War das ein schöner Abend! Jetzt aber schnell ein Taxi rufen und ab ins Bett. Wie war noch mal die Nummer? Das kann dir zum Glück egal sein, schließlich hast du eine Taxi-App auf deinem Smartphone. Damit bestellst du dir in Sekundenschnelle einen Chauffeur und verfolgst sogar genau, wo sich dein Taxi gerade befindet. Welche Taxi-Apps sich etabliert haben, wo du sie überall nutzen kannst und welche Vorteile sie bieten, erklärt dir UPDATED in diesem Ratgeber.

Voraussetzung für die Nutzung von Taxi-Apps

Um Taxi-Apps auf deinem Smartphone oder Tablet nutzen zu können, gilt es, einige Voraussetzungen zu erfüllen. Neben deinem iOS- oder Android-Gerät benötigst du eine Internetverbindung, um das Taxi bestellen zu können. Dazu ist in der Regel außerdem eine einmalige Registrierung bei den jeweiligen Anbietern erforderlich. Dabei gibst du in der Regel deinen Namen, deine Handynummer und deine E-Mail-Adresse an.

Taxi-Apps werden immer beliebter

Immer mehr Menschen nutzen Taxi-Apps. Laut einer Studie des Digitalverbands Bitkom haben 2017 fast 30 Prozent der Kunden in Deutschland ihr Taxi über eine Smartphone-App bestellt – ein Anstieg um 9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Tendenz ist weiter steigend: Fast jeder vierte Taxinutzer, der bisher noch keine App nutzt, kann sich vorstellen, künftig auf Taxi-Apps umzusteigen.

Willst du deine Fahrten bequem per Kreditkarte bezahlen, ist auch die Angabe der entsprechenden Daten notwendig. Du kannst die Fahrgebühren aber bei allen Apps auch wie gewohnt bar beim Taxifahrer entrichten. Die Installation und Nutzung der Apps ist kostenlos.

Ebenfalls zu beachten: Nicht alle Apps bieten ihre Dienste in allen Städten an. Vor allem, wenn du auf dem Land oder in einer sehr kleinen Stadt wohnst, bist du unter Umständen auf den regionalen Taxi-Anbieter angewiesen, den du oft nur auf herkömmliche Weise per Telefon erreichst.

Vorteile von Taxi-Apps

Jede Taxi-App hat natürlich ihre Besonderheiten – doch es gibt eine Reihe von Vorteilen, die jede App mit sich bringt:

  • Du kannst dir den Anruf bei der Taxizentrale sparen.
  • Du brauchst keine Warteschleifen in Kauf zu nehmen.
  • Du bist nicht auf Barzahlung angewiesen.
  • Du kannst nachverfolgen, wo sich dein Taxi gerade befindet und wann es voraussichtlich bei dir ankommt.
  • Du kannst von Rabattaktionen wie “Fahrten zum halben Preis” profitieren.

Taxi-Apps bieten jedoch nicht nur für dich als Kunden einen Mehrwert – auch die Taxifahrer können von den Smartphone-Apps profitieren. Sie sind nicht mehr auf die Vermittlung der klassischen Taxizentralen angewiesen, sondern finden jetzt auch über die Taxi-Apps neue Kunden. Die dafür anfallende Gebühr liegt in der Regel deutlich unter der, die die Zentralen aufrufen.

“mytaxi”: Mit Match-Funktion Geld sparen

Der Anbieter mytaxi (für iOS und Android) ist nach eigenen Angaben Europas größte Taxi-App mit über zehn Millionen Nutzern (Stand: Februar 2019). Sie nahm 2009 ihren Dienst auf und gehört seit 2014 zu Daimler. Das bietet “mytaxi”:

