Smartphones

Android-Kon­tak­te auf iOS über­tra­gen: So klappt der Umzug!

Es gibt verschiedene Methoden, um Android-Kontakte auf iOS zu übertragen.

Du hast dir ein neu­es iPho­ne oder iPad gegönnt und möch­test nun die Kon­tak­te von dei­nem alten Android-Gerät dar­auf über­tra­gen? Nichts ist da umständ­li­cher, als alle Kon­tak­te per Hand trans­fe­rie­ren zu müs­sen. Zum Glück gibt es eine Rei­he an Mög­lich­kei­ten, um Daten von einem Smart­pho­ne mit Goo­g­les Betriebs­sys­tem ganz ein­fach auf ein Gerät mit iOS zu über­tra­gen. UPDATED zeigt dir Schritt für Schritt, wie du am ein­fachs­ten vorgehst.

Gerä­te auf die Über­tra­gung vorbereiten

Wie rich­te ich ein neu­es iPho­ne ein?

Hast du ein neu­es iPho­ne oder iPad erwor­ben, geht es zunächst an das Ein­rich­ten des Geräts. Da ist das Über­tra­gen der Android-Kon­tak­te nur ein Schritt von vie­len. Unter ande­rem war­ten fol­gen­de Kon­fi­gu­ra­tio­nen auf dich:

  • Apps und Daten übertragen
  • iCloud ein­rich­ten
  • Face-ID ein­rich­ten (ab iPho­ne X)
  • Siri akti­vie­ren und Bild­schirm anpassen

Wie du dein neu­es iPho­ne – oder iPad – genau kon­fi­gu­rierst, erklä­ren wir dir in dem Rat­ge­ber Neu­es iPho­ne ein­rich­ten: So klappt der Umstieg aus­führ­lich und Schritt für Schritt.

Bevor die Über­tra­gung begin­nen kann, soll­test du sicher­stel­len, dass dein Android-Gerät mit dem WLAN ver­bun­den ist, um die Daten­über­tra­gung über­haupt zu ermög­li­chen. Zusätz­lich soll­ten bei­de Gerä­te mög­lichst an eine Strom­quel­le ange­schlos­sen sein. Damit schließt du aus, dass den Smart­pho­nes wäh­rend der Daten­über­tra­gung der Strom aus­geht. Das iPho­ne soll­te ein­ge­schal­ten, aber noch nicht ein­ge­rich­tet werden.

Wich­tig: Auf dem iPho­ne oder iPad muss genü­gend Spei­cher­platz für dei­ne Kon­tak­te vor­han­den sein. In der Regel sind aber nur weni­ge Mega­yb­te an Spei­cher auf dei­nem iOS-Gerät nötig – abhän­gig davon, ob du dei­nen Liebs­ten Bil­der zuge­wie­sen hast oder nicht. Die­se benö­ti­gen zusätz­li­chen Speicherplatz.

Opti­on 1: Kon­tak­te per App “Move to iOS” übertragen

Um dei­ne Kon­tak­te von Android auf ein iOS-betrie­be­nes Smart­pho­ne zu über­tra­gen, haben sich Apple-Ent­wick­ler eine spe­zi­el­le App aus­ge­dacht. “Move to iOS”. Die Anwen­dung funk­tio­niert auf allen Android-Gerä­ten ab der Ver­si­on 4.0 und kann kos­ten­los im Goog­le Play Store her­un­ter­ge­la­den wer­den. Beach­te dabei fol­gen­de wei­te­re Voraussetzungen:

  • Bei dei­nem iPho­ne han­delt es sich min­des­tens um ein iPho­ne 5.
  • Beim iPad ist zumin­dest die 4. Genera­ti­on vor­han­den, beim iPad mini die 2. Generation.
  • Das Betriebs­sys­tem dei­nes iPho­nes oder iPads ist iOS 9 oder höher.
  • Dein neu­es iOS-Gerät wur­de noch nicht ein­ge­rich­tet und befin­det sich in den Werkseinstellungen.
Auch lesenswert 
In-App-Käu­fe deak­ti­vie­ren bei Android und iOS 

Hast du “Move to iOS” auf dein Android-Gerät her­un­ter­ge­la­den, kann die Über­tra­gung dei­ner Kon­tak­te aufs iPho­ne starten:

  1. Star­te dein neu­es iPho­ne oder iPad und begin­ne mit der Ein­rich­tung des Geräts.
  2. Stop­pe beim Punkt Apps & Daten. Tip­pe dort auf den Unter­punkt Daten von Android über­tra­gen.
  3. Öff­ne nun “Move to iOS” auf dei­nem Android-Smart­pho­ne oder ‑Tablet und tip­pe anschlie­ßend auf Fort­fah­ren.
  4. Nun wer­den die Nut­zungs­be­din­gun­gen ange­zeigt – bestä­ti­ge dei­ne Kennt­nis­nah­me durch Akzep­tie­ren.
  5. Auf dem nächs­ten Bild­schirm tippst du in der obe­ren rech­ten Ecke auf Wei­ter. Dein Android-Gerät war­tet nun auf einen sechs­stel­li­gen Code, den dein iPho­ne oder iPad entwickelt.
  6. Tip­pe auf dei­nem iPho­ne oder iPad auf Wei­ter. Dein iOS-Gerät zeigt nun einen sechs­stel­li­gen Zah­len­code an.
  7. Tip­pe die­sen Zah­len­code auf dei­nem Android-Gerät ein.
  8. Im nächs­ten Bild­schirm kannst du aus­wäh­len, wel­che Art von Daten zu aufs iPho­ne über­tra­gen möch­test, etwa Kon­tak­te oder Fotos. Tip­pe alle Optio­nen an, die dir wich­tig sind, und gehe anschlie­ßend in der obe­ren rech­ten Dis­play-Ecke auf Wei­ter.

