Audio

Ama­zon-Echo-Ste­reo: So ver­bin­dest du zwei Lautsprecher

Schon gewusst? Dein Amazon Echo kann auch Stereo! Lies hier, wie du zwei Geräte zum Stereo-Paar machst oder sogar Multiroom einrichtest.

Du möch­test dei­ne Lieb­lings­mu­sik zu Hau­se mit Ste­reo­klang genie­ßen? Eine klas­si­sche Ste­reo­an­la­ge mit meh­re­ren Boxen ist dafür nicht zwin­gend not­wen­dig – denn inzwi­schen las­sen sich zwei Ama­zon-Echo-Laut­spre­cher mit­ein­an­der kop­peln. Das Ergeb­nis: feins­ter Ste­reo-Sound. Wie du dies ganz ein­fach ein­rich­ten kannst, erklärt UPDATED. 

Die fol­gen­den Anlei­tun­gen basie­ren auf iOS 13.5.

Wel­che Ama­zon Echos las­sen sich mit­ein­an­der verbinden? 

Du willst zwei von Ama­zons schlau­en Echo-Laut­spre­chern mit­ein­an­der ver­bin­den, um dei­ne Musik in Ste­reo genie­ßen zu kön­nen? Dank der Funk­ti­on “Ste­reo-Paa­re” kein Pro­blem! Aller­dings kann bis­her nicht jedes Echo-Gerät belie­big mit einem ande­ren Modell gekop­pelt wer­den. Nur bestimm­te Paa­run­gen sind mög­lich. Der­zeit kön­nen die fol­gen­den Echo-Gerä­te zu einem Ste­reo-Sys­tem ver­bun­den wer­den (Stand: Juni 2020):

  • Echo (1. Genera­ti­on): Echo Sub
  • Echo (2. Genera­ti­on): Echo (2. Genera­ti­on), Echo Sub
  • Echo (3. Genera­ti­on): Echo (3. Genera­ti­on), Echo Plus (2. Genera­ti­on), Echo Sub
  • Echo Dot (3. Genera­ti­on): Echo Dot (3. Genera­ti­on), Echo Dot mit Uhr, Echo Sub
  • Echo Dot mit Uhr: Echo Dot mit Uhr, Echo Dot (3. Genera­ti­on), Echo Sub
  • Echo Plus (1. Genera­ti­on): Echo Plus (1. Genera­ti­on), Echo Sub
  • Echo Plus (2. Genera­ti­on): Echo Plus (2. Genera­ti­on), Echo (3. Genera­ti­on), Echo Sub
  • Echo Show (1. Genera­ti­on): Echo Sub
  • Echo Show (2. Genera­ti­on): Echo Sub
  • Echo Show 5: Echo Show 5, Echo Sub
  • Echo Show 8: Echo Sub
  • Echo Stu­dio: Echo Stu­dio, Echo Sub
Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Für sat­ten Ste­reo-Sound: Ama­zon Echo verbinden 

Hast du zwei zusam­men­pas­sen­de Ama­zon-Echo-Gerä­te, kannst mit ihnen dein eige­nes Ste­reo-Sys­tem ein­rich­ten. Alles, was du abge­se­hen von den smar­ten Laut­spre­chern dafür brauchst, ist die kos­ten­lo­se Ale­xa-App und ein Mit­glieds­kon­to.

Eben­falls wich­tig: Alle Gerä­te, die du ver­bin­den möch­test, müs­sen im sel­ben WLAN ange­mel­det sein und sich im sel­ben Raum befin­den.

So ver­bin­dest du zwei Ama­zon-Echo-Laut­spre­cher zu einem Stereo-Paar:

