Egal, ob am iPho­ne, iPad, Mac oder Home­Pod – Apple Music ver­sorgt dich per­ma­nent mit Songs und Play­lists. Aber viel­leicht hat sich dein Musik­ge­schmack mitt­ler­wei­le ver­än­dert, dei­ne Abon­ne­ments pas­sen nicht mehr zu dir. Wie kannst du sie jetzt bear­bei­ten oder kün­di­gen? Und wo fin­dest du sie über­haupt? Erfah­re in die­sem Rat­ge­ber, was du alles tun kannst, um dei­ne Apple Music Abos nach dei­nen Wün­schen zu ver­wal­ten.

Apple Music Abos anzei­gen – mobil und am Mac

Bevor du dei­ne Abon­ne­ments wei­ter ver­wal­ten kannst, musst du dir erst ein­mal dar­über bewusst sein, wel­che Diens­te du über­haupt abon­niert hast. Das klingt erst ein­mal banal, kann aber schnell zu einer Her­aus­for­de­rung wer­den, wenn du so vie­le Ver­trä­ge abge­schlos­sen hast, dass dir nun die Über­sicht fehlt.

Grund­sätz­lich ist hier zwi­schen ein­ma­li­gen Käu­fen über iTu­nes und fort­lau­fen­den Diens­ten zu unter­schei­den:

  • Kaufst du dir bei­spiels­wei­se das Album eines Künst­lers, bezahlst du eine ein­ma­li­ge Gebühr und besitzt die Musik für den Rest dei­nes Lebens.
  • Schließt du ein Abon­ne­ment ab, streamst du bestimm­te Titel und Play­lists nur. Sobald das Abo abläuft, hast du kei­nen Zugriff mehr auf die­se Medi­en.

Abon­ne­ments anzei­gen auf iPho­ne und iPad

Aber wo siehst du dei­ne Abon­ne­ments denn nun? Bei iPho­ne und iPad ver­ste­cken sie sich hin­ter die­sem Pfad:

  1. Gehe auf dei­nem iPho­ne oder iPad zu Ein­stel­lun­gen und tip­pe auf dei­nen Namen.
  2. Navi­gie­re wei­ter zu iTu­nes & App Store und tip­pe auf dei­ne Apple-ID. Die­se siehst du am obe­ren Bild­schirm­rand.
  3. Gege­be­nen­falls musst du dich nun anmel­den, soll­test du noch nicht mit dei­ner Apple-ID ein­ge­loggt sein. Aber auch, wenn du schon ange­mel­det bist, ver­lan­gen dei­ne Gerä­te von dir eine Authen­ti­fi­zie­rung. Die­se läuft meist über Touch ID bzw. Face ID oder dei­ne Apple-ID-PIN.
  4. Tip­pe im nächs­ten Bild­schirm auf Abos. Dir wird hier nun eine Lis­te mit lau­fen­den Ver­trä­gen ange­zeigt.
    Hin­weis: Beziehst du kei­ne zah­lungs­pflich­ti­gen Diens­te, taucht die­se Opti­on bei dir nicht auf. Du brauchst dir in die­sem Fall also gar kei­ne Gedan­ken um mög­li­che Zah­lungs­fäl­lig­kei­ten oder Ähn­li­ches zu machen.

Abon­ne­ments anzei­gen auf Mac oder PC

Sitzt du gera­de an dei­nem Mac oder PC, kannst du dei­ne Abos auch von dort ein­se­hen und ver­wal­ten. Bei einem Win­dows-PC ist dafür vor­ab die Instal­la­ti­on von iTu­nes erfor­der­lich. Ist die Soft­ware bereit, gehst du bei Mac sowie Win­dows ana­log vor:

  1. Öff­ne iTu­nes. Mel­de dich hier gege­be­nen­falls mit dei­ner Apple-ID an. Wenn du bereits ein­ge­loggt bist, ent­fällt die­ser Schritt natür­lich.
  2. Wäh­le in der obe­ren Menü­leis­te Account > Mei­nen Account anzei­gen.
  3. Bestä­ti­ge dei­ne Iden­ti­tät, indem du die PIN für dei­ne Apple-ID ein­tippst.
  4. Kli­cke anschlie­ßend erneut auf Account anzei­gen.
  5. Scrol­le zu Ein­stel­lun­gen > Abos > Ver­wal­ten.

Apple Music bear­bei­ten und kün­di­gen

Nach­dem du dei­ne Abos erfolg­reich auf­ge­ru­fen und ein­ge­se­hen hast, ste­hen dir nun Optio­nen zum genaue­ren Bear­bei­ten offen. Dabei kannst du unter ande­rem ent­schei­den, wer von dei­nen Abos Gebrauch machen darf und wer nicht. Kli­cke zunächst das Abo an, das du ändern willst. So gelangst du in ein Unter­me­nü, das meh­re­re Vari­an­ten der Ver­wal­tung beinhal­tet.

