Wie war noch mal der Code, der dir im ande­ren Fens­ter ange­zeigt wur­de? Dafür springst du genau­so zwi­schen den Fens­tern hin und her wie für die Zah­len­ko­lon­ne, die du Stück für Stück aus der Excel-Tabel­le in Word über­tra­gen willst. Und Spo­ti­fy muss par­al­lel natür­lich auch noch geöff­net sein. Da wird es schon ein­mal unüber­sicht­lich auf dem Bild­schirm. Immer wie­der das eine Fens­ter mini­mie­ren und das ande­re wie­der maxi­mie­ren ist kein Ver­gnü­gen. Gibt es bei Win­dows 10 nicht eine ein­fa­che­re Lösung? Die gibt es. Du kannst ein­fach den Bild­schirm tei­len und zwei oder meh­re­re Fens­ter gleich­zei­tig im Blick haben. Dafür hast du ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten. UPDATED erklärt dir, wie du vor­gehst.

“Snap Assist”: Moni­tor tei­len bei Win­dows 10 mit Bord­mit­tel

Win­dows 10 hat ein haus­ei­ge­nes Fea­ture an Bord, mit dem du ein Fens­ter in Sekun­den­schnel­le auf die Hälf­te des Bild­schirms ver­klei­nerst und am Rand posi­tio­nierst – schon ist Platz für ein zwei­tes Fens­ter dane­ben.

Das Fea­ture heißt “Snap Assist” und funk­tio­niert so:

  1. Kli­cke oben in die Titel­leis­te des Fens­ters, das nur noch auf dem hal­ben Bild­schirm zu sehen sein soll. Hal­te die Maus­tas­te gedrückt.
  1. Zie­he das Fens­ter mit der Maus an den Rand des Bild­schirms (der Maus­zei­ger muss den Bild­schirm­rand berüh­ren). Win­dows zeigt dir dar­auf­hin im Hin­ter­grund eine halb­trans­pa­ren­te Flä­che an. Auf die­ser Flä­che wür­de das Fens­ter dar­ge­stellt.

Tipp: Ziehst du das Fens­ter statt an den Rand in eine der Ecken, wird das Fens­ter anschlie­ßend nur auf einem Vier­tel des Bild­schirms dar­ge­stellt, wie die halb­trans­pa­ren­te Flä­che anzeigt.

  1. Lässt du die Maus­tas­te los, wird das Fens­ter auto­ma­tisch auf der Hälf­te (oder dem Vier­tel) des Bild­schirms dar­ge­stellt.
  1. Sind noch wei­te­re Fens­ter oder Pro­gram­me geöff­net, wer­den sie dane­ben als klei­ne­re Fens­ter ange­zeigt. Klickst du eines von ihnen an, wird es auf die zwei­te Bild­schirm­hälf­te neben dem ers­ten Fens­ter ver­grö­ßert.
  1. Soll eines der Fens­ter mehr Platz ein­neh­men als das ande­re, gehe mit der Maus an die Gren­ze zwi­schen bei­den Fens­tern. Eine Abgren­zung wird ein­ge­blen­det, die du nach links oder rechts ver­schie­ben und so die Grö­ßen­ver­hält­nis­se ändern kannst.

Zwei­ter Moni­tor statt geteil­ter Bild­schirm

Wenn du dau­er­haft mit meh­re­ren Fens­tern und Pro­gram­men arbei­test, ist ein zwei­ter Moni­tor prak­ti­scher, als den Bild­schirm immer wie­der neu zu tei­len. Denn dann hast du alles umso grö­ßer und über­sicht­li­cher im Blick.

Hast du einen zwei­ten Moni­tor ange­schlos­sen, etwa über den VGA‑, DVI- oder HDMI-Anschluss, erkennt Win­dows 10 das Gerät in der Regel auto­ma­tisch. Falls nicht, kli­cke mit der rech­ten Maus­tas­te auf eine freie Flä­che auf dem Desk­top und wäh­le Anzei­gen­ein­stel­lun­gen > Erken­nen.

Um den lin­ken und rech­ten Moni­tor zu “tau­schen”, etwa weil der Maus­zei­ger nicht in der Mit­te, son­dern über die äuße­ren Rän­der von einem zum nächs­ten Bild­schirm wan­dert, kli­cke einen der abge­bil­de­ten Bild­schir­me an und hal­te die Maus­tas­te gedrückt. Zie­he ihn auf die ande­re Sei­te und las­se die Maus­tas­te los, sodass die Bild­schir­me die Sei­ten tau­schen. Kli­cke auf Anwen­den.

