© 2017 dpa
Smartphones

Whats­App macht Sta­tus auch über das Web verfügbar

Künftig können WhatsApp-Nutzer die Status-Funktion nicht mehr nur auf dem Handy, sondern auch im Web nutzen.

Mehr Frei­heit für alle Whats­App-Nut­zer, die gern über ihren aktu­el­len Zustand infor­mie­ren: Der Mes­sen­ger bringt sei­ne Sta­tus-Funk­ti­on ins Inter­net. Das Fea­ture ist nun auch auf der Web-Ober­flä­che der App ein­ge­schränkt verfügbar.

Die Whats­App-Sta­tus-Funk­ti­on hat seit ihrer Ein­füh­rung vie­le Fans dazu­be­kom­men. Es gibt immer mehr Nut­zer, die Ihren Sta­tus mit­tei­len per Bild oder Video – das nach 24 Stun­den auto­ma­tisch wie­der ver­schwin­det. Also geht die Face­book-Toch­ter den nächs­ten logi­schen Schritt und erwei­tert die Ver­füg­bar­keit des Fea­tures. Fehl­te bis­lang die Mög­lich­keit, bei Whats­App Web den Sta­tus sei­ner Kon­tak­te ein­zu­se­hen, ändert sich dies ab sofort.

Jetzt kön­nen Sie auf Whats­App Web über ein Kreis-Sym­bol in der Menü­leis­te direkt neben den Chats die Sta­tus-Updates Ihrer Freun­de ver­fol­gen, wie unter ande­rem mobiF­lip berich­tet. Ein­zi­ger Wer­muts­trop­fen: Das Sta­tus-Fea­ture ist via Web bis­lang nur pas­siv zu nut­zen. Die Web-Ober­flä­che erlaubt es nicht, dass Sie ein eige­nes Sta­tus-Update abset­zen. Ob und wann Whats­App auch die­se Funk­ti­on über das Web ver­füg­bar macht, ist bis­lang nicht bekannt.

Roll­out des neu­en Web-Fea­tures hat begonnen

Wer das neue Sym­bol auf sei­ner Whats­App-Web-Ober­flä­che noch ver­misst, braucht nicht mehr lan­ge zu war­ten. Die Aus­ga­be der Sta­tus-Funk­ti­on ist ab sofort in vol­lem Gan­ge, wie Whats­App per Tweet bestä­tigt.

Die gezwit­scher­te Nach­richt ver­rät: Das Fea­ture wird eben­falls den Desk­top-Cli­ent des Mes­sen­gers errei­chen. Aller­dings auch hier nur in der pas­si­ven Vari­an­te. Wer also in naher Zukunft selbst sei­nen Sta­tus kund­tun will, muss wei­ter auf sein Android- oder iOS-Whats­App zurückgreifen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!