Bear­bei­tungs­op­tio­nen

Du kannst sowohl die Lauf­zeit dei­nes Abos anpas­sen als auch die Grup­pe von Nut­zern, die dar­auf Zugriff hat. Hast du die soge­nann­te “Fami­li­en­frei­ga­be” akti­viert, kön­nen bis zu sechs von dir aus­ge­wähl­te Mit­glie­der dei­ner Fami­lie oder dei­nes Freun­des­krei­ses auf die Abos zugrei­fen und ent­spre­chen­de Musik strea­men. In den Bear­bei­tungs­op­tio­nen steht es dir nun frei, dein Abo für die­se Per­so­nen zu sper­ren. Du hast fol­gen­de Optio­nen:

  • Abo für eine Fami­lie: Die­ser Dienst kann monat­lich geän­dert wer­den. iTu­nes zeigt dir an, wann das Abo beginnt. Du kannst es ent­spre­chend erst nach Ende des lau­fen­den Monats kün­di­gen.
  • Abo für eine Ein­zel­per­son für einen Monat: Du kannst Apple Music auch ganz allein für dich bean­spru­chen und das Abo erst ein­mal monat­lich lau­fen las­sen. Hier zeigt dir iTu­nes eben­falls, wann der Dienst beginnt. Du kannst ent­spre­chend erst nach Ablauf des Monats kün­di­gen.
  • Abo für eine Ein­zel­per­son für ein Jahr: Apple bie­tet dir Apple Music als Abon­ne­ment bis zu einem Jahr. Du sparst dir damit ein paar Euro gegen­über meh­re­ren Monats­diens­ten hin­ter­ein­an­der. Du siehst hier eben­falls das Start­da­tum.

Hin­weis: Die­se Mög­lich­keit wird sogar noch ein wenig bil­li­ger, wenn es sich bei dem Nut­zer um einen Stu­den­ten han­delt. Hier muss eine Imma­tri­ku­la­ti­ons­be­schei­ni­gung digi­tal über­mit­telt wer­den. Danach stellt Apple den Tarif auto­ma­tisch um.

Kün­di­gung

Du kannst in dem Bear­bei­tungs­feld Abos aber nicht nur zu ande­ren Kon­di­tio­nen umbe­stel­len. Du kannst sie auch kün­di­gen. Das geht mit einem ein­fa­chen Klick. Befin­dest du dich noch in dem ein­zel­nen Abon­ne­ment, fin­dest du direkt unter den Ver­wal­tungs­op­tio­nen den But­ton Abo kün­di­gen. iTu­nes zeigt dir an, bis wann der Dienst wei­ter­läuft. Du kannst ein Abo nicht vor offi­zi­el­ler Ver­trags­lauf­zeit been­den.

Was tun, wenn Abon­ne­ments nicht ange­zeigt wer­den?

Hältst du nach einem bestimm­ten Abo Aus­schau, fin­dest es aber par­tout nicht? Der Grund, war­um du es nicht siehst, kann viel­fäl­tig sein. Gehe daher die fol­gen­den Punk­te durch und ver­ge­wis­se­re dich, um wel­che Pro­blem­quel­le es sich bei dir han­delt.

Fal­sche Apple-ID

Bist du dir sicher, dass du dich mit der­sel­ben Apple-ID ange­mel­det hast, mit der du auch die Abon­ne­ments gekauft hast? Ver­ge­wis­se­re dich, dass die betrof­fe­nen Diens­te auch über dei­nen Account abge­rech­net wer­den. Falls nicht, kannst du sie auch nicht bear­bei­ten.

Abo wird über Fami­li­en­frei­ga­be mit­be­nutzt

Bist du bei­spiels­wei­se als Teil der Fami­li­en­frei­ga­be regis­triert, könn­ten die Dau­er­auf­trä­ge über ein ande­res Mit­glied des Ver­bunds abge­rech­net wer­den. Du kannst in die­sem Fall kei­nen Ein­fluss auf die Abos neh­men, son­dern nur die Musik strea­men, die über sie gekauft wird. Bear­bei­tung und Kün­di­gung lie­gen aber aus­schließ­lich beim tat­säch­li­chen Käu­fer.

Abon­ne­ment läuft über ande­ren Anbie­ter

Apple erlaubt es dir, über iTu­nes auch Abos, die du von Dritt­an­bie­tern beziehst, ein­zu­se­hen. Das kön­nen bei­spiels­wei­se Play­lists ande­rer Strea­ming­diens­te oder Direkt­be­zü­ge von Musik­la­bels sein. Dass iTu­nes die­se anzeigt, bedeu­tet aber nicht, dass du sie hier ver­wal­ten oder kün­di­gen kannst. Sofern der Dienst nicht direkt von Apple stammt, kannst du ihn auch nicht über dein dor­ti­ges Kon­to bear­bei­ten. Kon­tak­tie­re hier­für den Anbie­ter direkt.

Letz­ter Aus­weg: Sup­port

Kannst du den Grund für die feh­len­de Sicht­bar­keit oder Bear­bei­tung eines Abos nicht her­aus­fin­den, soll­test du den Apple Sup­port kon­tak­tie­ren. Hier kann dir am schnells­ten gehol­fen wer­den, wenn du dei­ne Apple-ID parat hältst und dir schon einen Über­blick über dei­ne sons­ti­gen Abon­ne­ments ver­schafft hast.

Mit weni­gen Klicks das Apple Music Abo ver­wal­ten

Musik wei­ter­hin unbe­grenzt genie­ßen, dei­ne Fami­lie zum Strea­men ein­la­den oder doch eine ande­re Play­list frei­schal­ten – Apple Music Abos las­sen sich mit nur weni­gen Klicks ganz nach dei­nen Wün­schen bear­bei­ten. Und wenn du ein­mal kei­ne Lust mehr auf die Songs hast, bestellst du den Dienst ein­fach wie­der ab.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.