Smartphones

ZTE: Patent zeigt Klapp-Smart­pho­ne im Retro-Stil

Das könnte das neue Klapp-Smartphone von ZTE sein.

Die Zeit der Falt-Smart­pho­nes hat gera­de erst begon­nen, schon drängt ein wei­te­rer Her­stel­ler in Rich­tung Markt: ZTE arbei­tet offen­bar an einem Han­dy mit enor­mem Dis­play und Klapp-Mecha­nis­mus. Einen gra­vie­ren­den Unter­schied gibt es dabei jedoch zu den bereits ver­öf­fent­lich­ten und gele­ak­ten Falt-Modellen.

Honor macht es, Apple ist auch dabei, Sam­sung und Hua­wei haben ihre Gerä­te sogar schon vor­ge­stellt. Die Falt-Smart­pho­nes sind der gro­ße Trend für 2019. Auf die­sen Zug will anschei­nend auch ZTE auf­sprin­gen, wie GSMAre­na berich­tet. Doch der Weg des chi­ne­si­schen Her­stel­lers unter­schei­det sich dabei deut­lich von dem sei­ner Kon­kur­ren­ten, wie ein Patent bewei­sen soll.

Klapp-Smart­pho­ne-Design im Retro-Stil

Die meis­ten kürz­lich vor­ge­stell­ten oder gele­ak­ten Falt-Smart­pho­nes haben eines gemein­sam: Sie las­sen sich im geschlos­se­nen Zustand ver­wen­den und erwei­tern ihren Bild­schirm auto­ma­tisch beim Aus­ein­an­der­fal­ten oder ‑klap­pen. Dafür befin­det sich ein Dis­play außen wie innen.

Gera­de das scheint bei dem Gerät von ZTE aller­dings nicht der Fall zu sein. Dem  Patent und ers­ten auf­ge­tauch­ten Ren­der­bil­dern zufol­ge könn­te das Smart­pho­ne ledig­lich einen innen lie­gen­den Bild­schirm auf­wei­sen. ZTE ori­en­tiert sich damit anschei­nend an dem Design von Klapp-Han­dy-Guru Moto­ro­la, der in den 90ern und 2000ern auf die Tech­nik setz­te und für die­ses Jahr ein falt­ba­res Smart­pho­ne im Retro-Stil namens Razr 2019 plant.

Dual-Cam und USB-C-Port?

Über die Specs des Modells von ZTE ist bis­her noch nichts Kon­kre­tes bekannt. Es bleibt damit erst­mal nur die Spe­ku­la­ti­on anhand des Patents. Dar­in zu sehen ist eine Dual-Cam auf der Rück­sei­te, mit einer wei­te­ren Aus­spa­rung dane­ben, die wahr­schein­lich für den Blitz vor­ge­se­hen ist.

Seit­lich rechts am Han­dy gele­gen sind anschei­nend der But­ton für die Laut­stär­ke­re­ge­lung und die Ein-/Aus-Tas­te. Eben­falls an die­ser Stel­le zu sehen ist eine Aus­spa­rung, die auf den Steck­platz für die SIM-Kar­te hin­wei­sen könn­te. Das Patent ent­hält eben­so eine Ansicht von der Unter­sei­te des Geräts. Dort zu sehen ist eine Aus­spa­rung, die für einen USB-C-Anschluss die­nen könnte.

Auf wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu dem Klapp-Smart­pho­ne müs­sen wir lei­der noch war­ten. Doch wir dür­fen gespannt sein, was die Leak-Gemein­de in den nächs­ten Wochen und Mona­ten über das Han­dy in Erfah­rung bringt.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!