  1. Falls noch nicht gesche­hen, lade die Ale­xa-App auf dein Smart­pho­ne (kos­ten­los für iOS und Android).
  2. Öff­ne die Ale­xa-App auf dei­nem Smartphone.
  3. Log­ge dich in dein Mit­glieds­kon­to ein bezie­hungs­wei­se erstel­le ein solches.
  4. Gehe zu Gerä­te.
  5. Tip­pe auf das +-Sym­bol in der obe­ren rech­ten Ecke.
  6. Wäh­le Audio­sys­tem ein­rich­ten > Ste­reo­paar.
  7. Wäh­le die bei­den Echo-Gerä­te aus, die du zum Ste­reo-Paar ver­bin­den möchtest.
  8. Bestä­ti­ge mit Wei­ter.
  9. Bestim­me, wel­cher Echo den lin­ken und wel­cher den rech­ten Klang­ka­nal bil­den soll. Ände­re die App-Aus­wahl bei Bedarf mit Laut­spre­cher tau­schen.
  10. Bestä­ti­ge mit Weiter.
  11. War­te, bis die Kopp­lung in der Ale­xa-App abge­schlos­sen wurde.
  12. Gib dei­ner neu­en Ste­reo-Grup­pe einen Namen und tip­pe auf Wei­ter.

Tipp: Bei der Namens­wahl soll­test du mög­lichst nahe­lie­gen­de und ein­fa­che Vari­an­ten wäh­len. So kannst du dir den Namen dei­nes Echo-Ste­reo-Paars leich­ter mer­ken. Bei Bedarf kannst du den bereits ver­ge­be­nen Namen in der Ale­xa-App nach­träg­lich noch ändern. Öff­ne dafür die Ale­xa-App, gehe zu Gerä­te und wäh­le unter Laut­spre­cher­grup­pen das gewünsch­te Ste­reo-Paar aus. Im Daten­blatt dei­nes Echo-Ste­reo-Paars kannst du den Namen dann anpassen.

Befeh­le für dein Amazon-Echo-Stereo-System 

Nach­dem du dein Ama­zon Echo für die Ste­reo-Wie­der­ga­be ein­ge­rich­tet hast, kann es mit dem umfas­sen­den Musik­ge­nuss los­ge­hen. Die Sprach­be­feh­le, mit denen du Ale­xa zum Abspie­len dei­ner Lieb­lings­songs bringst und kon­trol­lierst, sind denk­bar ein­fach. Zum Beispiel:

  • “Ale­xa, spie­le [Song­na­me] auf [Name dei­nes Ste­reo-Paars] ab.”
  • “Ale­xa, star­te Spo­ti­fy auf [Ste­reo-Paar].”
  • “Ale­xa, Laut­stär­ke von [Ste­reo-Paar-Name] leiser/lauter.”
  • “Ale­xa, stop­pe die Musik auf [Ste­reo-Paar-Name].”

Ama­zon Echo: Mul­ti­room-Funk­ti­on einrichten 

Wäh­rend sich bei einem Ste­reo-Paar bei­de Echo-Laut­spre­cher in einem Zim­mer befin­den müs­sen, kannst du dei­ne Musik mit­hil­fe von Mul­ti­room über meh­re­re Räu­me ver­teilt abspie­len. Auf nur einen Sprach­be­fehl hin star­tet dei­ne Musik dann auf all dei­nen Echo-Gerä­ten im gan­zen Haus. Prak­tisch, wenn du zum Bei­spiel auch in der Küche die Musik hören möch­test, die gera­de im Wohn­zim­mer läuft – ohne den Laut­spre­cher auf vol­le Laut­stär­ke einzustellen.

Alter­na­tiv kannst du auch meh­re­re Mul­ti­room-Grup­pen erstel­len, zum Bei­spiel eine fürs Erd­ge­schoss und eine wei­te­re für den ers­ten Stock. Außer­dem kön­nen ein­zel­ne Echo-Gerä­te gleich­zei­tig meh­re­ren Mul­ti­room-Grup­pen zuge­ord­net werden.

Tipp: Natür­lich dür­fen sich zu einer Mul­ti­room-Grup­pe zusam­men­ge­schlos­se­ne Echo-Laut­spre­cher auch im sel­ben Zim­mer befin­den. Du kannst also die Echo-Ste­reo-Funk­ti­on auch mit­hil­fe des Mul­ti­room-Fea­tures nut­zen.

