Smartphones

Xiao­mi Mi 8 Pro und Mi 8 Lite offi­zi­ell gelauncht

Das Xiaomi Mi 8 Lite dürfte Nutzer begeistern, die auf knallige Farbeffekte setzen.

Neue Model­le und kein Ende: Xiao­mi hat mit dem Mi 8 Pro ein wei­te­res Flagg­schiff offi­zi­ell vor­ge­stellt. Zusätz­lich launch­te das Unter­neh­men mit dem Mi 8 Lite das Ein­stei­ger­mo­dell der Mi-8-Serie.

So lang­sam wird’s kusche­lig in der Flagg­schiff-Abtei­lung von Xiao­mi. Bis­lang fir­mie­ren das Mi 8 Explo­rer Edi­ti­on und das Mi Mix 2S als Top­mo­del­le der Chi­ne­sen. Nun wur­de laut MobiF­lip mit dem Xiao­mi Mi 8 Pro ein wei­te­rer Hot­shot offi­zi­ell vor­ge­stellt. Für die jün­ge­re Ziel­grup­pe ist zusätz­lich das Mi 8 Lite aka Youth Edi­ti­on erschienen.

Xiao­mi Mi 8 Pro: In-Dis­play-Scan­ner und star­kes Kamera-Set-up

Das Pro-Modell ver­fügt über einen Fin­ger­print-Scan­ner im Dis­play. Der OLED-Bild­schirm misst 6,21 Zoll und löst auf mit 2.248 x 1.080 Pixel. Unter der Hau­be wer­kelt ein Qual­comm Snap­dra­gon 845, der mit 6 oder 8 GB RAM zusammenarbeitet.

Die Wer­te der Haupt­ka­me­ra des Xiao­mi Mi 8 Pro: 12 + 12 Mega­pi­xel in Ver­bin­dung mit Blen­den von f/1.8 und f/2.4 sind kei­ne schlech­te Ansa­ge. Auch die vor­de­re Cam muss sich nicht ver­ste­cken: 20 MP für genug Schär­fe bei Sel­fies und Co. Je nach RAM-Ver­si­on soll das mit 128 GByte Spei­cher­platz aus­ge­stat­te­te Modell 400 oder 450 Euro kos­ten – aus­ge­lie­fert wird ab dem 21. September.

Xiao­mi Mi 8 Lite: Snap­dra­gon 660 und Farbverlauf

Als Modell für die Ein­stei­ger­klas­se weist das Mi 8 Lite natür­lich deut­lich schwä­che­re Specs auf. Statt dem In-Dis­play-Scan­ner fin­det sich die gewohn­te Fin­ger­print-Lösung auf der Rück­sei­te. Ein Qual­comm Snap­dra­gon 660 sorgt für Antrieb, unter­stützt von wahl­wei­se 3 oder 6 GB RAM. Das 6,26-Zoll-LCD-Display bie­tet 2.280 x 1.080 Pixel Auflösung.

Die Haupt­ka­me­ra löst mit 12 + 5 Mega­pi­xel auf, dafür bringt es die Sel­fie-Cam auf beacht­li­che 24 Mega­pi­xel. Hier dürf­te der Her­stel­ler die jun­ge Ziel­grup­pe genau­so im Blick haben wie beim Design des Xiao­mi Mi 8 Lite: Der Farb­ver­lauf, auch als Gra­di­ent Colour bezeich­net, peppt die Rück­sei­te mäch­tig auf und fällt garan­tiert ins Auge.

Die Prei­se des neu­en Modells unter­schei­den sich je nach RAM- und Speicher-Ausstattung:

  • 4 GByte / 64 GByte: rund 175 Euro
  • 6 GByte / 64 GByte: rund 210 Euro
  • 6 GByte / 128 GByte: rund 250 Euro

Die Aus­lie­fe­rung des Xiao­mi Mi 8 Lite star­tet am 25. September.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!