Wenn Sie frü­her mobil Musik genie­ßen woll­ten, war selbst auf dem größ­ten MP3-Play­er irgend­wann mal alles durch­ge­spielt. Seit­dem Strea­ming­diens­te über das Inter­net Mil­lio­nen Titel anbie­ten, gibt es Viel­falt ohne Ende. Wir zei­gen Ihnen, wie Sie mit Apple Music die eige­ne Musik­samm­lung, spe­zi­el­le Radio-Ange­bo­te und unzäh­li­ge Musik­stü­cke aus dem Apple Music-Kata­log nut­zen kön­nen.

So erstel­len Sie eige­ne Sen­der in Apple Music

Suchen Sie sich über Suchen einen Inter­pre­ten, ein Album oder einen Titel, den Sie für einen eige­nen Radio­sen­der ver­wen­den wol­len. Anschlie­ßend tip­pen Sie auf das Aus­ge­wähl­te und das dann erschei­nen­de Feld Sen­der erstel­len. Alter­na­tiv ist die Funk­ti­on über das Drei-Punk­te-Sym­bol unten rechts zu errei­chen. Mög­lich ist die Sen­de­r­er­stel­lung auch über Siri. Sagen Sie: “Hey Siri, star­te einen Sen­der zu …” und nen­nen dann den Titel, das Album oder den Inter­pre­ten.
Apple Music wählt dann aus der Musik­bi­blio­thek für den Sen­der Musik aus, die einen ähn­li­chen Stil wie Ihre Vor­ga­ben haben. Im Gegen­satz zu klas­si­schen Radio­sen­dern bie­tet Ihr eige­ner Sen­der Musik­ge­nuss ohne Unter­bre­chun­gen wie Nach­rich­ten, Wer­bung, Mode­ra­tio­nen oder ähn­li­chem. Im Ver­gleich zu den Play­lis­ten, die Apple ent­spre­chend Ihrem Geschmack erstel­len, kön­nen Sie mit dem eige­nen Sen­der selbst die Schwer­punk­te set­zen. Ach­tung: Ein­mal erstell­te Sen­der las­sen sich nicht wie­der löschen.

Anmel­den bei Apple Music

Apple Music ist der Musik-Strea­ming­dienst des gleich­na­mi­gen Unter­neh­mens. Gegen eine monat­li­che Gebühr erhal­ten Sie Zugriff auf unge­fähr 30 Mil­lio­nen Titel im Apple Music Kata­log. Dafür mel­den Sie sich zunächst an und schlie­ßen eine Mit­glied­schaft ab.

  1. Als Vor­be­rei­tung stel­len sie sicher, dass Ihr iOS-Sys­tem auf dem iPho­ne oder iPad auf aktu­el­lem Stand ist. Gehen Sie dafür zu Ein­stel­lun­gen > All­ge­mein > Soft­ware­ak­tua­li­sie­rung. Wenn es ein Update gibt, wird es hier ange­zeigt und kann instal­liert wer­den.
  2. Füh­ren Sie sicher­heits­hal­ber eine Daten­si­che­rung des Geräts durch. Dann sind Sie auf der siche­ren Sei­te, falls die Anmel­dung nicht funk­tio­niert und dadurch eine Stö­rung des iPhone/iPads ent­steht.
  3. Hal­ten Sie die Apple ID und das Pass­wort bereit. Bei­des haben Sie ange­legt, als Sie das iPho­ne oder iPad ein­ge­rich­tet haben.
  4. Öff­nen Sie auf Ihrem iOS-Gerät die Musik-App. Beim erst­ma­li­gen Öff­nen soll­te auto­ma­tisch die Apple Music-Teil­nah­me ange­bo­ten wer­den. Ist das nicht der Fall, tip­pen Sie unten im Dis­play auf Für dich. Hier befin­det sich eine ent­spre­chen­de Ange­bots­mit­tei­lung. Soll­te das nicht so sein, gehen Sie in Ein­stel­lun­gen > Musik und akti­vie­ren Apple Music zei­gen.
  5. Fol­gen Sie dann den ange­zeig­ten Schrit­ten, um die Mit­glied­schaft abzu­schlie­ßen. Ent­schei­den Sie dabei, wel­che Mit­glied­schaft Sie möch­ten und auf wel­chem Weg sie bezahlt wer­den soll. Apple bie­tet monat­li­che oder jähr­li­che Ein­zel­mit­glied­schaf­ten, Fami­li­en­mit­glied­schaf­ten oder eine Stu­den­ten­mit­glied­schaft. Als Zah­lungs­mit­tel wer­den Kre­dit­kar­ten, Debit-/EC-Kar­ten, Pay­Pal oder iTu­nes- und Apple Music-Geschenk­kar­ten akzep­tiert. Teil­wei­se gibt es auch die Mög­lich­keit, über den Mobil­funk­an­bie­ter zu bezah­len.

