© 2018 Xiaomi
Smartphones

Xiao­mi: Angeb­li­ches Red­mi 7 bei TENAA gesichtet

Hat Xiaomi kurze Zeit nach dem Launch des Redmi 6 bereits den Nachfolger in den Startlöchern?

Star­tet Xiao­mi gleich mit fri­schen Red­mi-Smart­pho­nes ins neue Jahr? Anschei­nend haben die Chi­ne­sen ein Zer­ti­fi­kat der Zulas­sungs­be­hör­de TENAA für ein neu­es Gerät erhal­ten. Die Tech-Gemein­de ver­mu­tet hin­ter der Modell­num­mer das Red­mi 7.

Mit dem zeit­na­hen Launch eines Red­mi 7 hät­te Xiao­mi beim Ent­wick­lungs­tem­po wie­der kräf­tig auf die Tube gedrückt. Gera­de vor einem Jahr mach­te das Red­mi 6 Pro die Vor­gän­ger­ge­nera­ti­on kom­plett. Nun stün­de schon das nächs­te Ange­bot für die unte­re Mit­tel­klas­se vor der Tür, wenn die TEN­AA-Zer­ti­fi­zie­rung tat­säch­lich für das Red­mi 7 aus­ge­stellt wur­de. Zuvor war so ein Gerät mit der Modell­num­mer M1901F7T bereits von den Zulas­sungs­kol­le­gen 3C zer­ti­fi­ziert worden.

Was ver­ra­ten die ers­ten Fotos?

Die TEN­AA-Fotos des mut­maß­li­chen Red­mi 7, unter ande­rem ver­öf­fent­licht von MyS­mart­Pri­ce, ver­ra­ten noch nicht all­zu viel. Zu sehen ist aber eine Notch im Was­ser­trop­fen-Stil, wie sie zuletzt von Hua­wei, Oppo oder Nubia ein­ge­setzt wor­den war. Xiao­mi hat­te bis­lang dar­auf ver­zich­tet, nun könn­te die Trend­wen­de kom­men. Auf der Rück­sei­te ist eine Dual-Kame­ra plus LED-Blitz zu erken­nen, außer­dem ein Fin­ger­ab­druck­sen­sor. Ein In-Dis­play-Scan­ner oder Gesichts­er­ken­nung sind in die­ser Gerä­te­klas­se also wohl wei­ter­hin nicht drin.

Wel­che Specs sind sicher, wel­che nicht?

In Sachen Specs hält sich die Zulas­sungs­be­hör­de mit har­ten Fak­ten noch zurück. Gesi­chert aber ist das Dis­play mit 5,84 Zoll in den Maßen 174,76 x 71,89 x 7,8 Mil­li­me­ter – wodurch die Screen-to-Body-Ratio gegen­über dem Vor­gän­ger deut­lich stei­gen wür­de, soll­te es sich wirk­lich um das Red­mi 7 han­deln. Erwar­tet wird eine Auf­lö­sung in HD+ von 730 x 1.520 Pixel.

Außer­dem auf der TEN­AA-Lis­te: Ein Dual-Kar­ten­slot sowie der Akku mit 2.900 mAh. Soll­te es sich wirk­lich um das Red­mi 7 han­deln, wäre des­sen Bat­te­rie­ka­pa­zi­tät etwas gerin­ger als beim Vor­gän­ger, des­sen Akku noch 3.000 mAh fass­te. Als Betriebs­sys­tem dürf­te Android 8.1 Oreo mit MIUI 10 instal­liert sein, auch wenn die TENAA dies noch nicht bestätigt.

Wann kommt was?

Wie die Modell­num­mer M1901F7T ver­rät, kommt das Modell im kom­men­den Jahr auf den Markt. Doch wann und ob wirk­lich unter dem Namen Red­mi 7, bleibt abzuwarten.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!