Die Fotos aus dei­nem letz­ten Strand­ur­laub sind dank der kräf­ti­gen Son­ne lei­der viel zu hell gewor­den? Oder war die Loca­ti­on für das Fami­li­en­es­sen gemüt­lich düs­ter, sodass die ent­stan­de­nen Bil­der dadurch viel zu dun­kel aus­fal­len? Dann kann Pho­to­shop dei­ne kost­ba­ren Erin­ne­run­gen noch ret­ten. Erfah­re in die­sem Rat­ge­ber, wie du dei­ne Bil­der auf ver­schie­de­ne Arten hel­ler oder dunk­ler machst.

Foto im “Came­ra Raw”-Modus bear­bei­ten

Hast du Bil­der in einer beson­ders guten Qua­li­tät gemacht, etwa mit einer digi­ta­len Spie­gel­re­flex­ka­me­ra im RAW-For­mat oder in hoher JPEG-Qua­li­tät, kannst du vom soge­nann­ten “Came­ra Raw”-Modus Gebrauch machen. Der spe­zi­el­le Modus bie­tet dir die Mög­lich­keit, dein Bild direkt – ohne Ebe­nen – fein­tei­lig zu bear­bei­ten.

Der größ­te Vor­teil dabei: Du kannst indi­vi­du­ell Schat­ten und Lich­ter bear­bei­ten, eben­so wie die ver­schie­de­nen Farb­schat­tie­run­gen dei­nes Fotos.

Gehe für eine detail­lier­te Bear­bei­tung so vor:

  1. Öff­ne Pho­to­shop. Gehe in der obe­ren Menü­leis­te zu Datei > Öff­nen als.
  2. Es öff­net sich ein neu­es Fens­ter. Wäh­le dei­ne zu bear­bei­ten­de Datei aus und ach­te dar­auf, dass du im klei­nen Kas­ten rechts unten Came­ra Raw als For­mat ein­stellst. Kli­cke anschlie­ßend auf Öff­nen.
  3. Dein Bild wird in einem sepa­ra­ten Fens­ter geöff­net.
  4. Du siehst rechts eine Side­bar mit meh­re­ren Bear­bei­tungs­op­tio­nen. Schie­be die ein­zel­nen Reg­ler bei Belich­tung, Tie­fen und Weiß nach rechts, um dein Bild auf­zu­hel­len. Zie­he den Reg­ler bei Klar­heit even­tu­ell eben­falls ein wenig nach rechts, um die Details dei­nes Fotos zu erhal­ten. Set­ze bei Bedarf auch die Dyna­mik ein wenig höher, um die Far­ben des Fotos zu erhal­ten und zu ver­stär­ken.
  5. Um ein Bild dunk­ler zu machen, ziehst du die Schie­be­reg­ler bei Belich­tung, Lich­ter, Tie­fen und Weiß nach links. Auch in die­sem Fall soll­test du den Reg­ler bei Klar­heit etwas nach rechts ver­schie­ben, eben­so den für Dyna­mik.
  6. Kli­cke auf Bild öff­nen, um dein Foto in Pho­to­shop wei­ter zu bear­bei­ten. Alter­na­tiv klickst du auf Fer­tig, um dei­ne Bear­bei­tung zu spei­chern und Pho­to­shop zu been­den.

Beden­ke bei die­ser Bear­bei­tungs­me­tho­de immer, dass du dein Bild dau­er­haft ver­än­derst. Die Ände­run­gen kön­nen nicht mehr rück­gän­gig gemacht wer­den. Willst du das Ori­gi­nal des Fotos behal­ten, lege vor dem Öff­nen in Pho­to­shop eine Kopie der Datei an und bear­bei­te die­se.

Neue Ebe­nen mit ande­rer Belich­tung erstel­len

Im Gegen­satz zur Bear­bei­tung im “Came­ra Raw”-Modus ver­än­dert die Bear­bei­tung mit Ebe­nen dein Ori­gi­nal­fo­to nicht. Die Ebe­nen bei Pho­to­shop kannst du dir wie durch­sich­ti­ge Foli­en vor­stel­len. Auf die­sen Foli­en nimmst du alle dei­ne Ände­run­gen am Bild vor. Gefal­len dir die­se Ände­run­gen spä­ter nicht mehr, löschst du die Ebe­nen ein­fach – und hast dein Ori­gi­nal­bild zurück.

