer­den. Das pas­siert nor­ma­ler­wei­se aber nur auf Wunsch des Pro­fil­be­sit­zers.

Face­book und Insta­gram veri­fi­zie­ren: Leicht gemacht, aber nicht für jeden

Er ist ein begehr­tes Sym­bol: Der blaue Haken bei Insta­gram und Face­book. Mit ihm zei­gen Pro­mi­nen­te, Unter­neh­men und ande­re viel gesuch­te Per­so­nen oder Ein­rich­tun­gen, dass du gera­de auf ein ech­tes Pro­fil gesto­ßen bist. Das schützt vor Fake-Accounts, schafft Ver­trau­en und erhöht so auch die Reich­wei­te in den sozia­len Netz­wer­ken. Wenn du den blau­en Haken bei Insta­gram oder Face­book bean­tra­gen möch­test, sind dafür nur weni­ge Schrit­te nötig. Mit dei­nen Anga­ben und einem offi­zi­el­len Aus­weis­do­ku­ment prüft der Anbie­ter dein Pro­fil. Eine Garan­tie, dass dein Face­book- oder Insta­gram-Account danach mit dem blau­en Haken veri­fi­ziert wird, gibt es aber nicht.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.