© 2018 dpa
Gadgets

Welt­re­kord: Über 1.300 Robo­ter tan­zen synchron

Roboter, die synchron tanzen: Willkommen zum Treffen der Maschinen-Sportler.

Mar­ke­ting-Gag und Welt­re­kord in einem: Das ita­lie­ni­sche Mobil­funk­un­ter­neh­men TIM hat 1.372 Robo­ter zum Syn­chrontanz gebe­ten. Beloh­nung ist Ein­gang in die Samm­lung der Guin­ness World Records – und eine visu­ell beein­dru­cken­de Tanzperformance. 

Robo­ter, die die Welt erobern. Robo­ter, die außer Kon­trol­le gera­ten. Robo­ter, die die Mensch­heit aus­lö­schen. Von wegen. Es muss nicht immer gleich Kata­stro­phen­stim­mung herr­schen, wenn Robo­ter im Groß­ein­satz sind. So viel haben laut eng­ad­get die Maschi­nen-Männ­chen des ita­lie­ni­schen Mobil­funk­un­ter­neh­mens TIM bewie­sen. Statt schie­ßen, tram­peln und zer­stö­ren kön­nen sie: tanzen.

1.372 Robo­ter im kol­lek­ti­ven Rhythmus

Nicht weni­ger als 1.372 Maschi­nen­hel­den waren im Ein­satz, als die Mobil­fun­ker zum Syn­chrontanz baten. Klu­ger Mar­ke­ting-Schach­zug (nicht ganz) am Ran­de: Mit dem gigan­ti­schen Auf­marsch wur­de ein laut Guin­ness World Records offi­zi­el­ler Welt­re­kord im Robo­ter-Syn­chrontanz auf­ge­stellt. Die Leis­tung: So vie­le voll­au­to­ma­ti­sche Prin­zen haben das König­reich Tanz­flä­che bis­lang noch nie bevöl­kert. Wie das aus­sieht? So zum Beispiel:

WLtoys-Rekord ein­ge­stampft

Dabei ist es gera­de mal neun Mona­te her, dass ein ande­rer Big Play­er im Robo­ter­tanz-Biz Schlag­zei­len mach­te. Ein Rekord für die – zumin­dest mit­tel­fris­ti­ge – Ewig­keit soll­te es laut Plan wer­den. Also trat das Unter­neh­men WLtoys an und ließ 1.069 Robo­ter syn­chron auf einer rie­si­gen Flä­che groo­ven. Eine Best­mar­ke, die nun schon wie­der Geschich­te ist. Wenn auch eben­falls beeindruckend.

40 Zen­ti­me­ter, die in die Robo­dance-Geschich­te eingehen

Über 1.300 Robo­ter waren es, die der aktu­el­le Welt­re­kord­hal­ter im Syn­chrontanz-Ein­satz hat­te. Die Teil­neh­mer aus Kunst­stoff und Metall mögen nicht wirk­lich als Indi­vi­dua­lis­ten durch­ge­hen, den­noch fest steht: Jeder von ihnen leis­te­te Gro­ßes als Teil der ein­drucks­vol­len Cho­reo­gra­fie. Kom­pli­ment also an jeden ein­zel­nen Bot des chi­ne­si­schen Unter­neh­mens Ubtech mit der Modell­be­zeich­nung Alpha 1S und gera­de mal 40 Zen­ti­me­tern Kör­per­grö­ße sowie den ita­lie­ni­schen Orga­ni­sa­tor: So hat nie zuvor einer die Pup­pen tan­zen lassen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!