Schließt das Xiao­mi Mi S die Lücke zwi­schen Hig­hend Smart­pho­ne-Flagg­schif­fen und beque­men Klein­ge­rä­ten mit einer Dis­play­grö­ße unter 5 Zoll? Gele­ak­te Bil­der deu­ten dar­auf hin, dass die Chi­ne­sen an einem Kom­pakt­mo­dell mit allen Fea­tures eines “Gro­ßen” arbei­ten.

Noch hat Xiao­mi den Release eines klei­nen Smart­pho­nes mit den Leis­tungs­da­ten ihrer Flagg­schif­fe Mi 5 und Red­mi Pro nicht bestä­tigt. Doch ers­te Gerüch­te um eine Art Red­mi Pro Mini mach­ten schon im Okto­ber die Run­de. Jetzt hat Android­Pu­re ers­te Bil­der gele­akt, die auf ein Xiao­mi Mi S hin­deu­ten. Mit dabei: ver­meint­li­che Prä­sen­ta­ti­ons­un­ter­la­gen aus dem Hau­se Xiao­mi, die tech­ni­sche Details zu dem unbe­stä­tig­ten Smart­pho­ne beinhal­ten.

Was kann das Xiao­mi Mi S?

Den gele­ak­ten Infos zufol­ge bleibt das Xiao­mi Mi S mit 4,6 Zoll Full­HD-Dis­play unter der Gren­ze von 5 Zoll, die ihr Modell Red­mi 3 auf­weist. Ver­sorgt von einem 2600 mAh-Akku, der über einen UBS Typ‑C Anschluss auf­ge­la­den wird, arbei­ten ein Qual­comm Snap­dra­gon 821 Pro­zes­sor und ein 4 GB Dual-Chan­nel Arbeits­spei­cher unter der Hau­be. In der rück­sei­ti­gen Haupt­ka­me­ra kommt ein Sony IMX378-Sen­sor mit 12 Mega­pi­xel Auf­lö­sung und 80 Grad Weit­win­kel­ob­jek­tiv zum Ein­satz.

Auch bei den Ver­bin­dungs­mög­lich­kei­ten wäre das Xiao­mi laut der gele­ak­ten Daten auf der Höhe der Zeit. Es unter­stützt 4G+, 4G, 3G und 2G-Net­ze, Dual-Band-WiFi 802.11 ac, WiDi und WiFi Direct und ver­fügt selbst­ver­ständ­lich über GPS, AGPS und GLONASS. Allen­falls ein Steck­platz für eine zwei­te SIM-Kar­te scheint zu feh­len.

Schon mit ihren 2016er-Neu­hei­ten Mi 5, Mi 5 S, Mi 5 S Plus und dem Red­mi 3 Pro haben die Chi­ne­sen gezeigt, dass sie hoch­wer­ti­ge Smart­pho­nes ent­wi­ckeln und auf den Markt brin­gen kön­nen. Ob sie das auch mit einem Smart­pho­ne vor­ha­ben, das bei glei­cher Aus­stat­tung unter 5 Zoll Dis­play bleibt, wird die Zukunft zei­gen. Und ob sich die gele­ak­ten Bil­der und Details dann bewahr­hei­ten.