Whats­App macht es Twit­ter und Face­book nach und bekommt sei­ne eige­nen Emo­jis. Die­se wer­den dann sowohl auf iOS- als auch auf Android-Gerä­ten oder über die Desk­top-Anwen­dung im glei­chen Design dar­ge­stellt. In der Whats­App-Beta 2.17.364 für Android wur­den die bun­ten Sym­bo­le im Gewand des Instant-Mes­sen­gers schon gesich­tet. 

Ein wei­nen­der Smi­ley wird auf einem iOS-Gerät anders dar­ge­stellt als auf einem Android-Smart­pho­ne. Und das Pis­to­len-Emo­ji ist bei Apple seit iOS 10 kei­ne “ech­te” Waf­fe mehr wie bei allen ande­ren Sys­te­men, son­dern eine Was­ser­pis­to­le. Die unter­schied­li­che Abbil­dung von Emo­jis durch ver­schie­de­ne Betriebs­sys­te­me kann mit­un­ter zu Miss­ver­ständ­nis­sen füh­ren. Laut Emo­ji­pe­dia will der Instant-Mes­sen­ger Whats­App Schluss machen mit Smi­ley-Irr­tü­mern und Sym­bol-Trug­schlüs­sen und führt des­halb sei­ne eige­nen Emo­jis ein, die dann inner­halb der App auf jedem Betriebs­sys­tem gleich aus­se­hen wer­den. Auch Face­book und Twit­ter hat­ten sich in der Ver­gan­gen­heit schon zu die­sem Schritt ent­schlos­sen.

Whats­App-Emo­jis mit Apple-Ein­schlag

In der Whats­App-Beta 2.17.364 für Android hat WABe­ta­In­fo die Emo­jis bereits ent­deckt. Auf­fäl­lig ist, dass sich die Sym­bo­le stark an den Emo­jis Mar­ke Apple ori­en­tie­ren. Die Ände­run­gen offen­ba­ren sich nur im Detail und bei genaue­rem Hin­se­hen. Beim Smi­ley mit den Herz­au­gen etwa sind die­se wesent­li­cher grö­ßer dar­ge­stellt, als es bis­lang der Fall war.

Ande­re Unter­schie­de fal­len dage­gen schnel­ler auf: Das Waf­fen-Emo­ji wird bei Whats­App eine oran­ge­far­be­ne Spiel­zeug­pis­to­le sein, das Spie­gelei in der Pfan­ne hat zwei Eigelb anstatt eins. Außer­dem sol­len auch die neu­en Emo­jis nach Uni­code 10 schon in der Android-Beta im Whats­App-Gewand sicht­bar sein, dar­un­ter Zau­be­rer, Fla­schen­geis­ter, Zom­bies und Dino­sau­ri­er.