© 2017 picture alliance / dpa
PCs

Win­dows 10: Patch­day bestä­tigt Start des Creators Update

"Doppelter" Patchday für Windows 10 – kurz vorm Release des Creators Update

Vie­les neu macht der März. Zumin­dest auf den PCs mit Win­dows 10. Denn Micro­soft hat ges­tern am tra­di­tio­nel­len Patch­day zahl­rei­che Sicher­heits-Updates aus­ge­rollt. Dabei schleicht sich auch ein Hin­weis auf das lang erwar­te­te Creators Update auf die Rech­ner: die offi­zi­el­le Bestä­ti­gung, dass der Start des über­ar­bei­te­ten Betriebs­sys­tems kurz bevorsteht.

“Gute Neu­ig­kei­ten!”, strahlt es dem Win­dows-User nach den neu­es­ten Patches ent­ge­gen. “Das Win­dows 10 Creators Update ist unter­wegs. Möch­ten Sie zu den ers­ten gehö­ren, die das Update erhal­ten?” Mit die­sem Hin­weis bestä­tigt Micro­soft, dass die Arbei­ten am umfang­rei­chen Relaunch ihres Betriebs­sys­tems Win­dows 10 qua­si abge­schlos­sen sind und das Creators Update wie erwar­tet wohl schon im März, spä­tes­tens Anfang April erscheint.

Mit einem Klick auf einen ange­ge­be­nen Link gelangt man zu einer Sei­te des Micro­soft-Sup­ports, die bestä­tigt, dass das Update “schon bald zur Ver­fü­gung” gestellt wird. Der User soll eine Benach­rich­ti­gung erhal­ten, wenn das Update für die Instal­la­ti­on auf sei­nem Gerät bereit ist. Vor dem Her­un­ter­la­den soll er aller­dings sei­ne Daten­schutz­ein­stel­lun­gen prü­fen, zu denen Win­dows 10 zahl­rei­che Ver­bes­se­run­gen lie­fern will. Aller­dings kön­nen sich inter­es­sier­te Nut­zer nach wie vor als Teil­neh­mer am Win­dows-Insi­der-Pro­gramm eintragen.

Vor das Creators Update hat Micro­soft die Patches gesetzt

Bis zum Creators Update küm­mern sich die Kali­for­ni­er aber erst ein­mal noch um das “alte” Win­dows 10. Nach­dem der tra­di­tio­nel­le monat­li­che Patch­day im Febru­ar aus­ge­fal­len war, gab es bei der gest­ri­gen März-Auf­la­ge dafür die dop­pel­te Dosis Sicher­heits-Updates. Dazu gehört laut Dr. Win­dows die Ein­füh­rung des Secu­ri­ty Tech­Cen­ter, auf dem alle Patches je nach Pro­dukt und Ver­si­on auf­ge­führt sind.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!