Im näch­sten Jahr will Nokia neue Smart­phones auf den Markt brin­gen. Zu den Geräten war bish­er recht wenig bekan­nt. Nun sind erste Infos zu den zwei Mod­ellen Nokia Z2 Plus und Nokia P durch­gesick­ert. Voraus­ge­set­zt die tech­nis­chen Dat­en stim­men, kön­nte Nokia zwei Top-Smart­phones ins Ren­nen schick­en. 

Eine Tra­di­tion­s­marke ist zurück im Spiel: Nokia wird sich 2017 auf dem umkämpften Mobil­funk-Markt zurück­melden. Zwar hat das Unternehmen die exk­lu­siv­en Rechte für Smart­phones, Handys und Tablets an die 2016 gegrün­dete Fir­ma HMD Glob­al abgegeben, doch die neuen Geräte wer­den weit­er­hin unter der Marke Nokia laufen.

Die Teil­nahme am Mobile World Con­gress haben die Finnen schon angekündigt, wie viele neue Smart­phones in welch­er Ausstat­tung die Öffentlichkeit dort zu sehen bekommt, ist jedoch noch unklar. Ziem­lich sich­er ist, dass Nokia dort das D1C präsen­tieren wird, zu dem bere­its Leaks im Inter­net kur­sieren. Weniger Gewis­sheit beste­ht bei den weit­eren Geräten. Anfang der Woche taucht­en beim Bench­mark Geek­bench die tech­nis­chen Dat­en zu einem bis­lang unbekan­nten Nokia-Gerät mit dem Namen Z2 Plus auf. Laut Android Head­lines han­delt es sich dabei um ein High-End-Gerät mit einem starken 820 Snap­drag­on 820-Chip und 4 GB Arbeitsspe­ich­er.

Wird das Nokia P ein Spitzen-Modell mit riesigem Arbeitsspeicher?

Eben­falls am Mon­tag taucht­en Bilder eines ver­meintlichen Nokia P im Netz auf, die sich schein­bar jedoch als Fotos von einem alten Gerät ent­pup­pten. Die in diesem Zuge mit­geliefer­ten tech­nis­chen Dat­en sind den­noch erwäh­nenswert und ver­sprechen eine Spitzen-Ausstat­tung. BGR spricht von einem Snap­drag­on 835 Prozes­sor, 6 GB RAM und ein­er 23 Megapix­el-Kam­era mit Zeiss-Optik. Zu guter Let­zt brachte Giz­moChi­na noch ein weit­eres neues Gerät ins Spiel: Von einem Nokia C1 ist ein Ren­der-Video aufge­taucht, das ein schick­es Mod­ell ohne physis­chen Home-But­ton, dafür aber mit ein­er großen Dual-Kam­era auf der Rück­seite zeigt.