Android-Gerät und iPho­ne (oder iPad) star­ten nun auto­ma­tisch mit der Daten­über­tra­gung. Ein Lade­bal­ken auf dei­nem iOS-Device zeigt dir dabei an, wie weit die Über­tra­gung fort­ge­schrit­ten ist. Liegt die Anzei­ge bei 100 %, tippst du auf dei­nem Android-Smart­pho­ne auf Fer­tig. Anschlie­ßend kannst du dein iPho­ne fer­tig konfigurieren.

Opti­on 2: Android-Kon­tak­te per Goog­le-Kon­to auf iOS übertragen

Wer sich nicht extra eine App für die Über­tra­gung sei­ner Kon­tak­te von Android auf iOS her­un­ter­la­den möch­te, dem steht eine wei­te­re Mög­lich­keit offen: die kos­ten­lo­se Cloud-Syn­chro­ni­sa­ti­on per Goog­le-Kon­to.

Ein Goog­le-Kon­to besitzt du auto­ma­tisch durch die Erstein­rich­tung dei­nes Android-Geräts. Um die Cloud-Syn­chro­ni­sa­ti­on zu star­ten, gehst du so vor:

  1. Navi­gie­re auf dem Android-Gerät zu Ein­stel­lun­gen > Kon­ten > Goog­le.
  2. Wäh­le dort den Ein­trag Kon­tak­te aus. Goog­le syn­chro­ni­siert nun dei­ne Kon­tak­te in die Cloud.
    Tipp: Der Vor­gang ist been­det, sobald das klei­ne Syn­chro­ni­sa­ti­ons-Icon auf­hört, sich zu drehen.
  3. Nun gehst du auf dei­nem fer­tig kon­fi­gu­rier­ten iOS-Gerät zu Ein­stel­lun­gen > Pass­wör­ter & Accounts > Account hin­zu­fü­gen > Goog­le und gibst dort die Infor­ma­tio­nen zur Anmel­dung für dein Goog­le-Kon­to ein.
  4. Akti­vie­re zum Schluss die Kon­takt­syn­chro­ni­sa­ti­on – und schon syn­chro­ni­siert dein iOS-Gerät auto­ma­tisch die vor­han­de­nen Kontaktdaten.
    Hin­weis: Der Vor­gang kann meh­re­re Minu­ten dau­ern. In die­ser Zeit kannst du das iPho­ne nicht nutzen.

Opti­on 3: Android-Kon­tak­te auf SIM-Kar­te speichern

Sofern du beim Wech­sel von Android auf iOS die­sel­be SIM-Kar­te benutzt, kannst du dei­ne Kon­tak­te auf der Kar­te able­gen und im neu­en Gerät wei­ter­ver­wen­den. Dabei soll­test du beach­ten, dass der Spei­cher­platz auf einer SIM-Kar­te begrenzt ist. Nor­ma­ler­wei­se pas­sen auf eine SIM-Kar­te zwi­schen 250 und 300 Kon­tak­te. So gehst du beim Über­tra­gen der Kon­tak­te mit der SIM-Kar­te vor:

  1. Öff­ne auf dem Android-Gerät dei­ne Kon­tak­te und tip­pe in der obe­ren rech­ten Dis­play-Ecke auf das Menü-Icon (ent­we­der drei Punk­te oder drei Striche).
  2. Tip­pen nun auf Importieren/Exportieren > Auf SIM-Kar­te expor­tie­ren.
  3. Nun kannst du die Kon­tak­te aus­wäh­len, die du auf dein neu­es Gerät mit­neh­men willst.
  4. Abschlie­ßend tippst du auf Expor­tie­ren.

Android-Kon­tak­te auf iOS über­tra­gen: Für jeden die pas­sen­de Möglichkeit

Die Zei­ten, in denen Kon­tak­te von einem alten auf das neue Smart­pho­ne per Hand über­tra­gen wer­den muss­ten, sind schon lan­ge vor­bei. Mitt­ler­wei­le ist es nicht ein­mal mehr ein Pro­blem, zwi­schen ver­schie­de­nen Betriebs­sys­te­men und Her­stel­lern Daten zu trans­fe­rie­ren. Alles, was du dazu benö­tigst, ist eine ein­fa­che App, ein Goog­le-Kon­to oder gepei­cher­te Kon­tak­te auf dei­ner SIM-Kar­te – und schon zie­hen dei­ne Liebs­ten vom Android-Gerät mit aufs iPhone.

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!