  • Hohe Erreichbarkeit, über 100.000 Taxifahrer nutzen die App
  • Zahlung per App (Kreditkarte, PayPal) oder in bar
  • Europaweit in über 100 Städten aktiv
  • Service- und Fahrerbewertung mit Sternesystem
  • Großraumtaxi sowie umweltfreundliches Eco-Taxi buchbar
  • Match-Funktion: Taxi mit anderen Fahrgästen teilen und so Geld sparen (nur in ausgewählten Städten verfügbar)
  • Übersichtliche Gestaltung und intuitive Bedienung
  • Zeitlich begrenzte Rabattaktionen wie “Fahren zum halben Preis”

“taxi.eu”: Kooperation mit Taxizentralen

Auch der Anbieter taxi.eu (für iOS und Android) nimmt für sich in Anspruch, mit mehr als 65.000 Taxis das größte Taxinetzwerk Europas zu sein. Es wurde 2011 in Berlin gegründet. Das bietet “taxi.eu”:

  • Sehr hohe Erreichbarkeit mit über 130.000 Taxifahrern europaweit
  • Bestellung auch per Webbrowser möglich
  • Kooperation mit Taxizentralen, dadurch Beratungsservice der örtlichen Taxizentrale
  • In über 130 Städten in elf europäischen Ländern aktiv
  • Persönliches Adress- und Fahrtenbuch
  • Bezahlung per App (Kreditkarte, PayPal) oder in bar möglich
  • Großraumtaxi, umweltfreundliches Eco-Taxi sowie Limousine buchbar
  • Bewertung der Fahrt möglich

“Taxi Deutschland”: Enge Anbindung an regionale Anbieter

Der Anbieter Taxi Deutschland (für iOS und Android) existiert bereits seit 2010. Als Genossenschaft der Taxizentralen vertritt “Taxi Deutschland” die Ruftaxis hierzulande. Das bietet die App:

  • Deutschlandweit in jeder Stadt mit mehr als 5.000 Einwohnern verfügbar
  • In vielen Kleinstädten Anrufe bei der Taxizentrale direkt aus der App heraus möglich
  • Bestellung über den Facebook Messenger möglich
  • Bezahlung per App (Kreditkarte, PayPal) in ausgewählten Städten
  • Anonyme Bewertung von Fahrer und Fahrzeug
  • Mögliche Extrawünsche, was die Fahrzeugwahl angeht
  • Kooperation mit ausgewählten Partnerhotels (Stand Anfang 2019 nur in Frankfurt)

“CleverShuttle”: Der Ride-Sharing-Fahrservice

Der 2014 in Berlin gegründete Anbieter CleverShuttle (für iOS und Android) nimmt eine Sonderstellung unter den Taxi-Apps ein, da es sich um einen sogenannten Ride-Sharing-Fahrservice handelt. 2018 übernahm die Deutsche Bahn mehrheitlich die Anteile am Unternehmen. Das bietet “CleverShuttle”:

Auch lesenswert
Die besten Reise-Apps, um den Urlaub vor Ort zu gestalten
  • Fahrgäste mit ähnlichen Routen werden zu Fahrgemeinschaften gebündelt, dadurch große Kostenersparnis von mindestens 40 Prozent
  • Garantierter Festpreis
  • Zeitliche Beschränkung bei Umwegen
  • In sieben deutschen Großstädten verfügbar (Stand: Februar 2019)
  • Bezahlung per App (Kreditkarte, PayPal) oder in bar möglich
  • Ausschließlich Elektro- und Wasserstofffahrzeuge
  • Im Gegensatz zum klassischen Taxi keine Zwischenstopps oder spontanen Routenänderungen möglich

Taxi-Apps sind nicht mehr wegzudenken

Taxi-Apps sind vor allem in größeren Städten eine gute Ergänzung zu den klassischen Vermittlungszentralen und aus dem Gesamtmix der Fahrdienstleister nicht mehr wegzudenken. Vor allem zu Zeiten wie Silvester haben die immer erreichbaren Taxi-Apps deutliche Vorteile gegenüber dem klassischen Anruf bei der Zentrale. Und auch die verschiedenen Bezahlmöglichkeiten sprechen für die Taxi-Apps. Nur in ländlichen Regionen bist du mit deinem lokalen Taxianbieter oft besser beraten.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.