Auch lesens­wert
Pho­to­shop: Ebe­nen spie­geln, ska­lie­ren, zuschnei­den uvm.

Um dein Foto in Pho­to­shop mit­hil­fe von Ebe­nen hel­ler oder dunk­ler zu machen, gehst du so vor:

  1. Öff­ne Pho­to­shop. Zieh dein Foto per Drag-and-drop in das Pho­to­shop-Fens­ter. Es wird im Ebe­nen­kas­ten Hin­ter­grund genannt und mit einem klei­nen Schloss ver­se­hen.
  2. Du siehst über dem Ebe­nen­kas­ten einen wei­te­ren Kas­ten mit Eigen­schaf­ten und Kor­rek­tu­ren.
    Tipp: Falls du ihn nicht siehst, gehe in der obe­ren Menü­leis­te zu Fens­ter > Kor­rek­tu­ren.
  3. Kli­cke im Rei­ter Kor­rek­tu­ren auf das Sym­bol oben links für Helligkeit/Kontrast (die schwarz-wei­ße Son­ne).
  4. Zie­he nun den Schie­be­reg­ler für Hel­lig­keit nach rechts, um dein Bild auf­zu­hel­len. Zie­he ihn nach links, um dein Bild dunk­ler zu machen. Zie­he so lan­ge, bis sich ein Ergeb­nis ein­stellt, mit dem zu zufrie­den bist.
  5. Zie­he auch den Schie­be­reg­ler für Kon­trast ein wenig nach rechts. So erhältst du die natür­li­che Farb­ge­bung dei­nes Fotos.

Über Helligkeit/Kontrast änderst du die Ein­stel­lun­gen für das gesam­te Foto und für jeden ein­zel­nen Pixel gleich­mä­ßig. Anders ist es dage­gen, wenn du die Ein­stel­lun­gen für die Belich­tung änderst. Hier wer­den vor allem die hel­len Stel­len dei­nes Fotos stär­ker her­vor­ge­ho­ben. Zusätz­lich wer­den Far­ben inten­si­viert.

Ände­re die Belich­tungs­ein­stel­lun­gen dei­nes Fotos so:

  1. Öff­ne dein Foto in Pho­to­shop wie gewohnt, indem du es per Drag-and-drop in das Pro­gramm­fens­ter ziehst.
  2. Kli­cke in den Kas­ten für die Kor­rek­tu­ren und anschlie­ßend auf Belich­tung (das Recht­eck mit Plus- und Minus­zei­chen).
  3. Schie­be den Reg­ler bei Belich­tung vor­sich­tig nach rechts, um dein Bild auf­zu­hel­len, oder nach links, um es dunk­ler zu machen. Ver­su­che, maxi­mal +2 ein­zu­stel­len, um die Struk­tur dei­nes Fotos nicht zu zer­stö­ren.
    Tipp: Zie­he den Reg­ler für die Gam­ma­kor­rek­tur ent­spre­chend auch ein wenig nach rechts oder links. So ver­än­dert sich die Hel­lig­keit dei­nes Bilds zwar erneut, es stellt sich aber auch eine natür­lich wir­ken­de Farb­ge­bung ein.

Ver­gleichst du die Bear­bei­tung dei­nes Fotos über den Punkt Hel­lig­keit mit der über den Punkt Belich­tung, fällt dir auf: Ände­run­gen der Hel­lig­keit wir­ken gleich­mä­ßi­ger, Ände­run­gen der Belich­tung stär­ker. Wel­che Metho­de die bes­se­re ist, hängt von dei­nem Foto ab. Pro­bie­re bei­de mehr­mals aus und ver­su­che auch, sie zu kom­bi­nie­ren, bis sich ein Ergeb­nis ein­stellt, mit dem zu zufrie­den bist.

Werk­zeu­ge: Abwed­ler und Nach­be­lich­ter ver­wen­den

Ein Foto mit­hil­fe von Ebe­nen hel­ler oder dunk­ler machen, ist prak­tisch und vor allem sicher: Gefällt dir die Bear­bei­tung nicht, löschst du die Ebe­ne ein­fach und erhältst dein Ori­gi­nal­fo­to zurück.

Der Nach­teil ist aller­dings: Die Bear­bei­tung betrifft das gesam­te Foto. Willst du aber nur einen Teil des Bilds bear­bei­ten, eig­nen sich Werk­zeu­ge wie der Abwed­ler und der Nach­be­lich­ter bes­ser.

