Der chi­ne­sis­che Smart­phone-Her­steller ZTE kön­nte sein falt­bares ZTE Axon M schon in der kom­menden Woche präsen­tieren. Das Gerät lässt sich ausklap­pen und kann in diesem Zus­tand mit einem 6,8-Zoll-Bildschirm aufwarten. Selb­st in zusam­menge­fal­tetem Zus­tand soll es nur zehn Mil­lime­ter dick sein.

Wie SlashGear berichtet, liegt das erste falt­bare Smart­phone ZTE Axon M bere­its bei der US-amerikanis­che Zulas­sungs­be­hörde für Kom­mu­nika­tion­swege und Kom­mu­nika­tion­s­geräte FCC vor. Dieser Schritt ist Voraus­set­zung, damit es auf dem Markt erscheinen darf. Dort läuft das Smart­phone noch unter dem Namen “Z999 Axon M”.

Das Konzept eines falt­baren Smart­phones ver­fol­gen ver­schiedene Her­steller wie Sam­sung oder Microsoft, doch ZTE dürfte das erste Unternehmen sein, das ein solch­es zur Mark­treife bringt. Denn ver­mut­lich soll es schon am kom­menden Dien­stag vorgestellt wer­den, schreibt Areamo­bile.

ZTE Axon M aufgeklappt mit 6,8-Zoll-Bildschirm

Nach der vor­liegen­den Illus­tra­tion des Handys ver­fügt es über zwei Dis­plays, je eines auf der Vorder- und Rück­seite. Aufgeklappt soll es zu einem 6,8-Zoll-Bildschirm mit ein­er Auflö­sung von 1.920 x 2.160 Pix­el ver­bun­den wer­den kön­nen. Das wäre nur wenig klein­er als ein kom­pak­tes Tablet. Selb­st in zusam­menge­fal­tetem Zus­tand soll das Smart­phone nur zehn Mil­lime­ter dick sein.

Als Betrieb­ssys­tem läuft offen­bar Android 7.1.2. Die weit­eren Spez­i­fika­tio­nen sind noch ungewiss, den let­zten Gerücht­en zufolge soll die Neuheit aber mit einem Qual­comm SoC Snap­drag­on 820 oder Snap­drag­on 821 arbeit­en, unter­stützt von 4 GB Arbeitsspe­ich­er sowie 32 GB internem Spe­ich­er. Der Akku soll 3.120 mAh leis­ten. Das ZTE Axon M wird offen­bar auss­chließlich über den US-Mobil­funkan­bi­eter AT&T ver­trieben, der Preis liegt mit ange­blich 650 US-Dol­lar in der gehobe­nen Mit­telk­lasse.