Mehr zu Anschluss und Ein­stel­lun­gen von zusätz­li­chen Moni­to­ren liest du im Rat­ge­ber
Meh­re­re Moni­to­re nut­zen: So rich­ten Sie mit Win­dows 10 einen wei­te­ren Bild­schirm ein

Moni­tor tei­len bei Win­dows 10 per Tas­ten­kom­bi­na­ti­on

Noch schnel­ler als mit “Snap Assist” kannst du den Bild­schirm mit­tels Tas­ten­kom­bi­na­ti­on tei­len. Im Gegen­satz zu vie­len ande­ren Short­cuts, deren Funk­tio­nen man viel­leicht nur sel­ten benö­tigt und die man bis zum nächs­ten Ein­satz des­halb häu­fig wie­der ver­ges­sen hat, ist die­se Kom­bi­na­ti­on sogar sehr ein­fach.

  1. Kli­cke zunächst das Fens­ter an, das auf einer Hälf­te des Bild­schirms zu sehen sein soll. In der Tas­kleis­te unten auf dem Bild­schirm ist das akti­ve Fens­ter dar­auf­hin her­vor­ge­ho­ben.
  2. Drü­cke die Tas­te mit dem Win­dows-Sym­bol auf dei­ner Tas­ta­tur. Drü­cke nun gleich­zei­tig auf eine der Pfeil­tas­ten rechts neben dem Buch­sta­ben­block. Wählst du den Pfeil nach links, wird das Fens­ter auf der lin­ken Bild­schirm­hälf­te dar­ge­stellt, beim Pfeil nach rechts ent­spre­chend auf der rech­ten Sei­te.
  3. Tipp: Hältst du die Win­dows-Tas­te wei­ter­hin gedrückt und drückst direkt anschlie­ßend eine der Pfeil­tas­ten nach oben oder nach unten, wird das Fens­ter auf einem Vier­tel des Bild­schirms dar­ge­stellt, je nach Pfeil­tas­te ent­spre­chend am obe­ren oder unte­ren Rand.
  4. Auch bei die­ser Metho­de per Tas­ten­kom­bi­na­ti­on wer­den dir wie beim “Snap Assist”-Feature neben der einen Bild­schirm­hälf­te die übri­gen geöff­ne­ten Fens­ter ange­zeigt. Per Maus­klick kannst du eines davon auf der gesam­ten zwei­ten Bild­schirm­hälf­te anzei­gen las­sen.
  5. Um ein Fens­ter wie­der auf dem gesam­ten Bild­schirm dar­zu­stel­len, drü­cke erneut gleich­zei­tig die Win­dows-Tas­te sowie eine der Pfeil­tas­ten (nach links, um auch die lin­ke Bild­schirm­hälf­te ein­zu­neh­men, oder umge­kehrt). Alter­na­tiv kli­cke ein­fach im Fens­ter oben rechts auf die bei­den über­ein­an­der lie­gen­den Qua­dra­te (zwi­schen dem waa­ge­rech­ten Strich zum Mini­mie­ren des Fens­ters und dem X zum Schlie­ßen des Fens­ters).

Meh­re­re Fens­ter ohne Bild­schirm­tei­lung anzei­gen

Wenn du dir kei­ne der bei­den “offi­zi­el­len” Metho­den mer­ken möch­test, kannst du auch eine simp­le Metho­de anwen­den, die du vom Gebrauch ein­zel­ner Fens­ter womög­lich schon kennst – so hast du meh­re­re Fens­ter auch ohne Bild­schirm­tei­lung im Blick.

Alles, was du tun musst:

  1. Kli­cke im jewei­li­gen Fens­ter oben rechts in der Ecke auf das Ver­klei­nern-Sym­bol (die bei­den über­ein­an­der lie­gen­den Qua­dra­te).
  1. Zie­he mit dem Cur­sor das Fens­ter grö­ßer oder klei­ner, indem du es jeweils an den Ecken “anfasst”, und plat­zie­re es dort auf dem Bild­schirm, wo du es haben möch­test.
  1. Lege dir auf die­se Wei­se meh­re­re offe­ne Fens­ter auf den Bild­schirm, sodass sie sich nicht mehr über­lap­pen, son­dern neben- oder über­ein­an­der ange­zeigt wer­den.

Alles auf einem Bild­schirm – alles im Blick

Zwi­schen zwei oder sogar noch mehr Fens­tern stän­dig hin- und her zu wech­seln, kann eine anstren­gen­de Übung sein. Ohne dau­ern­de Klicks auf das ent­spre­chen­de Icon in der Tas­kleis­te geht nor­ma­ler­wei­se nichts. Es sei denn, du legst dir alle Fens­ter gemein­sam auf den­sel­ben Bild­schirm. Mit “Snap Assist” oder der ent­spre­chen­den Tas­ten­kom­bi­na­ti­on ist das schnell erle­digt und du hast alles auf einen Blick vor­lie­gen.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.