Der Abwed­ler in Pho­to­shop

Das Abwed­ler-Werk­zeug ist bei Pho­to­shop dafür zustän­dig, bestimm­te Tei­le eines Fotos auf­zu­hel­len. Es wird wie ein Pin­sel benutzt – und kann wie ein Pin­sel grö­ßer oder klei­ner, stär­ker oder schwä­cher ein­ge­stellt wer­den.

Wich­tig: Sobald du dein Foto in Pho­to­shop gela­den hast, wird es als Hin­ter­grund mit einem klei­nen Schloss vor jeg­li­cher Bear­bei­tung geschützt. Kli­cke ein­mal auf das klei­ne Schloss, um die Ebe­ne frei­zu­schal­ten. Danach ist sie für die Bear­bei­tung mit dem Abwed­ler bereit.

Du fin­dest den Abwed­ler in dei­ner Werk­zeugleis­te:

Klickst du das Werk­zeug an, erscheint oben links im Pho­to­shop-Fens­ter eine Menü­leis­te, in der du die Grö­ße und die Här­te der Pin­sel­spit­ze fest­le­gen kannst. Außer­dem kannst du aus­wäh­len, wel­che Berei­che der Abwed­ler bevor­zugt auf­hel­len soll: Lich­ter, Mit­tel­tö­ne oder Tie­fen.

Wäh­le eine wei­che Pin­sel­spit­ze oder set­ze die Här­te auf 0 %, um die Auf­hel­lung mög­lichst natür­lich und dezent zu hal­ten. Fah­re anschlie­ßend mit dem Cur­sor über die auf­zu­hel­len­den Stel­len, wäh­rend du die lin­ke Maus­tas­te gedrückt hältst. Du siehst den Effekt unmit­tel­bar.

Tipp: Gefällt dir das Ergeb­nis nicht, gehe in der obe­ren Menü­leis­te auf Bear­bei­ten > Rück­gän­gig. So kannst du dich Schritt für Schritt wie­der zu dei­nem Ori­gi­nal­fo­to zurück arbei­ten oder an einer frü­he­ren Stel­le wie­der anset­zen.

Der Nach­be­lich­ter

Der Gegen­spie­ler des Abwed­lers ist der Nach­be­lich­ter. Mit ihm kannst du ein­zel­ne Stel­len in dei­nem Foto dunk­ler machen. Du fin­dest das Werk­zeug in dei­ner Werk­zeugleis­te “hin­ter” dem Abwed­ler. Kli­cke mit der rech­ten Maus­tas­te auf den Abwed­ler und wäh­le im Drop-down-Menü anschlie­ßend das Nach­be­lich­ter-Werk­zeug.

Genau wie den Abwed­ler kannst du den Nach­be­lich­ter in einer Menü­leis­te am obe­ren Fens­ter­rand indi­vi­dua­li­sie­ren, also Grö­ße und Här­te ein­stel­len und bestim­men, wel­che Stel­len bevor­zugt bear­bei­tet wer­den sol­len.

Fah­re mit dei­nem Cur­sor mit gedrück­ter lin­ker Maus­tas­te wie mit einem Pin­sel über die zu bear­bei­ten­den Stel­len. Gefällt dir die Bear­bei­tung nicht, gehe in der obe­ren Menü­leis­te zu Bear­bei­ten > Rück­gän­gig und ver­su­che erneut, dein gewünsch­tes Ergeb­nis zu erzie­len. Hier ist etwas Expe­ri­men­tier­freu­de gefragt – doch es lohnt sich.

Ein Pro­gramm, unzäh­li­ge Mög­lich­kei­ten

Mit Pho­to­shop kannst du ein Bild auf meh­re­re Arten schnell und unkom­pli­ziert hel­ler oder dunk­ler machen. Bear­bei­te hoch­qua­li­ta­ti­ve Bil­der im “Came­ra Raw”-Modus oder arbei­te mit Ebe­nen und Werk­zeu­gen, um ein Ergeb­nis ganz nach dei­nen Vor­stel­lun­gen zu erzie­len. So ret­test du mit ein paar Klicks zuver­läs­sig dei­ne schö­nen Erin­ne­run­gen an den Urlaub oder die Fami­li­en­fei­er – und das freut ganz sicher nicht nur dich.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.