Vor noch nicht ein­mal einem Monat ging What­sApp mit einem neuen Fea­ture an den Start: die aus Snapchat bekan­nte Sto­ries-Funk­tion. Nach dem Vor­bild der Sto­ries ließ sich nun auch auf What­sApp das eigene Leben in Form von Bildern und Videos doku­men­tieren und teilen. Und genau wie bei Snapchat löschen sich diese nach 24 Stun­den wieder. Nun scheint sog­ar die gesamte Funk­tion wieder zu ver­schwinden. Nach zahlre­ichen Protesten holt die Mes­sen­ger-App den alten Sta­tus wieder zurück.

Im Social Media scheint derzeit die Devise zu sein: Ohne Sto­ries-Funk­tion läuft nichts mehr. Face­book ver­sorgt sich selb­st und auch die Tochter­fir­men mit dem Fea­ture. Ver­gan­gene Woche nahm “Day” im hau­seige­nen Mes­sen­ger Einzug. Insta­gram hat die Sto­ries schon länger im Pro­gramm und What­sApp bietet seit nicht allzu langer Zeit eben­falls die Möglichkeit, Bilder und Videos hochzu­laden, die sich nach genau 24 Stun­den selb­st­ständig wieder löschen. Dafür musste allerd­ings der alte Sta­tus weichen. Doch an dem scheinen viele Nutzer zu hän­gen und nach dem let­zten großen Update hagelte es kräftig Protest. Darauf hat What­App nun reagiert und bringt den alten Sta­tus zurück. Zumin­d­est für einige User.

Beta-Version überlässt WhatsApp-Usern die Entscheidung

Alle Android-Nutzer, die derzeit am aktuellen What­sApp-Beta-Pro­gramm teil­nehmen, kön­nen wählen, ob sie die alt­bekan­nte Sta­tus­funk­tion nutzen, oder doch lieber auf das neue Sto­ries-Fea­ture zurück greifen wollen. Let­zteres behält dabei seinen Platz. Der alte Sta­tus lässt sich hinge­gen über den App-Pfad Info und Tele­fon­num­mer find­en. Zur Zeit ist die Funk­tion den Beta-Testern und Nutzern der Android Ver­sion vor­be­hal­ten. Es ist davon auszuge­hen, dass auch iOS und Win­dows Phone bald wieder mit dem neuen alten Fea­ture aufwarten wer­den.