So rich­test du die Mul­ti­room-Funk­ti­on für dei­ne Ama­zon-Echo-Gerä­te ein 

Grund­sätz­lich sind alle Ama­zon Echos Mul­ti­room-fähig. Anders als bei der Ste­reo-Funk­ti­on kannst du die unter­schied­lichs­ten Laut­spre­cher­mo­del­le mit­ein­an­der ver­bin­den. Ein­zi­ge Ein­schrän­kung: Die Über­tra­gung funk­tio­niert nur über WLAN, per Blue­tooth kannst du kei­ne Musik auf die Gerä­te strea­men. Die Über­tra­gungs­ra­te reicht dafür nicht aus. Macht aber nichts, immer­hin müs­sen die Gerä­te ohne­hin alle im sel­ben WLAN ver­bun­den sein, um zu Grup­pen zusam­men­ge­schlos­sen wer­den zu können.

So geht’s:

  1. Öff­ne die Ale­xa-App auf dei­nem Smartphone.
  2. Gehe zu Gerä­te.
  3. Tip­pe auf das +-Sym­bol in der obe­ren rech­ten Ecke.
  4. Wäh­le Mul­ti­room-Musik ein­rich­ten.
  5. Tip­pe auf alle Laut­spre­cher, die du zu einer Grup­pe zusam­men­schlie­ßen möchtest.
  6. Bestä­ti­ge mit Wei­ter.
  7. Gib dei­ner neu­en Grup­pe einen Namen oder wäh­le aus den vor­ge­schla­ge­nen Grup­pen­na­men einen aus.
  8. Bestä­ti­ge mit Grup­pe erstel­len.

Dei­ne Mul­ti­room-Grup­pe ist nun bereit für ihren ers­ten Ein­satz. Neben dei­nen gekauf­ten Musik­ti­teln kannst du Songs und Play­lists von Prime Music und Ama­zon Music Unli­mi­ted sowie Radio via Tun­eIn strea­men. Auch Spo­ti­fy, Dee­zer und Apple Music sind auf dei­nen Echo-Gerä­ten ver­füg­bar. In eini­gen Fäl­len ist aller­dings ein (kos­ten­pflich­ti­ges) Abo nötig. 

Ale­xa-Mul­ti­room-Befeh­le 

Damit Ale­xa dei­ne Musik­wün­sche erfül­len kann, braucht es auch mit Mul­ti­room die pas­sen­den Sprach­be­feh­le. Ama­zons smar­ter Assis­tent ist rela­tiv fle­xi­bel und erkennt vie­le Auf­for­de­run­gen. Die fol­gen­den Bei­spie­le soll­test du trotz­dem kennen:

  • “Ale­xa, spie­le Musik/[Songname, …] im [Name dei­ner Mul­ti­room-Grup­pe, zum Bei­spiel ‘Erd­ge­schoss’] ab.”
  • “Ale­xa, spie­le [Gemüts­zu­stand, zum Bei­spiel ‘fröh­li­che’] Musik im [Mul­ti­room-Grup­pe].”
  • “Ale­xa, stel­le die Laut­stär­ke von [Mul­ti­room-Grup­pe] leiser/lauter.”
  • “Ale­xa, stop­pe die Musik im [Mul­ti­room-Grup­pe].”

Ama­zon Echo: Ste­reo-Sys­tem und Mul­ti­room-Funk­ti­on sor­gen für umfas­sen­den Musikgenuss 

Egal, ob klei­ner Echo Dot oder gro­ßer Echo Plus: Hast du min­des­tens zwei von Ama­zons schlau­en Laut­spre­chern im Haus, kannst du dir schnell und ein­fach dein eige­nes Ste­reo-Sys­tem erstel­len. Sind alle Gerä­te im sel­ben WLAN ein­ge­loggt, tren­nen dich nur noch weni­ge Klicks in der Ale­xa-App vom viel­sei­ti­gen Musik­ge­nuss. Ein­zi­ge Vor­aus­set­zung: Die Laut­spre­cher sind für die Funk­ti­on “Ste­reo-Paa­re” mit­ein­an­der kom­pa­ti­bel und befin­den sich im sel­ben Zimmer.

Noch mehr Mög­lich­kei­ten bie­tet dir die Mul­ti­room-Funk­ti­on. Denn: Hier kannst du alle ver­füg­ba­ren Ama­zon-Laut­spre­cher mun­ter mit­ein­an­der kop­peln – und zwar über ver­schie­de­ne Räu­me hin­weg. Nur im sel­ben WLAN müs­sen die Gerä­te dafür sein.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!