Bes­se­re Sicht im Dun­keln, weni­ger stö­ren­des Auf­strah­len für die Umge­bung: You­Tube hat sei­nen Dark Mode offen­bar auch für die Benut­zer von iPho­ne und iPad start­klar gemacht. Eini­ge Fans der Video­platt­form ent­deck­ten den Dun­kel­mo­dus nach dem Update auf die jüngs­te iOS-Ver­si­on 13.01.4.

Da sind die Apple-Nut­zer den Android-Kol­le­gen plötz­lich doch noch eine Nasen­spit­ze vor­aus. Gera­de wur­de bekannt, dass in der jüngs­ten APK 13.01 für das Goog­le-Betriebs­sys­tem ein Dark Mode für die You­Tube-App ver­steckt ist, der womög­lich bald frei­ge­schal­tet wird – da ist er bei iOS plötz­lich schon da.

Weni­ger Umge­bungs­licht = kla­re­re Far­ben

Laut MacRu­mors war es der User Dean Cobb, der auf Red­dit als Ers­tes von dem Fund berich­te­te. Nach dem Update auf die iOS-Ver­si­on 13.01.4 habe er die You­Tube-App geöff­net und dort die Opti­on für den Nacht­mo­dus ent­deckt. Damit wan­delt sich das Weiß in der Umge­bung der Video­clips zu einem dunk­len Grau, wodurch die Far­ben der Vide­os noch deut­li­cher her­vor­ste­chen. Das soll das Seh­erleb­nis im Dun­keln ver­bes­sern, gleich­zei­tig wird der Akku geschont. Wei­te­rer Neben­ef­fekt: Die Umge­bung wird weni­ger ange­strahlt – auch wenn sich wohl kaum jemand im Kino neben­bei einen You­Tube-Clip ansieht, womit er den Nach­barn stö­ren könn­te.

Noch aber ist die Opti­on nicht bei allen iOS-Usern ange­kom­men. Gut mög­lich, dass You­Tube das Fea­ture vor dem fina­len Roll­out erst ein­mal von eini­gen aus­er­wähl­ten Video­freun­den tes­ten lässt. Ähn­lich scheint die Goog­le-Toch­ter ja auch bei Android zu ver­fah­ren, wo der Dark Mode eben­falls noch nicht über­all ver­füg­bar ist.

Dark Mode auch auf Desk­top und im Brow­ser

Dann aber wäre die Bereit­stel­lung der Nacht­an­sicht kom­plett. Denn schon im ver­gan­ge­nen Früh­jahr hat­te You­Tube – im Zuge eines opti­schen Lif­tings – das dunk­le The­me in sei­ne Desk­top­ver­si­on ein­ge­baut. Auch in der Brow­ser-Vari­an­te für Fire­fox oder Goog­le Chro­me ist er schon vor­han­den – da aller­dings ist bis­lang noch die auf­wen­di­ge Ein­ga­be eines Pro­gram­mier­codes not­wen­dig. Doch es dürf­te nur eine Fra­ge der Zeit sein, bis You­Tube auch hier einen simp­len But­ton für die Akti­vie­rung imple­men­tiert und die Ein­füh­rung des Dark Mode damit end­gül­tig abschließt.