© 2019 Xiaomi
Smartphones

Xiao­mi Mi Mix 2s: Her­stel­ler-Bil­der zei­gen kei­ne Selfiekamera

Dreimal Xiaomi Mi Mix 2s, dreimal Rätselraten: Wo stecken Frontkamera und Fingerabdrucksensor?

Was steckt wo im nächs­ten Xiao­mi-Flagg­schiff Mi Mix 2s? Frisch ver­öf­fent­lich­te offi­zi­el­le Her­stel­ler­bil­der geben ers­te Ant­wor­ten. So fehlt dem rand­lo­sen Smart­pho­ne wohl tat­säch­lich eine Notch – aber wo ist dann die Selfiekamera?

Am kom­men­den Diens­tag ist es so weit: Xiao­mi, neben Hua­wei das größ­te Schwer­ge­wicht unter den chi­ne­si­schen Smart­pho­ne-Unter­neh­men, will sein neu­es Flagg­schiff vor­stel­len. Nach zahl­rei­chen Leaks in den ver­gan­ge­nen Wochen heizt nun auch der Her­stel­ler selbst die Gerüch­te rund ums Xiao­mi Mi Mix 2s an: Auf dem Fir­men-Account beim chi­ne­si­schen Mikro­blog­ging-Dienst Wei­bo waren jetzt die ers­ten offi­zi­el­len Bil­der des kom­men­den Top­mo­dells zu sehen, berich­tet GSMArena.com.

Peri­skop-Lösung à la Vivo für die Frontkamera?

Zeit­gleich kamen auf Wei­bo Abbil­dun­gen von Geschenk­bo­xen ans Licht der Öffent­lich­keit, die bei der Prä­sen­ta­ti­on angeb­lich an zehn Gewin­ner einer Paris-Rei­se aus­ge­ge­ben wer­den sol­len. Auch hier ist das Xiao­mi Mi Mix 2s zu sehen.

Wie schon ver­mu­tet, wird das Xiao­mi Mi Mix 2s ent­ge­gen ers­ter Spe­ku­la­tio­nen wohl tat­säch­lich kei­ne Notch erhal­ten. Doch genau in die­ser Ein­ker­bung am obe­ren Dis­play­rand hat Apple die Front­ka­me­ra unter­ge­bracht. Für die wäre nach dem Ein­druck der Xiao­mi-Bil­der beim Mi Mix 2s oben kein Platz. Ist sie also am etwas dicke­ren unte­ren Rand unter­ge­bracht? Dort, in der rech­ten unte­ren Ecke, steck­te sie beim Vor­gän­ger Mi Mix. Nach­prüf­bar ist das nicht, denn gera­de die­ser Bereich ist auf den offi­zi­el­len Bil­dern stets ver­deckt. Viel­leicht sorgt Xiao­mi aber auch noch für eine Über­ra­schung und bringt die Kame­ra als eine Art aus­fahr­ba­res Peri­skop – wie sie beim Vivo Apex ver­baut ist.

Steckt der Fin­ger­ab­druck­sen­sor unter dem Display?

Auch näh­ren die offi­zi­el­len Bil­der die Gerüch­te, dass Xiao­mi dem Kon­kur­ren­ten Vivo in einem wei­te­ren Punkt nach­ei­fern könn­te: Bei der her­aus­ra­gen­den Body-to-Screen-Ratio blie­be für den Fin­ger­ab­druck­sen­sor – sofern er nicht wie bei Sam­sung und Co. auf die Rück­sei­te ver­bannt wird – nur noch ein Platz unter dem Dis­play. Wird Xiao­mi der ers­te Her­stel­ler nach Vivo, der ein Smart­pho­ne mit einem In-Screen-Sen­sor herausbringt?

In der kom­men­den Woche wer­den die­se und alle wei­te­ren Fra­gen end­gül­tig geklärt. Denn dann, am 27. März, soll in Shang­hai die offi­zi­el­le Vor­stel­lung des Xiao­mi Mi Mix 2s stattfinden.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!