So nut­zen Sie die Apple Music-Funk­tio­nen

Wenn Sie die Musik-App öff­nen, sehen Sie am unte­ren Rand meh­re­re Tabs mit unter­schied­li­chen Funk­tio­nen:

  • Media­thek: Unter die­sem Tab fin­den Sie die Zugriffs­mög­lich­keit auf die kom­plet­te Musik­samm­lung auf dem Gerät. Wahl­wei­se las­sen sich die Stü­cke nach Alben, Künst­lern, Titeln, Gen­res und ande­ren Kate­go­ri­en anzei­gen. Wenn Sie rechts oben auf Bear­bei­ten tip­pen, las­sen sich die ange­zeig­ten Kate­go­ri­en und ihre Rei­hen­fol­ge ändern.
  • Für Dich: Wenn Sie Musik aus dem Kata­log hören oder sie mit “Mag ich” oder “Gefällt mir nicht” bewer­ten, wird dies bei Apple regis­triert. Das ist auch der Fall bei den Gen­res und Inter­pre­ten, die Sie bei der Anmel­dung aus­ge­wählt haben.

Auf die­ser Grund­la­ge erstellt Apple Music Alben- oder Play­list-Emp­feh­lun­gen, die Ihnen in die­sem Bereich vor­ge­stellt wer­den. Rechts oben fin­den Sie ein run­des Sym­bol, über das Sie Fein­ein­stel­lun­gen zu Ihrem Account vor­neh­men kön­nen. Bei­spiels­wei­se für prä­zi­se­re Vor­schlä­ge oder zur Suche nach wei­te­ren Künst­lern.

  • Ent­de­cken: Wie ande­re Strea­ming­diens­te macht auch Apple Music Ange­bo­te zu Neu­hei­ten, neu­en Künst­lern und prä­sen­tiert Top-Titel. Das fin­den Sie in die­sem Bereich eben­so wie soge­nann­te kura­tier­te Play­lis­ten. Das sind Lis­ten, die von Apple zu bestimm­ten Stim­mun­gen, Gen­res, Akti­vi­tä­ten und ähn­li­chem erstellt wer­den. Gefällt Ihnen etwas davon, kön­nen Sie es über das +-Zei­chen oder + Hin­zu­fü­gen (für gan­ze Alben) in die Media­thek auf­neh­men.
  • Radio: Mit die­sem Rei­ter grei­fen Sie auf das Apple Radio Beats 1 zu. Es läuft rund um die Uhr und bie­tet neben Musik Inter­views oder Gast­mo­de­ra­to­ren. Dazu kom­men wei­te­re Live-Sen­der, On-Demand-Sen­der (Online-Sen­der mit fes­ten Play­lis­ten) und die Mög­lich­keit, eige­ne Sen­der zu erstel­len.
  • Suchen: Der letz­te Tab ist selbst­er­klä­rend. Alles, was Sie in Apple Music suchen wol­len, kön­nen Sie hier ein­ge­ben. Titel, Inter­pre­ten, Alben, Künst­ler, Play­lis­ten, die letz­ten Such­an­fra­gen oder Such­be­grif­fe: Hier fin­den Sie schnell das Gewünsch­te.

Musik abspie­len

Wenn Sie einen Titel auf­ru­fen, erscheint in der Music App im unte­ren Bereich ein Play­er mit Sym­bo­len, über die Start, Pau­se, nächs­ter und vori­ger Titel gesteu­ert wer­den. Dar­un­ter befin­det sich ein Laut­stär­ke­reg­ler.

Über das Drei-Punk­te-Sym­bol rechts dane­ben öff­nen sich wei­te­re Funk­tio­nen, bei­spiels­wei­se zum Tei­len des aktu­el­len Stücks auf sozia­len Medi­en. Wenn Sie die Anzei­ge “Aktu­el­ler Titel” nach oben wischen, bekom­men Sie wei­te­re Optio­nen. Dazu gehö­ren zufäl­li­ges oder wie­der­hol­tes Abspie­len, die Anzei­ge von Lied­tex­ten und des nächs­ten Titels. Über Laden kön­nen Sie außer­dem Inhal­te aus der Media­thek auf das iPhone/iPad her­un­ter­la­den und so auch ohne Online-Ver­bin­dung hören.

Musik­dienst mit brei­tem Ange­bot

Apple Music bie­tet in einem brei­ten Ange­bot mil­lio­nen­fa­che Musik aus vie­len Stil­rich­tun­gen. Prak­tisch: Durch die Inte­gra­ti­on in den Siri-Sprach­as­sis­ten­ten kön­nen Sie auch per Sprach­be­fehl die Wie­der­ga­be von Musik und wei­te­re Infor­ma­tio­nen dazu steu­ern. Mit den Funk­tio­nen wie Emp­feh­lun­gen, Radio oder der viel­sei­tig sor­tier­ba­ren Media­thek haben Sie diver­se Mög­lich­kei­ten, Ihre Musik­samm­lung zu nut­zen. Dank Off­line-Funk­ti­on lässt sich alles auch ohne Online-Ver­bin­dung genie­ßen.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.