Whats­App ver­ein­facht das Zitie­ren ande­rer Nach­rich­ten in Grup­pen­chats: In der jüngs­ten Beta genügt dafür ein ein­zi­ges Fin­ger­tip­pen. Das Fea­ture könn­te schon bald auf Android-Smart­pho­nes zur Ver­fü­gung ste­hen. Bereits ein­ge­führt sind veri­fi­zier­te Busi­ness-Accounts für Unter­neh­men – deren Zahl ist aber noch gering.

In einer gro­ßen Grup­pe kann es auf Whats­App schon ein­mal unüber­sicht­lich wer­den. Wer hat­te auf wen geant­wor­tet, wes­sen Nach­richt hat sich dazwi­schen­ge­scho­ben und bezieht sich auf jemand ande­res, wer pos­tet einen ganz neu­en Aspekt? Für mehr Klar­heit stell­te der Mes­sen­ger schon vor über einem Jahr eine Art Thread-Funk­ti­on zur Ver­fü­gung. Hier­bei wird die Nach­richt, auf die sich eine Ant­wort bezieht, die­ser Ant­wort ein­fach noch ein­mal vor­an­ge­stellt, sie wird also zunächst zitiert.

Damit der Chat den­noch flüs­sig vor­an­kom­men kann, soll das Zitie­ren in Zukunft mit einem ein­zi­gen Fin­ger­tip­pen funk­tio­nie­ren, wie ein Tweet von WABe­ta­In­fo zeigt. In der Beta für Android 2.17.316 muss der Nut­zer nur noch die Nach­richt antip­pen, auf die er ant­wor­ten will. Gibt er dann gleich dar­auf sei­nen Text ein, wird das Zitat auto­ma­tisch vor­an­ge­stellt. Ein län­ge­res Drü­cken oder ein Antip­pen eines geschwun­ge­nen Pfeils wie bis­her ist dann nicht mehr nötig. Wann das Fea­ture aber in die fina­le App ein­zieht, ist noch nicht bekannt.

Gel­be Messages signa­li­sie­ren einen veri­fi­zier­ten Busi­ness-Account

Bereits gestar­tet sind dage­gen die veri­fi­zier­ten Busi­ness-Accounts. Damit soll es Unter­neh­men mög­lich sein, über Whats­App direkt mit ihren Kun­den Kon­takt auf­zu­neh­men. Der Nut­zer erkennt veri­fi­zier­te Fir­men am Häk­chen, ähn­lich wie bei You­Tube. Zudem wer­den im Chat mit einem veri­fi­zier­ten Busi­ness-Account die Messages gelb unter­legt. All­zu häu­fig wird man dies aber noch nicht beob­ach­ten kön­nen, denn wie Whats­App selbst mit­teilt, steht das Fea­ture bis­lang nur einer limi­tier­ten Anzahl von Unter­neh­men zur Ver­fü­gung.